StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  

Austausch | 
 

 Annastacia Vaselissa [Helromierin]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hamsterly

Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Annastacia Vaselissa [Helromierin]   Di März 02, 2010 10:01 pm

Name: Annastacia Vaselissa

Rasse: Mensch

Volk: Helromier

Beruf: Köchin

Geschlecht: weiblich

Alter: 25 Jahre

Größe: 1,75 m

Gewicht: 65 kg

Augenfarbe: grün

Haarfarbe: schwarz

Bevorzugte Hand: links

Charakter: Annastacia wirkt oft auf andere kühl, aber niemals unfreundlich sondern sehr höflich und zuvorkommend. Stets etwas distanziert, allerdings niemals beleidigend oder sehr forsch. Außerdem besitzt sie einen markanten russischen Akzent. Ihre Erscheinung wirkt sehr imposant, ihr Auftreten recht selbstbewusst. Sie ist nicht der Typ der gerne mit anderen redet. Nein, sie redet nur wenn es sein muss und dann auch nur um wichtige Informationen auszutauschen. Des Weiteren wirkt sie ernst und meistens hochgradig konzentriert, Geduld zählt zu ihren Tugenden. Sie denkt eher nach bevor sie antwortet oder gar überhaupt irgendetwas sagt. Sie ist besonders verschlossen und eher unkommunikativ. Auch lügt sie gerne mal, aber nur aus dem Grunde damit eigentlich niemand merkt wie es in ihr drinnen aussieht. Sie lässt sich nun mal nicht gern in die Karten gucken. Tränen lässt sie nur zu wenn sie allein in einer dunklen Ecke sitzt und sich auch sicher sein kann, dass sie nun allein ist.
Sie spielt meistens etwas vor, darin ist sie sehr talentiert, charakterlich in alle möglichen Rollen zu schlüpfen nur niemals wirklich sie selber sein. Die meisten Gefühle, sei es Trauer oder Wut, versucht sie zu unterdrücken. Sie möchte am liebsten nichts fühlen, aber auch positive Emotionen schrecken sie ab, wie Glück oder Freude. Jedoch bei allen Bemühungen ist Annastacia auch nur ein Mensch, so gelingt ihr das nicht immer. Probleme werden von ihr selber gelöst oder verdrängt, jedoch wird meistens keine Hilfe dafür gesucht. Nur wenn sie merkt, dass sie auf Biegen und Brechen allein nicht damit zu recht kommt, lässt sie es zu. Aber nur ungern lässt sie jemanden an sich heran und wenn dann nie zu Hundert Prozent. Immer eine gewisse Schutzbarriere aufrecht zu erhalten ist nämlich ihre Devise. Die junge Russin ist gerne allein und denkt oft nach.

Aussehen: Annastacia hat schulterblätterlanges, rotes gelockte Haare, doch ihre Naturhaarfarbe ist eigentlich schwarz. Eine recht hohe und gewölbte Stirn. Ein markantes Gesicht, sie besitzt stark ausgeprägte Wangenknochen und eine lange Stupsnase, ihr Mund ist gewölbt und groß. Sie hat Sommersprossen. Ihre Augenbrauen haben eine gerundete Form und ihre großen grünen Augen besitzen auch etwas speziellere Form. Das Kinn spitzt sich zu. Ihr langer Hals führt zu ihren wohl ausgeprägten Schulterpartien. Ihre gesamte Figur ist kurvenreich. So ist ihr Brust und Beckenbereich besonders hervorstechend. Ihre Taille hingegen ist lang und schmaler, ebenso wie ihre Beine. Sie hat lange spitze Finger mit längeren 1,3 cm weißen Fingernägel. Sie mag Schmuck, ohne Ohrringe oder einen Ring ist sie eher selten an zu treffen. Ihre Kleidung ist einheitsgemäß so wie sich auf der TORONTO gehört, also ein grüner Overall. Aber privat mag sie eng anliegende lange Kleidung, Leggins dazu, oder sehr kurze Hosen kombiniert mit längeren Oberteilen. Ober kurze Oberteile gepaart mit längeren Hosen.



Sprachen:
- Deutsch (Mittel)
- Englisch (Gut)
- Keltisch (reden Mittel, lesen Mäßig, schreiben Mäßig)
- Russisch (Sehr Gut)

Attribute:
AUSGut
GESSehr Gut
GLÜ Mittel
INTMittel
KONMittel
M-RMäßig
SCHSehr Gut
STÄMittel
Fähigkeiten:
- Diebstahl I
- Handwerk (Bauer)
- Kochkunst
- Lesen & Schreiben
- Schlösserknacken I
- Schwimmen
- Wurfwaffen I

Boni:
- Athlet
- Charismatisch
- Schön

Mali:
- Eitelkeit
- Schlaflosigkeit
- Wahnvorstellungen (Koko Joe und seine Affenbande)

Geschichte: Nastya kommt aus einem kleinen Kaff, einem Dorf aus Russland. Es dürfte wohl so klein und unbedeutend sein, dass man es schon kennen müsse, um es auf einer Karte zu finden. Sie wuchs auf in einem Bauernhaushalt, ihre Eltern waren einfache Farmer. Früher war ihr Vater als eine Art ,,Elektriker” bei einer Firma eingestellt, zum Bau von Strommasten in dem Dorf. Doch kaum war dies geschehen, wurde er entlassen, da man keine Bedeutung mehr in ihm sah. Ihre Mutter ist einfache Hausfrau, sie wollte auch nie etwas anderes werden. Kinder und ein Mann, die täglichen Pflichten einer daheim sitzenden Frau füllten sie komplett aus.
Annastacia schwor sich schon vom frühsten Kindesalter nie so zu enden. Aber ihre Kindheit war auch alles andere als ein Traum. So wurde ihr arbeitsloser Vater stets aggressiver und gewalttätiger. Er lies seine Wut und Verzweiflung an ihr und ihrer Mutter aus. Während die damals noch 10 jährige Annastacia sich wehrte, ließ die Mutter alles über sich und ihre Tochter ergehen. Oft hörte sie diese bitterlich nächtelang in der Küche weinen. Doch das war nicht das Einzige, entweder gab es von ihrem Dad Schläge, oder Liebe, sehr viel Liebe sogar! Er blickte sie immer höchst merkwürdig an und erzähle ihr wie wunderschön sie doch sei. Auch fasste er sie an Stellen an die ihr unangenehm waren und kam nachts betrunken aber auch nüchtern mehr und mehr in ihr Bett um an ihrer Seite ein zu schlafen. Fest umschlungen mit ihr, als sie aufwachte tat ihr an manchen Morgen ihr Unterleib weh und ihr Höschen war zerrissen neben ihrem Bett aufzufinden. Ihr Vater allerdings war schon lange weg. Damals verstand sie noch nicht was manchmal mit ihr geschah. Aber mit den Jahren entwickelte sie eine Abneigung gegen Männer im Allgemeinen und gegen ihren Vater im Speziellen. Ihre Frau Mama schien immer mehr mit den Jahren zu verkümmern und innerlich tot zu gehen.
Reichtum war für Nastya schon immer fremd, doch versuchte sie anhand ihrer Möglichkeiten sich hoch zu kämpfen. So jobbte sie in einem Schnellimbiss, und dank ihres Ehrgeizes arbeitete sie schon bald in einem der angesagtesten Restaurants in Moskau. Somit erreichte sie ihr Ziel und verließ ihr Dorf. In Moskau lernte sie auch viele Menschen kennen. Die meistens sollten jedoch keine weitere Rolle in ihrem Leben spielen, darunter auch einige Männer. Schnell begriff sie, dass im Grunde alle gleich waren so wie ihr Vater. Hatten sie erstmal das was sie wollten, gingen sie auch schon wieder. So beschloss der junge Rotschopf es ganz und gar mit den zwischenmenschlichen Beziehungen sein zu lassen. Jeder ist sich selber der Nächste, nach diesem Motto lebte sie weiter, bis sie eines Tages ein Teil der TORONTO wurde. Sie bekam ein lukratives Angebot und aus dem dringendem Wunsch heraus, ihrem grauen Alltag zu entfliehen nahm sie an.

Ausrüstung:
- Bombe
- Durchsichtige Bluse
- Jeans-Hotpants
- Küchenmesser
- 18x Stein
- 4x Wurfdolch

Inventar:
- Bonbontüte (halbleer)
- Buch „Das Geheimnis des Blutprinzen“
- Cookiepackung (Inhalt: 5)
- Decke
- Hygienezeugs
- Klebeband
- Knochen (Mensch)
- Konservendose (Inhalt: Borscht)
- Kosmetikzeugs
- Langes T-Shirt
- Parfüm (Vanilleduft)
- PDA
- Schlaftablettenpackung (Inhalt: 8)
- Schmerztablettenpackung (Inhalt: 7)
- Schminkzeugs
- Schokoladentafel
- Schwerer Dolch
- Sicherheitskarte (Küche)
- Stiefel mit Absatz
- TORONTO-Overall (Farbe: grün)
- TORONTO-Stiefel
- Ultra-Stimdrink (Sehr gute Heilung)
- Unterwäsche (Farbe: rot)
- Unterwäsche (Farbe: violett)
- Wasserflasche
- 5x Zuckerstange

Verletzungen:
- keine

Gold: 1

Trainingspunkte: 50/50
Nach oben Nach unten
 

Annastacia Vaselissa [Helromierin]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes Forum :: Helden [Alt] :: Taverne-