StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Teilen | 
 

 Wildnis [Umajo]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Fr Mai 28, 2010 8:46 pm

Die Finsternis erwidert nichts auf Nastya's Wutausbruch, sondern bleibt still und dunkel da wo sie ist. Als sie am Boden herumsucht, findet sie eine Menge Steine, 20 davon steckt sie in ihre Taschen. Meistens sind diese Faustgroß, damit wären sie genau richtig um einen Affenkönig die Krone vom Kopf zu werfen. Außerdem ertastet Annastacia etwas längliches, hartes am Boden. An beiden wird es dick, ungefähr so wie ein Tennisball.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Fr Mai 28, 2010 9:16 pm

Nastya ist nach 20 Steinen sau glücklich. Als sie was undefinierbare längliches, hartes und dickes findet ist ihr Interesse sofort an diesen Gegenstand geweckt. Zu aller erst versucht sie es zu erfüllen was es eigentlich sein könnte. Sie nimmt es in beide Hände und setzt sich wieder im Schneidersitz auf den Boden. Die Finger umklammern den Anfang und das Ende des Objektes. Und dann führt sie es nah an ihr Gesicht streckt die Zunge heraus und leckt es ab. Sie zuckt mit den Schultern und legt das Ding auch in ihren Rucksack sie denkt es könnte später womöglich noch vom Nutzen sein abgesehen davon will sie wissen was es ist?: dennoch die Müdigkeit überkommt das Russenmädchen und so streckt sie ihren Körper aus legt sie den Kopf auf die flachen Hände und macht die Augen zu. Als sie wider auf wacht muss sie sich erstmal etwas sammeln weil es dunkel ist. Annastacia langweilt sich also packt sie den Rucksack auf ihre Schultern und tastet sich vor bis zur nächsten Wand dann versucht sie diese zu erklimmen ihr Ziel wieder hoch zu klettern ohne dabei zu sterben.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Fr Mai 28, 2010 9:27 pm

Nachdem Annastacia den Gegenstand abgeleckt hat, muss sie feststellen das dieser seltsam schmeckt, einfach seltsam. Als sie dann später wieder nach dem Nickerchen aufwacht, fühlt sie sich müder wie zuvor, jedoch findet sie wieder ihren Ausgangspunkt in der Dunkelheit. Ein paar Stunden und Fast-Abstürze später, befindet sie sich wieder in der auch nicht viel helleren Höhle, genau auf der Seite der Schlucht, in der sie vorhin hineingeklettert ist.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Fr Mai 28, 2010 9:41 pm

Vollkommen von sich selber überwältigt und wieder aus der Schlucht draußen. Ruht sie sich erstmal aus. Und setzt sich hin. Nun da sie wider sehen kann kommt ihr das Licht vor wie ein Geschenk des Himmels. Als sie fertig ist mit dem Genuss des hellen Scheins. Fällt ihr das mysteriös Ding wider ein sie öffnet ihren Rucksack und sucht danach. Sie holt etwas raus von dem sie denk ,das es das sein könnte und guckt es sich an.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Fr Mai 28, 2010 9:47 pm

Durchaus, Annastacia ist außer Atem und braucht nun ein paar Minuten Zeit um sich wieder von dem langen Aufstieg zu erholen. Außerdem fängt langsam an ihr Magen zu knurren. Schließlich holt die Russin den seltsamen Gegenstand wieder heraus. Es handelt sich um einen Knochen und trotz ihrer begrenzten anatomischen Kenntnisse, schafft sie es ihn als menschlich zu identifizieren. Des Weiteren baumelt etwas Schwarzes daran, es sieht fast so aus wie ein Armreif. Seine Aufmachung wirkt rustikal und er ist mit einem einzigen roten Stein verziert.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Fr Mai 28, 2010 10:15 pm

Nastya betrachtet den Kochen genau und ist fasziniert. Sie legt ihn aber erstmal bei Seite und widmet sich den Armreifen zu. Sie findet dieses sehr schön und legt es sich ums linke Handgelenk Ein paar Minuten bewundert Nastya noch den roten Stein dann bemerkt sie das knurren So wird der Rucksack nach Essbaren durchsucht. Die drei Energieriegen werden gefunden und dann sofort gegessen mit einer Wasserflasche. Nach dem Mahl wird alles wider eingepackt. Und anschließend will Annastacia wieder zurück zur Oase.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Fr Mai 28, 2010 10:34 pm

Bei dem roten Stein handelt es sich augenscheinlich um einen Edelstein. Als Annastacia den Armreif an ihr linkes Handgelenk legt, bemerkt sie kurz das dieser sich geradezu an ihren Arm anpasst und auch fest sitzt. Nach dem Mahl ist Annastacia wieder gestärkt. Die Schwimmpassage meistert sie ohne großartige Probleme und bald taucht sie auch wieder bei der Oase auf. Am Himmel erkennt sie die Sonne, welche wohl schon bald wieder untergehen wird. Scheinbar war sie länger dort unten wie gedacht. Außerdem spürt Nastya, seit sie den Schwarzen Reif angelegt hat, eine schwere Last auf ihren Schultern. Auch der Reif an sich fühlt sich irgendwie seltsam an.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Di Jun 01, 2010 9:24 pm

Nastya schaut sich um überall Sand ... Wüstensand.. ,,Aller wahrschein nach bin ich aus der Höhle raus und wieder in der Wüste”, sagt sie sich selber. Sie schaut sich weiter um doch ihr Sichtfeld verändert sich nicht. Leicht demotiviert setzt die Russin sich in Schneidersitz auf den Sand nieder. Der Rucksack steht neben ihr. Nachdem Annastacia noch etwas die sandige Landschaft sich angeguckt hat widmet sie sich ihrem Armreif zu. Es ist schön aber es füllt sich so an es viel wiegen würde. Aber dann vergeht dem Rotthaar die Lust an den neuen Gegenstand. Nastya streckt die rechte Hand aus und öffnet den Reißverschluss des Rucksacks und wühlt dadrin herum bis sie das findet was sie gesucht hat. Die Russin holt das Buch„Das Geheimnis des Blutprinzen“ raus und fängt an es zu lesen. Nach einiger Zeit ist Nastya des lesens satt. Das Buch wird zugeschlagen und wider eingepackt der Rucksack verschlossenund lässig über die Schultern geworfen dann geht Annastacia der Nase nach gerade aus in die ungewisse Zukunft entgegen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   So Jul 04, 2010 2:52 pm

Vermutlich war dies die anstrengendste und vor allem heißeste Lesestunde die Annastacia je hatte, denn danach läuft ihr nur so der Schweiß herunter. Ziellos wandert die Russin schließlich durch die Wüste. Abwechslung ist hier total fehl am Platz. Jedoch muss sie nach und nach der Hitze Tribut zollen. Ihr Körper fühlt sich zweifelsohne heiß an. Wahrscheinlich ist es nur noch eine Frage der Zeit bis sie der erste Sonnenbrand heimsucht. Der Marsch den sie sich selbst aufgehalst hat, ist nicht gerade ein Spaziergang und sehr anstrengend. Im übrigen ist ihr Hals so trocken wie noch nie, fast als wäre in ihrem Mund und Rachen ein Ödland aus Sand und Staub das vom Aussterben bedrocht ist. Vor ihren teils verschwommenen Augen flackert die Hitze vor sich hin, während die Sonne weiterhin umbarmherzig auf sie hinunterknallt.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Mo Aug 02, 2010 3:40 pm

So langsam nach und nach merkt Annastacia, dass diese Reise mehr als nur schwer werden wird. Und das sich die Russin ihre Kräfte falsch eingeteilt hat. Und sich alles viel zu einfach vorgestellt hat, sie hoffte nur nicht einen zuhohen Preis für ihren unsinnige Fehlentscheidungen und Neugier bezahlen zu müssen. ,,Komm schon Nast, streng mal deine Matschbirne ein bisschen mehr an!“, befahl die Frau sich selbst. Aber Die Leserunde war alles andere als ein guter Einfall gewesen. Und so blieb das Rotthaar stehen und der Rucksack wird geöffnet, der zischende Klang des Reisverschlusses übertönte in diesem Moment alles andere. Und schon läuft das nasse Wasser der Flasche Nastya`s Rachen hinunter. Nach dieser Durstlöscherei kippt die ehemalige Köchin noch etwas des Lebensspendenden Elixier über ihren Kopf. Und packt die Flasche schließlich wieder ein und verschließt mir einem Zick- Geräusch den Rucksack anschließend wieder. Und lässt die Augen etwas wandern aber die Landschaft ist ständig gleich. Was leichte Frustrationen bei der jungen Frau auslöst, da Annastacia weder weis wo es hingeht noch wo sie im Augenblick ist. Aber so beim Umschauen meint die Russin etwas Glänzendes erblickt zu haben und da der Rottschopf ohnehin keinen Plan hat ist ihr vollkommen klar, dass sie nun versucht erstmal zu denn von ihr wahrgenommenen Glanz zu gelangen. Und während Nastya sich zu denn Ziel bewegt hofft die Russin, dass dies gerade keine Fatahmorgana war und sie keine so kostbare Kraft nun umsonst verbrauchte.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Mi Aug 04, 2010 6:47 pm

Für den Moment tut das Wasser seinen Zweck, auch wenn es nicht viel hilft, hilft es doch ein wenig. Annastacia folgt also dem trügerischen Glanz. Als sie am besagten Ort ankommt, findet sie lediglich eine kleine Steinformation vor, der von einem etwas größeren Stein überschattet wird. Die unsägliche Hitze hat wohl lediglich ihre Sinne benebelt und verwirrt sie zunehmend. Scheinbar wirkt sich die Last der Wüste sowohl auf die Physis, als auch auf die Psyche aus.
Ein paar Sekunden später, erhebt sich urplötzlich der sandige Boden unter der Russin. Unsanft wird sie umgeworfen und befindet sich nun ein paar Meter von den besagten Steinen entfernt. Falls sie aufblickt, wird sie ein mannsgroßes, schlangenartiges Wesen erblicken. Es ist mindestens ein Kopf größer wie Annastacia. Der Körper des Wesens, ist teilweise von spitzen Hörnern übersät und wird mit zwei Hörnern über den vermeintlichen Kopf abgerundet. Die Oberseite, also praktisch der Rücken des Viehs, ist goldfarben und mit einem Punktemuster überzogen. Jedoch ist es eine andere Farbe wie der des Sandes. Die Brustseite hingegen, ist eher rosafarben. Ober- und Unterseite sind komplett frei von den Hörnern, somit befinden sich diese nur an den Seiten. Das Maul ist groß genug einen Menschenkopf einfach aufzufressen und die Zähne gleichen wiederum die eines Vampirs. Man könnte die "Schlange" schlussendlich auch mit einer Art überdimensionlaer Cobra vergleichen.
Sand wirbelt, gepaart mit etwas Staub, in der Luft herum. Ohne darauf zu warten, dass die Köchin sich aufrichtet, stürzt sich das scheinbar sehr schnelle Getier, mit aufgerissenen Maul sofort auf sie. Der Angriff erfolgt geradlinig und ohne jegliche Schnörkel oder Tricks.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   So Aug 08, 2010 2:11 pm

Annastacia ist wütend als sie diesen Steinkreis sieht aber als sie dann unsanft auf den Boden beförder wird löst dies noch mehr Zorn in der Russin aus. Und Anschließend ist da diese rissen Cobra. Erschrocken ziehen sich bei Nastya alle Muskeln zusammen. Aber bei denn Anblick der Vampirzähne des Viehs versteht die junge Frau, dass sie etwas tun muss und nicht untätig da liegen bleiben kann, denn das würde ihren sicheren Tod bedeuten. Also rollt sie sich weg und reist dabei ihren Rucksack auf wo sie nach ihren gesammelten Steinen sucht und auch schnell fündig wird voller Kraft und Hoffnung schmeißt die Köchin, den Gegenstand an die Seite des Tieres. Den Annastacia weis ja wie Schlangen ausschauen und da das Monster aussieht wie ein leicht zu groß geratenes Kriechtier. Vermutet das Rotthaar auch an den Seiten die Augen des riesigen Kaltblüters. In ihrer gedeckten Haltung aber jederzeit für die Flucht oder Attacke bereit beobachtet Nast erstmal ob ihr Angriff Früchte trägt.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Di Aug 10, 2010 10:11 am

Geschickt weicht Annastacia dem Sandtaucher mit einer Rolle aus. Der Angriff des Monsters geht damit schließlich in die Leere, wirbelt jedoch erneut ein wenig Sand auf. Fast wie eine Schlange, zischt er bedrochlich mit der Zunge. Mit Glück trifft die Russin die eher unscheinbaren Augen des Sandtauchers, wodurch er sein Maul schmerzerfüllt aufreißt. Für den Moment scheint er außer Gefecht zu sein und Annastacia nicht mehr zu sehen.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Sa Nov 13, 2010 7:23 pm

,,Okay fürs erste ist er ruhig gestellt, aber nicht lange weglaufen oder weiter kämpfen?
Hmm ich habe es bereits verwundet aber nur durch ganz viel Glück und auch nicht besonders schwer… Waffen habe ich keine, die es mit diesem Riesenwurm aufnehmen könnten... Also hätte ich eine reale Chance gegen dieses Untier?“
, fragt sich Nastya. Nach langen hin und her in ihren Kopf ,,Wenn ich fliehe wird es mich verfolgen und dann ist ein Kampf vorprogrammiert, und wenn ich jetzt gegen es antrete…. Aber mit einer Flucht könnte man noch einiges heraus zögern oder gar verhindert…. " Nach langem Abwägen, kommt die Russin doch zu dem Schluss weg zu rennen. Aber wohin? Es gibt nichts wo sie sich verstecken könnte. Aber hier bleiben ist in Nastya`s Augen Unklug. Trotzdem sie muss es wenigstens Versuchen zu überleben ,,Das bin ich ihm schuldig“, ist ihr letzter Gedanke bevor sie mit ihrer ganzen Unsicherheit los sprintet.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   So Nov 14, 2010 1:06 pm

Nastya kommt gut voran und die Distanz zwischen ihr und dem Sandtaucher wird größer und größer. Doch als er sich wieder erholt hat nimmt er Fahrt auf und die Verfolgung beginnt. Es ist offensichtlich was das Monster vorhat, nämlich die Russin zu Fall zu bringen.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Fr Dez 10, 2010 10:51 am

Zuerst scheint sich Nastya ihrer Sache sicher den Riesenwurm entkommen zu können. Aber dann bemerkt sie, dass das Untier hinter ihr her ist. Also legt die Russin ihr Tempo zu aber ihr ist bewusst, dass sie dieses nicht lange halten kann. So überlegt sie sich schon wie sie gegen ihren Verfolger vorgehen kann aber noch während ihres Laufs denk sie sich: ,,Toll erst diese 4 äugigen Insektenmonster und nun dieser überirdische große Wurm. Toll, echt toll Nast!“. Die Landschaft bleibt wüstenhaft kein einziges Versteck bittet sich dem Rotthaar. Oder sie erkennt es nicht. Und so begreift die Russin, dass sie wohl oder übel kämpfen muss. Rasant bleibt sie in den heißen Sand verhaaren dank ihres Vorsprungs kann sie nun auf ihren Feind warten uns sich schon mal überlegen wie sie vor hat diese Schlacht zu beginnen. ,,Kampflos bekommst du mein Leben aber nicht!“, sagt sich Annastacia und holt aus ihren Rucksack, der nun auf erstmal auf den Boden verhaart ihre Steine heraus bereit zum abwerfen und das Küchenmesser, welches sie griffbereit in ihre Gürtelschnalle packt, so das es sie nicht verletzen kann, weil es festsitzt aber auch schnell zur Hand genommen werden kann. Ihre Taktik: Sie hat keine!, jeweils 2 Steine nimmt die tapfere Nastya in ihre Hände wurfbereit wartet sie auf ihren Feine. Sie merkt wie das Adrenalin durch ihren gestammten Körper schießt.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Sa Dez 25, 2010 4:39 pm

Den Gefallen tut ihr der Sandtaucher natürlich. Schnurstracks steuert er auf sie zu. Von der Entfernung her müsste ihr eigentlich ein Treffer gelingen, aber ob sie ihn damit besiegt ist wieder eine ganz andere Frage. Hinter dem Sandtaucher fängt nun auch noch an ein kleiner Affe wild herumzurennen und winkt so, als ob er wollen würde, dass Annastacia zu ihm rüberkommt. Eigentlich komisch, denn auf Albion gibt es solche Tiere vermutlich nicht.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   So Dez 26, 2010 4:18 pm

Kampfbereit aber nicht sehr siegessicher verhaart die Russin in ihrer Position da.
Ernst steht sie da, alle Muskeln sind gespannt, wie der Pfeil in den Bogen, bereit jederzeit los zu legen, ihrem Feind direkt an blickend. Gerade will sie werfen aber dann bemerkt sie das kleine Äffchen. Welches die angespannte Nastya nun vollkommen aus dem Konzept bringt. Überrascht schaut sie das kleine Tier an es winkt sie zu sich rüber. ,,Es winkt mich zu sich rüber?“, fragt Annastacia sich selber. Schüttelt heftig ihren Kopf so als würde sie eine Biene attackieren. ,,Las dich nicht von dieser trügerischen Fatahmorgana ablenken du hast in Moment wirklich andere Sorgen!“ brüllt die Russin es vor sich hin. Und wirkt voller Kraft ihren ersten Stein der das Auge des Riesenwurms anvisiert. Sie hofft dieses Untier zum Fall zu bringen und es anschließend mit dem Küchenmesser zu erledigen. Also sprich bewusstlos werfen und dann aufschlitzen. Sie hofft sehr das ihr Plan funktioniert zumindest das Ende davon ansonsten muss sie diese riskante Tat mit dem ihren Leben bezahlen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   So Dez 26, 2010 4:39 pm

Der Stein knallt auf den Kopf des Sandtauchers, der sich nicht davon beirren lässt. Weiterhin steuert er auf die Russin zu, gleich dürfte er bei ihr sein und was dann folgen würde, wäre für Annastacia sicherlich nicht ganz gesund. Im Hintergrund tanzt Koko Joe weiter im Kreis herum, stetig in Nastya's Richtung winkend, besser gesagt mit seinen Stumpen, an denen keine Hände mehr sind. "Los! Herkommen! Und bring meine Hände mit!"
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Mi Dez 29, 2010 10:05 pm

Verwirrt steht Nastya da und rüstet sich mit einem weiteren Stein aus. Ihre Beine füllen sich an wie Blei, und ihre Knie zittern im Anbetracht des beinah sicheren Todes ,,Soll dies wirklich das Ende meiner Reise sein ? alles umsonst? Nur um von einem Riesenwurm gefressen zu werden? Dafür bin ich ganz bestimmt nicht geflohen!“, denkt die 24. jährige sich. ,,Nein! So wird das ganz sicher nicht enden!“ schreit die Russin im gleichem Atemzug. Und wirft den nächsten Stein auf den Sandtaucher zu. Sie wartet ob dieser Wurf wenigstens einen minimalen Erfolg erzielen wird? Ist aber von den Händen losen Affen leicht abgelenkt. Und denkt sich nur: ,,Es ist irritierend, wenn ein kleines Äffchen ohne Hände neben so einem riesigen Wurm herumtanzt und versucht deine Aufmerksamkeit zu gewinnen“ ,,Er ist nicht echt Nast!“, wispert das Rotthaar zu sich selber. Und nun schießt ihr ein Gedanke durch den Kopf ,,Ja kann es den sein das ich gerade versucht gegen eine Fatahmorgana an zu kämpfen und der Riesenwurm auch unecht ist?“
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Mo Jan 03, 2011 9:47 pm

Nastya's Wurf zeigt keine Wirkung auf den Sandtaucher. Im Gegenteil, das Vieh weicht noch aus, genau wie Koko Joe, der durch den Wurf in die Schussbahn gerät. Mit weit aufgerissenen Maul will er sich auf die junge Russin stürzen.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Fr Jan 07, 2011 9:30 pm

„Okay vielleicht war das doch keine so gute Idee zu versuchen gegen diesen Riesnewurm zu kämpfen oh Schieße man“, sagte Annastacia und fing sofort an los zu laufen. Dabei hat die Russin weder ein klares Ziel noch eine neue Taktik vor Augen aber erstmal weg zu rennen scheint ihr sehr vernünftig in diesen Moment. Während ihres raßens denkt sich Nastya nur: „Wer konnte den auch bitte schön ahnen, dass hier riesengroße Würmer leben, die einen fressen wollen oder, dass dieser bekiffte armelose Affe auch wieder auftauchen würde? Unfair ist das ganze sonst nichts!“, jammert das Rotthaar still vor sich hin. Konzentrierte sich dann lieber weiter hin aufs rennen und darauf wo sie womöglich unterschlüpfen könne ?
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Sa Jan 15, 2011 1:41 pm

Annastacia läuft zunächst vom Sandtaucher weg, was ihr auch gut gelingt. Zum Verstecken findet sie höchstens einen Stein oder dergleichen, der natürlich gänzlich ungeeignet dafür ist. Neben ihr rennt Koko Joe ununterbrochen her und plappert sie stetig zu. "Lauf Annastacia, lauf! Wärst du mal zu mir gekommen. Du kannst froh sein das ich dir helfe, guck mal meine Arme. Das warst du!" Dabei hebt er seine nicht vorhandenen Hände hoch und präsentiert sie unterm Laufen.
Während die Rothaarige wegläuft, kommt der schnelle Sandtaucher immer näher und näher. Schlussendlich stürzt sich das Vieh mit voller Wucht auf die Russin, die dadurch zunächst zu Fall gebracht wird. Oder zumindest denkt sie dies, denn gleich darauf verschwimmt der Riesenwurm in einem Meer aus Rauch. Plötzlich wird Nastya dann zu allem Übel auch noch schwarz vor Augen.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Mo Jan 24, 2011 7:49 pm

„Oh Scheiße , was rennt nun dieser bekiffte Affe neben mir her ?“, fragt die Russin sich.
„Verpiss dich doch siehst du den nicht das ich gerade ganz andere Probleme habe ?!“, brüllt sie Koko Joe an. Und als der Riesenwurm sich dann auch noch auf sie stürzt wird ihr schwarz vor Augen. Als Nastya ihre grünen Augen wieder aufreist. Sind die Tiere verschwunden. Sie ist etwas verwirrt und weis nicht ob sie das nur gerade alle geträumt hat oder ob es wirklich alles passiert ist vor wenigen Sekunden noch ist sie davon gelaufen und nun liegt sie hier im heißen Wüstensand. „Und nun ..?“, denkt sich die 24 Jährige“, bleibt aber erstmal liegen um sich von den Strapazen oder den herbei halluzinierten Strapazen zu erholen. Dann merkt sie das ihre Kehle sich rau anfüllt richtet sich in einen Schneidersitz auf und holt die Wasserflasche aus dem Rucksack. Nach dem trinken ruht das Wasser noch in ihrer linken Hand und das Rotthaar schaut leicht starr vor sich her.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Fr Jan 28, 2011 3:47 pm

Je länger Annastacia nach vorne starrt, desto mehr hat sie das Gefühl, dass sie in etwas einsinkt, genauer gesagt in dem Sand, der sich unter ihr befindet. Überhaupt, ihr gesamtes Umfeld gleicht einem Strudel, der stetig alles in einen tiefen Sog zieht. Außerdem sieht es fast so aus, als könne sich die Russin nicht mehr bewegen, während Koko Joe feucht fröhlich um sie herumspringt und singt: "Ich habs dir doch gesagt! Ich habs dir doch gesagt! Tausendmal hab ichs dir gesagt! Gib mir meine Hände, sonst ist das dein Ende!"
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Fr Jan 28, 2011 10:32 pm

Noch leicht dösig sitz die Russin da auf einmal taucht wieder dieser Affe auf und etwas zieht Nastya nach unten. Da sie noch etwas geschwächt ist von der sinnlosen Rennerei kann sie sich nicht mit gesamter Kraft wehren. Den handigecapten Affen ignoreirt sie auch. Schließlich hat das Rotthaar das Gefühl sich gar nicht mehr rühren zu können. Sie versucht zwar ihre Hände unter den Sand hervor zu tun aber klappt einfach nicht. „Oh Gott hilf mir“, schreit sie hinaus in die Wüste während sie das Gefühl hat immer mehr zu versinken.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   Sa Jan 29, 2011 9:51 pm

Nastya sinkt weiter und weiter, bis auch ihr Mund in den Sand taucht, alles dreht sich ihr. Es wirkt fast unwirklich, doch auch zum Großteil so real, hatte sie doch noch vor Minuten gegen den Sandtaucher gekämpft. Als ihre Augen dann schließlich auch noch vom Sand eingenommen werden, versinkt alles in einem tiefen, trostlosen Schwarz.

OT: Weiter bei "Umajo-Kenta".
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte








BeitragThema: Re: Wildnis [Umajo]   

Nach oben Nach unten
 

Wildnis [Umajo]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes Forum :: Abenteuer [Alt] :: Umajo-