StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 Arjano

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Ay
avatar



Weiblich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 185




BeitragThema: Re: Arjano   Sa März 21, 2009 4:59 pm

"Oh mann scheisse ,ich muss hier doch rauskommen . Verdammt was ist nur los..." denkt er sich wärrend ihm fast die Luft weglbleibt und der Schmerz und die Hitze fast unerträglich werden. Er zittert immer noch soweit es möglich ist ,da er dafür schon fast zu sehr gepackt wird. "Das kann doch nur ein Traum sein ,aber dann könnte ich ihn doch nicht spüren...Ich kapiers nicht" denkt er sicch voller qualen und hofft ,die Gestalt würde ihn in Ruhe lassen ,obwohl die alles andere als Vorstellbar ist.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Sa März 21, 2009 5:08 pm

Und genau das müsste Fynn Sorgen bereiten. Er spürt den Schmerz und alles was sich hier gerade abspielt scheint für ihn real zu sein. Das Monster umschließt ihn nun mit seinem ganzen Umfang und mit seiner gesamten Kraft. Der Druide wird sich ohne weiteres daraus nicht befreien können. Währenddessen kann er sehen wie die Wand sich immer weiter zuzieht. Die Flammen haben ihn schon erreicht. Bald verschlucken sie ihn zusammen mit dem furchterregenden Dämonen.
Nach oben Nach unten
Ay
avatar



Weiblich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 185




BeitragThema: Re: Arjano   Sa März 21, 2009 5:12 pm

"Neeiin ,ich will nicht" versucht er zu schrein ,doch es kommt nur leise raus.Seine Schmerzedn werden immer schlimmer,ebenso wie seine Panik. "Wie soll ich hier nur rauskommen...Gleich hat es mich verschlungen....und...." Er würde es ja mit Magie versuchen ,doch seine Kräfte und der Schmerz verhindern dass. Er kann sich ja kaum mehr bewegen ,und zittert auch viel zu sehr. Normalerweise müsste er sich seinen Schicksal wiedergeben ,doch er kann nicht aufgeben . Sein Lebenswille ist dafür zu gross. Auch wenn sein Ziel noch so weit in Ferne liegt ,er muss es irgendwie schaffen . Er muss einfach. Nur leider wird Wille allein wohl nicht reichen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Sa März 21, 2009 5:23 pm

Sein Wehren scheint aussichtslos zu sein. Er kann weder der Hand, noch dem Feuer Einhalt gebieten. Letztendlich geht er in einem Flammeninferno auf. Das Monster gibt einen sehr lauten schrillen Ton von sich als es von der Hitze verschlungen wird. Und auch Fynn sieht nur noch rot.
Nach oben Nach unten
Ay
avatar



Weiblich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 185




BeitragThema: Re: Arjano   Sa März 21, 2009 5:27 pm

Fynn hält sich seine Ohren zu und blickt verzweifelt um sich herum. "Was war das gerade.." denkt er sich und will endlich begreifen was los is. Die Hitze wird immer stärker ,doch er muss durchhalten.Alles ist rot und er versteht nix mehr ,er will nur noch hier weg.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Sa März 21, 2009 5:35 pm

Die große Hitze reißt dem jungen Druiden zuerst den Umhang, und anschließend die Haut von den Knochen. Auf einmal tut es einen lauten Knall und Fynn erwacht erneut. Er befindet sich auf einem der Krankenbetten in Makaio's wieder aufgeräumten Arbeitszimmer. Auf einer Arbeitsplatte mischt sein alter Lehrmeister eine blaue Tinktur zusammen. Der Raum ist fast in vollkommene Stille getaucht.
Nach oben Nach unten
Ay
avatar



Weiblich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 185




BeitragThema: Re: Arjano   Sa März 21, 2009 5:39 pm

Fynn schnauft stark ,als er zu seinem erleichtern feststellt ,nachdem er erkannt hat wo er ist , dass er wohl endlich in der Realität ist. Doch was war das eben ,dieser Schmerz,all das nur ein Traum.Das konte nicht sein. Er bleibt vorerst liegen um wieder ein bischen klarheit zu bekommen ..Dann murmelt er etwas vor sich her.."Makaio ..Makaio"kommt es aus seinem Munde."Was ist passiert."
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Sa März 21, 2009 5:58 pm

Makaio lässt von seiner Arbeit ab und bemerkt wie sein Patient leise vor sich hin murmelt. Er bewegt sich auf das Bett zu. Vorsichtig legt er Fynn einen kalten Lappen auf die Stirn. "Du hast lange geschlafen mein junger Schüler. Ruh dich weiter aus. Deine Erinnerungen werden bald wiederkehren." Die linke Hand von Fynn ist einbandagiert und zeugt von einer Verletzung. Sein Gesicht fühlt sich ein wenig schmerzhaft an, aber ansonsten geht es ihm gut. Ans Aufstehen ist dennoch nicht zu denken, dafür fühlt er sich schlichtweg zu ausgelaugt.
Nach oben Nach unten
Ay
avatar



Weiblich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 185




BeitragThema: Re: Arjano   Sa März 21, 2009 8:39 pm

"Was geschlafen ,aber ich " murmelt er weiter. Er genisst die Feuchte des Waschlappens und ist froh drüber ,dass alles wieder normal ist.Jedoch prägen sich die Erinnerungen immer weiter in seinem Kopf aus ,da er einfach nicht versteht was los war. Die macht ihn vollkommen verwirrt und er muss sich irgendwie ablenken . "Hmm soll ich vielleicht mit Makaio drüber reden ,oder nee lieber nicht ,der hält mich dann noch für Bescheuert." denkt sich der angeschlagene Druide und genisst erstmal weiter die Kühle ,die langsam über ihn ergeht und die Schmerzen ein klein wenig lindert. "Hm vielleicht..." denkt er sich ,guckt dann zu Makaio und beginnt das reden . "Was ist nun eigentlich" er blockt kurz ab und schlcukt "mit dem Urteil..."
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Sa März 21, 2009 9:06 pm

Der alte Druide kramt eine Flasche, die eine türkise Flüssigkeit enthält, aus einem der Regale. Als Fynn das Urteil anspricht dreht er sich wieder um. "Hm... Meister Nemos und Meister Ouktero werden noch mit dir reden mein ungeduldiger Schüler. Aber bis dahin..." Er öffnet die Flasche und schüttet etwas von der türkisen Flüssigkeit in eine Schale. "wirst du hier bleiben und dich auskurieren. So und nun nimm das hier, es wird dir helfen deine Schmerzen zu vergessen und deine Wunden zu heilen." Makaio führt die Schale an seinen Mund.
Nach oben Nach unten
Ay
avatar



Weiblich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 185




BeitragThema: Re: Arjano   Sa März 21, 2009 9:11 pm

Fynn macht das gebräu von der Farbe her ein wenig Angst ,aber wenns helfen soll,dann nur her damit : Er nimmt wie vorgeschrieben die Schale und trinkt das Zeug mit einem Mal aus . "Buahhhhh" macht er einmal kurz und schüttelt sich ."Hmm ok.Kann ich denn wenigstens wissen ob es allzu schlecht asugefallen ist ." fragt er nervös weiter und guckt ihn hoffnungserwartend auf eine Frage an.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Sa März 21, 2009 9:24 pm

Wenn Fynn besser beim Unterricht aufgepasst hätte, wüsste er das es sich dabei um einen üblichen Heiltrank handelt. Er spürt einen fruchtigen Nachgeschmack nach einem kurzen Moment des Schüttelns. Auf die Frage des jungen Druiden hin, schüttelt Makaio verneinend den Kopf. "Tut mir Leid Fynn, aber ich darf dir darüber nichts verraten. Allerdings musst du uns ein paar Fragen beantworten wenn es dir wieder besser geht. Meister Gaheris ist verschwunden und wir glauben du hast etwas damit zu tun, oder anders gesagt, wir sind uns sicher das du zumindest etwas gesehen haben musst."
Nach oben Nach unten
Ay
avatar



Weiblich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 185




BeitragThema: Re: Arjano   Sa März 21, 2009 9:36 pm

Fynn spürt den fruchtigen Geschmack ,der den Ekel verschwinden lässt. Auf Makaios Antwort zum Urteil mach er nur ein "Hrmpfl." und guckt beleidigt weg,aber er weiss das Makaio nix sagen darf. Doch auf Maikaos Worte blickt er erschrocken auf.
"Was Meister Gaheris is verschwunden " Er schluckt kurz . "Vielleicht waren das diese Typen " murmelt er abwertend. "Ya ich glaub darüber kann ich was sagen."
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   So März 22, 2009 7:05 pm

"Er ist spurlos verschwunden, bisher gibt es keine Anhaltspunkte." Makaio stellt die Flasche wieder ins Regal. Auf Fynn's Vermutung hin antwortet er: "Könnte sein. Leider bin ich darüber nicht so gut informiert wie Meister Nemos und die anderen Druiden. Du wirst selber mit ihnen reden müssen. Das wird sehr bald sein, aber zuerst musst du gesund werden. Und vor allem schone deine linke Hand." Ohne weitere Worte zu verlieren wendet er sich wieder ab und setzt seine Arbeit fort.
Nach oben Nach unten
Ay
avatar



Weiblich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 185




BeitragThema: Re: Arjano   So März 22, 2009 7:53 pm

Fynn gibt den Versuch auf ,irgendetwas über das Urteil rauszubekommen und sieht ein ,dass er wohl wirklich nicht viel weiss. Er muss sich wohl auch wirklich erstmal ein wenig auszuruhen und beschliesst einfach ma den Mund zu halten .Dauraufhin schliesst er die Augen ,viell. kann er sich so wieder besser klar denken und die Zeit ,damit er endlich das Urteil zu hören bekommt geht schnelller vorüber und ihm gehts bald wieder besser.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   So März 22, 2009 8:07 pm

Fynn schläft sofort ein. Immer mal wieder wacht er zwischendurch auf, schläft aber dann sehr schnell wieder ein. Weitere Alpträume hat er zu seinem Glück nicht. Am nächsten Morgen erwacht der junge Druide dann vollkommen. Er muss feststellen das es ihm mittlerweile besser geht. Makaio hingegen arbeitet wie immer an irgendwelchen Trankmischungen. Hektisch sucht der alte Mann etwas in einem Schrank. Unterricht findet heute nicht statt.
Nach oben Nach unten
Ay
avatar



Weiblich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 185




BeitragThema: Re: Arjano   So März 22, 2009 8:20 pm

Fynn ist nun entgültig wach . Nach soviel schlaf wird er das wohl auch eine Weile bleiben und zu seinem erfreuen geht es ihm auch wieder viel viel besser. "Makaio " sagt er ,sich augenreibend zu ihm "Können wir vielleicht mal reden ,wegen den ganzen letzten Tagen .Meine Erinnerungen scheinen auch wieder vollkommen dazusein und ich könnte zu dem Vorfall was sagen und noch ein paar andere Dinge liegen mir auf den Herzen . Natürlich nur wenn sie Zeit haben."
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   So März 22, 2009 8:51 pm

Viel viel besser ist ein wenig übertrieben, aber es geht ihm durchaus besser. Sofort lässt der Druide von seiner Arbeit ab und wendet sich seinem jungen Patienten zu. "Ah du bist wach. Fühlst du dich schon besser? Über den Vorfall kannst du später mit Meister Nemos und Meister Ouktero persönlich reden. Dazu habe ich leider zu wenig Informationen, außerdem bin ich nicht dafür zuständig." Makaio legt die Hand auf Fynn's Stirn. "Das Fieber scheint weg zu sein. Du hast gestern wie ein Feuerball geglüht mein junger Schüler." Bedächtig greift der alte Mann sich ans Kinn. "Ach was solls, ich habe heute genug Zeit da ich keinen Unterricht halten muss. Sag, was hast du auf dem Herzen?"
Nach oben Nach unten
Ay
avatar



Weiblich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 185




BeitragThema: Re: Arjano   Mo März 23, 2009 7:42 pm

Fynn ist sichtlich erfreut ,dass jemand ihm zuhören wird und das auch will,nur kommt er sich doch ein bischen komisch vor,da das was er erzählen will,vorallem seine was auch immer da waren -Träume,doch ein wenig unglaubwürdig vorkommen.Der junge Druide setzt sich auf und hält mit Makaio Blickkontakt. "Also ,dass mit Raik ,da warte ich einfach mal ab ,auch wenss mir schwer fällt ,aber da werd ich wohl warten müssen.." Er guckt kurz betröpfelt weg erzählt dann aber weiter.. "Dann komm ich mal zu dem Vorfall. Also ich konnte Nachts nicht schlafen und dann bin ich durch die Gänge gegangen ,es war ja noch nicht viel los und da hörte ich plötzlich Geschrei und wollte horchen ,da ich ja nicht wusste was los war,plötzlivh stolperte ich und das haben die wohl gehört . Ich wollte abhauen ,doch zu spät er sah mich und bedrohte mich ,lies aber ziemlich schnell wieder von mir ab . Dann verfolgte ich sie und sah wie Meister Gaheris entfürht wurde.Das wollte ich verhindern und rannte hinterher ,wo ich mich mit dem einem Kerl auf einen Kampf einliess,woher ich wohl auch diese schweren Verletzungen hatte ,dass letzte wo ich weiss war das ich wogl irgendwie auf den Kopf gefallen bin und so bewusstlos wurde. " er stockt kurz,schluckt und redet weiter. "Jetzt kommt das eigentlich ich war aufeinmal in einer art wand ,wo ausserhalb alles voller Feuer war und eine Gestalt in Handform immer näher kam . Das komische war ich merkte die Hitze und den Schmerz ,als sich mich schlieeslich ganz einschloss. Dass konnte ich garnicht verstehen . Ich hielt es vor schmerz nicht mehr aus und aufeinmal wachte ich hier auf...Haben sie dafür eine Erklärung. ??" fragt der junge Schüler Makaio.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Mo März 23, 2009 8:08 pm

Makaio hört seinem Schüler aufmerksam zu. Zwischendurch zieht er immer mal wieder die Augenbraue hoch und ein Stirnrunzeln ziert sein ohnehin schon faltiges Gesicht. Als Fynn seinen Traum zur Sprache bringt, wirkt er sogar ein wenig ängstlich um nicht zu sagen verwundert darüber was der junge Druide ihm erzählt. Schließlich greift er sich ans Kinn und überlegt einen Moment lang angestrengt, während er den Raum rauf und runter geht. Plötzlich beginnt der alte Mann zu sprechen. "Die Sache mit Meister Gaheris werde ich sofort Meister Nemos melden. Endlich gibt es einen Anhaltspunkt warum er verschwunden ist. Ich werde dich später zu ihm schicken, damit er persönlich mit dir darüber reden kann." Makaio lässt seine Augen kurz durch den Raum schweifen. Er wirkt auf einmal nicht mehr so sicher wie zuvor. "Diese Erfahrung... das muss eine Art Traum gewesen sein. Schließlich stehst du hier vor mir und bist weder verbrannt noch tot. Leider bin ich kein Experte in solchen Sachen. Ich verstehe davon nicht sehr viel, eigentlich so gut wie überhaupt nichts. Wenn es um Erscheinungen, Träume oder sogar Dämonen geht fragt man besser Meister Gaheris, er hat sich seit Jahren darauf spezialisiert. Zu deinem Unglück ist er nun verschwunden. Allerdings bin ich mir fast sicher das er dir weiterhelfen kann. Danu möge ihn segnen das er wieder zu uns zurück findet." Der Greis lässt seinen Kopf ein wenig hängen. "Fynn, es tut mir Leid das ich dir nicht mehr erzählen kann."
Nach oben Nach unten
Ay
avatar



Weiblich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 185




BeitragThema: Re: Arjano   Mo März 23, 2009 8:23 pm

Fynn guckt teils erleichtert aber auch ein wenig traurig über die Antwort Makaio´s . Einernseit erleichtert ,da er jemanden von seinen Erlebnissen erzählen konnte und wiederum traurig ,da er ihn nicht helfen kann und seine einzige Hilfe verschwunden ist und er den Mistkerl nich aufhalten konnte und Meister Gaheriss befreien zu können . Ein wenig wütend über den vorfall ,die er sich aber nicht anmerken lassen zu versucht wendet er sich wieder Makaio zu. "Ich hoffe ich konnte damit helfen und hoffe natürlich ,dass Meister Gaherris wieder heil auftaucht . Ich werde versuchen soviel zu helfen wie ich kann .Und da ich mich doch wieder bessser fühl ,kann ich doch sofort zu Meister Nemos. Wenn wir schnell handeln ,kann vielleicht das schlimmste Verhindert werden.."sagt er ein wenig betrübt und murmelt dazu "Ich hätte sie aufhalten müssen."
Fynn guckt dann zu dem ebenfalls etwas betrübten Makaio ."Ist nicht schlimm ,dass die mir nicht weiterhelfen können ,aber vielen dank ,dass ich mit ihnene Reden konnte . Das hat mir sehr weitergeholfen ."
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Mo März 23, 2009 8:41 pm

Der alte Druide formt ein kleines Lächeln. "Kein Problem Fynn. Die Frage ist nur ob du noch helfen darfst. Vergiss nicht das du dir einige schwerwiegende Vergehen geleistet hast. Der Vorfall bei unserem letzten Unterricht sei dir übrigens verziehen. Du bist jung und musst noch viel lernen." Makaio überlegt einen Moment und sagt dann: "Wenn du dich wirklich besser fühlst, dann steht es dir natürlich frei zu Meister Nemos zu gehen." Als er diese Worte ausgesprochen hat, wendet er sich auch schon wieder ab um weiter in dem Schrank rumzuwühlen.
Nach oben Nach unten
Ay
avatar



Weiblich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 185




BeitragThema: Re: Arjano   Mo März 23, 2009 8:51 pm

"Vielen Dank .Ja tut mir auch verdammt Leid. Und natürlich weiss ich und muss damit rechnen ,dass ich wohl nicht mehr helfen darf und noch viel auf mich zukommen wird,aber ich hoffe darauf. "sagt Fynn zu ihm und stellt sich langsam hin .Er ist noch ein wenig wacklig auf den Beinen ,da er schon deslängeren nicht mehr gelaufen ist."Ok ,dann mache ich mich nun auf den Weg zu Meister Nemos. Wo ist dieser denn grade? "fragt Fynn ,nachdem er ein paar Schritte gemacht hat und als er kurz vor der Tür ist ,wendet er sich nochmal kurz zu ihm "Vielen Dank nochmal für ihre aufmerksamkeit ."
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Mo März 23, 2009 8:55 pm

Makaio wird durch Fynn's Gerede erschrocken. Ein paar Flaschen knallen auf dem Boden und zerschellen. "Himmel Arsch und Zwirn! Natürlich in seinem Arbeitszimmer, wo sonst!? Und jetzt geh!" brüllt er dem jungen Druiden ein wenig gereizt hinterher.
Nach oben Nach unten
Ay
avatar



Weiblich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 185




BeitragThema: Re: Arjano   Di März 24, 2009 5:14 pm

Fynn schreitet nach diesem aufruf schell aus dem Zimmer und lässt die Tür zufallen .//Was war das denn eben ..." fragt er sich ,wärend er sich langsam auf den Weg zum Arbeitszimmer von Meister Nemos macht. Er bereitet sich schonmal auf das Gespräch vor und stellt sich auch auf unangenheme Fragen ein .Mann weiss ja nie. Ein wenig nervös schreitet er weiter zum Arbeitszimmer.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Di März 24, 2009 5:59 pm

Momentan ist in Arjano nicht sehr viel los. Auf dem Weg zu Nemos begegnet er keiner Menschenseele. Fynn steht vor der Tür zu Nemo's Arbeitszimmer. Er kann sich jetzt entscheiden zu klopfen oder einfach unhöflich reinzuplatzen.
Nach oben Nach unten
Ay
avatar



Weiblich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 185




BeitragThema: Re: Arjano   Di März 24, 2009 6:09 pm

Fynn steht vor der Tür und holt nochmak tief Luft. Danach klopft er sachte an die Tür. "Togi Din,Meister Nemos kann ich reinkommen.?" sagt er etwas lauter und öfffnet lansam die Tür einen kleinen Spalt.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Di März 24, 2009 6:57 pm

Um den Status von Nemos zu symbolisieren, ist dieses Arbeitszimmer ein wenig prunkvoller eingerichtet als all die anderen Räume in Arjano. Einige Bücherregale sind zu sehen, ein hochwertiger Schreibtisch hinter dem ein scheinbar sehr bequemer Sessel steht und sogar ein goldener Kronleuchter hängt an der Decke um dem Zimmer Licht zu spenden. Nemos steht beschäftigt an einem Bücherregal. Als Fynn ihn grüßt, legt er sofort auf eben diesen seine ganze Aufmerksamkeit. Der alte Mann hat lange rote Haare, einen ebenso langen roten Bart. Man kann seine Haarfarbe also ohne Bedenken als Rot definieren. Außerdem trägt er ein silbernes Gewand, dass mit einem feuerroten Umhang ergänzt wird.Auffällig an seiner Kleidung ist der goldene Kragen. Alles in allem gehen das Aussehen des Zimmers und Nemos' Hand in Hand. "Togi Din Fynn! Schön dich zu sehen mein junger Schüler. Natürlich darfst du eintreten, wir haben wichtiges zu besprechen. Setz dich doch erst einmal." Mit diesen Worten nimmt der alte Druide auch schon auf seinem Sessel platz. "Nun, möchtest du zuerst anfangen?" fragt er Fynn gleich direkt.
Nach oben Nach unten
Ay
avatar



Weiblich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 185




BeitragThema: Re: Arjano   Di März 24, 2009 7:25 pm

Als Fynn den Raum betritt nimmt er sofort den "Glanz" der aus diesem Raum aus get auf und ist sichtlich begeistert von der schöne des Raumes. Er guckt sich ein wenig um auf den Weg zu seinem Sitzplatz .Als er dann letztenendes sitzt guckt er Meister Nemos an . "Ich freu mich auch . Ja ,dann fange ich auch gleich mal an . Am besten kommen wir erstmal zu dem Vorfall mit Raik. Ich kann nur sagen ,dass es mir so Leid tut und wie gesagt weiss ich auch das das seine Konsequentzen hat .Aber ganz alleine schuldig bin ich ja nicht ,da er mich immer provozieren musste und da ist mit einfach die Wut durchgegangen ,ich weiss natürlich das es falsch ist und war auch selber von mit erschrocken ." Nach diesem Worten schluckt er kurz. "Dann zu dem Vorfall mit Gaheriss kann ich sagen ,dass ich die Entfürhung an sich mitbekommen habe . Das fing so an ,ich konnte ncht schlafen und gin deshalb durch die Gänge .Auf einmal hörte ich Stimmen und Schrei und wollte gucken woher das kam ,blieb letztenendes an Meister Gaheris Tür hängen und lauschte .Dummerweise müssen sie mich wohl bemerkt haben und ein kerl bedorhte mich mit einem Doclh ,wärrend der andere Mit Meister Gaheris abhaute .Ich wollte die Typne stellen und legt mich mit einen der Typen an ,doch hatte keine Chance ,sodass er mich wohl bewusstlosschlug ,das war das letzte was ich merkte." Er stoppte wieder kurz. "Danahc dachte ich alles ist vorbei ,da ich aufwachte ,doch ich wachte nicht hier auf sondern in einer art feuerkäfig gefangen ,indem eine Dämonenhand auf mich zuksm . Ich merkte das Feuer auf meiner Haut brenen und die Han d,die mich versuchte zu zerquetschen ,bis sie mich schlieeslich vollkommen in sich eingeschlossen hatte und ich nicht mehr vor schmerzen konnte und als ih dachte jetzt ist alles zuspät,wachte ich bei Makaio auf. " EFynn wurde ei bischen nerväs auf die Reaktion Meister Nemos und guckte kurz weg und dann wieder zu ihm .
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Di März 24, 2009 8:08 pm

Nemos hört sich Fynn's Ausführungen in aller Ruhe an und nickt letztendlich ein wenig nachdenklich. "Gut gut... du hattest wirklich ein paar aufregende Tage in der letzten Zeit. Also erstmal muss ich dir sagen das der Zwischenfall in Makaio's Arbeitszimmer wohl doch nicht auf deine Rechnung geht. Meister Makaio hatte mir erzählt das er für einen Moment den Raum verlassen hat und deswegen die genaue Verwendung der Zutaten nicht überwachen konnte." Fynn weiß natürlich das es eigentlich seine Schuld war, dennoch hat Makaio scheinbar die Schuld auf sich genommen. Kurz räuspert sich Nemos bevor er weiter fortfährt. "Was die Sache mit Raik angeht... nun es ist so. Ich glaube dir natürlich das er dich wohl provoziert haben muss. Dennoch musst du lernen immer im Einklang mit dir selber zu sein wenn du ein Druide werden willst. Raik selber bekam ebenfalls eine Verwarnung. Kein Druide sollte sich so benehmen." brummt Nemos streng. Sein Blick wird nun ernster. "Wegen dem Urteil... du hast Glück, offenbar bist du Ouktero's Lieblingsschüler. Er hatte von dir nur Gutes zu berichten. Vor allem dein Talent und deinen Ehrgeiz hat er gelobt. Aber!" Wieder legt der alte Druide eine unangenehme Pause für Fynn ein. "An einer Bestrafung kommst du nicht vorbei. Dazu kommen wir noch. Nun zu Meister Gaheris. Deine Schilderung der Ereignisse scheinen glaubhaft zu sein und stimmen auch mit unseren Informationen überein. Scheinbar wollte man ihn entführen oder sogar töten. Wie auch immer, er ist seitdem verschwunden. Den einzigen Anhaltspunkt den wir haben ist, dass er vermutlich ein Schiff bestiegen hat, dass gerade auf dem Weg nach Beloveno war. Über den genauen Hintergrund warum diese Assassinen ihn töten oder entführen wollten, ist uns leider nichts bekannt. Ich kann mir das selber auch nicht erklären. Aber offenbar, und da sind wir uns sicher, kamen die Attentäter von den Kenget Kamulos. Der Dolch, der in deiner Hand steckte, trägt das Symbol von Kamulos, ihrem Kriegsgott. Dies ist nichts ungewöhnliches, sie werden desöfteren für Auftragsmorde rekrutiert. Ich habe schon alles in die Wege geleitet damit Meister Gaheris wieder hoffentlich heil zu uns zurückgebracht werden kann. Krieger aus Aballon und Klouta sind bereits nach Arjano unterwegs. Gaheris ist nicht dumm, sicher hält er sich irgendwo versteckt. Nun gilt es ihn aufzuspüren und wieder zurückzubringen." Seine Mine entspannt sich wieder ein wenig. "Was es mit deiner Erscheinung auf sich hat, so kann ich dir leider nur mit begrenztem Wissen zur Seite stehen. Das dieser Traum nicht real war, schließe ich daraus das wir gerade miteinander reden. Allerdings erinnert mich deine Beschreibung dieses Monsters an Dämonen die ich schon einmal in einem Buch meine gesehen zu haben. Falls du bereits mit Meister Makaio darüber gesprochen hast, hat er dir bestimmt erzählt das Meister Gaheris unser Experte für solche Angelegenheiten ist. Aber nach dem Vorfall müssen wir ihn erst wiederfinden bevor er dir Rede und Antwort stehen kann. Es tut mir Leid das ich dir nicht mehr darüber sagen kann Fynn." entschuldigt sich Nemos mit besorgtem Gesichtsausdruck.


Zuletzt von Micky am Do Okt 01, 2009 6:56 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Play wurde abgebrochen wegen Inaktivität von Ay)
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Di Jul 14, 2009 1:25 am

Nach einem einstündigen Marsch an einer kleine Straße entlang, erreicht die Gruppe schließlich das vermeintliche Druidenzentrum. Lediglich eine normale, keltische Rundhütte befindet sich am Ende des Weges. "Ziemlich... schlicht." meint Riana unsicher. "Ich kann mir nicht vorstellen das sich dort drinnen eine riesige Bibliothek befindet." wirft Tristan sofort entäuscht hinterher. Während Riana überhaupt keine Ahnung hat was sich in der Hütte selber befindet, weiß Juuso bereits von seiner Berufserfahrung her, dass es dort drinnen nur eine Treppe gibt die nach unten führt. Weiter ist der Bote bisher nicht gekommen, denn die Lieferungen und Nachrichten hat er den Wachen vor der Treppe überbracht.
Nach oben Nach unten
Schneefrau
avatar



Weiblich
Alter : 23
Ort : Reykjavik
Laune : schwankend
Anzahl der Beiträge : 1198




BeitragThema: Re: Arjano   Di Jul 14, 2009 7:09 pm

Sollte keiner der anderen das Wort ergriffen haben, marschiert der Dunkelblonde Bote und Krieger schweigend neben seinen 'Gefährten' her. In gewohnt zügigen Tempo läuft er den Weg in Richtung Arjano entlang. Als sich das Ziel in Sichtweite befindet, hält Juuso sich zurück um seinen Schritt nicht zu beschleunigen, immerhin müssen sie nicht hetzen - zumindest redet er sich das ein um gegen seinen Pünktlichkeitswahn an zu kommen. Er ist schon eine recht eigene Person aber bis jetzt müssen ja auch nicht viele Leute damit zurecht kommen da ihn die meisten eh meiden. "Es ist geräumiger als es aussieht." Gibt der Dunkelblonde nur ruhig zurück. Er weiß bereits dass auf dem kleinen Raum dieser Rundhütte keine Bibliothek platz fand, doch sie sollten schon selbst sehen.
Nach oben Nach unten
Ju
avatar



Weiblich
Alter : 23
Ort : Wien
Laune : aufgekratzt
Anzahl der Beiträge : 542




BeitragThema: Re: Arjano   Mi Jul 15, 2009 7:12 pm

Tara redet während ‚Wanderung‘ kein Wort, sie konzentrierte sich lieber auf die Umgebung. Als der dunkelblonde Juuso stehen bleibt sieht sie auf die Rundhütte. Sie lässt ihren Blick kurz nach rechts und links gehen, doch dann sieht sie wieder auf die Rundhütte. „Da steckt mehr dahinter, Denk ich.“ Gibt sie Tristan als Antwort.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Mi Jul 15, 2009 10:55 pm

Am Himmel bricht mittlerweile die Abenddämmerung an und es wird deutlich ruhiger. "Na wenn ihr das sagt." gibt Tristan als Antwort für beide zurück. Riana hingegen nickt nur und sogleich setzen sich alle in Bewegung um die Hütte zu betreten. Im Inneren des kleinen Hauses befinden sich keinerlei Ziergegenstände oder dergleichen. Es sieht ziemlich nackt und sehr schlicht aus, es gibt lediglich eine Treppe die nach unten führt und von zwei Druiden flankiert wird. "Togi Din! Was wollt ihr hier? Es ist schon spät." bemerkt einer der Druiden, während der andere sie nur abwartend mustert. Sein Blick sieht aus als hätte er Juuso schonmal gesehen, was der Bote vermutlich ebenfalls denken könnte.


Zuletzt von Micky am Fr Jul 24, 2009 7:15 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Ju
avatar



Weiblich
Alter : 23
Ort : Wien
Laune : aufgekratzt
Anzahl der Beiträge : 542




BeitragThema: Re: Arjano   Fr Jul 24, 2009 7:12 pm

Tara kümmert sich nicht viel um den Raum, sondern eher um die Beiden Gestallten vor sich. „Ich bin eine Krieger in aus Klouta. Ich wurde vom König beauftragt hier her zu kommen, weil es Problem gibt.“ antwortet Tara dem Druiden.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Fr Jul 24, 2009 7:31 pm

Der Druide mustert Tara mit abschätzendem Blick. "Du sollst also der starke Krieger aus Klouta sein? Und das ist wohl auch ein Krieger?" Ein leichtes Schmunzeln kommt ihm über die Lippen als er Tristan ansieht. Er versucht gar nicht erst sein Missfallen über eine weibliche Kriegerin zu verstecken. "Na gut. Und wer bist du?" fragt der Kelte nun Juuso zugewandt. Sein jüngerer Kollege meldet sich zu Wort. "Das ist dieser Bote aus Aballon der hier ab und zu Mal vorbeikommt." Sofort nickt der ältere Druide daraufhin bedächtig. "Gut gut, und warum bist du hier und wer ist dieses Mädchen?"
Nach oben Nach unten
Ju
avatar



Weiblich
Alter : 23
Ort : Wien
Laune : aufgekratzt
Anzahl der Beiträge : 542




BeitragThema: Re: Arjano   Sa Jul 25, 2009 7:53 pm

Tara musste sich einen Seufzer verkneifen, sie dachte schon dass so etwas kommt. ‚Der soll mal auf passen das ich ihn nicht gleich den Kopf ab hacke.‘ Sie atmet tief durch und wartet bis der Druide mit dem Befragen fertig war, immer hin will sie nicht unhöflich sein.
Nach oben Nach unten
Schneefrau
avatar



Weiblich
Alter : 23
Ort : Reykjavik
Laune : schwankend
Anzahl der Beiträge : 1198




BeitragThema: Re: Arjano   Mi Jul 29, 2009 10:40 pm

Wortlos betritt der Gepiercte als letztes die keltische Rundhütte. Die mehr als sprtanische Einrichtung; um nicht zu sagen Kahlheit; ignorierte er gekonnt. Als es ans beantworten der Fragen geht, überlässt er Tara den Vortritt. Er ist nicht das erste Mal hier und glaubt auch den einen der Druiden schonmal gesehen zu haben. "Wie gesagt ich bin Juuso, meines Zeichens Bote und Krieger aus Aballon und das;" er zeigt auf die Blondine. "Ist Riana, die Nichte der Königin von Aballon. Da sie ebenfalls nach Vanello wollte, nahm ich mir die Freiheit sie mitzunehmen." antwortet der Dunkelblonde knapp, dennoch achtet er darauf nicht unhöflich rüber zu kommen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Fr Jul 31, 2009 11:05 am

"Soso, na wegen mir. Ich nehm mal an ihr seit alle wegen dem Vorfall hier der sich vor einer Woche ereignete. Dann kommt mal mit. Nemos, unser Oberhaupt wartet schon und wird euch die Einzelheiten erklären." Der Druide deutet mit einer Geste an das die Fremden ihn die Treppe runterfolgen sollen und setzt sich sogleich in Bewegung. Die Treppe führt relativ steil nach unter, wobei der Abgang nur wenig Licht spendet. Alle müssen aufpassen das sie in der Dunkelheit nicht stolpern. Am Ende der Treppe können sie Licht erkennen. Als die Gruppe dort ankommt, sieht sie zunächst einen langen Gang der hell erleuchtet scheint. Das Gewölbe wirkt kalt und lediglich die Flammen der Fackeln spenden allen Anwesenden eine Lächerlichkeit von Wärme. Bis auf ein paar Ziergegenständen die an den Wänden hängen, sind diese kahl und leer. Dennoch scheinen sie sehr massiv zu sein. Man kann nur erahnen was für eine Arbeit es war diese Gewölbe zu bauen. Zielstrebig werden sie vom alten Druiden durch die Gänge von Arjano geführt, kommen an allerhand Türen und Gängen vorbei, bei denen sie sich ohne Führung vermutlich verlaufen würden. "Wisst ihr schon Bescheid um was es ungefähr geht?" fragt er dann plötzlich in die Runde.
Nach oben Nach unten
Ju
avatar



Weiblich
Alter : 23
Ort : Wien
Laune : aufgekratzt
Anzahl der Beiträge : 542




BeitragThema: Re: Arjano   So Aug 02, 2009 9:20 am

Tara wendet den Blick nicht oft von ihrem Weg ab, für sie hat jetzt die Arbeit und ihr Auftrag begonnen. Hier kann oder besser gesagt darf sie nicht viel Gefühle zeigen, den das wäre eine Schwäche und Schwäche zeigen darf sie nicht. Tara merkt nur selten wenn eine Tür oder ein neuer Gang kommt. Als sie die Stimme des Druiden in dem vermutlich langem Gang hört. „Nein. Der König hat mich nur um Geleitschutz gebeten, aber genaueres hat er mir nicht erzählt.“ Antwortet sie dem Druiden.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   So Aug 02, 2009 2:30 pm

"Nicht ganz." erwidert der Druide sofort. "Allerdings werdet ihr in Kürze über den Sachverhalt von Nemos persönlich unterrichtet. Ich bitte euch ihm den nötigen Respekt entgegen zu bringen." Die Gruppe streift noch ein paar Minuten durch die Gewölbe und kommt dann schließlich an einer schlichten Türe an, die sich kaum von den anderen um sie herum unterscheidet. Daneben hängt unweit ein Schild mit der Aufschrift 'Arbeitszimmer von Nemos' an der Wand. "Wir sind da." Sachte öffnet der alte Mann die Türe und führt Tara und die anderen sogleich in das Zimmer.
Das Arbeitszimmer ist prunkvoll eingerichtet und soll vermutlich den Status von Nemos symbolisieren. Einige Bücherregale sind zu sehen, ein hochwertiger Schreibtisch hinter dem ein scheinbar sehr bequemer Sessel steht und sogar ein goldener Kronleuchter hängt an der Decke um dem Zimmer Licht zu spenden. Ein Mann der offensichtlich vom Alter gezeichnet ist, sitzt auf dem Sessel hinter dem Schreibtisch und studiert gerade ein paar Bücher. Er hat lange rote Haare, einen ebenso langen roten Bart. Außerdem trägt er ein silbernes Gewand, dass mit einem feuerroten Umhang ergänzt wird. Auffällig an seiner Kleidung ist der goldene Kragen der wohl wie das ganze Zimmer auch seine Wichtigkeit kundtun soll. Der Druide der die Gruppe in das Zimmer geführt hat spricht mit ruhiger Stimme zu seinem Vorgesetzten, der auch daraufhin sein Haupt hebt. "Das hier sind die Krieger aus Aballon und Klouta, die ihr angefordert hattet. Dieser hier nennt sich Juuso und dieses Mädchen heißt Tara." Zügig zeigt er auf die beiden um zu signalisieren um wen es sich handelt. "Die anderen sind Gefolgsleute die sie bei sich haben und keine Gefahr darstellen." Nemos erhebt sich aus seinem Sessel und beginnt nun ebenfalls zu sprechen. "Danke, du kannst jetzt gehen, aber schick Fynn zu mir, wenn du ihn siehst." Sogleich verlässt der Druide das Zimmer und schließt die Tür hinter sich.
Allen Anwesenden schenkt der bärtige alte Mann ein freundliches Lächeln. "Togi Din! Ich bin Nemos, dass Oberhaupt der Druiden und freue mich das ihr es geschafft habt so schnell zu uns zu finden." Kurz räuspert sich der Druide für einen Moment und schreitet dann bedächtig mit seinen Händen hinter dem Rücken durch den geräumigen Raum. "Kommen wir gleich zur Sache. Wie ihr wahrscheinlich schon erfahren habt sollt ihr jemanden Geleitschutz geben. Dies ist aber nur ein kleiner Teil eurer Aufgabe die ich euch übertragen werde." Nemos wendet sich nun vollends der Gruppe zu und beginnt zu erklären. "Ich werde euch kurz darüber aufklären was sich ereignet hat. Einige Assassinen ist es vor kurzem gelungen in Arjano einzudringen. Offenbar wollten sie einen unserer Druiden entführen oder vielleicht sogar töten, wir wissen es nicht genau. Das ganze Schauspiel wurde von einem unserer jüngeren Druiden, der sich noch in der Ausbildungsphase befindet beobachtet und daraufhin wollte er die Assassinen aufhalten. Zwar gelang es ihm einen der Attentäter zu stellen, aber er wurde dabei schwer verletzt und konnte nichts mehr gegen die Flucht der Eindringlinge und das Verschwinden des Druiden Gaheris, auf den sie es offenbar abgesehen hatten tun. Dennoch konnte er ein Beweisstück sichern." Aus einer Schublade seines Schreibtisches holt Nemos einen Dolch mit einem unbekannten Symbol am Griff heraus und zeigt ihn in die Runde. "Dieser Dolch identifiziert die Assassinen als Mitglieder der Kenget Kamulos. Sie werden desöfteren für Auftragsmorde rekrutiert, deswegen hat uns das nicht sonderlich überrascht. Wahrscheinlich sind sie aber immer noch hinter Gaheris her, darum habe ich König Tharnos und Königin Aretha gebeten mir fähige Krieger zu schicken. Da Gaheris' Spezialität in der Forschung von Dämonenbeschwörungen und vor allem in deren Vernichtung liegt, ist er hier in Arjano eine wichtige Persönlichkeit unserer Gemeinschaft. Außerdem bezeichne ich ihn als Freund und mir ist es auch ein persönliches Anliegen das er wieder heil zurückkommt." Gemächlich setzt sich der Druide wieder auf den Sessel, legt den Dolch auf den Schreibtisch und faltet seine Hände. "Nun kommen wir zu eurer Aufgabe. Ihr sollt Gaheris wieder zurück nach Arjano bringen, am besten lebend, denn ich hoffe wirklich das es ihm gut geht. Den einzigen Anhaltspunkt den wir haben ist, dass er ein Schiff nach Beloveno bestiegen hat. Gaheris ist nicht dumm, er wird sich irgendwo versteckt halten, sollten ihn die Assassinen noch nicht gefasst haben. Desweiteren wird euch der junge Druide Fynn, der bei Gaheris' Flucht verletzt wurde euch zur Seite stehen. Er kann euch sicher helfen, denn er weiß wie Gaheris aussieht, im übrigen dient diese Reise auch seiner Ausbildung. Ich glaube zwar das er auf sich selbst aufpassen kann, aber lasst ihn nicht aus den Augen, leider ist er zuweilen ein wenig tollpatschig. Fynn wird in wenigen Momenten zu euch stoßen. Natürlich versuche ich euch so gut es geht zu unterstützen. Habt ihr irgendwelche Fragen oder kann ich euch sonst irgendwie helfen?"
Nach oben Nach unten
Ju
avatar



Weiblich
Alter : 23
Ort : Wien
Laune : aufgekratzt
Anzahl der Beiträge : 542




BeitragThema: Re: Arjano   So Aug 02, 2009 5:40 pm

Tara tritt vorsichtig in den Raum und sieht gleich zu dem Mann am anderen Ende des Raumes. Sie begrüßt ihn mit einem „Togi Din!“ und hört sich gleich die Gesichte und ihre Aufgabe an. Nach einer Weile des Redens kommt der Druide zum Schweigen und Tara kann kurz über die Sache nach denken. ‚Klingt interessant…Aber dennoch wird es sicher anstrengend diesen Druiden zu finden. ‘ Tara schüttelt kurz mit dem Kopf und wartet auf Juuso’s Antwort.
Nach oben Nach unten
Schneefrau
avatar



Weiblich
Alter : 23
Ort : Reykjavik
Laune : schwankend
Anzahl der Beiträge : 1198




BeitragThema: Re: Arjano   So Aug 02, 2009 10:18 pm

Juuso hört dem Druiden stillschweigend zu und folgt ihm selbstverständlich die Treppe runter. Er merkt schon bei der ersten Stufe dass diese sich recht steil herabwindet. Sollte es ein Geländer geben, streift derGepiercte es lose mit der Hand, auch wenn es im Falle eines Falles nicht von Nutzen sein würde. Dadurch dass er sich immer weiter von der einzigen Lichtquelle entfernt, färbt sich für ihn die umgebung langsam in ein dunkler werdendes grau. Vermutlich ist das auch bei allen anderen Anwesenden der Fall da er nicht davon ausgeht dass das Gewölbe dass er just in diesem Moment betrat bunt gestrichen war. Den massiven Ziergegenständen in dem ansonsten eher kahlem Gewölbe, schenkt er kaum Aufmerksamkeit. Selbst dass ungeübte Auge sieht dass es mühsam gewesen sein musste dem Stein Quadratmeter für Quadratmeter dieses Gewölbes ab zu ringen. Trotz dass Juuso über einen recht guten (wenn auch nicht phenomenalen) Orientierungssinn verfügt, muss er innerlich zugeben dass er sich hier wohl höchstwahrscheinlich verlaufen würde. Der Dunkelblonde überlässt der Kriegerin beim Antworten ein weiteres Mal den Vortritt. Anschließend erwieder er selbst:“Mir sagte man dasselbe.“ Ein nachdenklicher Ausdruck spiegelt sich in den grauen Iriden wieder, aber was genau er denkt lässt sich weder aus seinem Blick noch aus seiner Körpersprache erahnen. Mit den verstreichenden Minuten beginnt er bereits sein Zeitgefühl zu verlieren, doch er zeigt keine Anzeichen von Ungeduld. Ein solch kindisches Verhalten passt einfach nicht zu dem sonst eher reservierten Boten. Nemo’s Tür ist schlicht, überraschend schlicht, jedoch hat er keinen Gedanken daran verschwendet wie denn Nemo’s Tür nach seiner Vorstellung aus zu sehen hatte. ‚Das ist nicht zu überlesen‘ denkt er , behält aber diesen Satz lieber für sich. Im Gegensatz zu den kahlen Gewölben, sieht das Arbeitszimmer prunkvoller und verzierter aus. Trotz dass Juuso nicht die Farben seiner Kleidung erkennt, übersieht er die Symbole seiner Macht und Wichtigkeit nicht. Höflich begrüßt der ‚Wahnsinnige‘ ihn mit dem auf Gratogel üblichen „Togi din.“ Ansonsten zeigt er keinerlei Reaktion. Vorgestellt wurde er bereits im nächsten Moment, also wird er wohl Nichts sagen sobald es nicht nötig ist. Nemos scheint kein Mann zu sein der lange um den heißen Brei redet, viel eher macht er den Eindruck eines sehr direkten Menschen da er nach der Begrüßung sofort ohne Umschweife auf das Problem zu sprechen kam. Insgeheim fragt der Gepiercte sich ob der Druide eine Antwort erwartet als er sich ihnen zuwendet, dennoch kommt auch diesmal kein Wort über seine Lippen. Das was ihm darauf erklärt wird, stellt in seiner Meinung keines wegs ein dermaßen unerwartetes Ereignis dar. Er ist sich sicher dass sich jeder gut vorstellen kann dass es für Assassinnen genug Gründe gibt auf einige der Druiden Anschläge zu verüben. Immerhin waren sie mächtig und Macht war etwas dass fast jeder haben wollte. Außerdem verfügt Arjano eindeutig über einen gewissen Reichtum. Dennoch muss dieser junge Druide von dem die Rede ist, eine gute Portion Mut haben um sich einem oder gar mehreren Assasinnen zu stellen die gerade erfolgreich einen ausgebildeten Druiden zumindest für einige Zeit kampfunfähig zu machen. Dass ihm sein Unterfangen dann nicht gelungen war, überrascht Juuso nicht im Geringsten, auch wenn er nicht weiß wie stark der besagte Druide ist. Das Symbol auf dem Griff des Dolches kommt ihm nicht bekannt vor. Es genaustens musternd, versucht er es sich einzuprägen. Die nachfolgenden Informationen versucht er sich ebenfalls so genau wie möglich zu merken. Die Falschen zu vergessen wäre alles andere als ratsam, da er jedoch nicht unter Alzheimer leidet sollte es ihm schon gelingen Nemos‘ Worte in Errinerung zu behalten. In Gedanken sämtliches geographisches Wissen herauskramend, grübelt er auch schon nach wo sich Beloveno befindet. Irgendwo am Meer, soviel müsste selbst jedem Dummkopf klar sein. Langsam ist er schon ein wenig gespannt auf diesen Fynn, immerhin ist er nicht gerade ein Druidenexperte. Entweder er ist ein einigermaßen ernt zu nehmender Gegener im Kampf oder er ist noch nicht so weit mit seiner Ausbildung gekommen und hat vielleicht auch sonst keine besonderen Fähigkeiten um sich zu verteidigen. Der Dunkelblonde überlegt erst ob er fragen sollte inwiefern er sie denn unterstüzen wird, dennoch schüttelt er den Kopf. „Nein, zumindest habe ich selbst keine.“
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Mo Aug 03, 2009 6:46 pm

Auf dem Griff des Dolches erkennt Juuso eine vermutlich imposante Erscheinung von der lediglich der Kopf abgebildet ist. Es könnte sich um einen Gott handeln, jedenfalls sieht sie nicht gerade menschlich aus. Nemos nickt Tara zu. "Es wird nicht einfach werden und Maini ist groß, wenn er Beloveno verlassen haben sollte würde es noch schwieriger werden."
Gerade als der alte Mann den Satz beendet hat, klopft es kurz an der Türe und ein großgewachsener, hübscher, junger Druide betritt den Raum. Trotz seiner Jugend trägt der Junge einen Bart der die gleiche Farbe wie seine braunen, schulterlangen Haare hat. Auf dem Rücken trägt er ein Kurzschwert, es scheint die einzige Waffe zu sein die er besitzt. Seine blauen Augen treten ausdrucksvoll hervor, während er alle Anwesenden mustert. "Togi Din!" begrüßt er alle in überraschend fröhlichem Tonfall. Das Oberhaupt der Druiden erhebt sich abermals aus dem Sessel. "Das ist Fynn von dem ich euch bereits erzählt habe. Er wird euch bei eurer Reise begleiten und so gut es geht unterstützen." meint er zunächst zur Gruppe, wendet sich dann aber Fynn selber zu. "Diese Krieger hier werden dir dabei helfen Gaheris wieder zu finden." Kurz stellt Nemos alle Anwesenden vor, auch Tristan und Riana grüßen den jungen Druiden und geben ihre Namen preis. Anschließend drückt er Juuso den Kenget Kamulos Dolch in die Hand. "Nimm diesen Dolch mit dir, er wird euch vielleicht bei eurer Aufgabe behilflich sein, außerdem habe ich keine Verwendung dafür." Nemos schreitet ans andere Ende seines Schreibtisches und unterschreibt zügig ein frisch aussehendes Pergamentpapier. Dieses gibt er sogleich ebenfalls dem Boten. "Mit dieser Erlaubnis dürft ihr das nächste Schiff nach Beloveno umsonst besteigen. Ihr werden also keine Schwierigkeiten haben Gratogel zu verlassen." Ein freundliches Lächeln ziert das Gesicht des rothaarigen Druiden. "Außerdem wird euch noch eine weitere Person begleiten, da es wahrscheinlich ist das die Assassinen, falls sie mitbekommen das ihr nach Gaheris sucht, es ebenfalls auf euch abgesehen haben. Sie müsste jeden Moment hier eintreffen. Ich habe sie schon über alle Einzelheiten aufgeklärt, ihr könnt also sofort aufbrechen."
Wie gerufen klopft es ein weiteres Mal an der Türe. Diesmal tritt eine berobbte Person in das Zimmer, dass Gesicht ist nicht zu erkennen und sie macht auch keine Anstalten die Kapuze zu lüften. "Togi Din!" meint Nemos sofort. "Das ist Kiera, eine Heilerin aus Vanello." Ein lakonisches "Togi Din!" geht von der Person die mit dem Namen Kiera zu identifizieren ist aus. "Solltet ihr Verletzungen erleiden wird sie euch nach Kräften unterstützen und so die Chancen steigern das euch nichts schlimmes passiert. Ich habe mein vollstes Vertrauen in sie." In Nemos Stimme hört man einen Tonfall heraus der offenbar keinen Widerspruch erlauben würde. "Nun da alle über ihre Aufgabe Bescheid wissen, würde ich sagen, dass ihr nun aufbrechen solltet. Das Schiff nach Beloveno wird in ungefähr 3 Tagen Klouta verlassen, deswegen solltet ihr noch genug Zeit haben um euch heute noch in Vanello auszuruhen. Ich würde euch gerne einen Schlafplatz zur Verfügung stellen, aber leider sind wir zurzeit sehr überfüllt. Habt ihr sonst noch irgendwelche Fragen oder Wünsche?" fragt Nemos abermals, scheinbar will er auch die letzten Unklarheiten ausräumen, falls welche bestehen sollten.
Nach oben Nach unten
Schneefrau
avatar



Weiblich
Alter : 23
Ort : Reykjavik
Laune : schwankend
Anzahl der Beiträge : 1198




BeitragThema: Re: Arjano   Di Aug 04, 2009 4:36 pm

Juuso geht in Gedanken jegliche Gestalten aus Sagen, Schauermärchen, Legen und Mythologie durch, doch ihm fällt gerade kein Monster oder Dämon ein das so aussah. Was Nemos als nächstes sagt, hat der Bote sich bereits gedacht. Gleich darauf huscht sein Blick zur Tür wo ein junger Mann das Zimmer betritt. Selbst Juusos eher durchschnittlichen; vielleicht gar etwas unterdurchschnittlichen; Menschenkenntnis, schätzt er den Druiden als optimistische Persöhnlichkeit ein. Andere Waffen als das Kurzschwert scheint er nicht zu haben, doch gut geführt ist auch ein Kurzschwert eine gefährliche Waffe. Aus Höflichkeit grüßt der Dunkelblonde selbstverständlich auch. Er nimmt sowohl den Dolch als auch das Pergament entgegen. Dass er auf beide Artefakte gut aufpassen wird, sieht der Bote als selbstverständlich an, was er bei seinem Job bis jetzt immer bewiesen hat. Da er Nemos nicht unterbrechen will, verzichtet er darauf ein „Togi din“ zu erwiedern. Auf letzere Frage schweigt er und wartet ab ob jemand anderes eine Frage hat.
Nach oben Nach unten
Ju
avatar



Weiblich
Alter : 23
Ort : Wien
Laune : aufgekratzt
Anzahl der Beiträge : 542




BeitragThema: Re: Arjano   Di Aug 04, 2009 6:19 pm

Tara steht etwas weiter hinten als Juuso aber sie sieht dennoch den Dolch kurz an, durch ihre Augen kann sie auch die Gestalt am Griff des Dolches so gut erkennen als würde sie in direkt vor sich haben. Als die Tür hinter ihr geöffnet wird sieht sie den Neuankömmling etwas genauer an, sie merkt das dieser am Rücken ein Kurzschwert trägt, aber sein können konnte sie nicht gleich auf den ersten Blick einschätzen. Tara grüßt den Großgewachsenen Jungen mit einem kurzen „Togi Din!“ aber dann hört sie wieder dem älteren Druiden zu. Sie beäugt mit einem kurzen und schnellen Blick die Dinge die Juuso von dem Druiden bekommt. Als dieser aber wieder meint dass zu der Gruppe noch jemand stoßen würde verdreht sie innerlich ihre Augen. ‚Wie viele will er uns den noch aufschwatzen? Mit so vielen Leuten wird die Reise nur schleppend voran gehen. ‘ denkt sich die Junge Kriegerin und hört immer noch zu. Doch als wieder die Tür auf geht grüßt sie nicht mal mehr, mittlerweilte sieht sie nicht mal mehr hin. Als der Druide ihre Heimat erwähnt reißt Tara kurz die Augen auf. ‚Und das hätte er nicht den Königen sagen können… Den ganzen Weg wieder zurück, in 3 Tagen nach Klouta, das wird knapp… Das heißt ich kann meine Eltern nicht mal lange sehen…und mein…Bruder…‘ Tara sieht für einen Augenblick traurig aus, aber dieser Augenblick vergeht so schnell das sie wieder einen anderen Gesichtsausdruck auf legt. Auf die Frage des Druiden gibt sie nur ein kurzes „Nein.“ Als Antwort.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   Di Aug 04, 2009 8:07 pm

"Gut, dann wäre ja alles geklärt, ihr wisst was ihr zu tun habt." Nemos wirft noch einmal einen zuversichtlichen Blick über die Gruppe die er zum Teil selber zusammengestellt hat. "Möge eure Suche erfolgreich sein und Lugh euch auf alle euren Wegen schützen und leiten.“ verabschiedet er alle Anwesenden und gibt damit noch einmal seinen Segen zum besten. Die Gruppe verlässt das Arbeitszimmer von Nemos und sammelt sich davor. "Wie es scheint wird das nichts mit meinem Bibliotheks Ausflug." grummelt Tristan neben Tara herum. Riana ist wie immer direkt neben Juuso und weicht nicht von seiner Seite. Fynn klatscht in die Hände und klingt ziemlich motiviert. "Dann würde ich sagen gehen wir es an." Währenddessen ein wenig Abseits der Gruppe, lehnt die berobbte Person an der Wand und wartet offenbar das es weitergeht.
Nach oben Nach unten
Ju
avatar



Weiblich
Alter : 23
Ort : Wien
Laune : aufgekratzt
Anzahl der Beiträge : 542




BeitragThema: Re: Arjano   So Aug 09, 2009 7:27 pm

Als Tara die Meldungen der anderen hört verdreht sie die Augen. Ihr geht das ganze schon etwas auf die Nerven. Die fast dunklen Gänge, wo sie kaum etwas sieht, die Meldungen von den andern und die von der ganzen Situation war die Junge Kriegerin schon ziemlich genervt. Sie sieht kurz zu Tristan rüber. „Du kannst ja noch hier bleiben. Du musst nicht mit kommen!“ meint sie kurz und bündig und verschränkt die Arme hinter ihrem Kopf. Sie versucht den ganzen Weg den sie hergekommen waren zurück zu gehen. In ihrem Inneren hofft die Kriegerin das sie bald in ein Bett kommt und sich einen Runde aufs Ohr hauen kann, sie war doch schon etwas geschafft.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Arjano   So Aug 09, 2009 8:21 pm

"Ach... egal." meint Tristan dann ein wenig eingeschüchtert zu Tara. Als das Mädchen sich zügig in Bewegung setzt, folgen ihr alle wieder zurück bis hinauf zur Treppe. Die beiden Druiden verabschieden noch die ganze Gruppe und schon haben sie die Hütte verlassen. Zusammen marschieren sie wieder zurück nach Vanello.


Zuletzt von Micky am So Aug 09, 2009 10:43 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Schneefrau
avatar



Weiblich
Alter : 23
Ort : Reykjavik
Laune : schwankend
Anzahl der Beiträge : 1198




BeitragThema: Re: Arjano   So Aug 09, 2009 10:36 pm

Der Dunkelblonde nickt nur kurz, währenddessen überlegt er sich ob sie die Nacht durchreisen würden, oder ob sie nach einer Weile ein Lager aufschlagen würden. Dass sie nicht in Arjano übernachten, ist bereits klar, damit hätte er auch nicht gerechnet. Dass er soviel gesellschaft nicht gewohnt ist und dass er Riana langsam etwas zu aufdringlich findet, lässt Juuso schweigend außen vor. "Je schneller wir da sind, desto besser." meint der Gepiercte auf den Kommentar der Blondine. Er setzt sich ebenfalls in Bewegung und bildet das Schlußlicht der Gruppe, auch wenn er nicht trödelt.

OT: Weiter bei "Vanello"
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte








BeitragThema: Re: Arjano   

Nach oben Nach unten
 

Arjano

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes Forum :: Abenteuer [Alt] :: Gratogel-