StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  

Austausch | 
 

 Tyler Schulze [Helromier]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Natas

Little Iskai Rat
Little Iskai Rat


Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 736




BeitragThema: Tyler Schulze [Helromier]   Di Apr 20, 2010 6:10 pm

Name: Tyler Schulze

Rasse: Mensch

Volk: Helromier

Beruf: Verbrecher

Geschlecht: männlich

Alter: 32 Jahre

Größe: 2,03 m

Gewicht: 119 kg

Augenfarbe: blau

Haarfarbe: blond

Bevorzugte Hand: rechts

Charakter: Tyler ist nicht unbedingt der freundlichste Geselle. Er ist recht leicht reizbar, oft aggressiv und hat starke Probleme damit, sich an Regeln und Normen zu halten. Es ist nicht genau klar wie weit er nicht fähig ist, sich in die Gesellschaft zu integrieren, und wie weit ihm das einfach egal ist. Abgesehen davon ist er aufgrund seiner Gestalt und Fähigkeiten Selbstbewusst. Er versteht es auch Leute zusammenzuhalten. Auch kann er durchaus auf Menschen eingehen. Er besitzt so etwas wie Empathie. Geprägt durch Kindheit und Militär ist er recht abgestumpft. Tief im inneren jedoch kennt er auch seine Stärke, und weis auch darum, diese zum Wohle und nicht nur zu destruktiven Zwecken zu nutzen. Sein ganzes Leben war ein Kampf, und so ist das beste, und eigentlich einzige, was er kann, auch das Kämpfen. Doch er kämpft auch auf anderen Ebenen. Wobei die Grenze fließend ist.

Aussehen: Auf dem linken Oberarm befindet sich ein Tattoo seiner alten Terrororganisation „chAos“.



Sprachen:
- Deutsch (Gut)
- Englisch (Sehr Gut)
- Keltisch (reden Mittel, lesen Mäßig, schreiben Mäßig)
- Zeichensprache (Mäßig)

Attribute:
AUSGut
GESMittel
GLÜ Mittel
INTMittel
KONSehr Gut
M-RMäßig
SCHMittel
STÄSehr Gut
Fähigkeiten:
- Bedrohen
- Erste Hilfe
- Fernkampfwaffen I
- Lesen & Schreiben
- Nahkampfwaffen I
- Unbewaffneter Kampf I
- Wildniswissen

Boni:
- Harter Kerl
- Koloss
- Saumagen

Mali:
- Notorischer Vielfraß
- Psychopath
- Verbrecher

Geschichte: Tyler Schulze ist der erste und einzige Sohn von Amy Brown, Hausfrau, und Lars Schulze, Amateurboxer. Er wurde Zweisprachig aufgezogen und lebte in schlechten Verhältnissen. Seine Eltern verstanden sich nicht gut, Gewalt war an der Tagesordnung. Das Geld reichte vorne und hinten nicht. Mit Sechs hat er begonnen Mitschüler zu erpressen. An sich war er immer auffällig und brach Regeln, wie es ihm passte. Da er schon recht früh groß gewachsen war, bot er Schutz, nicht immer freiwillig, auch vor Älteren an. Er ging recht furchtlos vor und konnte einiges einstecken. Bald schon hatte er den Ruf des Schulschlägers. Er war leicht reizbar, doch dies tat seinem Ruf keinen Abbruch. In der weiterführenden Schule konnte er diesen Ruf bald erneut aufbauen. Da er dadurch nicht besonders beliebt wurde, lief er meist mit irgendwelchen Waffen, oder Gegenständen die sich dazu eigneten, herum. Mit Zwölf trat er einer Jugendbande bei. Mit Dreizehn wurde er das erste Mal weggesperrt. Eine Nacht in der Zelle, zwei Monate Bootcamp, keine Besserung. Durch seinen Vater konnte er seine Fähigkeiten im Kampf schon früh ausbauen, auch sein Körper trainierte er regelmäßig. Seine weitere Jugend war geprägt durch Erpressungen, Diebstahl und Gewalt. Weitere Aufenthalte in Besserungsanstalten und Camps für aggressive Jugendliche folgten. Es wurden Psychologische Profile erstellt. Mit Sechzehn wurde er bei einem Einbruch in eine Polizeiwache, zwecks besorgen von Waffen, erwischt. Er lieferte sich einen harten Kampf und verletzte zwei Beamte, ehe er überwältigt wurde. Seine erste Haftstrafe folgte. Nach einem Jahr wurde er freigelassen, ein Jahr fiel er nicht weiter auf. Dann verprügelte er seinen Vater als dieser seine Mutter verprügelte. Er kam in eine Art Heim für schwer Erziehbare Jugendliche. Therapien wurden gemacht, Gutachten erstellt und verschiedene Jugendbanden und kriminelle Vereinigungen boten ihm eine Familie. Doch insgesamt war er weniger auffälliger, machte gar einen guten Abschluss und begann eine Lehre als Bergarbeiter. Weitere angefangene Ausbildungen folgten. Anarchistisches Gedankengut machte sich in ihm breit und er trat einer terroristischen Vereinigung, genannt "chAos", bei. Abgesehen von Verprügeln, Geiselnahmen und Raub geschah jedoch nicht viel. Mit 23 Jahren geriet er in eine Schiesserei. Aus Notwehr und unprovoziert erschoss er ein Bandenmitglied einer verfeindeten Bande. Der Prozess war lange und dauerte anderthalb Jahre. Schließlich wurde er freigesprochen, mit der Auflage, seine Aggressionen und Kraft irgendwie sinnvoll zu nutzen. Mit Hilfe des Richters wurde er so zum Militär vermittelt. Dort wurde er ausgebildet und war gezwungen sich unterzuordnen. Das erste Jahr klappte dies recht gut. Er lebte für das Militär und verpflichtete sich. Doch aufgrund seiner Vorstrafen und seines, nicht immer angemessenen, Verhaltens, wurde er nicht befördert. Abgelehnte Anträge auf Spezialkommando, Kampftaucher, Scharfschütze und anderes taten sein übriges. Er wurde öfter auffällig, bekam Disziplinarstrafen und wurde mit Anfang 30 unehrenhaft entlassen. Doch durch die Ausbildung konnte er mit verschiedenen Waffensystemen umgehen, war begnadeter Nahkämpfer, mit Messer, Stock und ohne Waffe. Auch hatte er Kenntnisse über militärische Strategien und Lagerungen von Waffenmaterial. Er ging zurück zu "chAos" und lehrte dort sein Wissen. Er war ein brutaler und gnadenloser Lehrmeister, doch zeigte dies durchaus Erfolge. Schließlich wurde er einer der Führungskräfte. Er lebte nun im Untergrund. Ein erfolgreicher Einbruch in ein Waffenlager brachte Waffen und Sprengstoffe. Der Sprengstoff wurde dazu eingesetzt um eine Polizeistation in die Luft zu sprengen. Der Plan ging nicht auf, neben vielen Verletzten und toten Beamten wurden auch mehrere Mitglieder von "chAos" getötet, verletzt oder verhaftet. Die Erde wurde zu heiß für Tyler und mit Hilfe eines kriminellen Hackers besorgte er sich einen sauberen Lebenslauf. Er bewarb sich unter dem Namen Todd Durden als Secu auf der TORONTO. Aufgrund seiner Ausbildung als Soldat, und seiner angeblichen Ausbildung als Bergbauspezialist wurde er auch rasch eingestellt. Doch sein bisheriges Leben holte ihn bald ein. Als das Schiff schon weit im Weltall war, verweigerte er Gehorsam und schlug seinen Vorgesetzten und einen weiteren Secu. Er wurde überwältigt und in eine Zelle gesteckt. Die Besatzung der TORONTO funkte zur Erde, ob etwas über ihn bekannt war. Darauf hin bekamen sie zurück, dass es einen Todd Durden nicht gibt, die Beschreibung aber auf den flüchtigen Terroristen Tyler Schulze passt. Eine Überprüfung seiner Habseligkeiten förderte auch diesen Namen auf einem Dog Tag zutage. Der Funkverkehr brach jedoch zusammen, ehe die TORONTO bestätigen konnte, das er sich auf dem Schiff befand, und erhielt auch keine Befehle darüber, was mit ihm geschehen soll. So sitzt er seit über einem Jahr in einer Zelle.

Ausrüstung:
- Blendgranate
- Großes Kampfmesser
- Kleine Streitaxt
- Kleiner Lederschild
- Leichte Schutzweste
- Magazin (4 Patronen)
- Mehrzweckgürtel
- Munitionsgurt
- Pistole (Munition: 8/8)
- Schockstab (Munition: 19/20)
- Stahlkappenstiefel
- Tarnfarbene Einsatzhandschuhe
- Tarnfarbene Hemd
- Tarnfarbene Hose
- Tarnfarbene Weste

Inventar:
- Armeespaten
- Buch "US Army - Survivalguide"
- Erkennungsmarke "Tyler Schulze"
- Feldbesteck
- Feldflasche (Inhalt: leer)
- Handtuch
- Hose
- Kaljed-Fell
- Kompass
- Lederarmschiene
- Lederkappe
- Löffel
- Muskelshirt
- Nähzeug
- Outdoor-Sonnenbrille
- Oranger Overall
- Räucherwürste
- Rikkraut
- Schmiedematerial (Zweihänder)
- Seil
- Silberne Outdoor-Armbanduhr
- Silberschmuck
- Streichholzschachtel (Inhalt: 23)
- Taschenlampe
- Wüstentarnfarbener Anglerhut
- Wüstentarnfarbener Armeerucksack
- Wüstentarnfarbene Halbmaske
- Wüstentarnfarbener Poncho
- Zahnbürste
- Zigarrenkiste (Inhalt: 6)

Verletzungen:
- Streifschüsse an den Schultern und Beinen

Gold: 0

Trainingspunkte: 35/35
Nach oben Nach unten
 

Tyler Schulze [Helromier]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes Forum :: Helden [Alt] :: Tafelrunde-