StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  

Austausch | 
 

 Richard Löwe [Helromier]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
GrayToBlack
avatar



Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 105


http://tymurian.pytalhost.de/phpBB/index.php

BeitragThema: Richard Löwe [Helromier]   Sa Apr 24, 2010 1:25 pm

Name: Richard Löwe

Rasse: Mensch

Volk: Helromier

Beruf: Wissenschaftler

Geschlecht: männlich

Alter: 26 Jahre

Größe: 1,78 m

Gewicht: 69 kg

Augenfarbe: grüngraubraun

Haarfarbe: dunkelbraun

Bevorzugte Hand: rechts

Charakter: Richard ist ein höflicher und eher zurückhaltender Mensch. Er ist stets darauf bedacht möglichst unparteiisch und neutral alle Dinge anzugehen. Seine gesamte Weltansicht richtet sich nach den wissenschaftlichen Grundkenntnissen und so ist er umso faszinierter von allen Dingen, die eben nicht auf Anhieb erklärbar sind. Dies schreckt ihn allerdings nicht davon ab, stetig nach Erklärungen zu suchen und seinen diese noch so abenteuerlich. Richard ist sehr wissbegierig und lernt schnell dazu. Auf andere wirkter durch sein waches Auftreten als aufgeweckt und unternehmungslustig. Richard neigt zu umständlichen Ausführungen und schweift leicht vom Thema ab. Durch seine Vergangenheit und seine wissenschaftliche Sicht der Dinge erscheint er mitunter gefühlskalt und moralisch-ethische Aspekte sind bei ihm oft verzerrt.

Aussehen: Richard wirkt auf den ersten Blick unscheinbar. Er hat kurze Haare ohne erkennbaren Schnitt, als ob er sie sich selbst einfach nur kurz hält. Seine Kleidung entspricht selten dem gängigen Modestil und ist meist zufällig zusammengewürfelt. Momentan trägt er ein dunkelblaues Oberteil, eine schwarze Hose, schlichte schwarze Lederschuh und einen weißen Kittel, wie ihn so manch Wissenschaftler überzuwerfen pflegt. Richards Gesichtszüge sind jung und sein Blick ist wach. Man kann bereis an seinen Augen erahnen, dass eine gewisse Intelligenz in ihm steckt. In seinem recht mitgenommenen, verwaschenen grauen Rucksack trägt er immer einen braunen Reisekittel aus Lederimitat mit sich, sowie das nötigste Zeug, was er stetig mitführt.

Sprachen:
- Deutsch (Sehr Gut)
- Englisch (Gut)
- Keltisch (reden Mittel, lesen Gut, schreiben Mittel)
- Latein (Mittel)

Attribute:
AUSMäßig
GESGut
GLÜ Gut
INTSehr Gut
KONMittel
M-RMäßig
SCHGut
STÄMittel
Fähigkeiten:
- Biologie I
- Erste Hilfe
- Chemie II
- Lesen & Schreiben
- Wurfwaffen I

Boni:
- Nachtmensch
- Tierfreund (Skrinn)

Mali:
- Asthma
- Phobie (Demophobie)

Geschichte: Richard wurde auf der Erde, in eher bescheidenen Verhältnissen, geboren. Ihm wurde schnell klar, dass er nur sich selbst hatte, denn seine Mutter starb bei seiner Geburt. Sein Vater machte ihn für den Tod seiner Mutter verantwortlich, was für ein erheblich gestörtes Verhältnis, zwischen Beiden, sorgte. Die Naturwissenschaften waren das Einzige was in Richards zerrüttelten Kindheit einen festen Platz hatte. Besonders die Biologie und die Chemie hatten es ihm angetan aber auch in den anderen Wissenschaften machte er keine schlechte Figur. Man erkannte sein Talent auf Grund seiner herausragenden Leistungen, für die er selbst nie großartig etwas machen musste und da sein Vater sich wenig um Richard scherte, machte es ihm auch nichts aus, als Richard auf eine, der Heimat fernen, Spezialschule wechselte.

Freunde hatte Richard nicht viele. Was allerdings durchaus auffiel, war seine schlichtweg unnatürliche Wirkung gegenüber Tieren, egal welcher Art. Dies nutzte er aus, denn kaum jemand war so skrupellos selbst lebende Tiere schonungslos für so manch ein Experiment zu benutzt. Dies endete nicht selten mit dem Tod des unschuldigen Wesens, welches Richard, ohne sein Zutun, Vertrauen schenkte. Richards Meinung nach, kostete die Forschung eben Opfer, die man im Zuge eines Erfolges eben eingehen musste. Er lernte auch die Sprachen schnell, die für ihn wichtig waren, wenn auch eher als notwendiges Übel. Diese Art des Erwerbens von Wissen sah er als lästig an.

Trotz dieser mitunter recht beunruhigenden Eigenschaft kam er in die engere Auswahl, als einer der Wenigen, die zukünftig Ihren Platz auf der Toronto haben sollten. Er hatte noch keine Wissenschaft theoretisch gemeistert, doch selbst führende Experten schätzten sein Wissen und seine Auffassungsgabe so hoch ein, dass man ihn für die Crew gewinnen wollte. Offiziell galt Richard als Wissenschaftsassistent, doch inoffiziell wirkte er als vollwertiges Mitglied mit. Sein Mentor wurde ihm sogar wichtiger als sein eigener Vater und sein Wissen wuchs Tag für Tag. Richard wurde von seinen Kollegen respektiert und wenn er nicht gerade schlief oder eine Mahlzeit in der Kantine zu sich nahm, fand man ihn auf der Forschungsstation, welche er wirklich selten verließ. Wenn Richard an einem Projekt arbeitete, machte es ihm auch nichts aus, ganze Nächte damit zu verbringen. Über die Jahre hatte er die Arbeit, zu Zeiten zu denen andere in ihren Betten lagen, für sich entdeckt. Es kam allerdings schon vor, dass er wegen der Müdigkeit in der Dusche oder gar am Arbeitsplatz einschlief.

Nach dem Zwischenfall, durch den die Toronto gestrandet ist und einigen anfänglichen Problemen, ist er begieriger denn je, diese für ihn noch weitesgehend neue Welt zu ergründen. Er befasste sich bereits mit den Grundzügen der keltischen Sprache, doch da ihm hauptsächliche Texte vorlagen, die er studieren konnte, beherrscht er nur das Lesen der keltischen Sprache ausreichend gut. Das Sprechen sowie das Schreiben der Sprache fällt ihm nicht leicht, doch das größte Mysterium für ihn stellt die Magie dar. Richard hat sie bisher nur indirekt durch die vergangenen Ereignisse erlebt und brennt darauf, sie in Aktion zu erleben bzw. zu erforschen.

Ausrüstung:
- Kittel (Farbe: weiß)
- Kleidung
- Küchenmesser
- Pfefferspray
- 20x Stein

Inventar:
- Akku-Batterien
- Armbanduhr
- Asthmaspray
- Becher
- Buch "Biochemie für Experten"
- Buch "Formelsammlung Naturwissenschaften"
- Chemiekoffer
- Decke
- Essbesteck
- Hygienezeugs
- Notizen
- PDA
- Pfeffer
- Reisekittel (Farbe: braun)
- Salz
- Schlafsack
- Schreibutensilien
- Seil
- Sicherheitskarte (Forschungsstation)
- Skizzen (Pflanzen)
- Stimdrink (Mittlere Heilung)
- Verbandskasten
- Wechselkleidung

Verletzungen:
- keine

Gold: 0

Trainingspunkte: 45/20


Zuletzt von GrayToBlack am So Mai 02, 2010 2:45 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
 

Richard Löwe [Helromier]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes Forum :: Helden [Alt] :: Taverne-