StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 Wildnis [Maini]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 10, 11, 12  Weiter
AutorNachricht
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mo März 15, 2010 10:15 pm

Während Baitschii die Truhe durch das Haus schleift, hätte er beinahe im Zuge dessen die anderen Stühle und den Tisch angezunden. Jedoch schafft er es dennoch ohne Brandstiftung das Ding aus dem Gebäude zu ziehen. Zwar liegt kein Sand in der Nähe, weil sich auch kein Strand oder dergleichen hier befindet. Allerdings findet er ein wenig Kies und viiiiiel Erde am Boden, mit dem er das Feuer innerhalb von Minuten löschen kann. Die Truhe ist noch ziemlich heiß, doch dem Jäger macht dies nichts aus, also hebt er sie ein wenig an um sie auszuschütten. Wie erwartet fallen die ganzen Glasscherben heraus, was auf dem ersten Blick der einzige Inhalt ist. Doch wenn sich der Jäger vorsichtig durch die Scherben wühlen würde, findet er eine zusammengeschnürte Pergamentrolle. Beim öffnen der Rolle wird er nicht sonderlich viel Sinn dahinter erkennen können, was zum einen daran liegt das er nicht einmal seine eigene Sprache gut lesen kann und zum anderen weil er nur spärliche Kenntnisse in keltisch besitzt. Trotz allem kann er die großgeschriebene Überschrift des Dokuments mit Mühe Buchstabe für Buchstabe entziffern. Diese lautet wie folgt:

"Besitzurkunde"

Der Rest des Schriftsstücks ist ihm schlichtweg ein Rätsel.
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mo März 15, 2010 10:33 pm

Baitschii schüttelt die Truhe noch ein wenig in der Hoffnung das sich was finden lässt. Nach dem er nichts mehr hört setzt er die Truhe ab und wühlt sich mit seinem Dolch durch die Scherben bis er auf dieses Pergament stößt und es sich anschaut. Nach einiger Gedanckenarbeit entziefert er das erste Wort und denkt sich "und was zum verdammten Teufel Besitz ich jetzt? die fette Spinne oder was" Total entnerft steckt er das Pergament ein, tritt noch einmal gegen die Truhe. Anschließend bewegt er sich wieder ins Haus um noch einmal das Feuer anzuheißen und sich dann entlich zu Ruhe zu begeben. Dazu setzt er sich in eine Ecke und stellt das Schwert vor sich hin falls Flauschi doch noch Hunger bekommt und ne möglichkeit findet hier hochzukommen. Nach einen langen Tag schließt Baitschii neuer Besitzer von ihrgendetwas die Augen um sich endlich auszuruhen
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So März 28, 2010 12:19 pm

Die Nacht verläuft für Baitschii fast ruhig. Von der Riesenspinne geht wohl keine Gefahr aus, ihr Revier scheint der Keller zu sein und in diesem zieht sie ihre Kinder auf und wohnt dort mit ihnen zusammen. Das Feuer brennt einige Stunden vor sich hin, jedoch erlöscht es schlussendlich irgendwann. Doch ist es durchaus erstaunlich wie brennbar die Stühle wegen ihres hohen Alters noch sind, sie wurden wohl wirklich für die Ewigkeit gebaut.
Wie gesagt, die Nacht verläuft für den Iskai eben nur fast ruhig. Irgendwann wird er von mehreren Stimmen geweckt, die in sein exellentes Gehör dringen. Offensichtlich handelt es sich dabei um Personen keltischer Natur, die sich außerhalb des Hauses aufhalten müssten, vielleicht in der Nähe der Truhe. Sie besitzen einen ausgeprägten Mahino-Dialekt, von der Entfernung versteht Baitschii nämlich so gut wie gar nichts. Das Einzige was er herausfiltern kann ist ein Wort: "Eindringling!"
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So März 28, 2010 9:25 pm

Baitschii reißt die Augen auf und lauscht weiter den Stimmen. Gierig darauf rauszufinden wie viele es sind und wie weit diese noch von ihm weg sind. "Es ist echt nicht mein Tag" denkt sich der junge Krieger und überlegt was der beste weg ist aus dieser Sache rauszukommen. "Wenn ich denn weg nach oben nehme kommen sie mir vielleicht nicht nach. Da der weg dahin zimlich ramponiert ist allerdings bin ich da auch gefangen. Wenn ich nach unten gehe lauf ich Gefahr das ich einerseits Flauschi hab und andererseits die Typen oben. Wenns ganz mies läuft werden die mich nicht finden weil ich dann schon zu Flauschis Scheiße werde." Ohne sich weiter zu kümmern stellt er sich direckt neben der Tür um zu lauschen und da ihn das z.z der beste Platz zu sein scheint vielleicht heile aus der Sache rauszukommen. gleichzeitig Bewaffnet er sich mit Schild Schwert und Dolch. Da er nicht unvorbereitet sein will.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mo März 29, 2010 9:17 am

Rein vom Hören kann Baitschii nicht herausfiltern wieviele Leute sich dort draußen aufhalten. Als er sich neben der Tür befindet kann er durchaus mehr wahrnehmen. Eine raue Stimme lässt verlauten: "Leute wir haben hier offenbar wirklich einen ungebetenen Gast. Wenn er noch hier sein sollte, findet ihn und bringt ihn mir!" Um das Haus herum sammeln sich offenbar die ominösen Gestalten und durchsuchen den gesamten Hof. Dabei ist natürlich klar, dass sie auch vor dem Haus nicht haltmachen werden. Deutlich für den Iskai hörbar, nähern sich mehrere Schritte der Tür, es handelt sich mindestens um zwei Personen.
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mo März 29, 2010 9:51 pm

Der Iskai zieht die Augenbrauen hoch. "Die Dunkelheit ist jetzt mein Vorteil" Leise wandert er zur Treppe nach unter und geht ein paar Stufen und bleibt stehen das Schwert mit der Hand fest umschlossen und wartet ruhig auf die Dinge die da kommen mögen. Noch immer horcht er leise was diese Leute von sich geben und hofft das sein Plan aufgeht
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mi März 31, 2010 2:32 pm

Von der Spinne braucht sich Baitschii jedenfalls nicht zu fürchten, denn sie kann den Keller durch diesen Durchgang nicht verlassen. Im Vorzimmer klopfen die Schritte gegen den Holzboden und dringen somit direkt an das Ohr des Iskai. "Hier war wirklich jemand." brummt eine der Personen in reinerem keltisch vor sich hin. "Wenn er noch hier ist werden wir ihn sicherlich finden." entgegnet ihm sein Gegenüber ebenfalls klar und deutlich. Die Dunkelheit hat den Jäger zwar bis jetzt von den Augen der Eindringlinge geschützt, doch ist es aus seiner Position aus mehr als offensichtlich, dass diese Leuchtkörper mit sich herumschleppen. Es ist deshalb vermutlich nur eine Frage der Zeit bis sie ihn im Treppengang entdecken werden.
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mi März 31, 2010 9:54 pm

Baitschii hört jeden der Schritte tausend gedancken gehen ihm durch den Kopf. Es fällt ihn ein das er hätte eigendlich aus den Spinnfaden eine Falle hätte bauen können. Damit sein ungebetener Besuch einfach stolpert und zu einem sehr erwünschten von Flauschi wird. Aber dafür ist es wohl zu spät. Leise horcht er und wartet darauf das das Licht von den Beiden nah genug an ihm dran ist. Seine Augen weiten sich vor Anspannung die bald zu Platzen droht. Er hat nur einen Vorteil das ist der Moment der Überaschung
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mi März 31, 2010 10:15 pm

Der Moment der Überraschung entpuppt sich für Baitschii eher als Nachteil, statt als Vorteil. Ein schwarzhaariger Mann mit einem Leuchtstab in der Hand biegt um ein Eck, sieht sich kurz um und ertappt ihn schließlich auf frischer Spur. Für einen Moment mustert er die kleine Raubkatze und muss lachen. "Was haben wir denn da für einen Eindringling? Ein Iskai-Junge! Der gibt zwar keinen Kenget, aber wohl einen guten Sklaven ab." Sein Komplize, ein etwas größerer Mann, schließlich sich ihm sofort an. "Hehe den schnappen wir uns. Wir haben jemanden gefunden!" brüllt er nach hinten. Es ist höchstwahrscheinlich, dass nun auch die anderen Personen bald im Haus auftauchen werden. Sogleich stürzt sich der schwarzhaarige Mann mit einem Langschwert auf Baitschii. Einen Schild scheint er nicht zu tragen. Der etwas größere Kerl mischt sich zunächst nicht ein, da der Treppengang zu schmal für einen weitläufigen Kampf ist.
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mi März 31, 2010 11:09 pm

"Ideot" brüllt der iskai in seiner Sprache und rammt sein Schwert richtung Bauch, Versucht gleichzeitig mit dem Schild abzuwehren und greift von oben mit dem Dolch an. Anscheint hat die enge doch ein Vorteil es gibt immer nur einen Kämpfer. Auch wenn die Situation für Baitschii schlecht aussieht
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mi März 31, 2010 11:19 pm

Sein Gegner lässt sich weder von Schild noch Schwert beirren und wehrt den Angriff somit ab. Über den Dolch ist er zwar überrascht, doch auch dieser prallt klirrend am Langschwert des Kelten ab. Es scheint sich offenbar um einen erfahrenen Kämpfer zu handeln. Währenddessen bleibt seinem Kollegen nichts anderes übrig als erstmal zuzuschauen. Der Schwarzhaarige holt dagegen mit dem Fuß aus und trifft den Iskai direkt an der Brust. Leider der Treppe zugewandt, fliegt er zunächst diese hinunter. Ohne darauf zu warten das Baitschii aufsteht, setzt der Kelte mit seinem Schwert auch schon nach, sein Ziel ist der Kopf.
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mi März 31, 2010 11:37 pm

Blitzartig reißt Baitschii sein Schild vor seinen Kopf und versucht ihn weiter mit den Schwert und den Dolch zu bearbeiten. Und wie er es schon tausende male diesen Tag gedacht hat denkt er es sich wieder "heut ist echt nciht mein Tag" "Das sein alles was du können brüllt er den Bastard an.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mi März 31, 2010 11:50 pm

In dem engen Gang hat Baitschii's Schwanz relativ geringe Bewegungsfreiheit, aufgrunddessen sind seine Hiebe nicht ganz so raffiniert und schnell. Dem Schwert und Schild kann der Gegner immer noch gut mit seiner langen Waffe herrwerden, weil er den Iskai damit auf Distanz hält und versucht ihn weiter zurück zu drängen, direkt in Flauschi's Reich. Auf die Verhöhnung reagiert der Schwarzhaarige empfindlich und hört im gleichen Moment auf den jungen Jäger zu beharken. Immer noch in Verteidigungshaltung erwidert er: "Grrr! Ich zeig dir gleich was ich noch alles kann, pass nur auf du reudiger Iskai!" Oben am Eingang des Kellers sammeln sich weiter Gestalten, eine davon läd gerade eine Bolzenschleuder nach.
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Do Apr 01, 2010 2:27 am

"Was ist? du nicht schaffen allein gegen kleine Iskai Kind muss helfen Mann von hinten das nicht große Mut" engegnet Baitschii seinen Angreifen als er sich grad hochrappelt. Schnell sprintet er die Treppe runter dabei Peinlichst genau bedacht die kaputte Stufe nicht zu erwischen. Schnell versucht er aus den Blickwinkel der Angreifer zu kommen und sich im Dunkeln zu verstecken. In der hoffnung das Flauschi ihn nicht so schnell endeckt. Viel anderes blieb ihn nciht mehr da er sonst nur aufgeben könnte da weiterkämpfen kaum klug wäre bei der Masse die sich da oben tumelt. Jetzt bleibt ihn nur die Hoffnung das Flauschi Menschenfleich lieber mag als eine häßliche Katze. Ansonsten bleibt ihm nur die Aufgabe und wieder ein Sklave zu werden oder der Tod entweder durch eine große haarige Spinne oder durch einen dieser Leute. Im Endeffekt wußte er das er so oder so Spinnenscheiße wird wenn er hier nicht rauskommt da er bezweifelte das die Leute den Leichnam von ihn hochschleppen und vergraben würden.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Do Apr 01, 2010 9:28 pm

Der schwarzhaarige Kelte fühlt sich offenbar an seiner Ehre gepackt und reagiert relativ empfindlich auf Baitschii's Aussage. "Das sagst du nicht nochmal, ich werde dich in alle Einzelteile zerlegen du Lump!" brüllt er wuterfüllt. Ohne Probleme entkommt der Iskai zumindest für den Moment seinen Gegnern, auch wenn sich gerade neben ihm ein zischender Bolzen in das sofort berstende Holz des Türstocks gerammt hat. Es wird wohl ein paar Sekunden dauern bis die Gestalten schließlich Flauschi's Wohnzimmer erreichen. Von der Riesenspinne scheint es auf dem ersten Blick keine Spur zu geben und auch die Kinder und Kindeskinder sind zunächst nicht aufzufinden. Wenn der Jäger allerdings einen Blick auf die Wand neben ihm wirft, wird er erkennen das dort einige der kleine Spinnen schlafen.
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mo Apr 05, 2010 12:23 pm

Baitschii freut sich über das bisschen Freizeit und legt schnell ein bischen von seiner Frucht und ein stück Trockenfleisch bei den Kleinen Spinnen hin und brüllt ein wenig laut in der Hoffnung das Flauschi wach wird und Hunger auf alles nur nicht auf ihn kriegt." Wann du kommen ich in alte Katze bis du bist unten. Wenn so lahm Kämpfen wie Laufen dann ich kann schlafen ein bei Langeweile"Nun noch schnell sein Kurzschwert geschnapt macht er sich auf die suche nach einer dunklen Ecke wo er nicxht so schnell gesehen werden kann
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Di Apr 06, 2010 7:54 pm

Die Frucht scheint für die Spinnen gänzlich uninteressant zu sein, ganz anders reagieren sie allerdings auf das Trockenfleisch. Mit ihren kleinen Zähnchen nagen die Krabbeltiere begierig am Fleisch. Als der Schwarzhaarige und etwas der größere Kelte zusammen den Keller betreten und mit dem Leuchtstab Licht ins Dunkle bringen, wird das ganze Ausmaß von Flauschis Treiben schlussendlich ersichtlich. In den Ecken und teilweise an den Wänden, hängen menschliche Skelette eingeschlossen in dicken Spinnenweben, die aussehen wie Trophäen in einem Schrank. Auf dem Boden türmen sich mancherorts zwischen einer zäher Flüssigkeit, die abgenagten Knochen von den armen, verspeisten Teufeln die hier ihr Ende gefunden haben. Im gleichen Zuge seilt sich Flauschi schließlich für die beiden Kelten überraschend von der Decke ab. Gierig schnappt er mit den zangenähnlichen Zähnen den Schwarzhaarigen am Kopf und zieht ihn damit ziemlich zügig nach oben zu sich. Nachdem er zugebissen hat, erschlaffen sowohl Arme als auch Beine sofort. Wie betäubt lässt der Kerl sein Langschwert klirrend zu Boden fallen. Anschließend fixiert ihn die Riesenspinne mit einem dicklichen Faden. Der etwas größere Mann kann dagegen rein gar nichts tun, lässt sich dadurch allerdings nicht einschüchtern. Offenbar sind Baitschii's Gegner aus hartem Holz geschnitzt. Mithilfe des Leuchstabes in seiner Hand hat er den Iskai schnell erspäht. "Du kannst dich hier nicht vor uns verstecken Iskai!" Zwar versucht die Riesenspinne sich einen weiteren Leckerbissen zu erobern, doch von Richtung der Türe kommt ein zischender Bolzen geflogen. Das Geschoss schlägt sehr wuchtig in eines ihrer acht flauschigen Beine ein, woraufhin sie verständlicherweise sofort zurückschreckt. Zusammen mit ihrer Beute im Schlepptau, verschwindet sie rasch durch ein Loch in der Decke. Nun lacht der Kelte mit der Bolzenschleuder triumphierend. "Haha! Wir haben schon Erfahrung mit dieser Spinne gemacht. Schade um Jan, aber das wird dir jetzt auch nichts mehr bringen." Durch die Türe tritt ein weiterer Kelte, es scheinen immer mehr zu werden und die Lage immer aussichtsloser. Zwei von ihnen, bewaffnet mit Nahkampfwaffen, bewegen sich langsam aber sicher auf Baitschii zu, während der verbliebene Dritte gemütlich in sicherer Nähe seine Bolzenschleuder nachlädt und sobald dies geschehen ist vermutlich auch sofort auf ihn schießen wird.
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Di Apr 13, 2010 8:39 pm

Baitschii reagiert blitzartig und rennt laut brüllend mit vorgehaltenem Schild auf die Meute zu. Kurz vor ihnen bremst er ab bückt sich nach vorne und versucht mit schwung und kraft über die beiden zu springen bzw sie an die seite zu Pressen um dann mit Schwert den Brustkorb des Fernkämpfer anzuvisieren. Da er zur Zeit die größte Gefahr darstellt. gleichzeitig schwingt er den Dolch beim durchrennen auf den kleineren der Beiden Krieger
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Sa Apr 17, 2010 5:02 pm

Zwar versucht Baitschii es, doch wirklich treffen kann er den Typen mit der Bolzenschleuder nicht. Die zwei stämmigen Leute haben zwar deutlich Probleme dem zähen Iskai herzuwerden, doch können sie ihn mit vereinten Kräften und ein dem einen oder anderen Tritt wieder nach hinten drängen. Gleich darauf schlägt ein Bolzen direkt in seiner rechten Schulter ein, woraufhin er plötzlich nach und nach das Gefühl in seiner Hand verliert. Ob er seinen Schild noch lange halten kann ist deshalb fraglich. Der Bolzen steckt tief in seiner Schulter, doch die Schmerzen halten sich für den Jäger in Grenzen. Seine Gegner sind über die Zähigkeit deutlich überrascht. "Wie du liegst immer noch nicht am Boden?" flucht einer der Männer. Mit dem Langschwert versucht der Hühne sofort nachzusetzen und prescht von der linken Seite auf Baitschii zu. Jedoch hat sein kleinerer Kollege anderes im Sinn, er nimmt sich die ungeschützte, rechte Seite mit dem Langschwert vor. Beide nehmen ihn also in die Zange, aber vor allem sein blindes Auge könnte ihm zum Verhängnis werden. Unterdessen kommt der Kerl mit der Bolzenschleuder nicht umhin ein weiteres Wurfgeschoss in seine Waffe zu spannen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach einer weiteren Auseinandersetzung mit dem Zaubermeister Rhunagh, der auch zugleich Tamnainn's Lehrmeister ist, wurde der Novize als Strafe zu einem Raubzug geschickt. An einem Kampf durfte er nur mit ausdrücklicher Erlaubnis teilnehmen, was auch Teil der Strafe war. Das Ziel war ganz klar, die Truppe, zusammengestellt aus ein paar Kledos, Pardhainn, einem Oqulo der als Anführer fungierte und Tamnainn, sollten alles mitbringen was sie in die Finger kriegen konnten, wenn es geht auch den einen oder anderen Sklaven. Bisher verlief der Raubzug alles in allem ertragreich. Erst am Nachmittag hatte der Trupp ein paar Händler an einem Pass abgefangen. Tote gab es keine zu beklagen, weil die Gegner ziemlich feige waren und wegliefen, allerdings war die Beute reich und bald dürften sie wieder erfolgreich nach Khamulon aufbrechen. Als Stützpunkt nutzten sie einen alten Bauernhof, der bereits bei einem früheren Raubzug ausgehoben wurde. Einzig und allein eine Riesenspinne soll noch dort in den Kellern hausen, jedoch traute sich bisher niemand ihr einen Besuch abzustatten.
Als der Trupp schließlich mit Sack und Pack, sie haben auch Handelskarren und Pferde erbeutet um alles transportieren zu können, wieder beim Bauernhof ankommt, sehen sie eine alte Truhe im Vorhof des Gebäudes liegen. Alles weist daraufhin, dass sich Eindringlinge im Hof befinden müssen. Pardhainn befiehlt sofort allen Kledos auszuschwärmen und die Unreinen zu suchen, Tamnainn solle allerdings bei ihm bleiben. Der Oqulo ist ein stattlicher Mann Ende 20 und bei seinen Befehlen rigoros, Widerspruch duldet er nicht. Seine schwarzen Haare reichen ihm bis zu den Schultern. Das Gesicht wird durch einen ebenso schwarzen, etwas längeren Vollbart geziert. Die Augen wirken dunkel, so als hätten sie keine Angst, fast schon emotionslos, wie es bei den meisten Oqulo der Fall ist. Außerdem trägt er eine edle, rote Robe die mit einem goldenen Saum abgerundet wird. Nach ein paar Minuten hört man deutliche Rufe aus dem Gebäude. Der Unreine soll ein junger Iskai sein, sich aber nicht ergeben wollen. "Wollt ihr Kamulos entehren!? Fasst den Unreinen oder werdet selber zu Sklaven!" droht Pardhainn den Kledos lautstark. Nichtsdestotrotz gehorchen sie ihm, denn vor allem als Oqulo besitzt er den größten Respekt von allen bei diesem Raubzug, weshalb er auch der Führer geworden ist. "Diese Kenget bringen Schande über Kamulos, wenn sie nicht einmal einen Iskai stellen können!" schimpft er weiter vor sich hin. Je länger die Kledos brauchen, desto unruhiger wird der Oqulo, man merkt ihm richtig an das er bald die Geduld verlieren wird. Unterdessen steht Tamnainn schon die ganze Zeit neben ihm, mit dem Verbot nicht in den Kampf eingreifen zu dürfen.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 1:20 am

Tamnainn ist ungeduldig. Der Raubzug war bis jetzt vielleicht aus Sicht Pardhainns ein Erfolg gewesen, doch den Wagen von ein paar furchtsamen Händlern zu plündern und ansonsten feige durch die Lande zu ziehen und Kämpfe zu vermeiden - was ist das für ein Leben? Sicherlich keines, welches Kampf und Ehre verspricht. Stattdessen werden Vieh und schmutzige Karren durch die Gegend getrieben, Arbeit, die Sklaven statt Kenget erledigen sollten. Nun ist man endlich in einen kleinen Kampf geraten, und alles was die Kledos zusammenbringen ist sich zu blamieren. Tamnainn schnaubt verächtlich und blickt Pardhainn fragend an. "Oh Oqulo, lasst mich das erledigen!", bittet er.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 1:31 am

Der immer ungeduldig werdende Pardhainn wird durch Tamnainn aus seinem Schimpfwahn geholt und bekommt einen interessanten Vorschlag unter die Nase gehalten. Mit hochgezogener Augenbraue sieht er ungläubig den Novizen an. "Du weißt doch das du nicht in den Kampf eingreifen darfst, dass wurde mir von Rhunagh höchstpersönlich verboten. Sie werden den Iskai schon bald hierher schaffen." Doch aus seiner Stimme klingt keine volle Überzeugung heraus, so ganz ist er sich seiner Worte wohl nicht. Seine Arme verschränkend wartet er also weiter, sein Gesichtsausdruck sieht geradezu hoffnungsvoll aus. Zumindest scheint er mit dem Schimpfen für den Moment fertig zu sein.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 1:47 am

Tamnainn erkennt, dass Pardhainns Gesicht etwas anderes sagt als sein Mund, und blickt Pardhainn an. "Ich... schaue mir die Sache einmal aus der Nähe an." sagt er zu dem Oqulo und geht auf das Gebäude zu. Darin scheinen sich tumultartige Szenen abzuspielen. Ein Kledo lädt gerade emsig seine Bolzenschleuder nach, während zwei Nahkämpfer von zwei Seiten im Begriff zu sein scheinen, den jungen Iskai in die Zange zu nehmen. Die Wildheit und Entschlossenheit des Gegners beeindruckt Tamnainn, auch Jan scheint durch den Mann schon besiegt worden zu sein. Trotz einer schweren Verletzung durch einen Bolzeneinschuss an der rechten Schulter scheint er nicht daran zu denken, aufzugeben und sich in Gefangenschaft zu begeben. Dennoch, lange wird er nicht mehr durchhalten, vor allem an seiner rechten Seite ist er durch die Verletzung und eine gewaltige Narbe, die die rechte Gesichtshälfte bedeckt und seine Sicht sicherlich einschränkt stark gehandicapt.
"Was ist denn mit Euch los", ruft Tamnainn laut und entschlossen, "braucht Ihr ein Dutzend Krieger, um mit dem einem Iskai-Kind fertig zu werden?", wobei er seiner Stimme einen lässigen Klang zu geben versucht, während er innerlich angesichts des Kampfes freudig erregt wird und die Angst angenehm ansteigen spürt.
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 5:56 pm

Der Iskai fletscht die Zähne "Feige Menschenbrut nicht genug Mann um machen Kampf alleine" Er schleudert das Schild den kleineren Endgegen und greift nach dem Kurzschwert und versucht die Angriffe zu parieren in dem er nach hintenspringt und sich runterbeugt. Lautstark fängt er an zu brüllen und setzt mit seinem Schwert und Dolch zum Angriff auf den Großen an während er versucht mit den Kurzschwert weitere angriffe zu parieren. Wenn er schon draufgehen sollte dann will er noch diese Leute mit in den Todreißen.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 6:16 pm

Der Iskaii versucht sich redlich zu wehren, Tamnainn sieht, wie er mit Schwert um Dolch um sich fuchtelt, während um ihn herum die Kledo nur darauf warten, ihn endgültig niederzustrecken. Auch der Bolzenschleuderer hat seine Waffe wieder beinahe aufgeladen. Als Tamnainn sieht, wie der Kledo hinter dem Iskai zum finalen Schlag ausholt, ruft er mit lauter Stimme: "Lass ihn! Er hat tapfer gekämpft." Tamnainn streckt seine Rechte in Richtung des Gegners aus. "Iskai, sei vernünftig, es ist vorbei, lass es gut sein. Ergib Dich, und Du bleibst am Leben!"
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 6:28 pm

Die Kledos hören zunächst nicht auf Tamnainn, ja sie nehmen ihn gar nicht wahr. Ihr Fokus liegt weiter auf dem Iskai, der ihnen zu schaffen macht. Sein Spruch verwirrt sie zunächst, doch lassen sie sich nicht davon beirren. Einer der kleineren Kledos, Owen, bekommt den Schild auf die Brust geworfen, wovon er für den Moment benommen scheint. Mit dem mächtigen Langschwert in der Hand holt der Hühne Kilian aus und will den viel kleineren Iskai so wie es aussieht den Kopf wegsäbeln. Baitschii schafft es dank seiner Verbissenheit den Schlag mittels gleichzeitigem Einsatz von Iskai-Schwert und Dolch zu parieren. Das Kurzschwert ist ihm dennoch keine Hilfe mehr, weil sich sein Arm, oder besser gesagt seine ganze rechte Schulter immer mehr wie betäubt anfühlt, er schafft es deshalb nicht das Schwert zu erheben. Aufgrund von Tamnainn's lauter Stimme reagiert Kilian schließlich, behält aber genau wie Owen, der sich mittlerweile wieder erholt hat, den Jäger konzentriert im Blick. "Er ist ein Iskai und unrein, dass müsstest du doch am besten wissen. So jemand taugt höchstens als Sklave!" spuckt der kleinere Kledo verächtlich aus.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 6:35 pm

"So als ob du eine Ahnung von Reinheit hättest", knurrt Tamnainn, "bei Kamulos, der kämpft tausendmal besser als du! Wie lautet dein Name, Iskai? Was hast du hier zu suchen?"
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 6:43 pm

Kilian knurrt ebenfalls deutlich auf Tamnainn's Aussage hin, dass scheint ihm überhaupt nicht zu passen. Der wachsame Owen wendet sich nun auch dem Novizen zu. "Wir sind im Gegensatz zu dir Kledo, also reiner wie du. Ein Novize wie du sollte lieber den Mund halten. Am besten wir strecken den Iskai nieder." schlägt er sogleich vor und Kilian sieht bei diesen Worten angespannter denn je aus.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 6:53 pm

Der Hinweis auf sein Novizentum macht Tamnainn wütend. Er weiß zwar ganz genau, dass eine weitere Verfehlung ihm nur schaden kann und dass Owen in der Hierarchie ober ihm steht, allerdings weiß er auch, dass der Iskai trotz seiner rassebedingten Unreinheit Kamulos mehr Ehre bereitet als der stinkende Owen, der sich bei Kämpfen im Hintergrund hält und nichts einstecken will.
"Streck den Iskai nieder und ich zeig dir, wie ein 'unreiner' Novize kämpfen kann.", sagt er verächtlich und schaut Owen wütend an. Als er Kilians Blick sieht, relativiert er: "Der Junge würde einen hervorragenden Sklaven abgeben..."
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 7:09 pm

Der ruhige Typ mit der Bolzenschleuder, Connor, behält den Iskai fest im Blick. Von den Zwistigkeiten lässt er sich keineswegs irritieren. "Sagt mir nur wann ich ihn abschießen soll um den Schauspiel endlich ein Ende zu bereiten." Owen hingegen fügt nach Tamnainn's Kommentar nichts mehr hinzu und zögert einfach nur. Kilian ist immer noch nicht besänftigt, dass seine Nerven zum Bersten angespannt sind sieht man ihm an. Insgesamt herrscht eine böse Atmosphäre in diesem Keller und Flauschi ist wohl der einzige Gewinner, weil er sich mit seiner Beute schon lang verzogen hat.
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 7:15 pm

Der Iskai knurrt vor sich hin. "Baitschii mein Name Mensch was du wollen ?" Finster fixiert er seine Kontrahenten und wartet ab was sie tuen. Schmerzbefreit greift er nach hinten und reißt sich unter einem lauten schrei den Bolzen aus dem Körper. Und schmeißt ihn den Gegner vor die Füße. "Und jetzt was wir machen kämpfen weiter und ich töten vielleicht 1 oder 2 von euch und dann ich selber bin Tod. Einzig die große Spinne hat Vorteil. Kriegen 3 Mann und stinkende Iskai" Baitschii fängt dreckig an zu lachen
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 7:23 pm

"Was, die Spinne ist noch in der Gegend??", Tamnainn blickt Kilian scharf an. "Und ihr steht hier mit dem Iskai rum? Fesselt ihn, Owen und Connor bleiben bei ihm, während Kilian und ich nach dem Ding suchen." sagt Tamnainn laut und in der Hoffnung, dass die anderen die Befehle eines Novizen befolgen würden. Die Spinne interessiert ihn, und allem Anschein nach scheint sie auch Jan bei sich zu haben. Dass er eigentlich nicht kämpfen darf, hat er schon längst wieder vergessen.
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 8:04 pm

Baitschii schaut böse "Das ist alles du wohl große Boss du hasben nicht anstand zu sagen was ist deine Name und auch nicht was ist los hier" Der Iskai spuckt verächtlich auf den Boden. " Und woher du dich erdreisten Mensch das ich lassen mich fesseln. Ich lieber so mit euch gehen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 8:18 pm

"Du hast mir gar nichts zu sagen Tamnainn." erwidert Kilian nur erbost über seinen Befehl, dem er selbstverständlich nicht nachgeht. Connor meldet sich zu Wort und versucht den Novizen ein wenig zu beruhigen. "Die Spinne haben wir schon längst vertrieben." Owen nickt auf seine Aussage. "Jan's Kopf wurde von dem Vieh schon längst angeknabbert, du glaubst doch nicht wirklich das er noch lebt?" Daraufhin meldet sich der Connor abermals. "Schade für ihn das er Kamulos keine gebührende Ehre gebracht hat, aber was will man machen. Gegen so ein Tier zu sterben ist eben nicht besonders ehrenvoll." Recht viel Anteilnahme an Jan's Tod scheint hier wirklich niemand zu zeigen. "Kümmer dich nicht um den Kuttenträger, der hat hier nichts zu sagen. So oder so du kommst mit Iskai und steck ja deine Waffen weg!" brummt Kilian dem Jäger aggressiv entgegen. Connor setzt sich hinter Baitschii und Owen und Kilian flankieren ihn. Es scheint als wüssten sie genau was sie tun und würden so etwas nicht zum ersten Mal machen. Alle begeben sich also wieder zu den Karren im Vorhof, wo weitere Kledo bereits warten, allen voran Pardhainn, der immer noch ziemlich ungeduldig wegen der ganzen Sache ist.
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 8:35 pm

wunderbar denkt sich der Iskai und steckt seine Waffe wieder zurück. Er grinst und Nimmt sein Schild und das Trinkhorn was dort noch rumliegt. Anschließent steigt er die Treppe nach oben bei Tamnainn hält er inne und sieht ihn mit ernsten Blick genau an. Kopfschüttelt geht er weiter. Und nimmt sich erstmal einen seiner Grünen Heiltränke. Da ihm die Sache doch ein wenig Geschwächt hat innerlich denkt er sich "Wenn ich bei jedem KAmpf so verwundet werde seh ich bald aus wie ein riesiges Furunckel"
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 8:38 pm

Tamnainn schreitet mißmutig hinter den Kledo her. Anstatt in einen ordentlichen Kampf, war er nur in eine Demütigung geraten. Und die wollen Kledo sein! Angesichts einer einfachen Spinne in Panik zu geraten und davon zu schwirren. Tamnainn schüttelt den Kopf, während sie zu Pardhainn gehen und die Kledo Bericht abstatten. Er verliert sich in Gedanken, was für einen schönen Kampf er hätte erleben können. Ja, der Iskai ist zwar ein dummes Tier, aber er hat immerhin etwas erlebt und musste zumindest bis jetzt nicht ständig irgendwelchen nichtsnutzigen Besserwissern gehorchen, die keine Ahnung von Ehre haben! Tamnainns Gefühle brodeln nur so vor sich hin, was er selber merkt und ihn unzufrieden stimmt. Er beschließt, sie besser in Zaum halten zu lernen...
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 8:59 pm

Sobald Baitschii den Trank zu sich nimmt, merkt er sofort das es ihm ein wenig besser geht. Der Arm ist zwar nachwievor taub, doch die wenigen Schmerzen die er hatte sind wie weggefegt. Außerdem verhindert der Trank, dass sich die Wunde die er hat entzündet. Zum Glück traf der Bolzen keinen Knochen oder irgendwelche lebenswichtigen Organe.
------------------------------------------------------------------------------------
Als alle schließlich bei Pardhainn ankommen, sieht dieser wie erwartet ungeduldig aus. "Bei Kamulos! Das wurde aber auch Zeit! Für so einen kleinen Iskai habt ihr so lange gebraucht? Es ist wirklich eine Schande..." meint er und schüttelt dabei ungläubig den Kopf. "Baitschii ist sein Name. Er ist ziemlich zäh und hat letztendlich aufgegeben. Leider wurde Jan von der Spinne erwischt." erklärt Connor schnell die Situation. "Ein Ärgernis weniger." kommentiert Pardhainn sofort emotionslos. Baitschii wird von oben bis unten gemustert. "Hm, du wirst einen guten Sklaven abgeben, du bist noch jung und belastbar. Nehmt dem Iskai alle Waffen und sonstige Dinge ab die er bei sich trägt und werft sie auf einen der Karren. Fesselt ihn anschließend und passt auf das er nicht abhaut." Schlussendlich fällt sein strenger Blick auf den Novizen. "Tamnainn, ich nehme mal stark an du keinen Kampf gefochten hast, besser gesagt ich hoffe es für dich. Ich weiß nicht was Rhunagh dir für eine Strafe auferlegen würde."
Unterdessen beginnen mehrere Kledos, fünf an der Zahl die Befehle von Pardhainn auszuführen, falls Baitschii sich nicht großartig wehrt. Sie wollen ihn also zu den Karren zerren, ihm alle Sachen abnehmen und schließlich fesseln.
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 9:12 pm

Baitschii rammt den ersten Typen der ihn anfasst den Ellenbogen mit allerkraft ins Gesicht "Das war für Wunde in meine Schulter und Waffen ich kann euch geben ihr nicht müssen abnehmen" gelangweilt Schmeißt der Iskai seine Sachen auf den Boden und macht sich auf den Weg zu den Karren "Zusammenbinden ihr müsst machen sonst ihr nicht glauben das ist genug fest." grinst Baitschii " Für was soll ich den ein Sklave sein."
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 9:49 pm

Tamnainn geht dem Iskai nach, der sich neben den Karren gestellt hat. Er nimmt ein Seil vom Karren und bindet Baitschii die Hände vor dem Körper so fest er kann zusammen, ohne ihm ins Gesicht zu sehen, denn ihm liegt die peinliche Szene von vorhin noch immer im Magen. Dann verbindet er die Hände mit der Deichsel des Karrens und bückt sich, um dem Iskai die Füße so zu verbinden, dass er noch ausreichend gehen, aber nicht laufen kann.
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 10:07 pm

"Immer noch still" entgegnet der Iskai. "Hat Meister verboten zu sprechen mit dumme Iskai oder bist du taub und kannst nicht hören was ich sagen" Baitschii kichert vor sich hin. "Weißt du du must mehr machen training von Körper ich nicht mal merken das du machen zusammen meine Hand. Ihr Menschen seid alle gleich nicht fair kämpfen und wenn ist problem weglaufen, ihr nie selber dencken immer eine große Mann für euch machen. Ich mich fragen wer von uns beiden dann eigendlich ist Sklave"
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 10:19 pm

"Was redest du da??" Tamnainn fuhr hoch und starrte dem Iskai zornig ins Gesicht. Die Wut loderte wild in ihm, er konzentrierte sich, spürte die Angst, vertiefte sich in sie, verschlang, besiegte sie. Die Welt, der Iskai schien in von ferne anzulachen, er wurde gefühllos, innerlich taub, ließ wallende Hitze in seinen rechten Arm fließen, spürte, wie die Hand warm wurde, wie aus ihr die Hitze strömte. Flackernd, lodernd stieß eine Flamme aus ihr hervor. Mit der linken packte er den Iskai an der Gurgel, mit der rechten führte er die Flamme vor das Gesicht Baitschii's, bis sie nur wenige Zentimeter von seine Nase entfernt bedrohlich loderte. "Was hast du gesagt?", fragte Tamnainn mit ruhiger Stimme.

[Spruch Feuerhand, -5 SP]
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   So Apr 18, 2010 10:33 pm

"Du hast verstanden Sklave" lachte der Iskai "Ich glauben dein Boss würden nciht mögen wenn du seine Ware verletzen." Der Iskai hebt schwunghaft die Hände um seine Hand wegzuschlagen "Wenn ich währen du würd ich nachdenken was ich sagen. Wenn ich dich würden hassen du währest tod in 30 Sekunden also lassen ab dein Feuerhändchen sonst verbrennen noch Seile" Der Iskai starrt den Zauberer wütend an und zeigt ihm die Zähne. Er schaut ihm mit einem durchbohrenden Blick an "Denkst du du machen Angst bei mir" und geht einen Schritt auf ihm zu
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mo Apr 19, 2010 12:31 am

Tamnainn mustert den jungen Iskai, während dieser an seinem Seil zerrt und unterdrückt die wieder aufkommenden Gefühle. Er streckt ihm mit der Rechten die flackernde Flamme entgegen. "Ohne mich hätten sie dich da drin schon längst getötet. Wir alle, die du hier siehst, waren einst Sklaven der Kenget und haben die Freiheit geschenkt bekommen. Überlege daher gut, was du tust. Willst du weiterleben oder dein junges Leben vergeuden, indem du ins Feuer rennst und dein Iskaifleisch verbrennen lässt? Hüte deine Zunge und füge dich in dein Schicksal. Es wird die Zeit kommen, da du zeigen kannst, was in dir steckt."
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mo Apr 19, 2010 1:56 pm

"Ich nicht gebeten helfen mir" der Iskai grinst. "Du nennen Freiheit was du bist. Du befolgen Befehle wie eine Tier du jetzt nicht mehr Sklave welche putzen Schuhe. Du jetzt Sklave welche folgen Befehl. Freiheit nicht das was du sein. Freiheit ist andere. Freiheit ist wenn man gehen wohin man will und machen was man will. Folgen Ziele welche sind deine. Schlafen wann du wollen, essen wann du wollen. Das seien Freiheit bei mir kleiner Zauberer. Ich nicht dencken das du bist dumm aber ich dencken das du nicht wissen was ist wahre Gefühl welche bedeuten Freiheit. Ich vielleicht jung ich vielleicht nicht gut sprechen deine Sprach aber ein ich wissen. Ich lieber sterben als leben, leben in Knechtschaft. Und du mich ruhig bedrohen mit deine Zauber das mir nicht machen Angst. Ich lieber gehen Tod bei Sachen an die ich glauben als leben eine Leben als Knecht und wenn du dencken diese ist falsch versuchen aus mir rauszuprügeln" Baitschii grinst ihn weiter an.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mo Apr 19, 2010 2:09 pm

Tamnainn schaut den Iskai mitleidig an. "Und wenn ich dich jetzt losbinde und ziehen lasse, so bis du frei? Du magst glauben, dass es Freiheit ist, zu gehen wohin und zu machen was man will. Alleine, machst du wirklich, was du willst, oder glaubst du nur, nach deinem Willen zu handeln? Wir alle sind dem Schicksal unterworfen, wir alle werden letztendlich dem Willen Gottes unterliegen und seiner Willkür nicht gewachsen sein. Am Ende aller Tage wird Gottes Wille siegen, und scheinheilige Freiheit wird zugrunde gehen. Du sagst, Freiheit ist ein Gefühl, und da liegst du richtig. Freiheit ist nicht mehr als ein Gefühl, das Menschen und Tieren gegeben wird, um ihrer Verzweiflung Herr zu werden. Doch echte Freiheit, zu tun und lassen was man will, kann und wird es nie geben." Tamnainn ließ seine Hand, sinken, die Flamme verschwand augenblicklich und war nur mehr verschwindender Rauch. Er wandte sich in Gedanken versunken ab, ohne sich weiter mit dem Iskai zu befassen.
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mo Apr 19, 2010 2:19 pm

"Und so haben wir beide unsere Glauben und Ideale mein Freund" sagt er dem Magier hinterher als dieser verschwindet. Leicht generft schaut er sich um versucht sich hinzusetzen dabei kuckt er mal wie die Seile verbunden sind um eine Schwachstelle ausszumachen gleichtzeitig schaut er sich in Ruhe das Land an.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mo Apr 19, 2010 2:37 pm

Einige der Kledos blicken missmutig drein, weil der Iskai ihnen solche Probleme macht und würden ihn am liebsten Kamulos opfern, doch Pardhainn hat sie bereits beruhigt. Es wäre besser mit einem Sklaven zurückzukehren, wenn er schon vermeldem müsse, dass Jan der Spinne zum Opfer gefallen ist. Zwar war sein Tod wahrlich eine Schande, doch das wird dem Cuain nicht gefallen und der Iskai soll ihn milde stimmen. "Das hat ja wieder lange gedauert." piesackt Owen sofort Tamnainn nach getanem Werk. Connor schmeißt gerade ein Iskai-Schwert auf den Karren und wendet sich nun auch dem Novizen zu. "Besser ich werfe noch einmal einen Blick auf die Seile." Die Leuchtstäbe der Männer werfen ein gruseliges Licht auf den Anführer der Truppe. "Du hast reichlich lange gebraucht. Was hast du mit dem Iskai zu bereden gehabt?" fragt Pardhainn äußerst misstrauisch. Bindungen mit Tieren wie Iskai aufzubauen liegt den Kenget fern und wird nicht geduldet. Das ist nur eines von vielen Dingen die Tamnainn in den kalten Gemäuern von Khamulon tagtäglich beigebracht wird.
Baitschii muss feststellen, dass die Seile ziemlich dick sind. Der Knoten sitzt zwar fest, ist aber ziemlich schlampig vom Magier gebunden worden. Im gleichen Augenblick kommt der eher ruhig aussehende Connor mit ein paar Kledos und gibt der Konstruktion schließlich den letzten Schliff. Auch den Schwanz des Iskai befestigt er nun sicher am Karren, damit Baitschii auch nicht auf dumme Gedanken kommt. Jetzt sieht es so aus als könnte man die Seile nicht ohne Weiteres aufreißen. "So das wärs Iskai." meint er lediglich und entfernt sich wieder von ihm, die beiden Kledos bleiben hingegen um ihn zu bewachen.
Nach oben Nach unten
Mckruemek
avatar
Offizielles Forenkrümel
Offizielles Forenkrümel


Männlich
Alter : 27
Ort : Aranashi Town
Laune : Don't steal my Cookies !!!
Anzahl der Beiträge : 1697


http://mckruemek.hat-gar-keine-homepage.de

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mo Apr 19, 2010 2:46 pm

Baitschii schaut sich weiter um und lehnt sich an den alten Karren leise murmelt er in seiner Heimatsprache "So schaut es also aus." und fängt an in seiner Heimatsprache vor sich hin zu Summen
"Ein Trauer Tag ein Trauer Tag
Ist nicht mehr als ein grauer Tag
Jetzt ist es Nacht bald kommt der Morgen
Iskai mach dir keine Sorgen
Iskai wirst bald wieder stehen
man wird an dir keine Trauer sehen
ist die Zeit auch Hundsgemein
mögest du in Ketten sein
der glaube lässt dich weiterleben
denn niemand kann dir dsie Freiheit nehmen

Ein Trauer Tag ein Trauer Tag
Ist auch wie ein grauer Tag
Jetzt ist es Nacht bald kommt der Morgen
Iskai dir bleibt nichts verborgen
Iskai wird kein Leid geschehen
den er kann die Wahrheit sehen
der Tod macht ihm keine Angst
denn er geht mit der Freiheit Hand in Hand
und wird es bald zuende sein
nur der Iskai bleibt nicht klein

Ein Trauer Tag ein Trauer Tag
bleibt nicht lang ein grauer Tag
siehst du schon die Sonne stehen
dein Leid wird gleich zuende gehen
gib nicht auf bald ists vorbei
der Tod ist einerlei"
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mo Apr 19, 2010 3:21 pm

"Das Vieh wollte mich nur ein wenig provozieren" antwortet Tamnainn Pardhainn und zuckt mit den Schultern. Auch wenn er nach außen hin einen kühlen Eindruck macht, hat ihn das Gespräch mit Baitschii doch bewegt. Warum Kamulos die Tiere von jeder Ehre ausschließt? Er beschließt, später, wenn er alleine sein würde, darüber zu meditieren. Jetzt aber sieht er sich nach der Truhe um, die noch immer im Vorhof steht und noch von niemanden geöffnet wurde.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mo Apr 19, 2010 6:54 pm

Baitschii kann nichts Interessantes entdecken. Jedenfalls nichts was er nicht schon kennen würde. Die Kledos versuchen den Iskai mehr oder weniger zu ignorieren. Da sie die Sprache ohnehin nicht verstehen, hören sie einfach nicht hin.
"Denke immer daran das diese Kreaturen unrein sind und immer unrein bleiben werden. Die Menschen sind den Iskai überlegen und das hat Kamulos erkannt, darum verlangt er von uns das Gleichgewicht wieder herzustellen, deshalb müssen sie für ihn sterben oder als Sklaven ihren Dienst verrichten. Du wirst mit der Zeit lernen auf Aussagen von solch niederen Tieren keinen Wert mehr zu legen." Pardhainn spricht aus voller Überzeugung und in keinem seiner Worte hört er sich so an, als würde er das was er sagt nicht wirklich glauben. "Wir werden jetzt eine Stunde rasten und uns dann endlich wieder auf dem Weg zurück nach Khamulon machen. Mach solange keinen Ärger und du hast deine Strafe abgesessen. Vergiss nicht das Meister Rhunagh nicht gut auf dich zu sprechen ist. Ihn zum Feind zu haben wäre nicht sehr klug Tamnainn." erinnert der Oqulo den Novizen noch einmal.
Die Holztruhe liegt umgekippt im Vorhof. Eine Seite von ihr ist komplett abgebrannt. Einzig und allein Scherben liegen ausgeschüttet daneben. Auch wenn er darin herumwühlen sollte würde er rein gar nichts von Wert finden, vermutlich hat sich der Iskai den Inhalt bereits geschnappt.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es vergeht schließlich eine Stunde und alle machen sich zum Aufbruch bereit. Baitschii wird von ein paar Kledos unsanft auf den Karren getrieben. Dabei muss er den einen oder anderen brutalen Tritt und Stoß über sich ergehen lassen. Als er sich endlich am Transportmittel befindet geben sie jedoch Ruhe. Die Pferde kommen zügig voran, weshalb der kleine Konvoi bald den Gebirgspass erreicht, der die Süd- und Nordseite von Maini verbindet. Baitschii bekommt ein wenig von den Gesprächen der Kledos mit, darum erfährt er etwas über den Gebirgspaß. Einige debattieren schon wo sie ihn als Sklaven am besten einsetzen könnten, doch Pardhainn meint das er zunächst in einer Zelle landen soll und wenn er dort drin ist wird anschließend darüber entschieden was letztendlich mit ihm passiert. Auch Tamnainn kann diese Gespräche belauschen. Keiner spricht ihn direkt an und einige scheinen ein wenig sauer auf den Novizen zu sein, allen voran Owen und Kilian, von ihnen erntet er nur abfällige Blicke.
Nach drei Tagen erreicht die Truppe letztendlich das Ende des Gebirgspasses. Kurz darauf bricht am helligten Tag das Rad eines Karrens. Sie beschließen zu rasten um die ganze Sache zu reparieren und Essen zu fassen, denn davon haben sie auch genug erbeutet, also schlägt jeder ohne Bedenken zu. Von Connor bekommt Tamnainn die 'ehrenvolle' Aufgabe dem Iskai etwas Essen zu bringen. Es ist nicht viel, eine Scheibe Brot und ein Becher mit Wasser zum Runterspülen. In den letzten Tagen hat Baitschii nicht annähernd soviel zu Essen bekommen wie die Menschen, deshalb fühlt er sich sicherlich hungrig. Wenn Tamnainn zu ihm geht wird er ihn neben dem Karren sitzend vorfinden, denn was anderes hat er ja nicht zu tun. Im Moment sind alle damit beschäftigt sich vollzufressen und haben darum nur ein halbes Auge auf den Jäger.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   Mo Apr 19, 2010 7:14 pm

Die vergangenen drei Tage des Marschierens hat Tamnainn viel über sich und sein Verhalten nachgedacht. In den Abendstunden hat er intensiv meditiert, um Gefühle und Angst besser besiegen und in Geist ummünzen zu können. Er ist angestrengt und müde von den Strapazen, die der Kampf mit sich selbst mit sich bringt. Daher antwortet er nicht, als Connor ihn beauftragt, dem Iskai das Essen zu bringen und schaut ihn nur mißmutig an.
Er schnappt sich schließlich das Brot und den Becher und geht in Richtung Baitschii, der still an den Karren gelehnt sitzt. Tamnainn stellt ihm wortlos das wenige Essen hin.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte








BeitragThema: Re: Wildnis [Maini]   

Nach oben Nach unten
 

Wildnis [Maini]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 10, 11, 12  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes Forum :: Abenteuer [Alt] :: Maini-