StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 Khamulon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Mo Jan 03, 2011 1:18 pm

Tamnainn seufzt. Nun ist es also bald soweit, denkt er sich und ist sich sicher, dass das Aufnahmeritual bald beendet sein würde - denn was sollte noch kommen? Die Zeit der Unreinheit, die Zeit voller Zweifel und unreiner Gedanken und Träume würde bald vorbei sein. Er denkt an die Frau, seine Mutter, die ihn in den Träumen der letzten Zeit heimgesucht hatte. Nun würde sie ihn nicht mehr belästigen, da war sich Tamnainn sicher. Er würde endlich der Unreinheit entsagen und seinem Gott ein entscheidendes Stück näher kommen. Dieser Gedanke macht dem Novizen Mut, sodass er voller Zuversicht in den Gang vor ihm mit der Nummer 1 schreitet, seinen Wünschen entgegen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Mo Jan 03, 2011 10:25 pm

So trennen sich die Wege der Drei fürs Erste. Während Tamnainn den dunklen Gang entlang wandert, muss er feststellen, dass dieser zunehmend dunkler wird, Schritt für Schritt. Irgendwann ist er an einem Punkt angelangt, an dem er nichts mehr sieht. Sollt der Novize weitergehen wollen, so würde er zumindest nicht mehr wissen wo es lang geht.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Mo Jan 03, 2011 10:52 pm

Wie automatisch entzündet sich eine kleine Flamme an den Fingern des Novizen, als er in die Dunkelheit schreitet, vorsichtig auf Hindernisse oder merkwürdige Gegebenheiten des Ganges achtend.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Mo Jan 03, 2011 11:05 pm

Der Raum wird aufgehellt und ist jetzt besser zu erkennen. Vor Tamnainn tut sich eine Bodenplatte auf, ihr Farbe ist grün, ansonsten befindet sich nichts in dem Gang.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Mo Jan 03, 2011 11:21 pm

Anscheinend war dieser Gang also doch eine Sackgasse gewesen. Und schon wieder eine Bodenplatte! Tamnainn fragt sich, warum die hier ständig Bodenplatten einfügen mussten. Ob wieder Flammen hervor schießen? Sonst etwas mit ihm passiert? Tamnainn überlegt, ob er umkehren soll, und die anderen beiden nach ihren Gängen befragen sollte. Doch Tamnainn weiß, dass er sich den Herausforderungen, die ihm seine Lehrer aufgeben, stellen muss, um als rein und würdig anerkannt zu werden. Nur so kann er die Angst endgültig überwinden, nur so seinem angestrebten Ziel näher kommen. So tritt er auf die Platte, bereit, sich zu verteidigen, bereit, sofort ein paar Schritte zurück zu springen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Di Jan 04, 2011 12:03 am

Tamnainn berührt die Platte schließlich zögerlich und sie rastet ein. Keine Flammen, keine Dämonen, zunächst passiert ganz einfach nichts. Doch dann, einige Sekunden später, hört er etwas weiter entfernt einen Ruf von Ruainaigh. "Alle mal herkommen!"
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Di Jan 04, 2011 12:13 am

Tamnainn hechtet zurück. Offenbar hat seine Berührung im Nullergang etwas ausgelöst. Tamnainns Gedanken rasen. Was, wenn Ruainaigh jetzt wegen ihm etwas zustößt? Ist das der Grund, warum zwei Gänge die Eins und einer die Zahl Null trägt? Vielleicht sollte Natan bei seinem Gang ebenfalls eine Bodenplatte niederdrücken, schließlich ist er auch im Einsergang! Aufgeregt läuft Tamnainn um die Ecke in Ruainaighs Gang.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Di Jan 04, 2011 12:30 am

Der junge Novize braucht nicht lange, dann erreicht er die Abzweigung, kurz nach ihm kommt dann auch Natan bei ihr an. Schnell wird er feststellen, dass seine Ängste unbegründet sind. "Na alter Knabe? Sag bloß du hast dich um mich gesorgt?", flakst er sofort herum. "Was ist denn... passiert?", fragt Natan schließlich geschwind. "Also da war ne Türe, natürlich verschlossen und ohne Knauf. Ich wollte mich schon umdrehen, aber da hat sie sich geöffnet. Dachte mir dann gleich, dass ihr etwas damit zu tun habt. Naja und jetzt steh ich hier und ihr seit außer Atem.", meint er grinsend und klopft Tamnainn auf die Schulter.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Di Jan 04, 2011 11:29 am

Erleichtert, aber auch ein wenig verärgert schaut Tamnainn auf seinen Kollegen. "So wie du gerufen hast, hätte man ja auch glauben können, dir sei was passiert.", schüttelt er den Kopf. Dieser Ruainaigh mit seinen Späßen, wird er die als Oqulo auch noch treiben?, denkt sich Tamnainn. Nach einer kurzen Pause schaut er auf Natan. "Jedenfalls, in meinem Gang war ne Bodenplatte, die hab ich gedrückt. Vielleicht ging die Tür deshalb auf. Natan, hast du bei dir was beobachten können?", fragt er, und macht sich schon daran, bei negativer Antwort durch die Türe zu gehen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Mi Jan 05, 2011 5:48 pm

"Nein, bei mir war dasselbe.", erwidert Natan kurz angebunden und zusammen mit Ruainaigh folgt er Tamnainn in Richtung des Ganges mit der Nummer 0. Die Tür am Ende des Ganges ist bereits offen, scheinbar ist es eine Art Schiebetür, die sich nach oben hin geöffnet hat. Keiner der Novizen zögert und so durchschreiten sie die Türe. Wieder müssen sie einen langen Gang entlang gehen, minutenlang. "Irgendwann muss dieser Flur doch ein Ende haben...", jammert Ruainaigh vor sich hin. Es liegt soviel Spannung in der Luft, dass sie fast erdrückend wirkt. Das Ganze wird auf den Höhepunkt gebracht, als die Drei plötzlich wieder eine blutige Schrift an der Wand lesen:

Schrift:
 
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Mi Jan 05, 2011 6:36 pm

Als Tamnainn die Schrift an der Wand in fierbriger Aufregung entziffert, strömt Freude und Glücksgefühl durch seinen Körper. Nun würde er also die Möglichkeit bekommen, endlich am Ziel seiner jahrelangen Träume anzukommen! Die Jahre seiner Kindheit in den engen, dunklen Tiefen Khamulons, wo er als Sklave die Schmach der Unreinheit am eigenen Leib erfahren musste, das Leben eines Novizen, der zu nichts befugt war und immer wieder gescholten wurde, es würde endlich ein Ende haben! Gott Kamulos, ich werde ein ehrenvoller Diener sein. Ich werde ein Kenget sein!, stammelt Tamnainn innerlich. Doch was, wenn er die letzten Prüfungen nicht bestehen würde und versagen würde. Tamnainn mag nicht daran denken, doch er spürt, wie Aufregung und Angst sich wieder bei ihm melden.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Mi Jan 05, 2011 6:57 pm

Auch die anderen lesen die Schrift und sind stehen geblieben. Natan verhält sich wie immer recht ruhig. Ruainaigh hingegen wirkt nervös, als er mit dem Lesen fertig ist. Er lässt sich mit dem Rücken gegen eine Wand fallen. Der Blonde sieht niedergeschlagen aus, auch ein wenig Angst ist in seinen Augen zu sehen. "Wollen wir?", fragt Natan sachlich.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Mi Jan 05, 2011 7:04 pm

"Ruainaigh, reiß dich zusammen.", meint Tamnainn, hat aber keine große Lust, seinem Freund sonst noch groß weiterzuhelfen. Wenn er das nicht alleine packt, kann und sollte man ihm nicht helfen, das weiß Tamnainn. Mit einem Blick auf Natan meint er "Ja, lasst uns gehen.", und lässt seinen Worten sogleich Taten folgen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Mi Jan 05, 2011 7:11 pm

Ruainaigh antwortet nicht, er scheint in seinen Gedanken und Ängsten gefangen zu sein. Natan blickt ihn an, sieht aber selbst so aus, als würde er das gleiche sagen wollen wie Tamnainn. Zusammen machen sich also Tamnainn und Natan auf weiterzugehen. Nach ein paar Sekunden, sie haben das Ende des Ganges noch nicht erreicht, sehen aber bereits ein Tor an dessen Ende, bleibt Natan noch einmal stehen. "Also wollen wir ihn zurücklassen?" Der blonde Novize sitzt mittlerweile auf dem Boden, die Hände vor dem Kopf und in Einsamkeit versunken.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Mi Jan 05, 2011 7:19 pm

Kenget Kamulos sein bedeutet, rein zu sein. Es bedeutet, seine Ängst zu überwinden, seine Furcht zu nutzen und zu verwenden, um die Unreinen und die Feinde Kamulos in Finsternis und Schrecken zu stürzen. Wer dafür nicht bereit ist, verdient es nicht, Oqulo zu sein. Er verdient es auch nicht, von reinen und ehrbaren Dienern des Kriegsgottes beachtet oder gar unterstützt zu werden. All das ist Tamnainn bewusst. Und auch wenn seine Gefühllosigkeit in den letzten Tagen und Wochen immer neuere Ebenen erreicht hatte, spürt er, dass es ihm wehtut, seinen Freund alleine, verzweifelt auf dem staubigen Boden in den Tiefen der Unterstadt sitzen zu sehen. Doch wie soll er ihm helfen? Er kann ihn nicht zur Reinheit führen, dazu anleiten. Doch der junge Mann unternimmt einen letzten Versuch, Ruainaigh aus dem Reich seiner Angst zurückzuholen. "Ruainaigh!", ruft er, sodass es von dem Gewölbe des Gangs widerhallt. "Ruainaigh!" Sollte der Angesprochene nicht reagieren, wird sich Tamnainn mit einem Achselzucken umwenden, und seinen Freund aus früheren Tagen hinter sich zurücklassen, wie er schon viele alte Gefährten zurückgelassen hat. Doch er weiß, dass dies den elenden Hungertod für den Novizen bedeutet, und es macht ihn traurig, das zu wissen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Mi Jan 05, 2011 7:48 pm

Für den Bruchteil einer Sekunde, scheint Ruainaigh auf die Rufe seines Gefährten zu reagieren, doch dann ist dieser Moment auch schon wieder erloschen. Er bleibt sitzen, verlassen und alleine in der Dunkelheit Khamulons. Natan sieht nun doch ein wenig wehmütig aus, auch er ist sich über die Lehren Kamulos' bewusst. "Ich glaube... Ruainaigh ist nicht bereit dafür.", meint er mit ruhiger Stimme. Anschließend geht er wortlos auf das Tor zu, bleibt aber zunächst stehen, weil er auf Tamnainn wartet, bevor er es öffnet. Er seufzt, während seine Hände nun doch ein wenig zittern und seine innere Ruhe deutlich weicht. Genau wie viele andere Novizen, hat auch Natan sich jahrelang darauf vorbereitet.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Mi Jan 05, 2011 7:53 pm

Auch Tamnainns Gemütszustand ist bewegt. Der Kampf und der Gang durchs Labyrinth haben an seinen Kräften gezehrt, auch wenn die Novizen sich zwischendurch ausruhen konnten. Dazu kommt noch die Erschütterung, Ruanaigh zurücklassen zu müssen, und nun eine Welle an Angst, die er seinen Geist durchfluten spürt. Doch gelingt es Tamnainn, sich zu konzentrieren, er versucht auch, das Drama um Ruainaigh hinter sich zu lassen, und geht zu Natan, wo er diesem zunickt. Sollte dieser weiter zögern, drückt er selbst das Tor auf.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Do Jan 06, 2011 2:07 am

Natan zögert zunächst doch noch, aber der nach außen hin furchtlose Tamnainn stößt das Tor zu seinen Träumen auf. Beide durchschreiten es zügig und es fällt wieder hinter ihnen zu.
Nun befinden sie sich in einem sehr großen Raum, der dem Schlachtfeld Kamulos' ähnelt, also der Arena von Khamulon. Doch sie sind nicht alleine, es befinden sich sicherlich noch an die 100 Novizen, Kledo und Oqulo, mit ihnen in diesem Raum. Manche sind schon da, andere Gruppen oder auch Einzelne treten gerade jetzt erst durch die Tore, denn es befinden sich mehrere in diesem Raum. Viele von den Novizen sehen von den Strapazen mitgenommen aus, wahrscheinlich mussten sie ähnliche oder auch die gleichen Prüfungen, wie Tamnainn's Gruppe bestehen. Auch Glynn steht nicht unweit von Tamnainn und Natan und wirft ihnen einen missgünstigen, aber vor allem überraschten Blick zu.
"Sind das alles Novizen?", Natan blickt verwirrt drein, wobei seine Frage vermutlich eher rethorisch gemeint ist. "Es werden wohl mehr zu Kenget, als ich anfangs gedacht habe. Weißt du noch die vielen Toten, die wir im Tier-Raum gesehen haben? Und das waren ja nur diejenigen, die den gleichen Weg vor sich gehabt hatten wie wir, unglaublich."


Zuletzt von Micky am Fr Jan 28, 2011 2:53 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Di Jan 11, 2011 4:56 pm

Überrascht muss Tamnainn feststellen, dass am heutigen Tag offensichtlich noch viel mehr Novizen aufgenommen werden. Er hatte immer geglaubt, dass die Aufnahmsprüfung eine private und persönliche Zeremonie sein würde. Nun, darin schien er sich getäuscht zu haben. Tamnainn spürt eine Hauch von Wut aufkommen, als er Glynn unbeschadet inmitten des Platzes stehen sieht, doch bleibt er äußerlich ruhig. Zwar überlegt er kurz, ob er gleich zu ihm hinübergehen und ihn zur Rede stellen soll, doch ahnt er, dass dies nicht der richtige Augenblick wäre. Der Zeitpunkt würde kommen, an dem Glynn zur Verantwortung gezogen werden würde. Stattdessen wartet der Novize das weitere Geschehen ab, und beobachtet, welche bekannten Gesichter er unter den Anwesenden erkennen kann.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Jan 15, 2011 1:53 pm

Tamnainn sieht unter den Anwesenden Novizen sowohl bekannte Oqulo, als auch Kledo, mit denen er jahrelang tagtäglich an einem Tisch gegessen, gelernt und sich ab und an mal unterhalten hat. Viele von ihnen sind ihm deshalb auch namentlich bekannt, vor allem die Oqulo. "Glynn... er ist auch hier.", stellt Natan nun auch fest und ihn seiner Stimme ist deutliche Verachtung zu hören. Abgesehen von den Novizen, entdeckt der Braunhaarige in der Mitte des Raumes mehrere Truhen, um die sich einige seiner Kollegen bereits neugierig geschart haben.
Da sich die beiden nicht vom Fleck bewegt haben, können sie hören, wie die Türe aus der sie kamen, sich plötzlich erneut quietschend öffnet. Heraus tritt ein ernst aussehender Ruainaigh. Tamnainn kann mit Fug und Recht behaupten, dass er den blonden Magier so noch nie gesehen hat. Zwar schauen dessen Augen relativ verweint aus, doch auch das kindliche, was ihn stets zu einer Frohnatur im düsteren Khamulon gemacht hat, scheint wie verblasst und nie dagewesen zu sein.


Zuletzt von Micky am Fr Jan 28, 2011 2:54 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   So Jan 16, 2011 6:15 pm

Tamnainn ist hocherfreut, als der den Freund durch die Türe schreiten sieht. "Ruainaigh! Hast du es doch geschafft!", meint er und bemerkt die Veränderung, die dieser offensichtlich durchmachte, nicht. Er klopft dem Novizen auf die Schulter. "Ganz schön viel los hier, was?"
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Jan 22, 2011 12:57 am

Fast unmerklich reagiert Ruainaigh auf das Klopfen und erwidert schlicht: "Sieht so aus, alter Knabe." Jedoch ist in seiner Stimme jegliche Begeisterung gewichen, er wirkt gar ein wenig kalt, jedoch sicherlich konzentriert und voll bei der Sache. Natan lächelt seinem blonden Kollegen sofort zu. "Ja, es freut mich auch."
Während Ruainaigh sich umsieht und wieder zurück zu seinen Mitnovizen gefunden hat, wird die Menschentraube bei den Truhen stetig größer. Alles in allem scheint es allerdings so, als würden die ganzen Novizen mehr oder weniger eingesperrt sein.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Jan 22, 2011 12:40 pm

Tamnainn bemerkt nun die Veränderung in Ruainaighs Sprache, in seinem Gesichtsausdruck, in seinem Wesen. Ihn freut die Verwandlung Ruainaighs. Er hatte die fröhliche Art seines Freundes immer gemocht, aber war sich auch darüber im Klaren gewesen, dass diese Fröhlichkeit für ihn ein Hindernis, ein Hemmschuh auf dem Weg zur Vergeistlichung gewesen war. Gefühle mussten überwunden werden, um Kamulos dienen zu können. Die Konzentration, die nötig war, um diese Gefühle ebenso wie die Angst, die ihn im Gang befallen hatte, zu überwinden, würde ihn umso stärker machen, dessen war sich Tamnainn sicher.
"Lasst uns mal sehen, was dort in der Mitte vor sich geht.", meint er schließlich, und bewegt sich auf die Truhen zu, um sich dort umzusehen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Jan 22, 2011 5:19 pm

Natan und Ruainaigh nicken. Auf dem Weg dahin erzählt Natan noch: "Glynn ist auch hier, weißt du." Der blonde Novize sieht seinen Kollegen etwas wütend an, während er eine Hand zur Faust ballt. "Unglaublich, wir sollten es ihm jetzt heimzahlen, er hätte uns beinahe umgebracht.", fordert Ruainaigh sofort.
Als Tamnainn in Sichtweite der Truhen kommt, entdeckt er, dass es verschiedene Truhen sind. Auf jeder Truhe thront der Kopf eines Dämon aus purem Gold. Von ihnen wurden bisher allem Anschein nach nur wenige geöffnet, viele sind verschlossen und bleiben es wohl auch. Denn die meisten glotzen nur, anstatt etwas zu tun.


Zuletzt von Micky am Fr Jan 28, 2011 2:54 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Jan 22, 2011 5:34 pm

"Wir werden dazu schon Gelegenheit bekommen", erwidert Tamnainn die wütenden Worte seines Kollegen, während sie auf die Truhen zusteuern. Er quält sich durch die versammelte Masse an Menschen, die bei den Truhen steht und versucht dabei zu erkennen, ob es sich hierbei nur um Novizen handelt, oder ob auch Kenget darunter sind. Bei den Truhen angekommen, nimmt er diese genauer in Augenschein. Er begutachtet die Dämonenköpfe, insbesondere, ob es sich dabei um besondere Dämonen handelt und ob er an den Truhen irgendeine Art von eingeschlossenen Zaubern oder Flüchen erkennen kann.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Jan 22, 2011 5:55 pm

Auf die Worte seines Kollegen nickt Ruainaigh entschlossen, man merkt ihm die Missgunst über Glynn förmlich an. Als Tamnainn immer näher kommt, kann er sich einen besseren Überblick verschaffen. Alle Menschen im Raum sind wohl Novizen, zumindest kann der Magier keinen gestandenen Kenget ausmachen.
Die Dämonenköpfe sind alle unterschiedlich. Sofort fallen ihm zwei der bekanntesten Dämonen, Furcht und Tier auf. Alle anderen sind ihm natürlich ebenfalls bestens bekannt, wenigstens aus seinen Studien, obgleich er natürlich bis jetzt noch nicht allen leibhaftig gegenüber stand. Als Tamnainn die Truhen konzentriert auf etwaige Gemeinheiten untersucht findet er nichts, sie scheinen sauber zu sein.


Zuletzt von Micky am Fr Jan 28, 2011 2:54 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Jan 22, 2011 6:00 pm

Tamnainn begutachtet auch die geöffneten Truhen. Sollte er darin nichts auffälliiges entdecken können, wendet er sich an die anderen Novizen. "Waren die leer, als sie geöffnet wurden?" Irgendeinen Grund muss es ja haben, dass die anderen so inaktiv um die Truhen herumstehen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Jan 22, 2011 6:07 pm

Einer der Novizen erwidert geschwind: "Nein, da waren Artefakte drin. Aber für die Truhen braucht man Schlüssel. Manche hatten wohl welche." Und er hat recht, manche der Novizen tragen Artefakte bei sich, wie Tamnainn feststellen muss.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Jan 22, 2011 6:09 pm

Tamnainn grinst Natas und Ruainaigh an. "Nun, vielleicht war es nicht so schlecht, dass wir das Tier besiegt haben.", meint er, und holt den Tierschlüssel aus seiner Tasche, um ihn sofort an der Truhe mit dem Tier auszuprobieren.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   So Jan 23, 2011 1:49 pm

Tamnainn steckt den Schlüssel in das Schloss der Truhe und stellt fest, dass dieser tatsächlich passt. Als er den prunkvollen Behälter öffnet, findet er zufälligerweise genau drei Artefakte darin, somit könnte sich jeder eins bei Bedarf aussuchen. "Ich stimme ich dir voll und ganz zu, Tamnainn.", antwortet Natan sogleich und bestaunt die Artefakte. "Sehr gut, die können wir genau aufteilen.", fügt Ruainaigh noch mit an. Natan nimmt eines der Artefakte in die Hand und legt einen überlegenden Gesichtsausdruck an den Tag. "Ich finde du solltest zuerst wählen, Tamnainn." Der blonde Magier scheint dem zuzustimmen und nickt bestätigend. "Finde ich auch." Während die Drei sich mit den Artefakten befassen, werden sie von ihren Mitnovizen beobachtet. Man braucht über nicht viel Menschenkenntnis verfügen, um zu wissen, dass ihre Gesichter voll von Neid sind.
Die drei Artefakte und deren Zweck und Wirkung sind Tamnainn bekannt. Vor allem die Kette hat er schon mal beim Kampf gegen Owen gesehen, offenbar trug dieser damals ein solches Artefakt. Der kristallene Dolch ist ein gängiges Artefakt, was relativ verbreitet ist, während der gelbliche Dolch seltener ist.

Truhe:
 
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   So Jan 23, 2011 2:25 pm

Tamnainn betrachtet die fein gearbeiteten Artefakte, die vor ihnen liegen. Sie sind von unschätzbaren Wert, dessen ist sich der Novize bewusst. Doch welches der drei soll er wählen? Der Flammenbiss ist zwar selten, doch scheint er ihm nur von mäßigem Nutzen zu sein, ist der Feuerball doch ohnehin ein Zauber, den er beherrscht, und den er in mächtigerer Form herbeirufen kann, als es jemals ein Gegenstand in der Lage sein wird. Auch der Blitzschlag scheint ihm nicht so sehr von Nutzen zu sein, vor allem ist der Dolch doch recht weit verbreitet - außerdem, ein Dolch und ein Oqulo, wie passt denn das zusammen? Tamnainn greift also nach der Glückskette. "Danke.", beantwortet er den Respekt, den ihm die anderen beiden entgegenbringen, indem sie ihn zuerst wählen lassen. "Ich denke, ich werde die Kette wählen.", nimmt das Artefakt und zieht es sich auch schon sofort über den Kopf. Er ist sich sicher, die Kette würde sich ihm eines Tages noch als nützlich erweisen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   So Jan 23, 2011 3:44 pm

Als sich Tamnainn die Kette überzieht, spürt er sofort, wie eine ihm unbekannte Kraft seinen Körper leicht durchströmt. Er kann sie nicht genau deuten, sie ist jedenfalls nicht körperlicher oder geistlicher Natur, da kann er sich sicher sein.
"Pah! Eine Kette, da nehm ich lieber den Dolch.", meint Ruainaigh und schnappt sich den Flammenbiss. "Sehr gut, ich wollte sowieso diese Waffe hier haben.", erwidert Natan geschwind und steckt den Kristalldolch, den er ohnehin schon in den Händen hielt, in seinen Gürtel.
Einige Minuten später, nachdem sich die Traube von Menschen wieder langsam aber sicher auflöst, taucht Glynn auf. Sein Gesichtsausdruck sieht recht selbstgefällig aus, doch meint er das was er sagt wohl wirklich todernst. "Also ich weiß ja nicht wie ihr das seht, aber im Grunde genommen steht mir auch eines der Artefakte zu. Schließlich waren wir zusammen in dem Raum gefangen."


Zuletzt von Micky am Fr Jan 28, 2011 2:54 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   So Jan 23, 2011 4:21 pm

Tamnainn hatte mit so etwas beinahe schon gerechnet. Wut steigt in ihm hoch, doch er beherrscht sich und versucht, ruhig loszusprechen. "Da deine Erinnerung anscheinend getrübt ist, möchte ich dich daran erinnern, was in dem Raum dort drüben passiert ist. Du hast nicht nur den Kampf gegen das Tier verweigert und bist feige davon gerannt, du hast uns auch alle verraten und bist uns in den Rücken gefallen, indem du die Türe geschlossen hast, während wir noch kämpften. Liam ist deinetwegen elendiglich gestorben, wir wären umgekommen, hätten wir den Dämon nicht zusammen besiegt. Du hast uns kämpfen und die Schalter betreten lassen, bist selbst davon gerannt und hast uns, deine Kollegen und Mitstreiter auch noch an das Tier ausgeliefert. Und jetzt verlangst du, die Beute mit dir zu teilen? Das ist unehrenhaft, eines Kenget nicht würdig, denn so handelt nur unehrenhaftes Pack und reiner Abschaum!", in Tamnainn flackerte der Zorn hoch, als er dies sagt. "Kamulos hat gesehen, was du getan hast, wir haben gesehen, was du getan, und wie du dich benommen hast. Du wirst dafür büßen, vor Kamulos wirst du dich eines Tages verantworten müssen, und auch wir werden dich zur Rechenschaft ziehen. Du bist es ja nicht einmal wert, dass wir uns im Gebet mit dir abgeben, doch bei einem kannst du dir sicher sein: du wirst uns alle drei töten müssen, willst du dein erbärmliches, ehrenloses Leben weiterführen." Tamnainn ist versucht, Glynn vor die Füße zu spucken, doch kann er diese Reaktion unterdrücken. Er hat gelernt, seine Emotionen zumindest teilweise in Schach zu halten.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Fr Jan 28, 2011 10:05 pm

Glynn verschränkt die Arme und hebt sein Kinn ein wenig an. "Ach wirklich? Beweise deine Anschuldigungen. War es nicht deine Idee sich mit dem Tier anzulegen? Außerdem, wir wissen beide, dass Liam nicht das Zeug dazu hatte Kenget zu werden." Dann tritt er näher an Tamnainn heran, so dass er genau vor ihm steht. Tamnainn kann förmlich Glynn's Atem auf seiner Haut spüren. Mit den Händen wischt der Blonde einmal über die Kette des Magiers. "Schön. Weißt du was Tamnainn, Kamulos sieht nur eins, nämlich dass du und deine 'Freunde' es nur gemeinsam geschafft haben. Während ich hingegen ohne eure Erbärmlichkeit es bis hierher geschafft habe. Wenn ich erstmal die Zeremonie abgeschlossen habe, wird mein Ruhm deinem bei weitem überstrahlen und ich bin es der in Kamulos' Armee eintreten darf." Ruainaigh, der unweit seines Freundes steht, ballt wütend die Fäuste, man sieht ihm an dass er kocht. Natan packt ihn am Arm und versucht ihn derweil zu beruhigen.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Jan 29, 2011 6:41 pm

Wütend starrt Tamnainn in das Gesicht seines Gegners und verliert beinahe seine Beherrschung. Die Versuchung ist groß, ihn sofort, hier und jetzt zu töten. Doch was würde ein Angriff jetzt bringen? Es würde ihn, und seine Brüder Natan und Ruainaigh in große Schwierigkeiten bringen. Und das so kurz vor dem Ziel, so kurz vor Beendigung der Zeremonie und damit vor der Erfüllung seines Traums! Mühsam kämpft Tamnainn den Hass, der in ihm lodert nieder, ein Kampf, den er vor wenigen Wochen sicherlich noch nicht gewonnen hätte. Doch er kann sich und seine Gefühle beherrschen, und zwingt ein spöttisches Lächeln auf sein Gesicht. Er wendet sich Richtung seiner Freunde. "Solch unwürdiger Abschaum verdient es nicht, dass wir uns länger mit ihm befassen. Soll er sich zu den Sklaven, den Weibern und Tieren scheren, wo er hingehört.", sagt er und lässt dabei die ganze Verachtung, die er in diesem Moment für Glynn verspürt, aus sich sprechen. Er wendet sich endgültig von Glynn ab, und geht ein paar Schritte vom Novizen fort, in der Hoffnung, dass Ruainaigh und Natan sich nicht von den Worten des Verräters provozieren lassen, sondern ihm folgen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   So Jan 30, 2011 12:10 am

Glynn erwidert nichts darauf und honoriert die ganze Situation lediglich mit einem abfälligen Blick. "Tamnainn hat Recht, los komm mit Ruainaigh.", meint Natan ruhig, aber eindringlich zu seinem blonden Kollegen. Etwas widerwillig folgt Ruainaigh seinen Mitnovizen und die Drei entfernen sich von der Mitte des Raums. Unterdessen ist noch der eine oder andere Novize durch eine der Türen gekommen, wenngleich es nur wenige sind. "Wir sollten ihn hier und jetzt töten!", fordert Ruainaigh mit wütender Stimme. Natan seufzt zunächst, bevor auch er dem Blonden zustimmt. "Ruainaigh hat ebenso Recht, aber wie Tamnainn es gesagt hat, so ein Abschaum wird nie Kenget werden. Und ich bin davon überzeugt, Kamulos weiß was Glynn getan hat, er wird zur Rechenschaft gezogen werden. Ob von uns, von jemand anderen, oder von Kamulos selbst, es ist egal."
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Di Feb 01, 2011 1:03 pm

"Wir werden sehen, was passiert. Kamulos hat gesehen, was in dem Raum geschehen ist. Wenn er ihn dennoch zum Kenget werden lässt, wird es unsere Aufgabe sein, ihn zu töten und für seine Feigheit büßen zu lassen.", meint Tamnainn voller Überzeugung. Was gab es schlimmeres für einen Kenget, als Feigheit? Er war immer gelehrt worden, Feigheit auszumerzen. Vielleicht ist das nun die eigentliche Prüfung, die Kamulos ihnen stellt? Die Aufgabe, die sie erst als reife Krieger daklarieren würde? Sie würden es sehen und sie würden der Aufgabe gerecht werden. "Wir sollten ihm dann aber nicht die Gelegenheit eines Kampfes gewähren. Das ist er nicht wert, dessen ist er nicht würdig. Und hier hätte er Chance, zu kämpfen.", spricht er weiter. Nur unwürdige, unreine Kreaturen werden gemeuchelt, hinterrücks ermordet. Diese Art des Todes scheint Tamnainn die einzig richtige für Glenn zu sein.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Do Feb 03, 2011 4:20 pm

Sowohl Natan, als auch Ruainaigh nicken und sind sich einig, dass Tamnainn Recht hat.
Im nächsten Augenblick wird es unruhig unter den Novizen, denn es passiert etwas. Ein großer Teil der oberen Wand des Raumes öffnet sich, jetzt sieht es ähnlich wie in der Arena aus, wenngleich der Zuschauerrang sich auf einige wenige Plätze beschränkt. Indess schließen sich nacheinander die Türen, aus denen die Leute gekommen, wenn sie nicht sowieso bereits geschlossen waren. Man hört mehrfaches Klacken, so als wären die Türen unwiderruflich geschlossen worden. Auf dem Zuschauerrang befinden sich sechs freie Plätze. Hinter dem Rang befindet sich eine schwach beleuchtete Tür, aus der im nächsten Moment sechs Personen heraustreten. Es handelt sich um die fünf Hohepriester und den Cuain. Während sich die anderen setzen, tritt der Zeremonienmeister Arthor an den Rand des Zuschauerranges, offenbar will er das Wort ergreifen. Selbstverständlich sammeln sich alle Novizen vor dem Rang, was einige Zeit in Anspruch nimmt. Außerdem wartet der Zeremonienmeister zunächst einmal, dass Ruhe herrscht. Seine Hände sind erhoben und deuten an, dass langsam aber sicher Ruhe einkehren sollte, damit er zu sprechen beginnen kann.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Feb 05, 2011 5:52 pm

Der Cuain, er ist da! Kamulos in Fleisch und Blut, hier vor ihm! Aufgeregt blickt Tamnainn auf die Tribüne, die sich jetzt vor ihnen erhebt. Seine Ziele, Träume, sie sind jetzt so greifbar nahe, dass ihm das Blut in den Adern zu gefrieren scheint, wenn er daran denkt. Jahrelang harrte er in den dunklen Zimmern und Gängen der Sklavenquartiere aus, schuftete für die Krieger, die er nur selten zu Gesicht bekam, und wenn, waren sie ihm unnahbar, im Gegensatz zu ihm und seinen Kameraden so voller Reinheit und Schönheit, dass er sich als Kind fürchtete, sollten sie nur in seine Nähe kommen. Und nun, nun war er kurz davor, selbst zum Krieger und Diener Kamulos zu werden. Seines Gottes und Herrn Kamulos, der sich vor ihm in menschlicher Hülle zeigte. Wäre Tamnainn nicht so abgestumpft, hätte er nicht die letzten Jahre nur daran gearbeitet, seine Gefühle zu materialisieren, zu verwenden, anstatt sie innerlich zu fühlen, wäre er dadurch nicht selbst gefühllos und hart geworden, die Tränen würden ihm jetzt in die Augen treten. Doch äußerlich ist nicht zu sehen, wie tief bewegt der Novize ist, angesichts der Chance, die sich ihm nun bietet. Er weiß nicht, was diese letzte Aufgabe sein wird - denn dass noch eine Aufgabe auf ihn wartet, dessen ist er sich sicher - doch er ist bereit, alles dafür zu geben, um sie vor den Augen des Cuains in voller Zufriedenheit auszuführen, so wie das letzte Mal, als er vor ihm kämpfte. So tritt Tamnainn ebenfalls vor den Rang, an dem Arthor steht, neugierig seiner Worte harrend.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Feb 12, 2011 3:56 pm

Als langsam bedächtige Stille einkehrt senkt Arthor seine Hände wieder. Er beginnt laut zu sprechen, damit ihn jeder im Raum hören kann. "Seid gegrüßt, Novizen! Ihr habt unter Kamulos' Augen sowohl körperliche Stärke, als auch geistige Stärke bewiesen! Wer in der Lage ist jedweder Angst zu trotzen, oder sie gar zu beherrschen ist würdig genug, um ein Krieger Kamulos' zu werden. Alles die hier sind haben es verdient die allerletzte Prüfung anzutreten!" Johlender Jubel dringt durch die Hallen Khamulons, bevor der Zeremonienmeister sogleich wieder fortfährt. "Die allerletzte Barriere, die vor euch und eurer Lossagung von Unreiheit steht! Nur wer dieses Barriere einreißt und überwindet kann die Stufe der Transzendenz erreichen, die nötig ist, um in Kamulos' Armee aufgenommen zu werden! Wer soweit gekommen ist wie ihr bedarf keiner weiteren Vorbereitung, eure Zeremonie wird hier und heute enden! All diejenigen, die über genug Mut verfügen, werden die letzte Prüfung überleben und Ruhm erlangen! Diese haben Kamulos Ehre bereitet und es sich somit verdient ihm vollständig zu dienen! Alle anderen werden einen unwürdigen Tod sterben, sie haben es nicht verdient und sind in diesem Leben nicht bereit für den letzten Kampf!" Wieder jubelt die Masse bei Arthor's Worte, sie ist begeistert und auch ein Stück ungeduldig was die letzte Prüfung sein wird. "Für viele wird die letzte Prüfung auch zugleich ihr letztes Gebet werden! Um die Stufe der Transzendenz zu erreichen muss man sich Kamulos vollends hingeben! Wer kein Novize sein will, für den darf es keine Halbherzigkeiten mehr geben! Ab jetzt darf ein wahrer Kenget keine unreinen Lebewesen mehr respektieren! Für ihn gibt es von nun an weder Freund noch Familie, einzig und allein Kamulos und die Kenget sind seine Familie! Nur wer bereit ist auch dieses Opfer für Kamulos zu bringen, ist auch bereit ihm zu dienen!" Abermals geht ein Raunen durch die angehenden Kledo und Oqulo, jedoch deutlich unsicherer und teilweise zögerlicher als letztes Mal. Der Boden in der Mitte des Raumes auf dem die Kisten standen senkt sich und stattdessen fährt eine mindestens 5 Meter große Statue von Kamulos hoch. "Novizen, vollzieht das Gebet mit euresgleichen! Zeigt vor Kamulos' Antlitz, dass ihr würdig und gewillt genug seid ihm zu dienen! Verteilt euch in eurer persönlichen Arena am heutigen Tag und wartet auf ein Signal Kamulos'!"

Die Stimmung unter den Novizen scheint unverändert zu sein, wenngleich der Jubel konstant bleibt. Arthor scheint nun geendet zu haben und setzt sich sofort auf den verbliebenen Platz direkt neben dem Cuain. Dieser sieht, soweit Tamnainn dies beurteilen kann, ziemlich ruhig und gelassen aus. Er scheint auf dem ersten Blick sogar noch ein Stück emotionsloser zu wirken, wie sein Lehrer Rhunagh.
Allen Novizen ist klar was sie nun erwartet; ein Kampf. Der braunhaarige Magier kann die Angst, die nun im Raum wie eine Dunstglocke in der Luft schwebt, geradezu auf der Zunge schmecken und vor allem spüren. Es ist fast so als würde sich eine gewaltige Angst zu einem Haufen sammeln, der jeden Moment in Form von purer Panik explodieren könnte. Im Zuge dessen schleicht sich eine Furcht still und heimlich direkt in Tamnainn's Geist und versucht auch ihn mit dieser Panik zu ergreifen, was ihm jedoch auffallen dürfte.Während sich die Novizen langsam aber sicher verteilen, was wohl einige Minuten in Anspruch nehmen wird, spricht Natas zu Tamnainn und Ruainaigh: "Es war mir eine Ehre mit euch diese Zeremonie zu bestreiten. Ich wünsche euch viel Glück und möge Kamulos euren Geist leiten." Ruainaigh erwidert sogleich: "Mir war es ebenso eine Ehre. Ich wünsch dir auch viel Glück, Natan." Ungeachtet dessen, ob Tamnainn seinem Kollegen antwortet oder nicht, wird Natan sich ebenso verteilen.
Ruainaigh hat Tamnainn auch noch etwas zu sagen: "Hätte nicht gedacht, dass wir irgendwann Feinde sein würden, alter Knabe." Fast sieht es so aus, als würde er ihm auf die Schulter klopfen wollen, doch dann lässt er es. In diesem speziellen Moment spricht die Mimik des Blonden wohl mehr Bände, als Wörter es in irgendeiner Weise ausdrücken könnten. Obgleich er wie noch Minuten zuvor entschlossen und ernst aussieht, so sieht sein Blick auch etwas freundlich und wehmütig aus. Er versucht es zwar zu verstecken, doch Tamnainn, der ihn bereits jahrelang kennt, kann er nichts vorspielen.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa Feb 19, 2011 2:04 pm

Die Augen Tamnainns kleben an den Lippen des Zeremonienmeisters. Tatsächlich war es nun so weit, das Ziel seiner jahrelangen Träume stand vor ihm. Einen Moment lang bemerkte Tamnainn, wie er auf die Welt um ihn herum wie von ferne blickte, als würde er sich selbst teilnahmslos beobachten. Ein Gefühl, dass ihn schon lange nicht verlassen hatte, das er gewohnt war, dem er gar nicht mehr gewahr wurde. Er begreift, dass er sich verändert hat. Tamnainn schaut auf das Gesicht des Cuain auf der Tribüne. Leblos schauen die Augen aus den Löchern in seinem Gesicht, für einen Augenblick sieht der Oqulo-Anwärter nur schwarze Löcher in der hageren, ausgemergelten Form des Kopfes seines Führers. Da will er also hin? Und wieder flackert ein leiser Hauch des Zweifels in Tamnainns Geist auf, als um ihn herum Jubel aufbrandet, ihn gleichsam umhüllt, wie er reglos auf die Meister vor ihm starrt. Er denkt an das Gesicht dieser Frau, das er in seinen Träumen gesehen hat. Würde er sie jemals wiedersehen? Will er das? Darf er das wollen? Verärgert drängt Tamnainn die Fragen in ihm zur Seite. So kurz vor dem Ziel, solche Gedanken. So kurz vor der Erfüllung seiner Träume, dieser eine elende Traum. Wo soll das enden? Verbissen zwingt der Novize seinen Geist zur Konzentration - eine leichte Übung angesichts der Kontrolle, die er mittlerweile über seine Gefühle gefunden hat. Doch Tamnainn weiß, er wird über seine Gedanken brüten müssen, sollte er diesen Platz jemals lebend verlassen, sollte er es trotz seiner unflätigen Gedanken würdig sein, zum Tische Khamulons zu gehören. Verbissen schaut er auf seine Kollegen, seine Freunde neben ihm, die sich gegenseitig auf die Schulter klopfen und dennoch wissen, dass sie sich im nächsten Augenblick umbringen werden. Wäre das ein ehrenvoller Tod, jetzt so kurz vor dem Ende der Zeremonie, durch die Hand seines ehemaligen besten Freundes zu sterben? Tamnainn weiß es nicht, er ist es auch müßig darüber nachzudenken. Wie von Sinnen, ohne auf die Umwelt zu achten, gleitet Tamnainn geradezu in ein Eck der Arena. Er würde seine Kollegen töten, dann würde er es nicht selbst herausfinden müssen. Fest entschlossen senkt sich eine Aura der Konzentration über Tamnainn, der mit einem Schlag seine Gedanken, weltlichen Zweifel beiseite schiebt. Diesen Platz würde er als Oqulo verlassen, dessen war sich Tamnainn in diesem einen Moment sicher.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Di März 01, 2011 8:00 pm

Während Tamnainn seine Konzentration für einige Minuten sammelt, machen sich die anderen Novizen ebenfalls für den Showdown bereit; jetzt würde es um Alles oder Nichts gehen. Irgendwann kommt dann auch von allen angespannten Schülern das heiß ersehnte Signal. Urplötzlich schlägt ein mächtiger Blitz in die Statue von Kamulos ein und erhellt diesen mit einem grellen Licht. Jeder der Novizen versteht und greift sofort einen erwählten Gegner an. Meist stürzen sich die Leute dabei in Zweikämpfe. Im Chaos und Gemetzel kann es allerdings auch passieren, dass man einfach so von einem Querschläger getroffen wird - nun ist alle Freundschaft wohl vergessen, es geht nur noch ums nackte Überleben. Im gleichen Moment nähert sich Tamnainn eine kleine Formation aus fünf Blitzkugeln, die diebisch um ihn herumkreisen und ihn treffen wollen.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Fr März 04, 2011 7:12 pm

Im ersten Moment des Kampfes verliert Tamnainn die Übersicht, zu viele Blitze, Feuerbälle erhellen, der Lärm von Angriffsschreien und der Klang von Metall hallt durch den Raum. Als der Novize die Blitzkugeln auf sich zukommen sieht, wirft er sich auf den Boden, in der Hoffnung, dass ihn die Blitze nicht treffen. Gleichzeitig versucht zu eruieren, wer ihn angegriffen haben könnte.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa März 05, 2011 8:44 pm

Dank seiner Wendigkeit schafft es Tamnainn noch rechtzeitig in Deckung zu gehen; die Blitzkugeln treffen sich in einem Punkt in der Mitte und negieren sich somit gegenseitig. Als der junge Novize sich umsieht, um den Angreifer auszumachen, entdeckt er etwas weiter weg seinen betrügerischen Kollegen Glynn. Sein Blick ist kampfeslustig und abwertend - wie immer. Noch während Tamnainn am Boden liegt, bereitet dessen Gegner schon den nächsten Zauber vor.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa März 05, 2011 8:51 pm

Da ist er also! Wutentbrannt lässt Tamnainn die Hitze in seinen Fingern zusammenschießen und schleudert noch im Liegen einen Feuerball in Richtung Glynn. Der Novize ist ganz froh, Glynn jetzt selbst ein für alle Mal zu erledigen. Er ist fest entschlossen, diesen für seine Feigheit büßen zu lassen. Während er seinen Zauber beobachtet, richtet er sich wieder auf, um an Beweglichkeit zu gewinnen. Tamnainn weiß, dass Glynn schon einmal gegen einen Dämon versagt hat, und er ist bereit, diesen gegebenenfalls wieder mit der Angst, an der er schon einmal gescheitert ist, zu konfrontieren.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa März 05, 2011 10:57 pm

Tamnainn schafft es einen großen Feuerball zusammenzubrauen, der mit hoher Geschwindigkeit auf sein Ziel zuschießt. Auf dem Weg zu Glynn, streift und trifft er den einen oder anderen Novizen, der von der Hitze aufgeschreckt oder verletzt wird. Dadurch verliert der Feuerball an Wirkung - zum Glück für Glynn. Tamnainn's Gegner muss sich die Arme vor das Gesicht halten, um nicht gänzlich von der Glut erfasst zu werden. An manchen Stellen ist die Robe nun angekokelt und ein paar seiner blonden Locken weggeschmort, was Glynn nicht gerade mit Begeisterung aufnimmt - ist er doch so eitel. Der Gegner des Braunhaarigen scheint für einen effektiven Zweikampf noch zu weit weg. Des Weiteren sind die - zumindest in diesem Gefecht - unpräzisen Feuerbälle für diese Kampfentfernung nicht geeignet, nicht zuletzt, weil dieser mehr einen Kollateralschaden an andere Novizen verrichtet, was Tamnainn zusätzlich ins Kreuzfeuer bringen wird, weil er somit auch Ziel anderer angehender Oqulo und Kledo wird.

Spruchpunkte:
 
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa März 05, 2011 11:15 pm

Beunruhigt richtet sich Tamnainn endgültig auf und bringt sich in Kampfstellung. Da er Glynn nicht ordentlich angreifen kann, wird dieser ihn ebenfalls nicht gefährden können, zumindest meint das der Novize, während er beobachtet, ob einer der anderen Kämpfer ihn ins Visier nehmen könnte, und zieht sich noch ein wenig weiter zum Rand der Arena hinter ihm zurück.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   Sa März 05, 2011 11:25 pm

Während Tamnainn den Rand der Arena ansteuert, bewegt er sich zielgenau von Glynn weg, so dass dieser erstmal keine Gefahr darstellt, auch scheint ihm sonst keiner zu folgen. Jedoch stellt sich ihm ein Kledo entgegen, der ihm körperlich und größentechnisch auf jedenfall überlegen ist - er führt zudem einen Zweihänder. Er kommt schnell auf den Novizen zu und will ihn allem Anschein nach mit einem Hieb seines Schwertes entzwei schlagen. Der Kledo ist schon ziemlich nahe an Tamnainn dran, so dass ein möglicher Feuerball auch ihn selbst treffen könnte.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Khamulon   Sa März 05, 2011 11:38 pm

Tamnainn reagiert sofort. Er kulminiert die Angst ihn sich, beinahe schon routinemäßig, wenn man das von dieser furchtbaren Erfahrung sagen kann, lenkt er sie ihn Bahnen, materialisiert sie. Aus ihm strömt der Dämon, dem Kledo entgegen. PACK IHN! befiehlt er dem Untertan, den er mühsam unter Kontrolle hält, denn eine Welle der Angst und Panik schnellt in diesem Moment in ihm hoch. Konzentriert und mit verzerrtem Gesicht sieht er dem Kledo, seinem Feind, dessen Gesicht er zu kennen scheint, entgegen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Khamulon   So März 06, 2011 4:22 pm

Vor Tamnainn's Augen und denen seines Gegners, materialisiert sich die 'fürchterliche' Furcht. Auf dem Befehl des Braunhaarigen hin fixiert sie sofort den Kledo mit ihren leuchtend gelben Augen. Nun scheint Tamnainn's Gegner es mit der Angst zu tun zu bekommen, doch er hält ihr stand und gerät nicht vollends in Panik. Während sich die Furcht mit ihren Fangfingern nähert, holt der Kledo mit seinem Zweihänder aus, gewillt nicht kampflos aufzugeben. Mittels eines Hiebs schafft er es der Furcht einen der langen Finger abzutrennen, doch diese lässt so etwas kalt. Mit den restlichen Fingern packt sie den Kledo, der nicht mehr rechtzeitig zurückweichen kann. Nach einigen Sekunden verstärkt der Dämon den Druck und zerquetscht seinen Gegner fast mühelos. Sogar zwischen dem Lärm der Schlacht kann Tamnainn bizarrerweise noch die Knochen knacken hören. Nachdem Loslassen fällt der Kledo mit leerem Blick zu Boden; er ist tot.

Spruchpunkte:
 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte








BeitragThema: Re: Khamulon   

Nach oben Nach unten
 

Khamulon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes Forum :: Abenteuer [Alt] :: Maini-