StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  

Austausch | 
 

 Feuertempel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Micky

El dios pequeño


Männlich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5896


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Mi Dez 28, 2011 6:13 pm

Es beginnt zu donnern und der Regen lässt nicht nach. "Wir sind da", meint Kiera wenig später. "Hier ist der Eingang." Mit der Hand zeigt sie was sie meint, doch ist sie sich sicher, dass niemand der Anwesenden es sehen kann. "Der Eingang zum Gewölbe sieht relativ klein aus und im Gang dahinter ist wohl auch nur wenig Platz für Tiere. Ich fürchte ihr müsst euer Pferd erstmal hier lassen, Liadan." In der Hoffnung die Botin würde ihren Ratschlag annehmen, betritt sie schon einmal die Ruine.

Wie aus heiterem Himmel verstummt der Regen und das Donnern wird leiser. Sofort überkommt den Gefährten eine Wärme, die niemanden veranlassen wird weiterzufrieren. Kiera seufzt erleichtert, ohne sich überhaupt umgesehen zu haben. Sie schüttelt ihre roten Haare ein wenig durch, damit die gröbste Nässe verschwindet. Ihre Zeichnung wischt sie mit der Hand einfach weg, sodass sich keine Spur von blauer Farbe mehr in ihrem Gesicht befindet. "Puh... endlich ein Dach über den Kopf." Kurz wirft die Erleuchtete noch einen Blick in den Gang vor ihnen, um festzustellen, dass es dort keine Überraschungen geben wird, dann lässt sie die magische Kraft wieder aus sich hinausfließen - schließlich will sie ihre Kräfte sparen. Annastacia hingegen fühlt sich auf irgendeine Weise schlecht - sowohl physisch, als auch psychisch - denn ihre Frisur ist nun endgültig zerstört.
"Hier scheint es erstmal sicher zu sein, vor allem vor dem Unwetter." Anschließend sieht sie sich genauer um. Der Gang, der vor ihnen liegt ist mit Fackeln beleuchtet - Dunkelheit kommt hier erstmal nicht auf. Es ist warm und ein markanter Geruch von Schwefel liegt in der Luft. Dies ist nicht der einzige Geruch, doch er übertüncht bei einem normalen Geruchssinn alle anderen. Insgesamt sieht das Gewölbe von Innen gar nicht aus wie eine Ruine, sondern erstaunlicherweise eher wie gerade erst erbaut. Plötzlich greift sich Kiera an den Kopf. "Uff... warum drückt das so?" Sie hat ein wenig Kopfschmerzen, doch nach einigen Sekunden geht es wieder. "Wir müssen irgendwie meinen Großvater finden", murmelt die Magierin dann nachdenklich vor sich hin.

_________________________________________________________________________________________
Aktuelle Karte:
Nach oben Nach unten
Far

Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Do Dez 29, 2011 5:22 pm

Die Graue hat sowas schon geahnt, darum klopft sie Liathach noch ein bisschen auf den Hals und streicht über seine Stirn, ehe sie das Pferd vor dem Eingang gehen lässt, das auch schon davontrottet, wahrscheinlich allerdings wiederkommen wird, wenn Líadan pfeift, schließlich ist das ein sozusagen 'vereinbartes' Zeichen.
Dann tritt die Botin hinter Kiera durch die Illusion in den Gang, wo der Regen auch schon aufhört. Zwar hat die Keltin keine Angst vor nassen Haaren und zerstörten Frisuren, aber aus dem starken Schauer zu kommen, ist ihr durchaus auch recht. Sie löst erstmal die Fibel ihres nassen Umhanges und schüttelt ihn aus, wischt sich ein paar feuchte Haarsträhnen aus der Stirn, und rollt den Stoff zusammen, befestigt ihn an ihrer Tasche, da es wohl weniger Sinn macht, in einem Gewölbe einen Umhang zu tragen, wenn es nicht unbedingt kalt ist. Außerdem, sollte es zu einem Kampf kommen, hat sie so größere Bewegungsfreiheit.
Auf Kieras Gedanken, dass es besser wäre, Finley zu finden, nickt die Graue, und macht sich daran, vorsichtig weiter in den Gang hineinzugehen, ihren Speer in der Hand. Wo sollte der alte Händler sonst hingegangen sein? Auch wenn es komisch ist, dass er weder wartet, noch etwas von sich hören lässt. Sie betrachtet kurz den Boden, falls dort Staub ist, könnte selbst sie, die nicht gerade gut im Fährtenlesen ist, erkennen, ob jemand vor kurzem vorbeigegangen ist... Vielleicht ist der Boden aber auch absolut sauber, von nassen Fußspuren, die die drei Frauen verursachen, abgesehen... Wenn auch Finley nasse Füße gehabt haben dürfte.
Nach oben Nach unten
Hamsterly

Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Feuertempel   Do Dez 29, 2011 6:03 pm

„Endlich im Trockenen“, spricht die Russin es aus und macht sich so gleich daran an ihren Haaren und Klamotten herumzufummeln. Mit jeder Minute die verstreicht überkommt sie aber ein seltsames Gefühl also ob etwas Unsichtbares auf sie ein drücken würde. Sie atemt nur ein „Ufff“, aus und versucht sich nichts anmerken zu lassen. Aber eines ist klar sie füllt sich momentan gar nicht wohl und will am aller liebsten so schnell wie nur irgendwie möglich wieder hier raus aber zurück in eine trockene Landschaft. Jedenfalls folgt sie den anderen beiden. Sie bemerkt dass Kieras Zeichen weg ist „Hmm war wohl nur aufgemalt ... was…“, denkt sie sich nur und spricht sie deswegen aber nicht an. Die andere redet sie ebenfalls nicht an da Nastya darin ohnehin wenig Sinn sieht. Aber dieses erdrückende Gefühl verschwindet einfach nicht.

_________________________________________________________________________________________


Ilysa Wallpaper xD ---- > http://www.imagebanana.com/view/2pz4ldss/green.jpg
Nach oben Nach unten
phainom

Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Dez 30, 2011 11:56 am

Auch wenn die Verletzung kuriert, das Gift aus seinem Körper verschwunden war, spürt Tamnainn die Nachwirkungen des Kelpie-Angriffs noch Tage später. Die Trance, die Träume, der Kampf gegen das Gift hatte doch deutlich an seinen Kräften gezehrt, doch ist es nicht die Physis, die ihm zu schaffen macht, sondern die Veränderungen, die in seinem Geist vorgefallen waren, die ihm zu schaffen machen. Er fühlt deutlich, dass die Errungenschaft der vergangenen Monate, nämlich die Unterdrückung oder vielmehr Kontrolle, die er über seine Gefühle gehabt hat, durch das Erlebnis ein wenig gelitten hat. Was, wenn diese Kontrolle nicht mehr ausreichte, um etwaige Dämonen ausreichend kontrollieren zu können. Tamnainn hofft inständig, dass es nicht mehr nötig sein würde, Dämonen heraufzubeschwören, auch wenn ihm das angesichts der nahenden Gefahren nicht wirklich wahrscheinlich zu sein scheint. Aber wenn er diese Kontrolle verlieren würde, brächte er nicht nur sich, sondern auch die anderen aus der Gruppe, Nastya, Kiera in echte Gefahr. Seltsamerweise ist das ein Gedanke, den der Kenget kaum aushalten kann. Weiters denkt er oft an die Bilder zurück, die ihm sein Geist während der Verletzung eingegeben hatte. War er ein schlechter Mensch? Die Frage war Tamnainn früher nie in den Sinn gekommen, hatte er doch bloß den Wunsch gehabt, seinem Gott zu dienen, wo er nur konnte, doch nun... Die Toten und ihre Gesichter wollten ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen, sie hatten sich ihm eingeprägt und lassen ihn nun nicht mehr los.

Das alles führt dazu, dass Tamnainn während dieser Tage, als sie auf die andere Gruppe treffen und nach dem Eingang zum Feueranbeter-Tempel suchen, sehr in sich gekehrt scheint, nur spricht, wenn er aufgefordert wird oder es angemessen scheint. Erst als sie nach den schweren Regenfällen endlich den Eingang finden, fühlt er das erste Mal seit Tagen wieder positive Zuversicht. Endlich würde er die Tempel der Vergangenheit, der Vorfahren der Kenget untersuchen können. Er ist sich sicher, dass aufregende Geheimnisse in den Tiefen der Erde auf sie warten werden. Zudem ist er froh, endlich den alten Finley losgeworden zu sein. Wenn jejamd seine Tarnung durchschaut hätte, dann wohl dieser. Der Gedanke, nun nach ihm zu suchen, bereitet ihm daher auch nicht so große Freude. Wahrscheinlich war er wohl noch draußen im Regen, dahin wollte der Magier nun wirklich nicht zurück. "Vielleicht ist er ein wenig weiter in den Gang hineingegangen, um sich vor dem Unwetter zu verkriechen.", meint er, und trocknet seine Kleidung mit seiner feurigen Hand, um sich ein wenig zu wärmen. "Will sich sonst noch jemand wärmen?", fragt er, während die Flammen aus seiner Hand weiterlodern. Die Frauen um ihn herum sehen eher so aus, aks wären sie ihm Regen alle ein Stück kleiner und noch erbärmlicher geworden.
Nach oben Nach unten
Hamsterly

Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Dez 30, 2011 1:42 pm

„Tamilein, du bist meine Rettung“, so die Russin die sein Angebot dankend annimmt und sich etwas aufwärmt. „Mein Arsch friert wie sonst was aber ich kann doch nun nicht einfach meinen Po seiner Hand entgegenstrecken.“, denkt sie sich dann spielt Nastya aber doch noch wenige Sekunden mit den Gedanken verwirft ihn aber dann lächelnd wieder. „Und alles wieder in Ordnung mit dir?“, fragt sie ihn nun anblickend mit einem warmen Gesichtsausdruck.

_________________________________________________________________________________________


Ilysa Wallpaper xD ---- > http://www.imagebanana.com/view/2pz4ldss/green.jpg
Nach oben Nach unten
phainom

Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Feuertempel   Sa Dez 31, 2011 5:42 pm

Verdutzt blickt Tamnainn Annastacia an. Hat sie mich grade "Tamilein" genannt? Er sagt jedoch nichts, sondern hilft ihr dabei, sich aufzuwärmen. Auf ihre Frage hin muss er unwillkürlich lächeln. "Besser, danke. Vielen Dank für deine Unterstützung.", antwortet er, denkt an die Szene, als er gegen die Kelpie kämpfte, während Nastya nur daneben stand und hysterisch war. Er hat Zweifel, ob die Helromierin in den alten Gemäuern hier wirklich von Nutzen sein würde, oder ob sie ihnen nicht vielmehr zur Last fallen würde. Dennoch kann er ihr merkwürdigerweise nicht böse sein, und würde sie wohl auch vermissen, wäre sie nicht mit dabei...
Nach oben Nach unten
Hamsterly

Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Feuertempel   Sa Dez 31, 2011 6:21 pm

„Naja eigentlich habe ich ja nicht viel getan außer dir Wasser zu geben.“, meint sie nur und stellt sich ein wenig anders hin und andere Körperregionen zu wärmen. Sie schaut wieder zu Tamnainn und muss etwas lächeln. „Also eigentlich friert mein Hintern immer noch aber was solls“, denkt sie sich nur und seufzt auf. „Entschuldige bitte die Frage wirkt nun echt dumm glaube ich aber es interessiert mich einfach das mit den Feuer kannst du es schon seit deiner Geburt oder hast du es erlernt?“, so die Russin die nun ihr ohnehin schon durchsichtige Bluse etwas dehnt und streckt damit diese trocknen. Der rote BH ist nun unschwer zu erkennen. Was Nastya jedoch scheinbar nicht zu stören scheint.

_________________________________________________________________________________________


Ilysa Wallpaper xD ---- > http://www.imagebanana.com/view/2pz4ldss/green.jpg
Nach oben Nach unten
Far

Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Sa Dez 31, 2011 6:35 pm

Ooooh, sind sie jetzt also bei 'Tamilein' angelangt?! Uh, wie krank/ekelhaft ist das denn. Gut, er ist in unserer Abenteurergruppe, aber er ist ein Zaubererzöglingdingens... Nur weil er eine magische Feuerhand hat, dem Honig ums Maul schmieren und Tamilein sagen, etc, bah. Eher würde ich mir die Zunge rausschneiden, als sowas zu tun, aber ich kanns ja gar nicht, praktischerweise. Aber Nastya hat sowieso einen Knacks, keine Ahnung was mit der abgeht... Ich wills auch gar nicht wissen, ehrlich gesagt.
Líadan verzieht bei diesen Gedanken angewidert das Gesicht und rollt mit den Augen, aber zum Glück dreht sie den Anderen gerade den Rücken zu, und untersucht den Gang, sodass sie es nicht sehen können. Sich aufzuwärmen wäre zwar ganz nett, aber die Graue ist erstens zu stolz, zweitens ist ihr Magie nicht ganz geheuer, und drittens: sie ist zu stolz, verdammt noch mal, sie würde niemals eine noch so Feurige Magierhand (von einem Kerl) in ihre Nähe kommen lassen solange es sich irgendwie vermeiden lässt, und Nastya zieht sich ja auch noch halb aus... Die Botin kneift die Augen zusammen und starrt auf den Boden, den sie untersucht.
Nach oben Nach unten
Micky

El dios pequeño


Männlich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5896


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Mo Jan 02, 2012 7:09 pm

Liadan stellt fest, dass der Boden aussieht wie geleckt. Obgleich sie nicht die beste Fährtenleserin ist, so ist eines trotzdem offensichtlich: Vor kurzem kann hier niemand gewesen sein außer sie und ihre Gefährten.

Etwas besorgt fügt Kiera der Vermutung des Druiden noch hinzu: "Oder er hat einen anderen Eingang erwischt..." Die Magiern zieht ihren Umhang ebenfalls aus, um die Nässe daraus irgendwie herauszubekommen. Anschließend legt sie ihn wieder an und wischt sich eine feuchte Strähne aus dem Gesicht. "Danke Tamnainn", meint sie nur - sein Angebot nimmt sie mit Freuden an. Erstaunlicherweise stört sie der eigentlich fast nicht erwähnenswerte Anmachversuch der Russin. Irgendwie mag Kiera den Oqulo, doch sie ist auch nicht der Mensch, der gerne im Mittelpunkt steht - darüber aufregen würde sie sich nie. So verzieht das Mädchen nicht einmal ein Gesicht, sondern wirft den beiden nur ein seichtes Lächeln zu. Nur beim Anblick der Freizügigkeit, welche Nastya an den Tag legt, muss sie unweigerliche eine Augenbraue hochziehen, da sie so etwas aus ihrer eigenen keltischen Kultur einfach nicht gewohnt ist - bei den Iskai schon eher.

Als ihr wieder einigermaßen warm ist, geht die Erleuchtete zur Botin rüber und deutet auch den anderen mit dem Kopf an weiterzugehen. Die Decke des Gemäuers befindet sich recht weit unten, allerdings könnte sich dennoch ein über 2 Meter großer Kerl hier noch ohne Probleme bewegen. Einzig und allein bei der Türe, welche sich ganz am Ende des Ganges befindet, müsste derjenige wohl den Kopf ein wenig einziehen. "Irgendetwas Auffälliges, Liadan?", fragt Kiera dann.

_________________________________________________________________________________________
Aktuelle Karte:
Nach oben Nach unten
phainom

Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Feuertempel   Di Jan 03, 2012 12:22 am

"Die Frage ist nicht dumm. Ich musste es erlernen und könnte ohne Lehrmeister sicherlich nichts, doch geht es nicht ohne Talent, dass einem von Geburt an gegeben ist.", erklärt Tamnainn auf Nastyas Frage hin, während er versucht, ihren durchnässten Körper zu erwärmen, wobei sein Blick an ihren üppig gebauten Kurven herabgleitet. Als sie ihm beinahe aufreizend ihren Busen hinstreckt, bleibt sein Blick unweigerlich an dem wohl geformten Körperteil im knappen BH hängen, ja, er kann den Blick kaum abwenden. Ein eigenartiges, für Tamnainn neues Gefühl macht sich in ihm breit. Verlangen. Sein Geist, durch die anstrengende Verletzung geschwächt, kann seine Gefühle nicht mehr so sehr unter Kontrolle, unter Verschluss halten wie früher, und sein Körper sagt ihm unmissverständlich, dass er diese Frau und ihren Körper, den sie ihm so darbietet begehrt.
Erst durch das Auftreten Kieras kann sich der Oqulo von dem Anblick Nastyas wegreißen und wendet sich beschämt der Heilerin zu, um auch ihr beim Trocknen ihrer Kleider zu helfen. Kiera gegenüber erscheinen ihm die Gedanken, die er noch gerade eben hatte schmutzig, verwerflich. Die Heilerin strahlt eine eigentümliche Reinheit aus, jedenfalls kommt es Tamnainn so vor. Die stumme Botin scheint seine Hilfe hingegen nicht in Anspruch nehmen zu wollen, sie wendet sich ihm nicht einmal zu. Tamnainn, in den letzten Tagen mehr mit sich selbst beschäftigt, hatte sie sich noch gar nicht genauer angesehen. Ihre Fähigkeiten mochten in diesen Gemäuern nur eingeschränkt von Nutzen sein, doch ist er froh, wenigstens ein Mitglied in der Gruppe zu haben, dass im Falle eines Kampfes sicherlich von Hilfe sein könnte.
So folgt er sogleich Kiera, als sie sich anschickt, den Gang weiter zu erkunden, und betrachtet die Türe vor ihnen. Was sich wohl dahinter verbergen wird?
Nach oben Nach unten
Micky

El dios pequeño


Männlich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5896


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Di Jan 03, 2012 12:48 am

Die Holztüre am Ende des Ganges sieht schwer aus, jedoch nicht verschlossen. Auch sind auf ihr keine Hindernisse in Form von Fallen oder Ähnliches zu sehen, da Kiera dahingehend schon Entwarnung gegeben hat. Erstaunlicherweise scheint auf der Türe die Fratze von Kamulos abgebildet zu sein. Finster und grimmig sieht sie drein, fast so, als würde sie gleich herausspringen. Es wurde sich wohl viel Mühe bei der Fertigung dieser Türe gemacht. Je näher die Gefährten ihr kommen würden, desto mehr wärmer würde ihnen werden - die kalte Nässe vor dem Gewölbe sollte für sie bald vergessen sein.

_________________________________________________________________________________________
Aktuelle Karte:
Nach oben Nach unten
Hamsterly

Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Feuertempel   Di Jan 03, 2012 1:05 pm

„Ich verstehe Dankeschön“, entgegnet nur die Russin aufrichtig es scheint sie wirklich zu interessieren. Und wärmt sich noch ein wenig weiter. Dann taucht Kiera auf. Und scheint ihr einen undefinierbaren Blick rüber zu werfen zumindest kommt es der Russin so vor. Sie denkt kurz nach „Habe ich etwas verkehrtes gemacht?“, dass ihre aufreizende Art so auf diese Leute wirkt scheint sie nicht zu registrieren zu mal dies dieses Mal keine Absicht ist. Sie will sich wirklich nur wärmen aber dummerweise trägt sie nun mal eine etwas durchsichtigere Bluse und darunter eben einen roten BH und kurze Jeansshorts. Und dies alles ist jetzt nun mal nass geworden. Also versteht Nastya nicht wirklich was nun Kiera und Tamnainn haben, zuckt kurz mit ihren Schultern und lässt die Sache einfach gut sein. Dann folgt sie ihnen einfach. Und schaut sich um so ein Bauwerk hat Annastacia wahrlich noch nie in ihren ganzen Leben gesehen sie dreht ihren Kopf nach links und dann wieder nach rechts und anschließend wieder nach links. Dann landen sie vor einer großen Tür. „Huch ich will nur zu gerne wissen was dahinter ist?“, fragt die Russin sich und die grünen Augen schauen neugierig.

_________________________________________________________________________________________


Ilysa Wallpaper xD ---- > http://www.imagebanana.com/view/2pz4ldss/green.jpg
Nach oben Nach unten
Far

Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Di Jan 03, 2012 3:35 pm

Líadan deutet auf den Boden, schüttelt den Kopf auf Kieras Frage, und wischt dann mit der Hand durch die Luft, da sie davon ausgeht, dass sogar die Anderen, die wohl noch weniger Ahnung haben als sie selbst, erkennen sollten, dass da keine Spuren sind. Dann setzt sie den Weg ebenfalls fort.
Die Türe mit dem Antlitz Kamulos wird misstrauisch betrachtet, und noch einmal zur Magierin gesehen, auch wenn diese schon gesagt hat, dass da keine Fallen sind. Vorsichtig nähert sich die Graue der Tür, und will sie öffnen, zumindest einen Spalt breit, um hindurchzusehen. Je nach dem was sie da erblickt...
Nach oben Nach unten
Micky

El dios pequeño


Männlich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5896


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Mi Jan 04, 2012 6:11 pm

Líadan zieht an der relativ großen Holztüre. Erst klemmt sie, aber dann nach ein paar mal ziehen lässt sie sich dennoch öffnen - wenngleich mühevoll. Sie sieht durch einen kleinen Spalt hindurch und entdeckt niemanden, ansonsten kann sie nicht viel feststellen. Kurz drauf betritt dann die ganze Gruppe den Raum hinter der quietschenden Türe. Kiera als letzte von allen schließt sie wieder hinter sich.

Nun befinden sich die Gefährten in einer Art Eingangshalle. Sie führt über weiteren Gängen zu anderen Teilen des Gewölbes. Die Decke ist viel höher und es ragen verschnörkelte rote Steinsäulen in Flammenform in die Höhe, die das Gebäude stützen und eher an einen Tempel erinnern, als an eine verstaubte Ruine. An den Wänden sieht man vereinzelt ein paar Fratzen von Kamulos, die aus dem Stein gehauen wurden. Es müsste nun immer mehr der Verdacht aufkommen, dass dieses Gewölbe sich in einem Felsen oder Berg befinden muss. Zudem starrt im Zentrum der Halle eine Kamulos-Statue, wie ein Wächter, finster auf die Gruppe herab - sie sieht noch furchteinflössender aus als das Gesicht auf der Türe. Hoch oben, über der Position, an der die Statue steht, hängt ein schwerer Kronleuchter, auf dem sich noch mehr grimmige Fratzen befinden. Zweifelsohne könnte man sich in dieser Atmosphäre beobachtet fühlen. Der Leuchter erhellt den Raum ganz alleine mit seinem hellen Feuer, welches erstaunlicherweise die Farbe blau hat. Die Magier in der Gruppe wissen über dieses Feuer bescheid. Kiera kennt es aus der Alchemie, allerdings hat sie auch von ihren Lehrmeistern und in Büchern bereits darüber gelesen. Es soll heißer und mächter als gewöhnliches Feuer sein.
Tamnainn weiß sogar ein wenig mehr, denn bei den Kenget Kamulos gibt es zahlreiche Legenden über die Druiden der alten Feueranbeter, welche in der Lage waren ihre Feuerzauber derart stark mit Angst zu tränken, dass diese eine blaue Farbe erhielten. Man erzählt sich in Khamulon heute noch Geschichten darüber. Angeblich konnte man damit eine ganze Armee innerhalb von wenigen Sekunden in ein Häufchen Asche verwandeln. Obgleich viele versuchten an die Fähigkeiten der damaligen Druiden heranzukommen, so schaffte es bisher niemand solche Flammen aus seinem Geist zu erschaffen. So schwirren diese Geschichten heute bestenfalls lediglich als Legenden durch die dunklen Gewölbe Khamulons und nur noch wenige schenken ihnen ihren Glauben, da selbst die Cuain so etwas nie beherrschten.

Die Gefährten nehmen im Umkreis von sich schwach vereinzelte Stimmen wahr, können die Worte jedoch nicht deuten. Allem Anschein nach sind sie in dem tempelähnlichen Gewölbe nicht alleine. Kurz wird Kiera aufgrund des Schwefelgeruchs - der zwar nicht stärker geworden ist - dennoch ein wenig schwummrig, doch das Gefühl legt sich nach ein paar Sekunden wieder. "Ob das schon unsere Feinde sind?", flüstert die Erleuchtete in die Runde. "Verdammte Kopfschmerzen...", denkt sie sich noch.

_________________________________________________________________________________________
Aktuelle Karte:
Nach oben Nach unten
Hamsterly

Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Feuertempel   Mi Jan 04, 2012 7:19 pm

Endlich öffnet sich die schwer aussehende Tür auch Nastya tritt herein. Sie findet sich in einem großen Raum wieder. Gespannt dreht sie sich um ihre eigene Achse. Und registriert alles. Als sie die Stimmen hört, ist sie verwundert. Sie schaut nur zu Kiera als sie ihre Vermutung ausspricht. „Ja mag sein oder vielleicht ist es ja dein Großvater oder jemand ganz anders … wir sollen nach sehen eigentlich treffen wir doch ohnehin zwangsläufig auf die Personen oder etwa nicht?“, so die Köchin die scheinbar herausfinden will wem diese Stimmen gehören.

_________________________________________________________________________________________


Ilysa Wallpaper xD ---- > http://www.imagebanana.com/view/2pz4ldss/green.jpg
Nach oben Nach unten
phainom

Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Feuertempel   Mi Jan 04, 2012 9:46 pm

Schon der Anblick Kamulos' hat Tamnainns Sinne und Gefühle durcheinander gewirbelt. Sein Gott, er ist hier, hier an diesem Ort, fern von seinen Kameraden. Wie konnte er nur zweifeln. Fast will Tamnainn vor der Statue in der Mitte der Halle niederknien, in diesem ehrwürdigen Tempel, Kamulos würdig. In dem finsteren Gewölbe fühlt sich Tamnainn beinahe heimisch, so sehr erinnert es ihn an sein Zuhause. Die blauen Feuer ist er von dort nicht gewöhnt, doch faszinieren sie ihn ungemein. Wie konnten die alten Feueranbeter diese Flammen erzeugen, und warum ging dieses Wissen verloren? Doch darüber kann sich Tamnainn gerade keine Gedanken machen. Er ist sich sicher, dass die Stimmen nichts gutes bedeuten, und dass eine unreine Gruppe wie diese hier sicherlich nicht ohne weiteres in dieses Heiligtum eindringen können würde. Beinahe verärgert antwortet er daher auf Nastya "Das ist nicht Finley. Seid leise, vorsichtig und bereit.", murmelt er.
Nach oben Nach unten
Far

Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Mi Jan 04, 2012 11:27 pm

Líadan ist wohl die Einzige, die bisher schon die ganze Zeit über leise war, und wachsam... Tamnainns Anweisung in die Richtung ist also in ihren Augen nur für die anderen beiden Frauen notwendig... die Graue versucht indes, zu erkennen, aus welcher Richtung die Stimmen kommen, einzuordnen, zu wievielen Personen sie gehören mögen, und mit so leisen Schritten wie ihr möglich will sie in die entsprechende Richtung, um weiter zu lauschen. Vielleicht versteht sie ja auch etwas.
Gruselig findet sie das blaue Feuer und auch die ganzen Fratzen Kamulos' in dem Raum, aber immerhin sind sie bloß aus Holz oder Stein, und können ihnen vermutlich auch nichts tun, deshalb, und auch, weil sie als die Kämpferin der Truppe zumindest theoretisch am unerschrockensten sein sollte, wird keinerlei Reaktion bei dem Anblick gezeigt.
Nach oben Nach unten
Micky

El dios pequeño


Männlich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5896


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Do Jan 05, 2012 3:29 am

Tamnainn sagt das einzig Richtige, denn Annastacias Vorschlag findet Kiera nicht besonders gut. Da sie in der Unterzahl sind, wäre es nicht ratsam irgendwelchen Feinden in die Arme zu rennen. Sie denkt da vor allem an so Leute, wie die Söldner, die das Triumvirat um sich gescharrt hat - wenn sich dieses hier überhaupt befindet. Der ganze Tempel kommt ihr irgendwie merkwürdig vor. Auch die Fratzen und der Anblick dieses schrecklichen Gottes lässt durchaus ein wenig Angst in ihr aufsteigen. Unweigerlich fragt sie sich, warum Animebona so jemanden auf Albion akzeptiert, aber die Kenget sind auch nur Kelten und so vergibt sie ihnen vermutlich nach dem Tod für deren Ketzerei. Dennoch, dieser Tempel ist immer noch der einzige Anhaltspunkte bezüglich Timan, Dubhan und Markos, also sollte sie einen kühlen Kopf bewahren, selbst wenn das nicht allzu leicht werden wird. Bevor Nastya noch etwas sagen kann, legt Kiera ihr den Mittel- und Zeigefinger ihrer linken Hand auf dem Mund, um ihr zu signalisieren, dass sie lieber still sein soll.

Ganz kann Líadan die Richtung der Stimmen nicht deuten, da aus mehreren Himmelsrichtungen welche zu hören sind. Es sind jeweils nur vereinzelte, also keine Massengeräusche oder Ähnliches. Sie entschließt sich also den nördlichen Gang zu nehmen. Zwischen den zwei Türen bleibt sie stehen und spitzt ihre Ohren. Schwach hört sie die Stimmen, aber sie kann sie verstehen. "...traut sich doch ohnehin keiner her", meint eine männliche Stimme. "Da hast du Recht, dieser Tempel ist schon fast eine Festung, außerdem dürfte uns momentan niemand sehen, wegen dem Illusionszauber", entgegnet eine andere. "Die haben schon was drauf, diese Magier, hätte ich nicht gedacht. Dieser Dubhan war mir ja schon von Anfang an suspekt, aber das hier?"
"Kümmer dich nicht drum, das hier ist leichte Arbeit. Bald sind unsere Taschen voller Gold und wir gabeln reihenweise Weiber in Beloveno auf. Die Stadt wird uns zu Füßen liegen!"
Dann lachen beide, doch von weiter weg im Raum kann die Graue noch mehr Stimmen wahrnehmen, auch aus den Nebenräumen. Es müssten sich mindestens an die 5-10 Personen in ihrem direkten Umkreis befinden - und das sind nur die Leute, welche sie hören kann.

_________________________________________________________________________________________
Aktuelle Karte:
Nach oben Nach unten
Far

Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Do Jan 05, 2012 2:22 pm

Die Graue lauscht aufmerksam, kritzelt schließlich auf einen der von ihr mitgebrachten Zettel: "Norden: 10+ Söldner? Sie erwarten uns nicht." und geht leise zu Kiera rüber, um ihr das Papier in die Hand zu drücken, und dann wieder auf Posten zu gehen, den Speer in der Hand. Wenn sie durch diese Türen gehen, werden sie vermutlich sterben, gegen 10 Söldner stehen die Chancen nicht so toll... Es sei denn Tamnainn oder Kiera packen plötzlich irgendeinen Überzauber aus, also sucht sie nach einer anderen Tür, hinter der es still ist. Zumindest wissen was wo ist kann praktisch sein... Auf ihrer Pirsch beachtet sie die Anderen ihrer Gruppe kaum.
Nach oben Nach unten
Hamsterly

Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Feuertempel   Do Jan 05, 2012 3:46 pm

„Kiera…“, denkt sich Nastya nur. Eigentlich will sie sich entschuldigen aber dann denkt sich die Russin, dass es besser währe einfach mal nichts zu sagen. Also nickt sie nur und reißt ihre Augen etwas auf. Dann erblickt sie die Stumme die Kiera etwas gibt. „Oh Gott wir werden alle sterben“, denkt sie sich nur und sieht mit jeder Minute ängstlicher und ängstlicher aus. Ihr Blick wandert kurz zu Tamnainn rüber. „Nein es darf noch nicht zu Ende gehen nicht bevor ich ihn nicht auch noch verführt habe, Oh Gott hilfe“, sind ihre Gedanken.

_________________________________________________________________________________________


Ilysa Wallpaper xD ---- > http://www.imagebanana.com/view/2pz4ldss/green.jpg
Nach oben Nach unten
Micky

El dios pequeño


Männlich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5896


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Do Jan 05, 2012 5:17 pm

Kiera nimmt den Zettel entgegen, liest ihn kurz und zeigt ihn dann in die Runde, damit die anderen ebenfalls davon Kenntnis nehmen können. Ihre Vermutung, dass sie in der Unterzahl wären, bestätigt sich mit Líadans Nachricht zweifelsfrei.
Die Botin überprüft nun auch die anderen Räume nach Geräuschen oder Ähnlichem. Bei der Türe im Süden hört sie wieder belangloses Gerede - zumindest nichts was Erwähnenswert wäre - wohingegen sie bei den Türen im Westen nichts vernimmt. Die nördlichen Türen im östlichen Bereich des Tempels sind still, allerdings die beiden südlichen nicht.

_________________________________________________________________________________________
Aktuelle Karte:
Nach oben Nach unten
Far

Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Do Jan 05, 2012 6:37 pm

Líadan versucht den anderen verständlich zu machen, was sie gehört hat, beziehungsweise, wo sie nichts gehört hat, und deshalb annimmt, dass sie da entlang gehen sollten. Westen oder Nordosten scheinen die besten Möglichkeiten zu sein, wobei sie zu Westen tendiert, weil da dann, so glaubt sie, nicht einfach von der anderen Seite Feinde herbeistürmen können. Da sie wohl eh diejenige ist, an der die Entscheidung hängenbleibt, weil nur sie die Lage sondiert hat, steuert sie prompt die Nordwestliche Tür an. Sie versucht zu erkennen, ob irgendetwas besonders gefährliches an der Tür ist, und falls sie nichts Verdächtiges erkennen kann, will sie die Tür so leise wie möglich öffnen, und einen Blick oder auch mehrere in den Raum werfen.
Gedanklich ist sie konzentriert bei der Sache, und weigert sich einfach, sich zu sehr mit den Anderen zu beschäftigen. Kiera ist ja eigentlich ganz aushaltbar, auch wenn der Grauen Magie suspekt ist, weswegen auch Tamnainn in ihren Annahmen nicht besonders gut wegkommt, und was Nastya angeht... die beachtet Líadan sowieso nur rudimentär.
Nach oben Nach unten
phainom

Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Feuertempel   Do Jan 05, 2012 6:50 pm

Endlich! Es wird ja auch wieder Zeit für ein Gebet. Diese Ruhestörer und unreinen Abkömmlinge werden den Tod sterben, den sie verdient haben! Tamnainn ist bereits in Konzentration und in Meditation vor dem Kampf vertieft. Mögen sie nur kommen!. So folgt er einfach nur der grauen Frau und sucht sich im Hintergrund zu halten. Der direkte Nahkampf ist seine Sache nicht, schließlich lehnt er den Einsatz von roher, ungeistiger Gewalt im Kampf ab. Er ist sich bewusst, dass sie nicht zu viel Krach machen dürfen, sonst hätte er einen Feuersturm gerufen, den Zauber, an dem Tamnainn in Khamulon zuletzt geübt hatte. Ob er es wagen sollte, die Pest zu beschwören? Tamnainn ist sich unsicher, ob er bereit dafür ist, und ob er will, dass die anderen, allen voran Kiera, von diesen seinen Kräften etwas mitbekommen, doch stellt er seinen Geist bereits darauf ein, die Angst, die er verspürt, bald zu nutzen.
Nach oben Nach unten
Micky

El dios pequeño


Männlich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5896


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jan 06, 2012 12:21 am

Es ist für Kiera schon eine Gewöhnungssache mit Líadan zu kommunizieren, doch sie gibt sich Mühe und versteht sie dann schlussendlich auch. "Diese Botin ist schon wahrlich fast nicht von dieser Welt. Erstens ist sie stumm, zweitens grau und drittens eine Frau, welche den Beruf einer Kriegerin ergriffen hat. Ob sie eine Heilige ist, die direkt von Animebona gesandt wurde, um mich beim Kampf gegen die Feinde Albions zu unterstützen?" Für die Erleuchtete jedoch machen die vielen - von der Gesellschaft her eher negativ angesehenen Eigenschaften - nicht viel Unterschied, da sie keine Vorurteile gegenüber Líadan besitzt. Jeder hat eine Chance verdient, das waren auch schon immer Finleys Worte gewesen und bei Zraii hatten sie sich letztendlich bewahrheitet. Solange man sich auf die Graue verlassen kann, würde ihr Kiera Wohlwollen schenken und ihr vertrauen, denn sie scheint zumindest zu wissen was sie tut.

Das kommende Gebet für Tamnainn lässt allem Anschein nach noch auf sich warten. Als Líadan schließlich die Tür einen Spalt öffnet und hereinspannt, entdeckt sie einen großen Raum mit vielen Betten. Am Ende des Zimmers befindet sich ein Kamin in Form einer weiteren Fratze, welche blaues Feuer auf ihrer Zunge balanciert, um Wärme, sowie ein wenig Licht zu spenden. Die Fackeln in diesem Raum sind ansonsten gelöscht. Auf dem Betten scheinen jedoch Männer zu liegen und zu schlafen - vorwiegend junge, ungefähr im gleichen Alter wie Tamnainn (manche jünger, manche auch älter). Zum Glück quietscht die Türe nicht, so fällt der Blick der grauen Frau nicht auf.

_________________________________________________________________________________________
Aktuelle Karte:
Nach oben Nach unten
Far

Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jan 06, 2012 2:12 am

Die Graue zieht sich wieder zurück, und dreht sich zu ihren Kollegen, legt einen Finger auf die Lippen, dann deutet sie hinter sich, und zeigt eine ungefähre Zahl, wie viele sich in dem Raum befinden können, bevor sie die Handflächen aneinander und dann die Hände an den schiefgelegten Kopf hält, um 'schlafen' auszudrücken. Dann sieht sie mehr oder weniger ratlos in die Runde, deutet auf die andere, gegenüberliegende Tür, fragenden Gesichts.
Natürlich könnte sie versuchen, möglichst leise einem der jungen Männer nach dem anderen die Kehlen durchzuschneiden, vielleicht würde sie es sogar schaffen, ein Blutbad zu veranstalten, bevor jemand der Feinde darauf kommt, aber andererseits... Die Wahrscheinlichkeit, dass es nicht funktioniert, und die Söldner dadurch auf den Plan gerufen werden, ist ungleich höher.
Also ab zur anderen Tür?
Nach oben Nach unten
 

Feuertempel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 7Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes Forum :: Abenteuer [Alt] :: Maini-