StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 Khamulon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Di Sep 14, 2010 10:20 am

Oft hat Tamnainn nicht mit dem erhabenen Zeremonienmeister gesprochen, umso nervöser könnte er jetzt sein, als er vor dem Alten steht, doch es gelingt ihm leicht, dieses Gefühl zu unterdrücken. Dennoch ist er gespannt, was jener zu ihm zu sagen hat, schließlich wird es über seine Zukunft entscheiden. Er neigt ehrerbietig den Kopf und begrüßt Arthor. "Mein Lehrmeister Runagh hat mir berichtet, Ihr hättet einen Auftrag für mich. Wie kann ich Euch und damit Kamulos dienen?"
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Fr Sep 17, 2010 11:29 pm

"Ich entsinne mich." meint er schlicht, bevor er fortfährt. "Setz dich zuvor jedoch erst einmal." Der Zeremonienmeister wartet also zunächst ab, bis sich Tamnainn gesetzt hat und beginnt dann weiter zu sprechen. "Rhunagh hat mir erzählt du machst sehr gute Fortschritte in deiner Ausbildung. Darum habe ich entschieden, dass du bereit dazu bist, ein vollwertiger Kenget zu werden und damit aus dem Kreis der Unreinen treten darfst." Arthor räuspert kurz. "Vorausgesetzt du möchtest das und fühlst dich selbst bereit dazu."
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Sep 18, 2010 1:00 am

Tatsächlich! Hatte Ruainaigh also doch mit seiner Vermutung Recht gehabt. Endlich, das Ziel, auf das Tamnainn so lange hingearbeitet hatte, dass er sich herbeigesehnt hatte, endlich ist es zum Greifen nahe. Tamnainns glückselige Aufregung lässt sein Herz höher schlagen, als er vor Arthor sitzt. Doch von all dem bekommt der Novize kaum etwas mit. Die Emotionen, die ihn in seinem tiefsten Inneren berühren, sie dringen nicht mehr in seinen Geist vor, sie lassen in kalt und gefühllos. Er ist in den letzten Jahren abgestumpft, gefühlstaub und stumm geworden, ohne es zu merken oder es jetzt mitzubekommen. Das Training, die Meditationen, die alle das Ziel hatten, seinen Traum zu erfüllen und ihn zum Kenget werden zu lassen, sie haben bewirkt, dass das Ziel ihn kalt lässt, so wie ihn alles kalt lässt. Doch das ist das Opfer, welches die Diener des Kriegsgottes darbringen müssen. Tamnainn war sich dessen immer bewusst gewesen, und ist den Weg gegangen, der ihn an diesen Ort führen sollte. Nun ist es ihm selbstverständlich geworden, dass er nicht mehr viel spürt, selbst als er die herbeigesehnten Worte des Zeremonienmeisters vernimmt. Er nickt und legt eine kurze Pause ein, in der ihm bewusst wird, welche Ehre ihm zuteil wird.
"Ich danke Euch für diese wundervolle Ehre, Zeremonienmeister. Ja... ja, ich denke, dass ich bereit bin, aus dem Kreis der Unreinen zu treten und an Eurer Seite zu kämpfen. Ich hoffe, den Ruhm der Kenget mit der Kraft meines Geistes vermehren zu können."
Nach diesen Worten hält Tamnainn inne und denkt an die vergangenen Jahre der Mühsal, des Lernens und des Strebens nach diesem Moment. Und auch wenn kein Lächeln, kein Strahlen auf seine Lippen, auf sein Gesicht tritt, glaubt er doch zu wissen, dass es sich gelohnt hat. Denn er kennt den Preis nicht mehr, den er für diese Augenblicke zahlen musste: den Preis der Dankbarkeit, des Mitleids, der Glückseligkeit, der Trauer, der Liebe - kurz, den Preis seiner Gefühle.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Sep 18, 2010 1:37 am

Arthor nickt einmal bestätigend. "Dann soll es so sein. In zwei Tagen wird dich Kamulos in seinem Volk willkommen heißen. Du hast also genug Zeit dich darauf ausreichend vorzubereiten." Seine Stimme wird ernster, als er nach ein paar Sekunden weiterspricht. "Die Zeremonie zum Eintritt in Kamulos' Familie ist eine sehr große Ehre, darum darfst du mit keinem Unreinen darüber sprechen. Das heißt also auch nicht mit einem deiner Mitnovizen. Sobald sie vollzogen wurde, dürfen solche Individuen auch nicht mit dem Ablauf der Zeremonie vertraut gemacht haben. Andernfalls zieht dies schwere Konsequenzen nach sich. Bist du damit einverstanden und hast noch weitere Fragen? Ansonsten würde ich es vorziehen meine Meditation weiter fortzusetzen."
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Sep 18, 2010 2:22 pm

"Ich werde schweigen können. Vielen Dank!" Mit diesen Worten steht Tamnainn vom Stuhl auf, neigt zum Abschied seinen Kopf und verlässt den Raum. Da er durch die Anspannung und die noch mangelhafte Kondition ein wenig erschöpft ist und Hunger verspürt, wender er sich in Richtung des Speisesaals. Was die Aufnahmezeremonie wohl beinhalten würde? Er hat keine Ahnung, hat weder jemals davon gelesen, noch etwas darüber vernommen. Der Grund dafür war sicherlich die Schweigepflicht, die nun auch auf ihm lastet. Er würde also nicht einmal mit Ruainaigh darüber sprechen können, denn dieser war auch weiterhin ein Unreiner - im Gegensatz zu ihm, zu ihm, der er Kamulos bald einen wichtigen Schritt näherkommen würde. Tamnainn nimmt sich vor, Ruainaigh keinen Anlass zu Spekulationen oder Vermutungen zu geben. Jedenfalls würde er bald wissen, was die Zeremonie beinhaltet, er würde bald tiefer in die Hallen Khamulons vordringen dürfen, ihm würde jahrhundertealtes Wissen offenstehen, er würde Zugang zu Dingen haben, die ihm bisher verwehrt geblieben waren, ja, von denen er noch nicht einmal weiß. Tamnainn weiß jedoch gerüchteweise, dass es für sehr erfahrene und gelehrte Oqulo eine Möglichkeit geben soll, Materie selbst zu zerstören. Dieses dunkelste allen Wissens, würde er es sich jemals zu eigen machen können? In Gedanken versunken streift Tamnainn durch die Gänge der unterirdischen Stadt.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Sep 18, 2010 2:54 pm

Tamnainn findet im Speißesaal, außer Sklaven die gerade saubermachen, niemanden vor. Das Mittagessen ist schon lange vorbei, weil seine Andacht vorhin ein wenig länger dauerte. Wenn er Glück hat, kann er beim Koch noch Reste abgreifen, dazu müsste er sich allerdings zur Küche aufmachen.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Sep 18, 2010 2:59 pm

Angesichts des leeren Speisesaals kehrt Tamnainn um. In der Küche um Essen zu betteln, erscheint ihm nicht seiner Würde entsprechend. Abgesehen davon müsste er sich dann mit dem Koch abgeben. Dem Novizen ist seine Schwäche während der Phase der Genesung unangenehm, und Jonatharh war einer der wenigen, der ihn so erlebt hat. Also geht Tamnainn in sein Zimmer zurück. Die Zeit bis zum Abendessen würde er auch so aushalten, ausserdem könnte er sich dort ein wenig ausruhen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Sep 18, 2010 3:34 pm

Gesagt getan, beim Abendessen, kann sich der junge Novize endlich den Bauch vollschlagen. Seinen 'Bruder' Ruainaigh findet er jedoch überraschenderweise nicht beim Essen vor.
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die zwei Tage vergehen fast wie im Flug und Tamnainn wacht am Morgen der Zeremonie, vielleicht das letzte Mal als Novize auf. Da die Zeremonie abends stattfindet, wie er von Arthor erfahren hat, kann er sich sicher sein, noch eine Mahlzeit zu sich nehmen zu können, bevor der große Moment für ihn beginnt. Außerdem hat er vom Zeremonienmeister, am Vortag auch noch den Ort von eben diesen erfahren. Jetzt liegt es eigentlich nur noch an ihm, sein Schicksal in die Hand zu nehmen.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Sep 18, 2010 3:46 pm

Die vergangenen zwei Tage waren für Tamnainn durch die Abschottung von den anderen Novizen gekennzeichnet gewesen. Einerseits wollte er sich ausruhen, um bei der Zeremonie, die sicher nicht ohne Anstrengungen über die Bühne gehen würde, gut vorbereitet zu sein, andererseits merkte er, dass er nicht mehr zu den Lehrlingen gehörte, dass er bald einer anderen Kaste angehören würde und daher den Umgang mit den anderen Unreinen meiden oder jedenfalls nicht suchen sollte. Da er die Gemächer der Novizen wohl verlassen würde müssen, hatte er auch seine wenigen Sachen geordnet. Ansonsten hatte er mittels Meditation und Konzentrationsübungen seinen Geist trainiert und sich auf die Zukunft eingestimmt, obwohl diese dunkel und unklar vor ihm lag.

Nun ist also der Tag der Aufnahme in den Kreis der Kenget gekommen, der Tag, der das Ziel seiner harten Arbeit gewesen war. Tamnainn weiß, dass die Zeremonie mit Sicherheit seine volle Konzentration benötigen wird, daher macht er sich nach der morgendlichen Meditationsübung in den Speiseraum auf. Danach würde er sich in den Übungsraum der Oqulo zurückziehen und sich auf die kommenden Ereignisse einstimmen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Sep 18, 2010 3:53 pm

Als Tamnainn den Speißesaal wieder verlässt, fühlt er sich zwar reich genährt, doch etwas war regelrecht eklatant. Einige der Mitnovizen sahen ihn schon immer ein wenig schief an, sei es wegen Neid, oder schlichter Missgunst, doch genau am heutigen Tag, waren diese Blicke irgendwie anders als sonst. Es waren weniger gehässige Blicke, als vielmehr überlegene.
Mit diesen Erlebnissen, kommt der angehende Oqulo alsbald beim den Übungsräumen der Druiden an. Er findet sogar Ruainaigh vor, der ausnahmweise, jedoch augenscheinlich, tief versunken in ein Buch ist. Allerdings hat er Tamnainn noch nicht erblickt, was auf seine momentane Konzentration zurückzuführen ist.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Sep 18, 2010 5:15 pm

Die Blicke der anderen Novizen haben die Laune Tamnainns nicht gerade gehoben, allerdings hat er auch nicht wirklich auf sie geachtet. Er weiß, dass sie keine Ahnung haben, ist sich sicher, dass sie bald einer anderen Kaste angehören wird als diese. Er hatte noch nie viel auf die Meinung der jüngeren Novizen gegeben, und so tat er das auch heute nicht. Selbst als er Ruainaigh im Übungsraum der Novizen erblickt, versucht er ihm aus den Weg zu gehen und sich in die andere Ecke des Raumes zurückzuziehen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Sep 18, 2010 6:05 pm

Unter den Novizen waren auch Leute die älter sind als er selbst.

Schließlich bemerkt ihn Ruainaigh nicht und widmet sich im Zuge dessen ausschließlich seinen Studien. Ansonsten befindet sich niemand im Raum, der für Tamnainn wichtig sein könnte. Die Leute setzen sich aus Novizen, gestandenen Oqulo und Priestern zusammen.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Sep 18, 2010 10:10 pm

Tamnainn setzt sich auf einen der freien Plätze. Er verschwendet keinen Gedanken an die Blicke der Novizen, sondern widmet sich einer Konzentrationsübung. In eine tiefere Meditation, die stärker seine geistigen Kräfte beanspruchen würde, will sich der junge Magier nicht einlassen, könnte es doch sein, dass er diese heute noch brauchen wird. So verbringt der Novize die nächsten Stunden im Übungsraum, sollte ihn keiner dabei stören.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Sep 18, 2010 10:53 pm

Tamnainn bleibt in den nächsten Stunden schlussendlich unbehelligt von jeglicher Störung. Der Zeitpunkt seiner Begierde rückt von Minute zu Minute näher und er sollte sich langsam aber sicher zu seiner ganz persönlichen Zeremonie aufmachen. Arthor hatte ihm erzählt, dass er sich zu einer der unteren Ebenen begeben solle, in der nähe von 'Kamulos' Schlachtfeld', es würde dort jemand auf ihn warten. Von diesen jemand soll er anschließend zu der Zeremonie begleitet werden, weil der Ort relativ geheim gehalten ist.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   So Sep 19, 2010 10:53 am

Die Anspannung des Novizen ist in den letzten Stunden spürbar gestiegen. Er konnte kaum mehr seine Übungen durchführen, musste er doch ständig an das Unbekannte, das auf ihn wartete denken. Doch gelang es Tamnainn dank seines Trainings schließlich, sich zu fokussieren und die Stunden gut zu verbringen. Als diese vergangen sind, steht er auf, und geht ohne einen Blick auf Ruainaigh oder die anderen Leute im Raum zu werfen, in Richtung der unteren Ebenen. Auf dem Weg nach unten murmelt er noch einige betende Worte in sich hinein.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   So Sep 19, 2010 1:36 pm

Obgleich Tamnainn sich nicht drum kümmerte, war Ruainaigh tatsächlich nicht mehr im Raum. Jedoch teilen sich die Leute ihre eigenen Studien in der Regel, von der Zeit her immer selbst ein.
Der junge Novize machte sich also zu den unteren Ebenen auf und er spürt dabei, wenn auch nur leicht merklich, dass die Luft langsam dünner wird. Irgendwann begegnet er überraschenderweise Connor. "So sieht man sich wieder, Tamnainn." grüßt er ihn knapp. "Man hat mir aufgetragen, dich zu deiner Zeremonie zu führen. Also folg mir bitte einfach." Zusammen beschreiten die beiden einen Gang um den anderen, so dass der angehende Oqulo gar nicht mehr weiß, wo er sich gerade befindet. Denn hier war er wahrlich noch nie. Wobei gesagt sein muss, dass es wirklich schwer ist, genau über das ganze Ausmaß von Khamulon, mit samt allen Winkeln und kleinen Gängen, Bescheid zu wissen.
Währenddessen, erhebt der Kledo nach einigen Minuten des Schweigens das Wort. "Dein Kampf gegen Owen war beeindruckend. Ich muss zugeben, dass ich dich durchaus unterschätzt habe. Eigentlich dachte ich nämlich, dass dich der kleine Kerl auseinandernimmt. Es hat mir allerdings auch gezeigt, warum er selbst nach langen Jahren noch keinen Priesterstatus inne hatte. Sein Potenzial war begrenzt, er hätte es nie weiter als zum gewöhnlichen Kledo gebracht." Connor, der bekanntlicherweise selbst bereits Priesterstatus erlangt hat, hebt den Mundwinkel zu einem, kleinen, aber wenn man darauf achtet, verschmitzten Lächeln an. "Wie auch immer, er hat Kamulos schließlich doch eine kleine Ehre bereitet, wenigstens in diesem Kampf." schließt der Kledo schließlich ab. Seine Aussage deutet daraufhin, dass Owen in anderen Kämpfen wohl desöfteren eher Schande erbracht hat.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   So Sep 19, 2010 2:13 pm

Tamnainn freut sich, auf Connor zu treffen. Auch während der Zeit, als die Kledo sich über ihn ärgerten, hatte dieser ihn nie respektlos behandelt, auch seine Ratschläge waren nett gemeint gewesen. "Du weißt ja, was ich von Owen gehalten habe", lächelt er auf Connors Worte hin, "doch er hat bis zum Schluss gut gekämpft, meine ganze Kraft herausgefordert." Nach einer kurzen Pause spricht Tamnainn weiter. "Ich möchte dir danken, Connor. Deine Ratschläge waren hilfreich und richtig, auch wenn ich sie damals nur unzureichend befolgt habe. Ich hoffe, meinen Hitzkopf mittlerweile besser unter Kontrolle zu haben."
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   So Sep 19, 2010 6:43 pm

Auf Tamnainn's Feststellung über Owen, nickt er lediglich kurz. "Deine Worte zeugen von Weisheit, doch dafür seid ihr Oqulo schließlich bekannt." Als der Novize schließlich endet, antwortet Connor: "Nichts zu danken. Ich bin zwar ein Kledo, doch auch ich sehe dein Talent. Darum wollte ich dich einfach auf den richtigen Weg bringen, gehen musst du ihn aber selbst." Just in diesem Moment bleibt der Krieger stehen, offenbar sind sie an ihrem Ziel angekommen. Doch Tamnainn sieht keine Tür, oder gar ein Tor. Einzig und allein zwei Speere, auf dessen Spitzen jeweils ein Menschenschädel hängt, sind in der Nähe. Allerdings sieht man solcherlei 'Trophäen' mancherorts in Khamulon und deshalb sind sie eigentlich nichts besonderes.
Connor legt seine Hand auf einen der Schädel und dreht ihn im Uhrzeigersinn. Es ist ein Geräusch zu hören, so als würde etwas aufgezogen werden. Direkt neben Tamnainn öffnet sich langsam eine Wand, während der Schädel wieder zurück auf die Ausgangsposition dreht. Durch die Reibung des Gesteins, wird ein wenig Staub aufgewirbelt. "So. Wir sind da Tamnainn." Er zeigt auf die Öffnung in der Wand. "Du musst dort hinein, einfach geradeaus, du kannst es nicht verfehlen. Wie gesagt, den Weg musst du selbst gehen. Lass Kamulos dein Schwert sein, bei allem was du tust und wohin du gehst." verabschiedet er sich mit einem Sprichwort, dass eigentlich eher bei den Kledo üblich ist.
Der schnurgerade Gang, der vor dem angehenden Oqulo liegt, ist eng und dunkel, richtig dunkel. Doch gerade noch so das man sieht wohin man geht, wenn die Augen sich erstmal daran gewöhnt haben. Er wird ein paar Minuten gehen müssen und am Ende an eine schwere Türe gelangen.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   So Sep 19, 2010 7:04 pm

Vorsichtig geht Tamnainn einige langsame Schritte in den Gang hinein, wo die Luft dünn und feucht hängt. Er wartet einige Minuten, bis sich die Augen an die Dunkelheit gewöhnt haben und schreitet dann behutsam, die Hände vor sich gestreckt vorwärts. Was hier wohl auf ihn warten würde? Ein Rätsel, finstere Gegner, die es zu bekämpfen gilt? Gespannt geht Tamnainn weiter, bis er die Tür am Ende des Gangs erreicht. Er betastet die Tür, konzentriert sich auf sie, fährt mit der Hand ihre Oberfläche entlang, klopft, um das Material zu erspüren und legt schließlich das Ohr an die Tür.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   So Sep 19, 2010 7:16 pm

Hinter Tamnainn, fährt der Durchgang wieder hoch und hinterlässt ein wuchtiges Stein an Stein Geräusch. Nun gibt es nur noch einen Weg für ihn. Nicht mal ein Zurück ist jetzt mehr möglich. So richtig ist dem Novizen nicht klar, aus welchem Material die Türe ist. Wahrscheinlich handelt es sich um eine Mischung aus Holz und Metall. Der Griff ist auf jedenfalls aus Metall, denn er fühlt sich kalt an, was Tamnainn auch deutlich spürt und auf seiner Haut eine Gänsehaut hervorruft. Zwar legt er sein Ohr auf die Türe, doch er kann nichts hören. Vermutlich ist das Holz einfach zu dick.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   So Sep 19, 2010 7:21 pm

Tamnainn beschließt, sich eine Lichtquelle zu schaffen. So kann er sich besser orientieren, ausserdem misstraut er der Tür beziehungsweise dem, was sich dahinter auftut. Die Aufnahmsprüfung war sicher nicht so einfach zu bestehen. Also schießt eine kleine Flamme aus seiner Hand empor und beleuchtet die Umgebung. So betrachtet Tamnainn den Gang und die Tür genauer. Sollte sich nichts auffälliges an ihr finden, wird der Novize versuchen, die Türe zu öffnen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Fr Sep 24, 2010 7:46 pm

Als Tamnainn die Flamme erschafft wird der Gang etwas durchleuchtet. Außer Spinnenweben an der Decke, kann er jedoch nichts außergewöhnliches entdecken. Nichtsdestotrotz fällt ihm auf, dass an der Tür gar keine Spinnenweben kleben. Die Tür öffnet der Novize ohne Probleme, wenngleich sie sich etwas schwerfällig anfühlt. Ein Quietschen hallt durch den Gang und verstummt im nächsten Moment auch wieder. Wenig später tritt Tamnainn durch den Durchgang, die Türe fällt hinter ihm fast wie von alleine zu. Dann ist es zunächst still. Sollte er sich umsehen, wird er sich in einem Runden Raum wiederfinden. Innerhalb von diesem, spenden vier Fackeln genug Licht. Außerdem sieht er weitere Türen, die der, aus der er gekommen ist, ziemlich ähnlich aussehen.

Spruchpunkteverbrauch:
 
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Sep 25, 2010 3:38 pm

Vorsichtig betritt Tamnainn den runden Raum und sieht sich um. Besorgt hört er die Türe hinter sich zufallen, während er die Türen im Raum zählt. Er beschließt, die Türe, aus der er gekommen ist, zu kennzeichnen, um später zu wissen, durch welche der Türen er schon hindurch gegangen ist. Also betrachtet er den Boden und sucht nach einer Möglichkeit, die Türe durch ein Zeichen in den Boden oder durch das Feuer in seiner Hand, das er nicht mehr benötigt, kennzuzeichnen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Sep 25, 2010 5:10 pm

Beim Umsehen bemerkt Tamnainn in der Mitte des Raumes eine große kreisförmige Steintafel, sie ist in den Boden eingelassen. Der Novize zählt insgesamt 6 Türen, wobei eine einzige sich von den anderen unterscheidet. Mithilfe der Flamme schafft er es ein wenig Ruß auf der Oberfläche der Türe zu erzeugen. Gleich danach erlischt das Feuer in seiner Hand.
Wenig später öffnen sich nacheinander fast in sekündlichen Abschnitten die anderen Türen. Es sind einige von Tamnainn's Mitnovizen und alle sind ihm bekannt. Außer Ruainaigh, befinden sich unter ihnen auch noch Natan, Glynn und Liam. Der schwarzhaarige Natan ist relativ schmächtig gebaut, während Liam und Glynn einen normalen Körperbau besitzen. Das auffälligste an Glynn dürften wohl die langen blonden Haare sein, während sich Natan durch seine schlichte Robe abhebt und auf äußerlichen Schnickschnack gänzlich verzichtet. Fürs erste sind alle zunächst ein wenig perplex und sehen sich untereinander verwirrt an.


Zuletzt von Micky am Mo Nov 01, 2010 7:52 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Sep 25, 2010 6:04 pm

"Bei Kamulos, was tut ihr denn hier?" fragt Tamnainn, als er seine Kameraden erkennt. Waren die anderen ebenfalls dazu auserkoren worde, zu Oqulo zu werden? Er hätte nicht gedacht, dass die Zeremonie von mehreren zu bestehen sein würde, noch, dass alle anderen dazu bereit wären, zu Kenget zu werden. Überrascht schaut er die anderen an und überlegt, was jetzt zu tun wäre. Langsam geht er auf die Mitte des Raumes zu.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   So Sep 26, 2010 12:13 pm

Als Tamnainn sich der Steintafel nähert, erkennt er, dass irgendetwas in ihr eingemeißelt wurde. In der Vergangenheit war niemand von den Novizen im Raum, bis auf Glynn, ihm irgendwie missgünstig gesinnt. Der lockige, junge Mann verschränkt sofort die Arme. "Besser gefragt, was tust du hier? Also ich bin hier um endlich Oqulo zu werden, darum erscheint mir dein Auftreten hier äußerst zweifelhaft", sagt er mit spöttischem Tonfall. "Immerhin ist Tamnainn alt genug um ein Oqulo zu werden, darum denke ich das es wenigstens gerechtfertigt sein müsste", meint Natan gleich darauf äußerst sachlich. "Stimmt, und sein Kampf gegen den Kledo Owen spricht ja wohl für sich", fügt Liam noch geschwindt mit einem Hauch Euphorie hinzu. Dann meldet sich Ruainaigh ebenfalls zu Wort. "Immer mit der Ruhe. Offenbar haben uns die Hohepriester, oder vielleicht sogar der Cuain persönlich, alle dafür ausgewählt. Obwohl ich gestehen muss, dass ich keine Ahnung habe was uns hier bevorsteht", gibt der Blonde schließlich offen zu.


Zuletzt von Micky am Mo Nov 01, 2010 7:51 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Komma gesetzt)
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Mo Sep 27, 2010 11:48 am

Dieser elende Glynn! Tamnainn hatte ihn noch nie leiden können, mit seiner arroganten Art, die durch kein Können begründet war. Soll er doch mal zeigen, was er kann! Verärgert schaut Tamnainn nach Glynns Provokation diesen an, kann das Gefühl jedoch sofort unterdrücken. "Glynn, wenn du glaubst, dich mit mir messen zu können, versuchs.", meint er ruhig. Nach Tamnainns Meinung hat keiner der Novizen, auch nicht Ruainaigh, die Teilnahme an der Zeremonie so verdient wie er. Schließlich hat nur er einen Kenget im Kampf besiegt, schließlich hat nur er vor Duzenden Kenget einen echteh Dämon heraufbeschworen. Doch er sagt nichts und geht auf den runden Stein in der Mitte zu, betrachtet die eingemeißelten Zeichen genau. Vielleicht findet sich ja hier ein Hinweis, der ihm weiterhelfen würde.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Okt 02, 2010 2:44 pm

"Pff... lohnt nicht." meint Glynn nur auf Tamnainn's Aussage hin, sogleich dreht er seinen Kopf auch ein wenig eingeschnappt weg. Nach den Vorschriften dürfen Novizen in einem ernsthaften Kampf auf Leben und Tod eigentlich auch nicht gegeneinander antreten, wohingegen Kämpfe gegen Kenget jedoch erlaubt sind. Auf der im Boden eingelassenen Steinplatte, liest der Magier folgende, offenbar in Blut geschriebene Worte:

Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   So Okt 03, 2010 4:56 pm

Tamnainn sieht sich nochmals genau im Raum um. Irgendwo muss es schließlich einen Ausgang geben, wenn sie "im Bauch Khamulons" voranschreiten wollen. Jedenfalls ist der Novize fest entschlossen, die Zeremonie und damit die langen Jahre der Unreinheit, der Sklaverei hinter sich zu lassen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   So Okt 03, 2010 8:32 pm

Bisher blieb nur eine von den 6 Türen ungeöffnet. Sie unterscheidet sich auch von den anderen, da sich der Kopf von Khamulon als eingelassenes Abbild auf dem Holz befindet.
Auch die Mitnovizen lesen den Text auf der Platte. Der schmächtige Natan stemmt eine Hand in seine Hüfte. "Den Tod durch ein Kind Kamulos' finden... was ist damit gemeint", fragt er zunächst in die Runde. "Wahrscheinlich das du nicht wieder zurückgehen solltest", stellt Liam für sich folgerichtig fest. Dann schaltet sich Glynn schließlich auch mit ins Gespräch ein. "Oder da steckt mehr dahinter. Wo gehts hier eigentlich weiter?" Der Blonde kommt beim letzten Satz ziemlich ungeduldig rüber, während er in dem runden Raum auf und ab geht.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   So Okt 03, 2010 11:08 pm

"Na, dann wirds wohl hier weitergehen", meint Tamnainn guten Mutes und geht auf die verschlossene Türe zu. Langsam streicht er mit der Hand über die Oberfläche der Türe, während er ein Gebet zu seinem Gott flüstert, vor dessen Darstellung er steht. Ohne auf die anderen zu achten, versucht er vorsichtig die Türe zu öffnen. Zwar ist damit zu rechnen, dass in naher Zukunft schreckliche Dinge auf die Novizen warten, doch haben die Worte auf der Tafel Tamnainn angestachelt. Er würde der letzte sein, der aus Angst und Schwäche zurückblieb!
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Mi Okt 06, 2010 8:07 pm

Tamnainn schreitet durch die Türe, dicht gefolgt von seinen Mitnovizen. Es folgt ein Gang, der von Fackeln beleuchtet wird. An den Wänden steht eine weitere Botschaft in Blut geschrieben: "Tod verspricht nicht gleich Ehre. Der Weg führt zu Kamulos' Tafel." In Ruainaigh kommen erste Zweifel auf. "Ich weiß nicht so recht, wer weiß wo dieser Gang hinführt. Vielleicht sollten wir umdrehen und eine andere Türe wählen", schlägt er etwas unentschlossen vor.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Do Okt 07, 2010 7:37 pm

Ein banges Gefühl steigt in Tamnainn auf, als er die blutige Botschaft entdeckt, doch kann er sie ohne Mühe unterdrücken. Das jahrelange Training zeigt wieder einmal seine Wirkung. Umso erstaunlicher ist der Noch-Novize, als er die Worte von Ruainaigh vernimmt. Wenn dieser bereits jetzt die Kontrolle über sich verliert, wie soll das enden? Tamnainn ist sich sicher, dass noch schrecklichere Prüfungen auf ihn warten. "Ruainaigh, mach dich nicht lächerlich! Das war die einzige Türe, aus der keiner von uns gekommen ist.", meint er und versucht so, seinen Freund zu beruhigen, während er den Gang vorsichtig weiter entlang wandert.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Fr Okt 08, 2010 9:12 pm

Nach kurzer Überlegung kommt Ruainaigh ebenfalls zu Tamnainn's Schluss. "Hm... stimmt, du hast recht." Der Blonde sieht jedoch bald schon wieder gefasster aus. "Gehen wir am besten einfach weiter." Gesagt getan, wenig später erreicht die Gruppe einen relativ weitläufigen Raum. Er ist ausreichend erhellt, damit man das wichtigste erkennen kann. Was aber zuvor noch mehr auffällt als alles andere, ist der markante Geruch der in der Luft liegt, es riecht nach Blut und Tod.
Schnell wird klar woher der Gestank stammt. Auf dem Boden liegen die Leichen von einigen Novizen, die hier offenbar vor nicht allzu langer Zeit ihren Tod gefunden haben. Manche Augen starren ehrfurchtgebietend einfach so in die Luft und ihre Körper sehen übel zugerichtet aus. Teilweise sind sie sogar so entstellt, dass sich gar nicht mehr sagen lässt wer überhaupt dort liegt. Unter den Toten sind Kledo, aber auch Oqulo, die Tamnainn durchaus bekannt sind. Zumindest diejenigen, die er überhaupt identifizieren kann. Daneben paaren sich die leblosen Leiber mit verwesten Körpern und losen Skeletten, die schon mehr als zwei Monde hinter sich haben.
Die Novizen reagieren verschieden auf das Bild, was sich ihnen bietet. Während Glynn's Miene für einen Moment seinen offensichtlichen Ekel preisgibt und er versucht so gelassen wie möglich zu sein, was ihm nicht gut gelingt, nimmt es Natan mit umso mehr Gelassenheit auf, doch selbst dieser kommt nicht umhin, den Anblick mindestens mit einer hochgezogenen Augenbraue zu honorieren. "Einfach nur widerlich, da wird einem ja schlecht...", jammert Liam und zieht sich dabei den Kragen seiner Robe über die Nase. Geschwind meldet sich Glynn darauf zu Wort: "Ach was, ich hab schon schlimmeres gesehen als das. Wer das nicht verkraftet, ihr wisst so gut wie ich wo die Türe zum Ausgang ist." Unterdessen merkt Ruainaigh, dass er sich das Mittagessen lieber gespart hätte. Unweit von der Gruppe an einer Wand gelehnt versucht er den Brechreiz zum Teil zu unterdrücken, was ihm jedoch nur mehr schlecht als recht gelingt. Nach einem kurzen Seufzer äußert sich Natan letztendlich noch über die Aussage von Glynn. "Darum geht es doch gar nicht."
Auf der gegenüberliegenden Seite sieht Tamnainn eine Türe. Dazwischen liegt ein Art quaderförmiger Bereich, der durch rote Glasscheiben abgetrennt ist, was sich darin befindet ist von der Entfernung her nicht zu sehen. Des Weiteren gibt es abgesehen von der Türe, noch vier weitere Gänge. Zwischen den Gängen erkennt der Magier noch 2 vier Fuß breite, angehobene, rote Steinplatten, die ansonsten zunächst keinerlei Auffälligkeiten aufweisen.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   So Okt 10, 2010 4:21 pm

Als Tamnainn den Raum betritt, schlägt ihm der widerliche Gestank entgegen, sodass sein Körper von selbst ein wenig zu würgen beginnt. Doch das geht schnell vorbei, und nach kurzer Zeit hat sich der Novize an die grausige Luft hier unten gewöhnt. Tatsächlich macht der Anblick der Leichen dem Magier weniger zu schaffen als ihre bloße Existenz. Warum sind die Novizen hier gestorben? Ganz augenscheinlich haben sie es mit einem Gegner zu tun bekommen, der furchtbar und grausam gewesen sein muss. Tamnainn ist sich sicher, dass derselbe Gegner hier auf sie wartet. Kurz schnellt Panik in ihm hoch. Während die anderen noch palavern, macht er sich innerlich kampfbereit und sucht die Umgebung fieberhaft nach irgendwelchen verdächtigen Anzeichen ab. Besonders die rote Glasplatte nimmt er von der Ferne genauer in Augenschein. "Seid still!", ruft er in scharfem Ton den anderen Novizen zu, "Konzentriert euch. Irgendwas oder irgendwer muss hier stecken. Was kann da hinter dem roten Glas sein?", fragt er angespannt und geht langsam ein paar Schritte auf den Quader zu, darauf achtend, auf keine der Leichen zu steigen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Okt 16, 2010 3:44 pm

Tamnainn erkennt aus seiner Ausgangsposition zunächst nichts Auffälliges. Natan stimmt der Ermahnung des Magiers sofort zu. "Tamnainn hat recht, wir sollten unser Glück nicht herausfordern", meint er etwas leiser zu den anderen. Daraufhin verschränkt Glynn nur demonstrativ seine Arme. Liam scheint offenbar genauso neugierig zu sein wie sein Mitnovize. "Guck doch mal nach was es damit auf sich hat, Tamnainn." Mittlerweile hat sich Ruainaigh wieder erholt. Er wischt sich den Mund mit dem Ärmel seiner Robe ab. "Sei lieber vorsichtig", warnt er den Magier noch, bevor dieser sich langsam aber sicher dem Quader nähert.
Als Tamnainn dann wirklich fast vor ihm steht und in das rötliche Glas blickt, gibt es eigentlich nichts zu sehen, zumindest auf dem ersten Blick. Auf einmal springt ein über zwei Meter großes Monster mit voller Wucht gegen die Scheibe, die dem Druck jedoch, zum Glück für den Novizen standhält. Dennoch rammt es seinen mächtigen, muskelbepackten, teils mit Stacheln gespickten und felligen Körper mehrmals gegen das Glas. Dann gibt das Monster auf, weil es erkennt das es sinnlos ist sich befreien zu wollen. Ein paar Mal geht es in seinem Gefängnis hin und her und sieht Tamnainn dann furchteinflößend an. Die Hörner an seinem Kopf, gepaart mit der wilden Mähne und den scharfen Zähne, die fast wie Hauer aussehen, machen es insgesamt nur noch schrecklicher anzusehen. Tamnainn kennt dieses Wesen aus Büchern, es ist ein Tier, der kräftigste Dämon unter allen ihm bekannten.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Okt 16, 2010 4:14 pm

Erschreckt springt Tamnainn zurück, als der Tier-Dämon gegen das Glas springt, doch kann der junge Magier erleichtert durchatmen, als er erkennt, dass dieser in seinem Käfig gefangen ist. Er weiß sehr wohl, dass er der Dämon ihn sofort zerfetzt hätte. Er schaut in Richtung Leichen. "Nun, jetzt ist klar, was die Sauerei hier angerichtet hat.", meint er, während er auf Sicherheitsabstand geht. "Irgendwie muss der Dämon aus dem Käfig herausgekommen sein.", überlegt er laut. Tamnainn bemerkt die Platten im Raum und weist auf sie. "Vielleicht ist dort der Schlüssel?", fragt er.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Okt 16, 2010 5:30 pm

"Was... zur Hölle ist das", äußert sich Glynn, doch selbst er kann sein Erstaunen, oder besser gesagt die Angst in seinem Gesicht nicht verbergen. Da Tamnainn schnell klärt mit was die Novizen es hier eigentlich zu tun haben, werden sich die anderen langsam bewusst wie hart diese Zeremonie wirklich sein muss. Liam wirkt durch seine eigene Furcht fast wie gelähmt. "Äh dieses Ding da... ich kenne mich nicht so gut aus mit Dämonen aber... gut das es dort eingesperrt ist..." Natan hingegen scheint die Sache relativ locker anzugehen und überlegt kurz, bevor er Tamnainn schließlich bestätigend antwortet: "Korrekt, und wenn wir nicht aufpassen ergeht es uns genauso." Während Ruainaigh's Mitnovizen sich unterhalten, beschließt auch er einen Blick auf das Wesen zu werfen. Röchelnd sieht ihn das Tier mit fletschenden Zähnen an. Er streckt seine Hand fast schützend nach vorne. "Das... das ist unglaublich... es ist wirklich unglaublich zu was Oqulo fähig sein können... so ein Wesen schaffen zu können." Aus seinen Worten hört man, dass er zugleich sehr beeindruckt ist, sich allerdings auch sehr fürchtet. Als Tamnainn die Platten anspricht, erwidert Ruainaigh sogleich: "Oder der Dämon ist der Schlüssel. Sieh genau hin, er trägt einen um den Hals. Ich möchte wetten der passt in die verschlossene Türe dort hinten." Er dreht sich um und geht wieder auf die Novizen zu, nachdenklich greift er sich dabei ans Kinn. Durch den Brechanfall sieht Ruainaigh immer noch etwas blass aus, jedoch scheint es ihm besser zu gehen. "Aber was hat es dann mit diesen Platten auf sich?" Glynn ergänzt ihn fast auf dem Punkt. "Und den Gängen dort. Da steckt bestimmt mehr dahinter."
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Okt 16, 2010 5:48 pm

Auch in Tamnainn kocht die Angst, doch kann er sie noch mühelos beherrschen, auch wenn ihn das selbst ein wenig überrascht. Die letzten Wochen und die Erfahrungen, die er da gemacht hat, haben ihn tatsächlich auf seinem Weg weitergebracht. Auch ist er sich sicher, dass er derjenige ist, der am meisten Erfahrung mit Dämonen hat. Dennoch trifft es Tamnainn schwer, als er die Worte Ruainaighs vernimmt und den Schlüssel um den Hals des Tieres erkennt. Wie sollen sie den jemals Dämon besiegen? Mit guter Zusammenarbeit wäre das vielleicht möglich, doch weiß Tamnainn nicht, ob ihre Gruppe dazu fähig ist. Doch erstmal sollten sie die Umgegend erkunden, soviel ist Tamnainn klar. Er geht auf die Platten zu, um sie näher zu untersuchen. "Vielleicht öffnen die ja den Glaskubus", meint er.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Okt 16, 2010 5:59 pm

Die Platten weisen wellenförmige Muster auf, jedoch nichts das in irgendeiner Weise auf ihren Zweck hindeutet. Solche Muster gibt es in Khamulon zuhauf, sie sind nichts außergewöhnliches. "Vielleicht, am besten überstürzen wir nichts", rät Natan und ermahnt alle zur Vorsicht. Unterdessen wächst in Glynn die Ungeduld und er macht auch keinen Hehl daraus. "Also ich weiß nicht was ihr tun werdet, aber ich habe hier lange genug rumgestanden. Wen ihr wurzeln schlagen wollt, bitte. Ich sehe jetzt mal nach was sich in einem dieser Gänge befindet." Liam stimmt ihm sogleich zu. "Ich komme mit Glynn, besser zu zweit... als alleine oder?" Natan hat hingegen anderes im Sinn, er nimmt sich die andere Bodenplatte vor und sieht sie sich näher an. Plötzlich tritt Ruainaigh an die Seite von Tamnainn. "Hm, ich denke mal Glynn hat gar nicht mal so unrecht. Sehen wir uns doch im Gegenzug den gegenüberliegenden Gang an. Kommst du mit alter Knabe", fragt er schließlich und schafft es ein Lächeln herauszubringen, was vermutlich in dieser grausigen Atmosphäre fast paradox wirken muss.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Okt 16, 2010 6:21 pm

Tamnainn berührt die Platte und versucht, ob er sie irgendwie bewegen kann. Sollte das zu keinem Ergebnis führen, wendet er sich zu Ruainaigh um. "Natan hat Recht, wir müssen überhaupt nichts überstürzen. Stattdessen sollten wir gut planen und mit der besten Vorbereitung in den Kampf gehen. Ich bin mir nicht sicher, ob die Gänge überhaupt zu irgendetwas führen. Die Aufgabe wird sein, durch die verschlossene Türe zu gelangen, denke ich.", mit diesen Worten steht Tamnainn auf und geht zu Natan, ohne auf die Anfrage Ruainaighs weiter einzugehen. "Ist dir irgendetwas aufgefallen?", fragt er Natan, als er bei diesem angekommen ist. Tamnainn hält Natan noch für den vernünftigsten ihrer Gruppe. Und mittlerweile ist er sich sicher, dass sie noch genug Vernunft brauchen werden.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Okt 16, 2010 6:40 pm

Offenbar lässt sich die Platte in den Boden drücken. Wenn Tamnainn sich mit seinem Gewicht auf sie stellen würde, könnte er sie vermutlich ganz einrasten lassen. Ruainaigh zuckt mit den Schultern, langsam kommt seine alte Farbe wieder ins Gesicht. "Kann sein, aber ich denke das die Gänge nicht durch Zufall existieren. Mal sehen was Glynn und Liam herausfinden." Natan kommt schließlich zu dem gleichen Schluss wie Tamnainn und teilt diesem das auch sofort mit. "Ja, diese Platten kann man reindrücken. Ob das so klug wäre ist die andere Frage. Außerdem denke ich das die beiden Platten irgendwie in Verbindung miteinander stehen, sonst hätte man es auch bei einer belassen können oder der Erbauer dieser Vorrichtungen will uns verwirren. Wobei ich letzteres nicht wirklich ausschließen würde, wenn man sich die Leiber dieser armen Teufel hier ansieht." Als er den Satz beendet schüttelt er mit einer Spur Ungläubigkeit leicht seinen Kopf.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Okt 16, 2010 7:01 pm

"Hmm, ich denke die Platten öffnen wohl tatsächlich den Tierkäfig", erwidert Tamnainn nachdenklich, "zumindest wäre das eine Möglichkeit. Wir sollten die Platten jedenfalls erst herunterdrücken, wenn wir alle bereit sind, uns zu verteidigen." Tamnainn geht nun auf die verschlossene Tür zu, um diese in Augenschein zu nehmen. Dann wäre der gesamte Raum zumindest oberflächlich untersucht, und immerhin ein Teil der Beunruhigung, die an Tamnainn zehrt, beseitigt.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Okt 16, 2010 7:15 pm

"Das, oder sie haben irgendeinen anderen Zweck. Es sieht auch so aus als würden wir nicht gerade unter Zeitdruck stehen. Vielleicht hat unvorsichtige Hektik unseren Brüdern das Leben gekostet, wir sollten nicht den gleichen Fehler begehen und voreilig handeln. Mich würde dennoch interessieren was es in den anderen Gängen so gibt." Ruainaigh wirkt unruhig und schließt sich seinem Mitnovizen an. "Ich komme mit, pass auf dich auf Tamnainn", meint er noch. Anschließend verschwinden er und Natan in einem der Gänge auf der gegenüberliegenden Seite von denen, die Glynn und Liam erkunden.
Tamnainn muss über einige Körper, oder zumindest das was von diesen übriggeblieben ist, hinübersteigen um zu der Türe zu kommen. Interessanterweise liegen an der Stelle vor der Türe mehr Leichen als im restlichen Raum verteilt sind. Der Magier begutachtet die Türe und es fallen ihm verschiedene Dinge auf. Zum einen gibt es ein Schlüsselloch, in das eventuell der Schlüssel des Tiers passt, zum anderen sieht die Türe relativ stabil aus und lässt sich ohne Weiteres sicherlich nicht einfach zerstören, denn sie besteht größtenteils aus Metall. Außerdem befindet sich über der Türe ein weiterer Text der wie die anderen in Blut geschrieben wurde. Er lautet wie folgt:

"Vier Brüder müsst ihr sein um der Furcht in eurem Herzen zu entkommen."
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Okt 16, 2010 7:35 pm

Vier Brüder? War das der Grund, warum sie zu fünft hier waren? Mussten sie einen aus ihrer Mitte töten, um durch diesen Spießrutenlauf zu gelangen? Fieberhaft sucht Tamnainn nach einer anderen Bedeutung, die der Spruch haben könnte. Tamnainn ist sich jedoch klar darüber, dass Sprüche oft eine viel ungenauer, metaphorische Bedeutung haben können. Darauf hofft er, denn eins ist gewiss: Im Angesicht des Tiers werden sie es jedenfalls nicht brauchen können, dass sie sich gegenseitig zerfleischen. So begibt sich Tamnainn in die Mitte des Raumes und betrachtet den Dämon eingehende, untersucht ihn auf irgendwelche Schwachstellen, wo das Tier angreifbar wäre, während er auf die Rückkehr seiner Gefährten wartet.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Okt 16, 2010 8:32 pm

Ruckartig dreht sich das ihm mit dem Rücken zugewandte Tier um. Die Reflexe des Dämons scheinen mehr als herausragend zu sein. Aus dem Röcheln ist mittlerweile ein Brummen, oder gar ein Keuchen geworden, genau lässt es sich nicht definieren, denn dieses Wesen ist ein wahres Scheusal. Augenscheinlich ist der Blutdurst des Dämon noch lange nicht gestillt. Tamnainn spürt wahrhaftig die Lust des Tiers ihn und seine Mitnovizen in Stücke zu reißen und zu verspeißen. Mit den Krallen schlägt der Dämon plötzlich gegen die Scheibe. Der Druck den dieser Schlag verursacht kann der Magier deutlich spüren. Somit stellt er fest, dass der Dämon sowohl schnell als auch stark sein muss. Die einzige Schwachstelle die er haben könnte, wäre seine Größe, da er offensichtlich mindestens über zwei Meter sein müsste und ebenfalls relativ weit in die Breite geht. Was aber ganz sicherlich eine Schwachstelle im Augenblick wäre ist die Tatsache, dass der Dämon alleine ist und die Novizen zu fünft.
Im nächsten Moment kommen auch schon wieder die anderen zurück und sammeln sich weitesgehend in der Mitte des Raums. Glynn fängt als Erster an zu sprechen. "Liam und ich haben entdeckt, dass der Gang im Halbkreis wieder hierher zurückführt. Auf halbem Weg haben wir allerdings eine weitere rote Bodenplatte entdeckt." Gleich darauf nickt Ruainaigh. "Erstaunlich, bei uns war es genauso." Liam macht daraufhin eine offensichtliche Feststellung: "Dann wären es insgesamt Vier oder?" Sofort wirkt Natan verwirrt. "Seltsam und ich dachte es würde die Berührung von einer reichen um das Monster freizulassen."
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Okt 16, 2010 8:52 pm

Tamnainn beschließt, den anderen seine Entdeckung nicht vorenthalten zu wollen. "Nun, das passt jedenfalls gut zu dem Schriftzug, der dort an der Türe geschrieben steht: 'Vier Brüder müsst ihr sein, um der Furcht in euren Herzen zu entkommen'. Vielleicht müssen sämtliche Platten niedergedrückt werden, um den Kubus zu öffnen. Für den Kampf wäre das sicher nicht von Vorteil, aber vor allem: was ist mit dem Fünften???", fragt sich Tamnainn, mehr zu sich selbst als zu den anderen gewandt. Wer weiß, ob der fünfte nicht der Chance beraubt wäre, Oqulo zu werden? "Wir sollten einmal eine der Platten niederdrücken und sehen, was passiert.", meint er schließlich.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Okt 16, 2010 9:14 pm

Liam stellt sich in die Mitte und zieht damit die komplette Aufmerksamkeit auf sich. "Ich bin genau wie Tamnainn dafür, dass sich einfach jemand auf eine der Platten stellen sollte und dann schauen wir mal." Es zeigt sich bei den anderen überwiegend keine Begeisterung für diesen Vorschlag. "Dummkopf, damit wir alle sterben? Die Novizen die hier legen waren genauso schlau wie du. Dann stell dich rauf, aber lass mich aus dem Spiel", winkt Glynn schließlich genervt ab.
Ruainaigh geht nochmal auf die Feststellung von Tamnainn ein. "Das mit den vier Brüdern klingt eigentlich logisch. Diese Zahl muss dann definitiv mit den Platten zusammenhängen." Natan überlegt kurz und äußert sich erst danach. "Schön und gut, aber noch wichtiger ist wie die Platten mit der Tür und dem Kubus in Verbindung stehen. Das wir fünf sind muss nicht unbedingt etwas bedeutet oder bedeutet vielleicht sogar etwas anderes als wir denken. Seht euch doch mal um, hier liegen genug tote Brüder herum, angehende Oqulo und Kledo. Selbst wenn die Gruppen zu sechst gewesen wären, hätten sie dieses Monster nicht besiegen können. Ich glaube jedem hier müsste mittlerweile klar sein, dass dies ein Test unserer Fähigkeiten darstellen soll und die Zusammenstellung unserer Zeremoniengruppe kann auch kein Zufall sein, davon bin ich überzeugt."
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Okt 16, 2010 10:37 pm

Tamnainn nickt Natan zu, während die Gedanken in seinem Hirn rasen und er nach einer Antwort sucht. "Das ist sicher richtig. Doch wenn wir nichts übersehen haben, wovon ich nicht ausgehe, werden wir keine andere Wahl haben, als zu versuchen, an den Schlüssel zu kommen. Und da nichts anderes hier ist, müssen die Platten etwas damit zu tun haben. Das naheliegenste ist, dass diese irgendwie den Glaskäfig öffnen. Wichtig ist jedenfalls, dass wir zusammenarbeiten. Nur gemeinsam haben wir eine Chance gegen den Dämon, ich hoffe das ist allen klar. Vielleicht können wir ihn ja irgendwie in eine Falle locken.", Tamnainn denkt kurz nach. "Wie breit ist denn der Durchgang zu den anderen zwei Platten?", fragt er.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   So Okt 17, 2010 11:15 am

"Zusammenarbeiten? Ungern, aber wenn es sein muss", reagiert Glynn trotzig. Die anderen sehen so aus als hätten sie nichts dagegen im Team diese Zeremonie zu bestehen. Natan greift sogleich die Frage von Tamnainn auf. "Hoch genug damit der Dämon durchpassen könnte, jedoch wirds an manchen Stellen von der Breite her eng. Wahrscheinlich müsste er sich durchquetschen, wenn er nicht gleich den ganzen Gang in seine Einzelteile zerlegt." Schließlich fügt Ruainaigh noch geschwind hinzu: "Auch in den Gängen liegen ein paar Leichen herum. Ich weiß nicht ob wir dort so sicher wären, wie ihr vielleicht annehmt." Der junge Novize sieht zuweilen sehr beunruhigt aus, auch wenn er versucht es zu verstecken, Tamnainn kennt ihn dafür schon zu lange. "Naja, zumindest wäre es ein Versuch wert. Ich meine, welche Wahl haben wir schon, außer wieder zurückzugehen", fragt Liam spontan in die Runde und stellt damit eine Möglichkeit in den Raum, die sich in diesem Raum wohl niemand trauen würde, ob aus Stolz oder aus Angst vor den Konsequenzen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte








BeitragThema: Re: Khamulon   

Nach oben Nach unten
 

Khamulon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes Forum :: Abenteuer [Alt] :: Maini-