StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Teilen | 
 

 Umajo-Kenta

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Umajo-Kenta   Sa Jan 29, 2011 11:20 pm

Langsam öffnen sich Annastacia's Augen. Ihre Lieder fühlen sich schwer an, sehr schwer. Fast unmerklich nimmt sie den Geruch von Essen war, ihren Körper spürt sie fast nicht mehr, doch nur im ersten Moment, offenbar ist sie zu lange gelegen. Wo sie ist weiß sie nicht. Nastya liegt in einem Bett, es ist bequem. Der Raum um sie herum ist hübsch eingerichtet, so eine Architektur hat sie bis jetzt noch nie gesehen, vieles ist aus Holz, sogar Verzierungen befinden sich darauf. Unweit von ihr entdeckt die Russin aus dem Augenwinkel ein Mädchen, dass ihr den Rücken zugewandt, vor einer Ablage steht und irgendetwas tut, was sie jedoch nicht genau erkennen kann. Das blonde Mädchen trägt ein hübsches, grünes Kleid mit goldenen Verzierungen und einen langen geflochtenen Zopf, der ihr bis zur Hüfte reicht.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   So Feb 06, 2011 9:45 pm

Als Nastya im Sand immer mehr und mehr zu versinken scheint denkt sie sich nur „Okay das war`s das dein Ende Annastacia Vaselissa" Und ohne Gegenwehr lässt sich schließlich ganz absolvieren. Aber dann öffnet sie die schweren Augenlieder sie ist verwirrt und unsicher was geschehen ist allgemein weis die Russin gar nicht mehr was Real ist oder nicht und als sie dann das Zimmer um sich herum erblickt und anschleißend das Mädchen reisen sich ihre grünen Augen auf. „Zum Teufel was geht hier vor sich?“, denkt die 24 jährige sich nur. Nastya ist sich was das Blonde Wesen angeht höchst misstrauisch und was sie dort treibt sowieso. Und so traut sich nicht ein Lebenszeichen von sich zu geben. Denk sich aber das es ja irgendwo albern ist jemanden zu retten nur um diesen anschleißend wieder zu essen und so richtet sie sich auf und macht mit einem Huster auf sich aufmerksam.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Sa Feb 12, 2011 7:28 pm

Komischerweise fühlt sich Annastacia das erste Mal seit Jahren endlich mal wieder ausgeschlafen. Die Russin merkt, dass sie bis auf ihre Unterwäsche keine Klamotten mehr trägt und sich auch ansonsten nichts ihrer Sachen in Griff- und Blickreichweite befindet. Des Weiteren schleicht sich ein wohlschmeckender Essensgeruch in ihre Nase.
Das blonde Mädchen dreht sich schließlich aufgrund des Hustens um. "Ah, schön du bist endlich wach.", meint sie lächelnd und geht auf das Bett zu. Sie ist höchstens 14 oder 15, also noch relativ jung. Dadurch ist sie natürlich kleiner als Nastya. "Geht es dir gut?" Dann guckt die Blondine plötzlich etwas beschämt zu Boden. "Ach... ich hab mich ja noch gar nicht vorgestellt." Anschließend blickt sie wieder auf, wobei sie ein wenig verlegen dreinschaut. "Ich bin Synja."
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Sa Feb 12, 2011 11:18 pm

Noch leicht verwirrt und auch ein wenig beängstigend guckt Nastya das blonde Mädchen an
Entgegnet dann „Hallo Synja, ich bin Annastacia“, die Anspannung ist deutlich in der Stimme der Russin zu hören. Dennoch streckt sie die Hand aus „Entschuldige bitte aber wie bin ich hier her gekommen und warum habe ich fast nichts mehr an …. was ist passier?“, fällt das Rotthaar mit der Tür ins Haus. Und erwartet Antworten von ihrem Gegenüber. „Ach ja und wo sind meine ganzen Sachen …. ?“,knüpft sie noch hinten dran an. Nastya beißt sich leicht in die füllige Unterlippe weil sie doch ganz schön nervös ist war vermutet sie, daas von den Mädchen keine Gefahr ausgeht aber man kann sie ja nie ganz Sicher sein im Leben.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Fr Feb 18, 2011 7:19 pm

"Schön dich kennenzulernen.", erwidert Synja sofort in freundlichem Tonfall und gibt ihr ebenfalls die Hand. Dann erklärt sie Annastacia was Sache ist. "Händler, die von 'der Oase' zurückkamen brachten dich hierher. Sie haben dich wohl gefunden, halb verdurstet, verhungert und bewusstlos warst du, habe ich mir sagen lassen. Wir dachte es wäre unbequem für dich, wenn du angezogen im Bett liegen würdest, darum haben wir dich ein wenig enkleidet. Aber keine Angst, kein Mann war dabei.", fügt das Mädchen hastig mit an. Gleich darauf beantwortet die Blondine die nächste Frage. "Deine Sachen?" Sie zeigt auf einen kunstvollen Holzschrank am anderen Ende des Zimmers. "Wir haben sie dort reingelegt, obwohl ein paar Dinge verfault waren. Das Essen, dass du bei dir hattest, also manches davon, haben wir weggeschmissen, weil es furchtbar gestunken hat." Synja geht wieder zurück zur Ablage, auf der wohl etwas zu Essen steht und dreht sogleich ihren Kopf zu Nastya. "Hast du Hunger?"
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Fr Feb 18, 2011 7:55 pm

Annastacia hört aufmerksam zu und unterbricht nicht. Sie reagiert eigentlich überhaupt nicht außer, dass sie ihren Gegenüber anglotzt. Als Synja fast fertig ist, will Nastya sich auf richten und zu der angedeuteten Holzschrank gehen aber dann fragt das Mädchen ob sie Hunger habe. „Also eigentlich nicht“, meint Nastya aber dann hört sie ihren Magen knurren. „Naja vielleicht doch ein ganz klein wenig“, gibt die Russin beschämt zu. „Sag mal warum haben die mich mitgenommen und wieso lag ich da? weist du das auch zufälligerweise?“, fragt das Rotthaar hat aber wenig Hoffnung, dass auch diese Fragen beantwortet werden können. Aber ein Versuch ist es ihr Wert. „Dann war der Riesenwurm eine Einbildung, der Affe auch und die Riesenkäfer ebenso? … oder ist mir das wirklich widerfahren?“, fragt die Russin sich. Sie ist leicht konfus was sie alles erlebt hat und was nicht? Wo hört die Erinnerung auf und wo setzt ihre Fantasie an. „Ach ja Entschuldige bitte Synja… eine Frage noch wie lange liege ich denn schon hier?“, erkundigt sich Nastya.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Di März 01, 2011 8:21 pm

Als Nastya zunächst das Angebot des Essens verneint, wirkt Synja für einen Augenblick traurig, doch als sie doch zustimmt sieht diese wieder fröhlicher aus und setzt ein Lächeln auf. "Habe ich es doch gewusst." Das junge Mädchen bringt einen Teller plus Besteck an einen kleinen Tisch, der neben dem Bett steht. Ohne Zweifel, auch die Leute hier scheinen keine sonderlich ausgefallenen Essgewohnheiten zu haben; auf dem Teller liegt eine frisch gebratene Keule von einem Mimin, dazu etwas Gemüse und zwei Scheiben Brot. Dann holt die Blondine noch eine Krug und stellt ihn dazu - allem Anschein nach scheint sich darin Bier zu befinden. "Nun ja, diejenigen die zur Oase reisen sind schließlich keine Unmenschen. Außerdem bist du eine Frau, wahrscheinlich hatte ihnen diese Tatsache die Entscheidung etwas erleichtert.", meint sie schmunzelnd, bevor sie fortfährt. "Du hast ungefähr eine Woche geschlafen. Erstaunlich, ich habe noch nie jemanden gesehen der soviel schlafen kann. Wie auch immer, lass es dir schmecken." Anschließend ist Synja im Begriff zu gehen, außer Annastacia möchte noch weiter mit ihr konversieren.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   So März 06, 2011 3:23 pm

Nastya hört wieder zu. „das Essen riecht köstlich“, denkt sie sich und schluckt. „Ich verstehe vielen lieben Dank Synja“, meint die Russin und schenkt ihr ein Lächeln. „ Eine Woche also…“, wiederholt Annastacia es in Gedanken. Sie kann es eigentlich selber nicht fassen, dass sie so lange geschlafen haben soll aber es wird wohl wahr sein. Sie findet die Blondine nett aber ganz sicher, dass sie kein Feind ist, ist sich immer noch nicht „Man kann sich eben nie ganz Sicher sein…“, denkt das Rottkind sich. Als Synja zum gehen ansetzt schreit Nastya noch: ,,Warte .. Wo ..wo willst du den hin .. kommst … kommst du wieder..?“, sie ist etwas verwirrt den zur Zeit ist Synja ihre einziger Ansprechperson und die ist gerade dabei sie alleine zu lassen, das löst leichte Befürchtungen in der Russin aus. Ihr Magenknurren meldet sich erneut.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   So März 06, 2011 4:39 pm

Synja dreht sich noch einmal um und lächelt. "Keine Panik, ich wohne und arbeite hier im Gildenhaus der Bergleute, doch es gibt noch einiges zu tun heute. Ich habe später wieder Zeit für einen Plausch, iss erst einmal und ruhe dich weiterhin aus.", erklärt das blonde Mädchen und verlässt den Raum - die Türe hinter sich schließend.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   So März 06, 2011 5:35 pm

„Was heißt den hier Panik ich will nur nicht alleine zurück bleiben im Ungewissem“, denkt die 24 jährige sich. Atmet dann erleichtert auch als sie hört, dass das blonde Mädchen im Gebäude bleibt. „Sie gehört zu den guten… da bin ich mir ziemlich sicher“, ist der nächste Gedanke der Russin. Als die Tür zu fällt wartet Nastya noch eine Weile wirft dann die Decke beiseite und geht zum Tisch mit dem Essen „Ghmm das sieht gut aus…“, sagt sie in den stillen Raum hinein, schiebt den Stuhl etwas zurück um sich auf ihn zu setzten und um wieder vor zu rücken Nun beginnt das große Mahl. „Das ist wirklich sehr köstlich …“, sagt sie zu sich selber. Sie trinkt noch etwas „Puh das tut nun aber echt gut“, meint Annastacia und erhebt sich um sich zu dem Schrank zu bewegen wo sie ihre Sachen sucht. Schließlich will Nastya ihr neue Umgebung erstmal erkunden aber nicht halb nackt. Während sie noch etwas herum wühlt geht ihr durch den Kopf ob man wohl hier Kontakt zu der Toronto aufnehmen könne „Doktor McNail…“, kreis es in ihren Kopf herum.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Fr März 11, 2011 2:16 pm

Annastacia's gesamtes Inventar befindet sich in dem Schrank. Ihre Unterwäsche trägt sie nachwievor und den Armreif auch noch, den sie ihr seltsamerweise nicht abgenommen haben. Da die Bewohner des Planeten sicherlich auch über Entfernung miteinander kommunizieren werden, sollte es so etwas wie eine Art Post oder Ähnliches geben.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Sa März 19, 2011 9:40 pm

Nachdem das Rotthaar sich angezogen hat wird der Schrank wieder zu gemacht und da fällt ihr dieser komischer Armreif wieder auf sie betrachtete ihn kurz aber dann ist es ihr doch wichtiger sich etwas um zu gucken und zu orientieren. Also verlässt sie das Zimmer. „Oki ganz ruhig Nastya, Synja ist ja notfalls auch noch hier“, denkt die Russin sich. Und guckt sich um Decke, Wände, Boden …. Gesamtbild…. Das letzte woran sie sich erinnert ist eigentlich nur Sand „ Oh je wenn das so weiter geht mit dem … dann bekomme ich noch ne Sandphobie …“ ,denkt sie sich doch dann springt ihr die Höhle wieder ins Gedächtnis „Da habe ich ja auch dieses Schmuckstück her“, ist der nächster Gedanke von ihr und die Aufmerksamkeit der Frau landet wieder auf den Armband aber nur für kurze Zeit den dann schüttelt sie den Kopf den sie ist sich unsicher ob dies echt war oder auch nur eingebildet „Aber du .. du scheinst real zu sein“, spricht sie den Schmuck an, bevor sich ihren Weg der Erkundig weiter vorsetzt.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   So März 20, 2011 9:46 pm

Sowohl, der Boden, als auch die Decke und die Wände bestehen aus Stein. Dies weist eigentlich fast daraufhin, dass sich sie sich womöglich unter der Erde befindet. Als sie ihr Zimmer verlässt, bekommt sie einen noch besseren Eindruck der Einrichtung. An den Wänden hängen kunstvollverzierte Stoffe, Waffen oder auch mal ein Schild. Hier und da steht eine Pflanzen in einem Topf. Außerdem befindet sich in den Raum, indem sie sich gerade befindet, eine Art Tierfell, dass am Boden ausgebreitet liegt. Es sieht sehr wild und furchterregend aus. Der Raum soll wohl so etwas wie ein Aufenthaltsraum sein, denn in der Mitte steht ein großer Tisch mit vielen bequem aussehenden Stühlen drum herum. Alles in allem sieht die Einrichtung sehr edel aus, auch wenn Nastya keinen Vergleich hierzu hat - offensichtlich sind die Besitzer dieses Ortes relativ reich. Es befinden sich noch mehr Türen im Raum, die wohl zu noch mehr Zimmern führen. Ein paar Leute nehmen zwar von der Helromierin Notiz, kümmern sich jedoch nicht weiter zum sie. Aus einer der Türen kommt gerade eine Frau mit einer Wanne voll Wasser raus - sie lässt die Türe zunächst offen. Es könnte sein, dass sich dort eine Art Waschraum oder dergleichen befindet. Zugleich fällt der Russin in diesem Moment auf, dass ihre vormals dreckigen Klamotten wohl gesäubert wurde. Der gleiche Flur, indem es vermutlich einen Waschraum gibt, scheint zu einem Stollen oder etwas Ähnlichem zu führen. Jedoch sieht Annastacia nicht vielmehr, denn im nächsten Augenblick schließt sich die Türe wieder.

Richard Löwe, der erst letzte Nacht in der Stadt ankam, hörte recht schnell von der Gilde der Bergleute und dass diese anbieten würden umsonst bei ihnen zu nächtigen. Natürlich nahm der Wissenschaftler an, hatte er doch keinerlei Gold zur Verfügung. So machte er sich schnurstracks vom Eingang Umajo-Kentas direkt zur Gilde auf und bezog dort ein Zimmer.
Am nächsten erwacht Richard. Er fühlt sich hungrig und durstig, aber vor allem durstig. So verlässt er sein Zimmer und betritt den großen Aufenthaltsraum. Eigentlich befinden sich keine Personen darin, die ihm irgendwie großartig auffallen würden, nur eine einzige: eine rothaarige Frau. Die Person kann ihm nur von der TORONTO bekannt sein, denn ansonsten kennt er niemanden hier, vielleicht irrt er sich auch.


Zuletzt von Micky am Mo Mai 09, 2011 8:25 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Sa März 26, 2011 7:06 pm

Nachdem die Russin sich erstmal ihre Umgebung anschaut wobei ihr Blick vom Boden über die Wände bis hin zur Decke geht. Bemerkt sie kurz diesen Raum dann als sich die Tür wieder schließt macht sie keine Anstallten diesen zu erkunden „Ich brauche definitiv eine kleine Auszeit von Abenteuern, Riesenwürmern und vor allem von Affen die keine Hände mehr besitzen!“, denkt sie: „Also keine komischen Aktionen mehr nur noch sicheres erkunden ist angesagt Nastya!“, sagt sie sich selber und dann erst bemerkt sie den Mann. Leicht neugierig mustert sie ihn aber er scheint ihr recht uninteressant zu sein zumindest von seinem Äußeren her. „Wow ich habe ihn gar nicht war genommen… wie ein Camelion“, denkt das Rothaar sich. Aber dann schießt ihr durch den Kopf, dass sie vielleicht seine Hilfe gut gebrauchen könne oder dass es eventuell noch allgemein sich als nützlich raus stellen kann. Also setzt sie ein wunderschönes Lächeln auf und haucht nur leicht verführerisch: „Hallo junger Mann“ nicht zu laut oder zu leise. So dass seine Aufmerksamkeit nun auf ihr liegen soll.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   So Mai 15, 2011 1:38 pm

Als Richard von der Rothaarigen angesprochen wird, stellt jener sich vor und erklärt kurz was er hier macht. Auch er scheint im Gasthaus einen Platz zum Ausruhen gefunden zu haben. Annastacia kennt der Wissenschaftler wohl mehr vom Hörensagen, als vom Sehen, da er sich viel zu oft im Labor des Bergbauschiffes aufgehalten hatte.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Fr Jun 03, 2011 6:59 pm

Nastya scheint es als ob er nur körperlich da ist wenn überhaupt und das sein Interesse gewiss nicht auf ihr liegt und für ein zuckersüßes Spielchen scheint er recht ungeeignet zu sein sie erklärt, kurz und bündig wer sie ist und meint dann nur mit einem leichten Lächelt, das ihre Lippen umhüllt „Tja ich geh mich dann mal weiter hier umschauen oki….“ Und schon bewegt sich ihr Körper weiter in Richtung des Waschraumes. Sie öffnet die Tür und geht zum Behälter wo Wasser drinnen ist. Annastacia füllt ihre Handflächen mit dem kühlen Nass und wäscht ihr Gesicht ab. Dann reibt sie ihr Gesicht und Hände mit einem Handtuch trocken und verlässt den Raum wieder da dieser uninteressant für die Russin ist. Sie steht wieder im Aufenthaltsraum und denkt kurz nach während sie ihr Blick schweifen lässt. Es würde sie sehr interessieren was hinter den anderen Türen wohl ist aber sie hat ein wenig angst, dass dort etwas Furchteinflössendes auf sie lauern konnte also geht sie zum Ausgang um die weitere Umgebung etwas zu erkunden.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Fr Jun 03, 2011 8:45 pm

Als Annastacia die Gilde der Bergleute verlässt, scheint ihr erstmal die Sonne unbarmherzig direkt in ihr Gesicht und blendet sie für den Moment. Einige Sekunden später gewöhnen sich ihre Augen daran. Es ist heiß, sehr heiß - wie immer auf diesem Kontinent. Die Köchin kennt es seit langer Zeit schon nicht mehr anders. Scheinbar scheint die Haut der Leute hier etwas braun zu sein - wenn auch nicht viel, man sieht ihnen ihre eigentlichen Wurzeln durchaus an. Wie auch von Innen, sehen die Häuser von Außen ebenso keltisch angehaucht aus. Viele wurden aus Holz gebaut und ein paar aus stabilem Stein oder eine Mischung aus beidem. Die Rundhütten aus dem Video auf der TORONTO findet sie jedoch erstaunlicherweise nicht vor, es handelt sich eher um eine Stadt, als um ein Dorf. Da sie sich nun vor dem Gildenhaus befindet, kann sie erkennen, dass das Haus an einen mächtigen Felsen gebaut wurde, der wohl auch zur Stadtbefestigung gehört, weil dort ein fließender Übergang mit eben dieser herrscht. Vermutlich führen die Stollen, die Nastya zuvor im Gebäude entdeckt hat, direkt in den Felsen hinein. Es ist offensichtlich, dass hierfür eine unglaubliche Kraft aufgebracht werden muss, um tiefer in das Gestein vordringen zu können, denn diese Kultur verfügt nicht über riesige Bohrer, wie es sie auf der Erde gibt - auch fließendes Wasser ist hier wohl eher unüblich.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Sa Jun 04, 2011 5:32 pm

„Uhhhh“, das blendet aber ganz schon, denkt dir Russin sich und kneift automatisch die Augen zusammen und reflexartig ist die flache Hand vor ihrer Stirn um die Strahlen etwas abzufangen. Dann mit der Zeit gewöhnen sich die grünen Äuglein des Rotthauptes daran. Als sie sich etwas umsieht geht ihr nur durch den Sinn „Ich war in einem riesigen Felsen drinnen wow“, sie wendet ihren Blick ab und lässt diesen über ihre Umgebung schweifen. Sie setzt sich in Bewegung. „Ich will Rufus kontaktieren, also brauche ich etwas wo ich eine Nachricht versenden kann oder jemanden, der mir sagt wo dieses möglich ist“, ist ihr Gedanken. Und sie sieht dabei von links nach rechts in der Hoffnung etwas zu finden was ihr helfen könnte.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   So Jun 05, 2011 6:31 pm

Annastacia fällt dank ihres Aussehens schnell in der Stadt auf, weshalb sie ein paar skeptische Blicke erntet. Jedoch gelingt es ihr mit Hilfe ihres Charmes schnell Kontakte zu knüpfen und so trifft sie im Gasthaus Erzmine auf eine Händlergruppe, die demnächst einen Ausflug zur Oase - also der TORONTO - plant. Nachdem sie ihr Problem geschildert hat, wird ihr auch schnell geholfen. Ein keltischer Mann mittleren Alters, der am Oberkörper nur spärlich bekleidet ist, legt ihr eine Rolle mit einem Stift vor die Nase. "Schreibt dort einfach alles auf und sagt mir dann nochmal den Namen des Empfängers eurer Nachricht. Den Rest erledige ich. Falls ihr eine Antwort erwartet, sollte ihr allerdings auch den Ort angeben, auf den ihr in Zukunft aufzufinden seid, sonst wird sie vermutlich nicht ankommen. Ich werde die Antwort dann gerne weiterleiten, weil es mich sowieso dank meiner Beziehungen hier in Umajo-Kenta nichts kosten wird. Dass ist der Vorteil, wenn man angesehener Händler ist."
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   So Jun 05, 2011 7:19 pm

Nastya wird von allen Seiten angestarrt wobei sie nicht so genau weiß wie sie das deuten soll positiv oder negativ aber selbstbewusst schreitet sie weiter. Bis die Rothaarige schließlich in ein Gasthaus kommt danke ihres Charmes redet ein Mann mit ihr. Sie hört ihn zwar schon zu da es auch wichtig ist aber während dessen untersuchen ihre grünen Augen ihn nach seinem Sexappeal nach reifer Überprüfung kommt Annastacia dann zu dem Schluss, dass er oben herum also sprich Kopf nicht so ihr Typ ist aufgrund seines Alters aber unter herum den Hals abwärts er doch sehr ansprechend aussieht. Dann soll sie ihren Brief verfassen nun fällt ihr ein, dass sie eigentlich überhabt nicht weiß was sie eigentlich mitteilen möchte. Jedoch bemerkt Nast dann auf die Bemerkung hin, dass sie nicht weiß wohin sie als nächstes hin will. Also lächelt sie den netten Händler an und fragt ihn „ Also da Sie ja so viel herumkommen könnten Sie mir da einen Ort empfehlen … einen ohne Monster… an den ich schnell und gut hin kann …. bitte“, der Rotschopf macht einen leichten Schmollmund. Und wartet die Antwort ab, den diese entscheidet darüber wohin sie aufbricht und was sie in ihren Brief als Kontakt angibt.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   So Jun 05, 2011 7:33 pm

"Natürlich, ich war früher Seefahrer, war mal hier mal dort. Wenn ihr Arbeit und einen sicheren Schutz sucht, würde ich euch daher Beloveno empfehlen, es ist die größte Stadt die es gibt und nicht so teuer wie Umajo-Kenta. Für mich ist es der Mittelpunkt der Welt. Alle Kulturen treffen sich dort, auch wenn sie sich nicht immer vertragen.", meint er lachend, bevor er fortfährt. "Am besten wäre es, wenn ihr auf einem Schiff nach Maini anheuert, so heißt der Kontinent auf den sich die Hafenstadt Beloveno befindet. Die Kapitäne suchen immer mal wieder helfende Hände beim Ein- und Verladen der Güter. Vielleicht könnt ihr euch dort sogar als Deckschrubberin verdingen. Solch eine Arbeit dürfte einer schönen Frau wie euch besser liegen." Dann fügt der Mann noch geschwind hinzu: "Ach ja, Tegan, der Wirt 'Zum offenen Zapfhahn' in Beloveno, nimmt immer gerne Nachrichten entgegen. Ich könnte die Antwort dann per Schiff weiterleiten, damit sie so zu ihm gelangt. Hoffe nur der Kahn geht dann nicht unter, weil in der letzten Zeit soll sich auf See ein furchterregendes Monster aufhalten. Aber wie immer wird dass wahrscheinlich nur Seemannsgarn sein, obwohl vor Kurzem wieder ein Schiff verschwunden ist."
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   So Jun 05, 2011 7:54 pm

Der Rottschopf hört zu. Und meint nur lächelt „Vielen Dank… ich werde dann mal den Brief schreiben oki“, meint sie und setz den Stift an.

„Lieber Rufus ….
Wenn du diese Zeilen ließt so weißt du, dass ich sicher und am Leben bin. Die Welt draußen ist spannend und mein Abenteuer hat gerade erst begonnen. Ich bin froh alles erkunden zu dürfen. Ich wünschte mir nur, dass du an meiner Seite sein könntest. Ich hoffe diese Nachricht erreicht dich. Ich hoffe sehr, dass es auch dir gut geht. Ich würde mich sehr freuen etwas von dir zu hören und ich danke dir vielmals für alles.
Lieber Gruß

deine Annastacia Vaselissa
PS: ich werde mich in Beloveno aufhalten. 'Zum offenen Zapfhahn'.

Als sie fertig ist blickt sie wieder zu den Mann und meint nur „ So der Name des Empfängers ist Doktor Rufus Theodore McNail“, ghmmm Beloveno …. Das kling doch sehr gut für mich ich ehmm….. ja ich würde gerne anheuern aber um ehrlich zu sein habe ich so etwas noch nie zuvor gemacht könnet Ihr mir da eventuell als erfahrener Seefahrer helfen….?“, sie spielt leicht mit ihren Zeigefingern und blick denn Mann etwas schüchtern an.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   So Jun 05, 2011 8:02 pm

"Macht nur." Geduldig wartet der Händler und trinkt derweil sein Bier, daneben beißt er noch von einer Schinkenkeule hinunter, die er vor ein paar Minuten von einer Bedienung bekommen hat. Als sie fertig ist, nimmt er mit seinen teils fettigen Händen den Brief entgegen und steckt ihn weg. "Wie ihr wünscht.", meint er zunächst, bevor die Russin versucht ihn ein wenig zu betören. Scheinbar scheint ihr Charme weiterhin zu wirken. "Ähm, wie sollte ich euch helfen? Ich kann euch erstmal zum Hafen bringen und dann sehen wir weiter. Aber lasst mich erst einmal aufessen." Während des Essens fällt der Blick des Mannes immer mal wieder auf Annastacias Hüttenholz. Plötzlich fragt der Mann: "Mal sehen, vielleicht kann ich euch sogar eine bessere Arbeit auf dem Schiff besorgen."
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   So Jun 05, 2011 10:59 pm

Die Russin blick ihm nun eindringlich in seine Augen ihr Blick wirkt verspielt und neugierig. Sie streichelt mit ihrer zarten kleinen Hand über seinen Handrücken und lässt ihre Finger schließlich auf diesem ruhen. Und meint dann nur lächelt „Ja aber mehr verlange ich doch auch gar nicht von Euch ….sicherlich esst in Ruhe auf und lasst Euch Zeit dabei.“ Sie bemerkt sehr wohl seine Blick und denkt sich nur „Oh mein Gott wie typisch das wird ein Kinderspiel… Boden schruppen oder schwere Sachen durch die Gegend schleppen kann von mir aus jemand anders … jemand der auch dementsprechend aussieht …“ und nun muss sich die Rotthaarige natürlich etwas strecken so, dass ihr Hüttenholz noch besser zur Geltung kommt. Mit einem lieblichen Lächeln im Gesicht meint sie nur „Das währe wunderbar wenn ich eine bessere Arbeit finden könnte wisst Ihr ich habe da so einige Talente zu bitten“, sagt sie und in ihrer Stimme liegt ein Hauch von Verführung.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Sa Jun 11, 2011 4:00 pm

Als Nastya den Körperkontakt mit dem Kelten sucht, wird dieser etwas nervös, versucht es jedoch zu verstecken. "Vielen Dank... schließlich haben wir noch den ganzen Tag Zeit und die Schiffe laufen noch lange nicht aus." Er isst weiter und bemerkt die feinen Rundungen der Russin natürlich sofort. "Wirklich? Habt ihr dass?", sagt er und beißt schnell kräftig von seiner Keule herunter, was ein nervöses Kauen zur Folge hat.
Ein paar Minuten später ist er dann endlich fertig und steht auf. Auf seiner Hose kann man eine kleine Ausbeulung sehen - jedoch nur wenn man bewusst hinsieht. "Also kommt, dann gehen wir mal zum Hafen." Auf dem Weg zur Türe verrät der Mann noch seinen Namen. "Ich heiße übrigens Kenrick. Wie ist eigentlich euer Name, wenn ich fragen darf?" Im nächsten Moment verlassen beide die 'Erzmine' in Richtung Hafenanlage - wo sich auf ein hoher Leuchtturm befindet.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Sa Jun 11, 2011 4:47 pm

Annastacia muss schmunzeln als sie sieht welche Wirkung ihre Gesten wohl zu haben scheinen. Aber eigentlich ist dies auch ihr Ziel von daher „Erfolgreich erreichet“, denkt das Rotthaar sich. Sie wartet bis er fertig mit essen ist. Als er dann aufsteht achtet Nastya auf seine Hose und die kleine Beule bleibt ihr also nicht unentdeckt „Mal sehen was das Maximum ist was ist raus schlagen kann“, denkt sie sich und muss innerlich Auflächeln aber Außen tut sie so als ob alles in Ordnung währe und die kleine Wölbung nicht existieren würde. Auf seine Frage hin meint sie nur: „Annastcia“ und dass, leicht herausfordernd. Und streckt ihn elegant ihre kleine Hand entgegen. Ihr entgeht der Leuchtturm nicht wie denn auch er ist riesig. „Wie wohl die Aussicht von da oben ist?“, fragt Nastya sich und hebt ihren Kopf an um den Turm an zu schauen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   So Jun 12, 2011 7:06 pm

Kenrick hält kurz Inne, um ihre Hand zu schütteln. Er lächelt die junge Russin an und geht dann sogleich weiter. Ihr Blick gen Leuchtturm entgeht dem Kelten nicht. "Der Turm da ist noch gar nichts. Du solltest dir den in Beloveno anschauen. Eine wahre Pracht, sag ich dir nur." Sie passieren einen kunstvoll gestalteten Brunnen, um den sich ein paar Kinder scharen und fröhlich miteinander spielen. Die Bewohner der Stadt scheinen ziemlich reich zu sein. Vieles sieht für die Verhältnisse ihrer Lebensweise wie Luxus aus. Wenig später kommen beide bei einem steinernen Hafengebäude an. "Warte kurz, ich bin gleich wieder da.", meint Kenrick und betritt das Gebäude.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   So Jun 12, 2011 10:59 pm

Nastya wendet ihre Aufmerksamkeit nun wieder ihren Begleiter zu und entgegnet leicht lächelnd „So dann muss Beloveno ja eine sehr sehenswert sein..“, weiter findet auch der verzierte Brunnen einen Platz in Annastacias Aufmerksamkeitsskala. „Ja ist gut und vielen Dank noch mal Kenrick das ist sehr freundlich von dir“, lächelt sie ihn noch ein mal an und denkt sich nur „Das läuft ja wie an Schnürchen hoffentlich gibt der Alte sich Mühe immerhin sollen meine Berührungen und das Strahlen war ja schließlich nicht um sonst gewesen sein also gib alles alter Knecht!“.
Nach oben Nach unten
GrayToBlack
avatar



Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 105


http://tymurian.pytalhost.de/phpBB/index.php

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Mo Jun 13, 2011 9:00 am

Nach dem Aufstehen begibt sich Richard durch die Tür in die Halle, die er noch wage von der letzten Nacht in Erinnerung hatte. Er war zu müde gewesen um sich viel merken zu können.

Beim betreten der Halle fiel ihm sofort der edel anmutende Stil auf, auch wenn alles schrecklich pimitiv wirkt. Natürlich hatte der Wissenschaftler dies erwartet. Dennoch erstaunt es ihn immer wieder, seit dem er die Karawande getroffen hatte. So er den Raum und die Personen mustert, bemerkt er eine junge Frau die auffallend fremd zu sein scheint. Richard kennt sie, was eigentlich nicht möglich ist. Er kann nicht zuordnen woher und so er darüber sinnt, kommt sie auf ihn zu.

Nach einem kurzen Gespräch verliert Richard gänzlich das Interesse an ihr. Schnell stellte er für sich mal wieder fest, dass die meisten Frauen ihm so gar nicht liegen. Sie wirkt auf ihn, wie eine Dame die ihren Charm einzusetzen vermag. Dies jedoch würde Richard wohl nicht einmal wahr nehmen, wenngleich er durchaus fähig ist dies bei anderen zu beobachten und Schlüsse daraus zu ziehen. Nachdem die Russin den Raum verlässt, überlegt Richard was er wohl sinnvolles als nächsten Schitt unternehmen soll. Zu aller erst will er sich etwas gegen den Durst und Hunger besorgen. Das langsam sehr unangenehme Gefühl, die diese beiden Zustände bei ihn auslösen, lässt sich schon länger nicht mehr ignorieren.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Di Jun 14, 2011 12:48 am

Nach einiger Zeit kommt Kenrick wieder aus der Türe heraus. Sein Gesicht zeichnet ein leichtes Lächeln ab. "Nun gut, es scheint mir du kannst auf einem Schiff als Köchin anheuern. Es soll noch heute auslaufen. Der Hafenmeister meinte du sollst bei Anbruch des Abends nochmal vorbeischauen. Also pack lieber deine Sachen." Der Kelte nickt ein paar mal bedächtig. Gut, gut, ich muss dann auch mal wieder los. Deinen Brief werde ich wie gesagt sicher abliefern. Wenn du also nichts mehr brauchst.", meint er und will damit seinen Abschied ankündigen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Indess schafft es Richard sein Hungergefühl in der Küche des Gildenhauses zu stillen. Jedoch scheinen die Leute in dieser Stadt sehr sparsam mit dem Wasser zu sein, darum bekommt er nur ein kleines Glas zum Trinken. So wie diese endlose Wüstenlandschaft auf diesem Kontinent aussieht, erscheint dies vielleicht gar als normal - schließlich wird es auch kaum regnen.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Di Jun 14, 2011 1:58 am

Annastacia ist sehr glücklich als der Mann ihr die Neuigkeit mitteilt so freudig, dass ihre Augen sich weiten und sie nur leicht aufgebracht fragt „Ja wirklich …?“ Diese Frage ist mehr rhetorischer Natur. Und schon im nächsten Moment läuft die Russin zu Kenrick hin und während sie ihr Haar, dass nach vorne gerutscht ist wieder nach hinten kämt mit ihren Fingern gibt sie ihm ein Kuss auf die Wange. „Vielen vielen Dank für alles“, ruft sie ihn freudig und mit einem Winken hinterher während sie sich wieder auf den Weg zu ihren Sachen macht schließlich will sie sich ja auch noch bei Synja bedanken und auch verabschieden. Eilig läuft sie also wieder zurück.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Di Jun 14, 2011 2:12 am

Über den Kuss ist Kenrick sichtlich überrascht, damit hatte er wohl nicht gerechnet. Er streicht sich mit der flachen Hand über seine Wange. "Äh... ja, nichts zu danken würd ich sagen. Du bist wirklich eine nette Frau, ich wünsch dir viel Glück auf deiner Reise nach Maini.", meint er mit aufrichtigem Tonfall. Auch der Kelte winkt Annastacia nochmal zu.
Wenig später macht sie sich alleine auf dem Weg zurück zur Gilde. Obwohl sie ein wenig verloren wirkt in der neuen Stadt, schafft sie es wieder das Bergwerksgebäude zu erreichen. Im Aufenthaltsraum sieht sich Nastya zunächst nach Synja um, trifft sie allerdings nicht an.
Nach oben Nach unten
GrayToBlack
avatar



Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 105


http://tymurian.pytalhost.de/phpBB/index.php

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Di Jun 14, 2011 8:55 am

Nachdem Richards Hunger gestillt und Durst etwas gemildert waren, beschließt er sein Kram zu packen und die Bergbaugilde zu verlassen. Als die Außentür des Gebäudes hinter ihm schließt, bereut er es schon fast ein Wenig, denn die gnadenlos Sonne bricht sofort auf ihn ein. Der Wissenschaftler schlussfolgert, dass eine solche Stadt, die zu großen Teilen im Bergbaugeschäft tätig war, mit Sicherheit auch einen Hafen besitzen würde. Wenn nicht, zumindest würde es irgendwo einen geben. Aufs geratewohl läuft Richard einigen Personen nach und hält ausschau nach Leuten die ihm wohl weiter helfen könnten.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Di Jun 14, 2011 2:17 pm

Richard wird nicht fündig, was an mehreren Faktoren liegt. Zum einen kümmern sich die Leute wenig um ihn, woran aber wohl sein seltsames Aussehen schuld ist, welches sie zunächst verschreckt. Zum anderen ist zu dieser Zeit viel in der Stadt los, weshalb er sich unter den vielen Menschen nicht wirklich wohl fühlt und schließlich wieder zurück zur Gilde geht. Dort trifft er plötzlich im Aufenthaltsraum die rothaarige Frau von vorhin an.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Di Jun 14, 2011 5:59 pm

Nachdem Nastya ihre Sachen geholt hat sucht ihre neue Freundin Synja wird aber nicht fündig stattdessen trifft sie den einen Typen vom Flur wieder. Und da er irgendwie verloren auf sie wirkt beschließt sie ihn an zu sprechen. „Hallo ehmmm Richard?“, spricht sie ihm vorsichtig an und ohne eine Antwort ab zu warten redet sie einfach weiter „Ich will von hier abreisen nach Maini um genau zu sein mit einem Schiff das schon heute Abend ablegt …. haben Sie vielleicht Lust mit zu kommen Sie sehen so aus als ob Sie hier nichts halten würde?“. Dabei ist Annastacia von sich selber in diesen Augenblick überrascht da so eine offene und forsche Art doch so gar nicht zu ihr passt „Ob es wohl an den komischen Händelosen Affen liegt ich habe ihn schon so lange nicht mehr gesehen bekomme ich nun Entzugserscheinungen?“, fragt das Rotthaar sich aber dann verwirft sie jeglichen anderen Gedanken und konzentriert sich nun auf ihre Abreise „Dieses Mal mal keine Flucht“, ist ihr letzter Gedanken in diese Richtung nun aber kommt Nast wieder im hier und jetzt an während sie zu den Mann schaut und ihn fragt „Also was ist nun wollen sie mit oder nicht?“
Nach oben Nach unten
GrayToBlack
avatar



Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 105


http://tymurian.pytalhost.de/phpBB/index.php

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Di Jun 14, 2011 10:51 pm

Ratlos steht Richard im Aufenthaltraum der Bergarbeitergilde. So hatte er sich seinen zurückliegenden kleinen Ausflug eigentlich nicht vorgestellt. Wohl am überlegen, was er nun noch mit dem verrinenden Tag anstellen kann, bemerkt er zunächst gar nicht die Dame von vorhin, wie sie auf ihn zukommt.

Etwas verdutzt wirkt Richard, als er angesprochen wird. Nach dem Grußwort setzt er gerade zu einer Antwort an, als Nastya schlicht weiter spricht. Abwartend blickt er sie interessiert an, als sie das Schiff erwähnt. "Damit war nicht zu rechnen. Mir ist es im Grunde gleich, wo es hingeht, Hauptsache weg aus dieser elendigen Wüste. Die Frau, wie hieß sie gleich, egal, könnte mir also von Nutzen sein." Richard nickt, als sie am Ende ihrer Rede ist. "Sehr gern und danke. Richard war richtig und dabei kann es bleiben. Höflichkeiten können wir getrost außer Acht lassen. Hast du... noch jemand anderen gesehen? Einen großen Kerl, auch von der Toronto?"
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Do Jun 16, 2011 12:26 pm

Die Russin nickt ihn nur leicht freudig zu und denk sich dabei „Ein Mann ein Wort, der bringt es vielleicht auf den Punk … gut wegen mir müssen wir auch keine Freundlichkeitsfloskeln um uns werfen.“ „Also ich denke wir müssen dann auch bald los immerhin legt unser Schiff ja schon abends ab… musst du noch etwas mitnehmen? Also ich will mich da noch von jemanden verschieden“ auf seine Frage hin blickt sie ihn etwas ratlos an und erwidert dann mit monotoner Stimme nur „ Nein es tut mir Leid aber den großen Kerl von der Toronto den kenne ich nicht“
Nach oben Nach unten
GrayToBlack
avatar



Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 105


http://tymurian.pytalhost.de/phpBB/index.php

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Fr Jun 17, 2011 6:36 am

"Macht nichts und ich bin gleich soweit. Ich packe nur schnell meine Sachen zusammen, dann wäre ich schon abreisefertig und werde hier in der Halle auf dich warten." "Dann hat es Tyler wohl nicht geschafft. Sei es drum, endlich komme ich aus dieser Wüste heraus." Richard nickt ihr zum Abschluss des Gesprächs nochmal zu, ehe er in seinem Zimmer verschwindet und beginnt, seinen Rucksack zu packen und zu ordnen. Sein Weg führt ihn noch schnell in die Küche, um etwas Proviant für die Reise zu verstauen. Richard findet sich dann wieder in der Halle ein und wartet auf Nastya.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Fr Jun 17, 2011 11:07 am

Nastya nickt nur verständnisvoll „Logo niemand will weg ohne sein Hab und Gut gehen“, denkt sie sich und meint nur „Ich geh dann mal meine Person weiter suchen bis gleich“. Und als er weg geht setz auch die Russin zum gehen an. Es ist ihr wichtig sich bei Synja zu bedanken und zu verabschieden bevor sie geht weil sie nicht glaubt hie her noch einmal wieder zu kommen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   Fr Jun 17, 2011 12:18 pm

Während Richard versucht noch ein wenig übriggebliebenes Essen in der Küche abzugreifen, macht sich Annastacia auf dem Weg zu Synja. Herzlich verabschiedet sich die Russin vom keltischen Mädchen. Dabei bedankt sie sich für die Pflege und Versorgung - ebenso bei der Gilde insgesamt.
Wenig später sind die beiden Helromier reisebereit. Sie schlagen mit Sack und Pack den Weg zum Hafen ein. Dort erfahren sie, dass ihr Schiff in Kürze ablegt, also besteigen sie es auch sogleich und fahren in eine ihnen noch unbekanntere Welt hinaus.

OT: Weiter bei "Beloveno".
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte








BeitragThema: Re: Umajo-Kenta   

Nach oben Nach unten
 

Umajo-Kenta

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes Forum :: Abenteuer [Alt] :: Umajo-