StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 Gaan [Kelte]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lars Vegas
avatar



Männlich
Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 174


http://www.interwebstuff.com/

BeitragThema: Gaan [Kelte]   Mi Okt 14, 2009 12:02 am

Name: Gaan

Rasse: Mensch

Volk: Kelten

Beruf: Heiler

Geschlecht: männlich

Alter: 25

Größe: 1,80 m

Gewicht: 80 kg

Augenfarbe: blau

Haarfarbe: dunkelbraun

Bevorzugte Hand: rechts

Charakter: Seit dem Tod seiner Freundin ist er Fremden gegenüber eher verschlossen und braucht eine Weile bis er aufgeschlossener ist. Meist wirkt er gedankenverloren, oder nachdenklich, allerdings überrascht er andere manchmal mit einem frechen Spruch. Trotz allem ist er sehr hilfsbereit wenn es sich um einen Kranken oder Verwundete handelt.
Er liebt die Natur und ist gerne draußen.
Wann immer er Kräuter und andere Stoffe sieht möchte er sie einsammeln, um sie für die Heilkunde oder alchemistische Experimente zu verwenden.

Aussehen: Eigentlich ist Gaan nicht sonderlich auffallend, wenn seine stechend blauen Augen nicht wären. Er hat kurze Dunkelbraune Haare. Sein Körperbau ist kräftig aber nicht übermäßig muskulös. Er hat Dunkelbraune Haare die ihm bis zu den schultern reichen und trägt einen Drei-Tage-Bart.
Er trägt ein weißes Hemd, eine braune Lederweste, eine braune Lederhose und braune Lederschuhe. Darüber trägt er eine rote Robe aus Stoff.
An seiner linken Hand fehlt der Zeigefinger den er im Alter von 9 Jahren bei einem Alchemieexperiment verloren hat. Auf der Hand sieht man noch Narben.

Sprachen:
- Keltisch (Sehr Gut)
- Iskai (reden Mittel, lesen Mittel, schreiben Mittel)

Attribute:
AUSMittel
GESSehr Gut = überarbeiten, weil Finger fehlt
GLÜ Mittel
INTSehr Gut
KONGut
M-RMäßig
SCHMittel
STÄMittel
Fähigkeiten:
- Alchemie
- Heilkunst
- Kochen
- Lesen und Schreiben
- Pflanzenkunde
- Tanzen

Boni:
- Guter Stoffwechsel
- Tierfreund (Kaljeds)

Mali:
- Orientierungslosigkeit
- Verkrüppelt (Linker Zeigefinger)
- Vernarbt (Linke Hand)

Geschichte: Gaan's Geschichte beginnt in dem kleinen Dorf Kounos, das mehrere Tagesmärsche von Beloveno entfernt liegt. Sein Vater ist ein Alchemist und seine Mutter flechtet Körbe und Töpfert Krüge und kleine Gefäße. Schon von klein an wollte Gaan ein großer Krieger werden, was sein Vater, ein angesehener Alchimist allerdings missbilligte. Er unterrichtete ihn in der Kunst der Alchemie und dem Umgang mit kleinen Waffen. Gaan verbrachte seine Zeit allerdings schwänzte er lieber den Unterricht seines Vaters und schlich sich raus in die Natur, wo er nach und nach ein Gespür dafür entwickelte, wie man mit wilden Tieren umgehen muss.
Als seine Mutter an Klüstern erkrankte und sie glücklicherweise durch einen Heiler auf der durchreise fast vollständig geheilt wurde verwarf Gaan seinen Wunsch Krieger zu werden und entschied sich stattdessen ein Heiler zu werden um die sich immer weiter ausbreitende Krankheit aufzuhalten.
Da er noch zu jung war um in die Ausbildung zu gehen, beschäftigte er sich intensiv mit der Alchemie, in der Hoffnung auf diesem Weg etwas gegen Klüstern zu finden. Bei einem seiner Experimente verlor er allerdings seinen linken Zeigefinger und seine Hand fast dazu.
Ein Jahr später, mit 10, begann er seine Ausbildung als Heiler bei Ramina in Beloveno. Trotz seiner Behinderung stellte er sich recht geschickt im Umgang mit den Patienten an, allerdings gehörte er nie zu den besten. Obwohl er schon ausgelernt hatte, arbeitete er bis zu seinem 20. Lebensjahr bei Ramina, da er so die Möglichkeit hatte, nach einem Mittel gegen Klüstern zu Forschen.
Als er sein 20. Lebensjahr erreichte, entschied er sich für 2 Jahre zurück in sein Heimatdorf zurückzukehren um dort als Dorfheiler zu arbeiten. Dort verliebte er sich in Nara. Doch trotz seiner Liebe zu Nara zog es ihn 3 Jahre später wieder nach Beloveno, da er erkannte, dass er in seinem Dorf nur begrenzte Möglichkeiten hatte.
Bevor er ging, versprach er Nara, sie bei seiner Rückkehr zu Heiraten, woraufhin sie ihm zum Abschied ihr Lederarmband schenkte.
Ein Jahr später erreichte ihn die Nachricht das sie an Klüstern erkrankt sei, worauf er sich sofort auf den Weg machte. Allerdings kam er 2 Tage zu spät.
Seit dem hat er den Traum in die Welt zu ziehen um vielleicht dort ein Mittel zu finden.

Ausrüstung:
- Dolch
- Großes Kurzschwert
- Lederschuhe
- Lederweste
- Nara's Lederarmband

Inventar:
- Apfel
- Brot
- Feuersteine
- Flasche (Inhalt: 0,4 l Ethanol)
- Großer Trinkbeutel (Inhalt: 5 l Wasser)
- Grüner Heiltrank (Mittlere Heilung)
- Hygienezeugs
- Kleine Glasflasche (Inhalt: Proben der Leiche)
- 3x Käuter
- Kochtopf
- 2x Rasiermesser
- Salbe
- Schüssel
- Trockenfleisch
- Verbände

Verletzungen:
- keine

Gold: 100

Trainingspunkte: 10/10
Nach oben Nach unten
 

Gaan [Kelte]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes Forum :: Helden [Alt] :: Taverne-