StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 Feuertempel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jan 06, 2012 2:25 am

"Noch mehr Leute?" Langsam bekommt Kiera wirklich Angst. Sollten sie erwischt werden ist sie sich nicht sicher, ob sie das überleben werden. Die Magierin deutet Líadan an den anderen Raum ebenfalls zu überprüfen. Als die Botin dies auch sogleich tut, weil es ohnehin ihre Intention war, muss sie leider feststellen, dass die Türe verschlossen ist. Ohne Schlüssel oder mit dem nötigen Werkzeug, werden sie dieses Hindernis wohl nicht beseitigen können - rohe Gewalt wäre natürlich ebenfalls eine Möglichkeit.
Nach oben Nach unten
Far
avatar
Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jan 06, 2012 2:35 am

Abermals dreht sich Líadan nun zu den Anderen zurück, und deutet auf das Schloss der Tür, und zuckt mit den Schultern, die Hände leicht gehoben.
Sie selbst versteht nichts vom Schlösserknacken... Und was die rohe Gewalt betrifft, so ist sie körperlich primär auf Schnelligkeit und Beweglichkeit ausgelegt, was man auch an ihrer drahtigen Gestalt erkennen kann. Auch wenn die Rüstung das etwas erschwert. Sie könnte sich natürlich mit voller Wucht gegen die Tür werfen, aber Erstens ist sie nicht sonderlich schwer, und hätte daher wenig Wucht, und Zweitens wäre es, egal ob Erfolg oder Misserfolg, verdammt laut.
Eine Möglichkeit wäre es natürlich, noch die nördlichen Türen im Osten zu versuchen... Es sei denn, jemand hier beherrscht die Kunst es Schlösserknackens. Was sie allerdings nicht wirklich erwartet. Unwillkürlich denkt die Graue an Jeronimo, schimpft ihn in Gedanken einen Feigling, und versucht, nicht zu denken, dass sie ihn jetzt gut gebrauchen könnten. Diebe müssen sowas ja können...
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jan 06, 2012 3:24 am

Leicht gelangweilt steht Nastya nun da und starrt auf ihre Fingernägel. „Tzzz totaler Mist ich bräuchte mal wieder eine Maniküre“, denkt sie sich am Rande bekommt sie das Problem der Gruppe mit. „Tzzzz“, gibt sie nur von sich und geht zu Kiera rüber sie deutet mit ihren Finger auf die Fibel ihres Umhanges und streckt dann ihre Hand aus. Anscheinend will sie Russin sie haben. Jedoch hat Nast keinen Bock auf Erklärungen und jedes überflüssige Wort könnte ihr letztes sein deswegen sagt sie nichts. Wenn Kiera es ihr nicht gibt naja so sind sie eben alle selber Schuld, wenn sie nicht hinein kommen.


Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jan 06, 2012 3:30 am

"Hm, wohl zu und verschlossen", denkt Kiera sogleich. Auf die Möglichkeit das Schloss zu knacken kommt sie erst gar nicht - in Sachen Abenteuer ist sie eben noch grün hinter den Ohren. Plötzlich zeigt Nastya auf die Fibel, welche den Umhang der Magierin fixiert. Zuerst glaubt sie, dass ihr vielleicht kalt ist, aber das kann es nicht sein, schließlich ist es hier recht warm, doch dann versucht sie einfach der Russin zu vertrauen. Also entfernt sie die Fibel von ihrem Umhang und reicht sie ihr. Den Umhang hält sie zunächst einfach mit ihren Händen fest, damit dieser nicht herunterfällt, oder noch schlimmer, sie daran ausrutscht.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jan 06, 2012 3:36 am

Nastya lächelt die Erleuchtete an und zwinkert ihr zu. Dann nimmt sie das was sie haben wollte und geht zu der Tür wo eben gerade noch Líadan stand, jeden ihren Hinter entgegenstreckend steckt sie diese ins Schloss hinein und dreht darin herum.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jan 06, 2012 3:56 am

"Ach! Dafür brauchte Nastya meine Fibel!", denkt sich Kiera, die nun wirklich erleuchtet ist. Ihre Miene hellt sich mit einem Lächeln auf, denn sie wusste gar nicht, dass die Köchin sowas kann. Offenbar hatte sie Recht damit ihr Vertrauen in die Helromierin zu setzen.
Annastacia braucht zwar ein paar Minuten, dennoch schafft sie es das Schloss relativ schnell zu knacken. Mit der Fibel, welche eigentlich nicht dafür gemacht ist, dauert es eben ein wenig länger. Es macht 'Klick' und nun ließe sich die Türe zu diesem Raum einfach öffnen.
Nach oben Nach unten
Far
avatar
Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jan 06, 2012 4:15 am

Líadan kommt nicht umhin, unabsichtlich einen Blick auf Annastacias Hintern zu werfen, kneift dabei etwas die Augen zusammen, was es auch nicht ungesehen macht, und konzentriert sich dann wieder auf die Vorgänge etwas höher beim Türschloss, angespannt. Irgendwie dauert der ganze Mist zu lange, irgendwann werden die verdammten Wächter noch rauskommen, und dann wars das... Insgeheim ärgert sich die Botin mal wieder über das Gehabe von Nastya, die halbnackt herumläuft und sich dann auch noch ständig aufreizend verhält. Mich würds nicht wundern, wenn das den werten Herren Magier einmal fatalerweise ablenken wird. Wir werden noch alle verrecken wegen dem Scheiß! Da sieht man mal wieder, warum manche behaupten, Frauen würden als Abenteurer nichts taugen...
Mit diesen Gedanken und recht finsterem Gesichtsausdruck, wartet sie auf das Öffnen der Tür.
Als es dann 'klick' macht, hellt sich ihre Miene ein wenig auf, und sie will an Nastya vorbei, hinein in den Raum, mit der Waffe in der Hand, falls etwas Gefährliches drinnen ist. Wahrscheinlicher sind aber wohl wichtige Schriftrollen oder dergleichen, also das, was sie suchen? Und sowieso kann sie selbst zumindest Keltisch sicherlich besser lesen als Nastya.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jan 06, 2012 4:58 am

Kiera muss auch irgendwie auf die eine oder andere Weise auf den wohlgeformten Hintern von Nastya gucken. Allerdings sieht sie nicht lange hin, da sie die Russin schon vor längerer Zeit gemustert hat und über ihre Reize bescheid weiß. Anfangs konnte die Magierin sie - genau wie die Botin - ebenfalls nicht leiden, eben wegen ihrer aufreizenden Art, aber nun versteht sie sich mittlerweile eigentlich ganz gut mit ihr, nachdem sie sich auf dem Boot so gut unterhalten hatten. Bis auf die Situationen, in denen sie Tamnainn anmacht, die behagen ihr irgendwie nicht besonders. So ganz will sich die Erleuchtete dennoch nicht eingestehen, dass in ihr so etwas wie Eifersucht vorherrscht, wenn der Druide von Nastya bezierzt wird. Annastacia scheint fertig zu sein und so würde Kiera ihre Fibel wieder entgegennehmen.

Mit erhobenem Schwert tritt Líadan in heroischer Haltung durch die Türe des Raums. Sie findet schließlich eine Art Waffenkammer vor. Es stehen eine Menge Kisten geordnet an der Wand entlang. Auch Halterungen, in denen sich Waffen befinden stehen herum, oder sind an den Wänden angebracht. In der Mitte des Raums steht zudem ein Tisch, auf denen sich vereinzelt Waffen befinden. Davor liegt noch ein Amboss am Boden, daneben ein Hammer. Unweit davon noch mehr Werkzeug, welches fürs Schmieden geeignet ist - ansonsten findet man nichts dergleichen für diese handwerklichen Tätigkeiten vor. Auf der gegenüberliegenden Seite des Raums ist noch eine Türe, die wohl in den Raum südlich der Eingangshalle führt - somit scheinen die Zimmer miteinander verbunden zu sein. Schwach dringen aus diesem Raum Geräusche - es ist eher säuseln, doch ist es nicht ganz klar.
Nach oben Nach unten
Far
avatar
Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jan 06, 2012 5:11 am

Die Waffen und Kisten im Raum werden von der Botin routinemäßig durchsucht, wenn sie irgendetwas wertvolles findet, nimmt sie es natürlich an sich, beispielsweise wenn sie ein Schwert findet, das mehr taugt, als ihres, und mit dem sie auch mit ihrer nicht besonders ausgeprägten Körperkraft gut umgehen kann. Sollte sie dahingehend nichts finden, macht es ihr allerdings auch nicht viel, denn Gewöhnung an eine Waffe kann im Kampf sehr hilfreich sein. Dann nähert sie sich vorsichtig der Tür, hinter der gesäuselt wird, und lauscht. Wie viele Personen, und so fort...
Vielleicht wäre es aber auch besser, zurück zu gehen, und es im Osten zu versuchen... Aber wer weiß. Schließlich sieht sie wieder zu den Anderen.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jan 06, 2012 4:44 pm

„Bitte sehr Fotze tritt einfach herein du brauchst dich nicht zu bedanken“, flüstert Nastya der Stummen sehr leise zu, dennoch müsste sie es gehört haben. „Ich währe auch freiwillig wieder zurück getreten die dumme Rampen sau“, denkt sie sich. Und fügt noch gedanklich hinzu „Als ob ich nun da rein gehen würde, vergiss es das kannst schön du erledigen graues Mäuschen“, ein mieses Lächeln umspielt ihre Lippen bevor sie Kiera ihr Eigentum wieder gibt. Und sich wieder ihren Fingernägeln widmet leicht gelangweilt aussehend.
Nach oben Nach unten
Far
avatar
Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jan 06, 2012 5:14 pm

Líadan tut angestrengt so, als hätte sie nichts gehört, und konzentriert sich auf die Geräusche aus dem Nebenraum. Weil sie aber nicht gerade die Beste in Sachen Selbstbeherrschung ist, starrt sie die Russin äußerst unfreundlich an, und macht schließlich, in einem Moment, da Kiera und Tamnainn nicht hinsehen, eine sehr rüde Geste in Richtung Nastya. Auch wenn die mit ihren Fingernägeln beschäftigt ist... und es vielleicht nicht sieht. Die Stumme knirscht mit den Zähnen, als müsste sie ihre Zunge im Zaum halten, am liebsten würde sie schreien, was sie nicht kann, und dieser eingebildeten Tusse namens Annastacia an die Gurgel springen, was sie könnte, aber wohl nicht darf.
ARGH! Irgendwann, ja, irgendwann, du dämliches Miststück, da bring ich dich um! Ich soll DANKE sagen, HEEE? Ist dir etwa noch nicht aufgefallen, dass ich VERDAMMT NOCH MAL NICHT SPRECHEN KANN!!?? Und glaubst du echt, ich schreibe für DICH was auf einen Zettel, du eingebildete Ziege, die wahrscheinlich eh ewig brauchen würde, um zu lesen was das heißen soll? Als hätten wir Zeit für so einen Mist, echt, und dass du das verdammte Schloss geknackt hast, war verdammt nochmal deine Pflicht! Ich sag doch auch nicht, neeein, ich hab keine verdammte Lust mein Schwert zu ziehen, und nach jedem Hieb, jedem Stich, habt ihr gefälligst auf die Knie zu fallen, und meine verdammten Stiefel zu küssen? Waaaaah! Und als ob, wenn da wider erwarten jemand drin gewesen wäre, der Feind gewartet hätte, bis du deinen ach so geilen Arsch aus dem verdammten Weg bewegt hast??? DAS DARF DOCH NICHT WAHR SEIN..!!!
Die Knöchel ihrer um den Speergriff geschlungenen beziehungsweise zur Faust geballten Hände treten weiß hervor, während die Botin versucht sich zu beherrschen. Es gelingt, vorerst, aber man sollte sie in nächster Zeit nicht zu sehr provozieren... sie kneift die Augen zusammen, und lauscht weiter.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jan 06, 2012 5:27 pm

Kieras bekommt von der Antipathie der Russin gegenüber Líadan nichts mit. Vielmehr sieht sie sich selber im Raum um. Eine Waffenkammer ist nicht das, was sie erhofft hatte zu finden. Hier wird es sicherlich keine Bücher oder Abhandlungen über Dämonen oder Ähnliches geben, und auch ansonsten nichts Nützliches für sie. Doch vielleicht findet wenigstens der eine oder andere eine bessere Waffe, sodass sich der Einbruch lohnt. Andererseits möchte die Erleuchtete auch nicht zu lange hierbleiben, denn die Geräusche aus dem Nebenraum beunruhigen sie sichtlich.

Líadan merkt schnell, dass die Kisten verschlossen sind. Offenbar nimmt man Sicherheit hier relativ ernst - und sei es nur um Diebstahl zu verhindern. Schwerter, welche eigentlich zu schwer für sie sind, findet sie zuhauf. Es befinden sich allerdings noch andere Waffen in dem Zimmer, wie beispielsweise Äxte oder Dolche, die sie mit ihrer Kraft gut führen könnte. Auch ein Bogen und eine Bolzenschleuder liegen herum, sowie ein Helm und eine Leichtere Kettenrüstung. Es sieht an einem Fleck fast so aus, als hätte hier jemand seine Ausrüstung zum warten dagelassen.
Als sich Líadan schließlich der Türe nähert, nimmt sie die Geräusche besser wahr. Ihre Ohren spitzend hört sie einen Mann. Er lallt ein wenig herum. "Und... hick! Noch ein Schluck auf Markos... hick! Auf Dubhan, den eingebildeten Sack... und... hick! Auf Timan... hab dich nie gesehn Kumpel, egal... ich... hick! Heb einen auf euch Jungs!"
Nach oben Nach unten
Far
avatar
Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jan 06, 2012 11:54 pm

Die Graue nimmt sich vorläufig einen der besseren Dolche und eine von den für sie führbaren Äxte (man kann nie genug Waffen haben, vorallem wenn man sich inmitten eines Tempels voller Söldner befindet, und sich dann auch noch unter den Kollegen mit Nastya eine Feindin gemacht hat), und setzt den Helm auf, legt ihren Kurzbogen ab.
Nachdem sie den Typen im Nebenraum erledigt hat, will sie sich noch das Kettenhemd, und den Bogen nehmen, macht das den Anderen mit Handzeichen auch klar. Aber sie wagt es nicht, die Rüstung zu wechseln, während im Nebenraum ein Saufgelage abgeht.
Sie lehnt ihren Speer an die Wand, und sondiert durchs Schlüsselloch die Lage im Raum, wo sich der Trinker befindet. Wenn sie was erkennen kann.
Je nach dem wo der Kerl ist, falls sie das sieht, wählt sie ihre Waffe, vornehmlich nach dem Abstand. Muss sie drei oder mehr Schritte machen, ist eindeutig der Speer das Mittel der Wahl, sonst will sie eigentlich ihre neue Axt 'einweihen'... mit Blut. Aber es geht hauptsächlich darum, wenig Lärm zu machen, also sollte sie den Typen schnell erwischen, in die Kehle oder ihm den Schädel einschlagen (wofür eine Axt ja ideal ist, auch für weniger starke Personen...) Sobald sie zu einem Entschluss gekommen ist, öffnet sie so leise wie möglich die Tür, und schlüpft rasch in den Raum, um ihr Werk mit einem Streich zu beenden.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Feuertempel   Sa Jan 07, 2012 7:03 pm

Tamnainn ist von Liadan beeindruckt. Offensichtlich scheut sie den Kampf nicht, und geht mutig voran, und das, obwohl sie eine Frau und eine Unreine ist. Kurz kommt Tamnainn die Sache damals mit Baitschii und ihre Folgen in den Sinn. Von dem war er auch beeindruckt gewesen, trotz Unreinheit. Und wohin hatte es geführt? Er ist in meditativer Konzentration versunken, als Liadan von den schlafenden Leuten berichtet, wenn man das so bezeichnen kann. Diese sollte man möglichst ausschalten, bevor es zum Kampf kommen würde... Doch da die anderen bereits weiter gehen, geht er ihnen nach, und wirft nur einen unruhigen Blick zurück. Nastyas Hintern beachtet er nicht, er ist vielmehr überrascht, dass sie solche Fähigkeiten hat. Auch Tamnainn bemerkt die Szene zwischen ihr und Liadan nicht, ist er doch damit beschäftigt, sich in Hingabe an Kamulos auf das Gebet vorzubereiten. So ist auch er bereit, einzugreifen, als Liadan schließlich in den nächsten Raum vorrückt.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Feuertempel   Sa Jan 07, 2012 7:52 pm

Nastya schlendert nun auch in den Raum rein und findet gefallen an den Dolchen sie überlegt einen mitgehen zu lassen und lässt ihn einfach nicht mehr los. Sie beobachtet die Aktion der Grauen und denkt sich nur „Oh weh hoffentlich geht das gut“, ihr Körper fängt an Adrenalin aus zu stoßen egal ob Kampf oder Flucht Nastya scheint bereit zu sein ihren neuen Dolch fest umklammernd. Zwar hat sie keine Erfahrung aber wenn es drauf an kommt, muss sie ja nur zustoßen, zumindest denkt die Russin so.


Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jan 13, 2012 10:19 pm

Nastya steckt einen sich schwer anfühlenden Dolch ein, der jedoch durchaus widerstandsfähig aussieht. Líadan findet einen gleicher Bauart, besitzt jedoch mit dem Kristalldolch bereits einen besseren - sowohl vom Gewicht und der Widerstandsfähigkeit, als auch von den erweiterten Fähigkeiten und natürlich der Schneidekraft. Zusätlich nimmt die Stumme eine kleine Streitaxt an sich und einen Helm, welcher zu beiden Seiten Hörner besitzt. Ihr eigener, sowie der neue Bogen bleiben erstmal liegen, genauso das leichte Kettenhemd - falls Líadan neue Pfeile für den besseren Bogen bräuchte, würde sie hier ebenfalls fündig werden.

Anschließend kümmert sich die Graue um den Söldner im Nebenraum. Sie blickt durch das Schlüsseloch und erkennt einen quadratisch angelegten, kleineren Raum. In diesem steht ein Tisch, auf ihm eine Kerze, die den Raum schwach erhellt, und drumherum ein paar Stühle. Hinter dem Tisch ist eine Leiter, welche vertikal nach oben führt - wohin ist noch nicht klar. Der Betrunkene sitzt auf einem Stuhl und hat der Türe den Rücken zugewandt. Er scheint alleine zu sein. Ansonsten kann sie durch das Schlüsseloch noch nicht viel erkennen. Schließlich setzt die Botin ihren Plan in die Tat um, da sie offenbar keine weiteren Überraschungen im Nebenraum erwarten. Langsam öffnet sie die Türe. Sie quietscht überhaupt nicht und wurde wahrscheinlich erst kürzlich geölt. Leise tritt Líadan also in den Raum - hinter ihr fällt die Türe ein wenig zu, sodass sie einen breiten Spalt offen steht.

In seiner Trunksucht bemerkt der Mann mittleren Alters sie überhaupt nicht, da er ihr zudem auch noch den Rücken zugekehrt hat. "Und noch einer... und noch einer...", murmelt der besoffene Kerl vor sich hin. Der Speer wäre vermutlich keine gute Wahl für einen Angriff, da der Stuhl im Weg ist und ein Stichangriff recht riskant wäre, so nimmt sie ihre unbefleckte Axt zur Hand. Vorsichtig nähert sich die Frau Stück für Stück an den Mann an. Schließlich holt Líadan mit der Axt auf und schmettert sie mit aller Kraft auf ihr Opfer, um diesem schnell den Gar auszumachen. Sie trifft dabei die Halsschlagader des Trunkboldes, welchem überhaupt keine Zeit bleibt, um in irgendeiner Weise verwundert zu sein. Mühelos treibt die Graue ihre Axt in seine Kehle. Das Blut spritzt ihr ins Gesicht und ebenso auf ihre Kleidung, sodass sie auch einmal ein wenig Farbe abbekommt. Todesringend greift er sich sofort an den Hals. Es sieht so aus als würde er schreien wollen, doch außer ein leises Gurgeln bringt er nichts heraus. Er fällt letztendlich vom Stuhl und windet sich am Boden. Wenige Sekunden später erschlafft der Körper des Söldners, während das Blut weiter aus seinem Mund läuft - aber vor allem aus der tödlichen Wunde, welche Líadan fabriziert hat.

Kiera versucht sich so still wie möglich zu verhalten und sieht der Botin nur hinterher. Sie weiß was diese vorhat. Innerlich hofft sie, dass jener nichts passiert. Als die Tür geöffnet wird, erkennt sie kurz einen Mann auf einem Stuhl, doch sogleich wird er wieder verdeckt - einerseits durch Líadan, andererseits durch die leicht zufallende Türe. Die Magierin hat kein Interesse die (notwendige) Tötung mitanzusehen, so bleibt sie an Ort und Stelle. Hört jedoch wenig später einen dumpfen Schlag, so als wäre jemand hingefallen. Sogleich möchte Kiera nachsehen, ob der Angriff Erfolg gehabt hat, doch irgendwie kann sie sich nicht vorstellen, dass der scheinbar betrunkene Mann es mit der in ihren Augen geschickten Líadan aufnehmen kann. Schließlich geht sie langsam auf die Türe zu und öffnet sie. Am Boden liegt der nun tote Mann und die Graue sieht nun farbenfroher aus als zuvor. Dem Toten wirft sie nur einen kurzen Blick zu, dann tritt sie beiseite, sofern jemand der Gruppe den Nebenraum betreten möchte.
Nach oben Nach unten
Far
avatar
Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Sa Jan 14, 2012 2:23 pm

Die Graue verzieht ein wenig das Gesicht wegen den Blutspritzern, die in selbiges gelangt sind, und wischt sie mit dem Ärmel weg, bevor sie ihre Axt an der Kleidung des Toten säubert, und diesen dann auch noch durchsucht, ob er etwas Wertvolles oder Interessantes bei sich hat. Als sie sich daraufhin im Raum umsieht, fällt ihr natürlich die Leiter auf... Und wer weiß, ob sich nicht noch etwas Interessantes im Zimmer befindet.
Ihr entgeht nicht, dass Kiera den Raum betreten hat, und so macht Líadan, nachdem sie sie siegreich (und sehr martialisch aussehend, noch mehr als vorher, des Blutes wegen)angegrinst hat, die Magierin durch deuten auf die Leiter aufmerksam, bevor sie den Raum wieder in Richtung der Waffenkammer verlässt.
Dort legt sie erst einmal Lederrüstung und Waffengurte ab - etwaige Anwesende bekommen also für kurze Zeit den ungewöhnlichen Anblick der Grauen ohne Rüstung oder Waffen zu Gesicht, dafür mit Blutspritzern 'verziert' - und zieht sich dann, möglichst ohne großartigen Krach zu machen, das Kettenhemd über. Die Arm- und Beinschienen bleiben an ihrem Platz, und gleich darauf setzt Líadan auch wieder den Helm aufs Haupt, und legt die Waffen wieder an. Gurt mit Kurzschwert, schwerem Dolch und Kristalldolch (dass dieser besser ist, auch wenn sie nicht genau weiß, was es damit auf sich hat, hat sie spätestens beim Vergleich bemerkt, aber wer beidhändig kämpfen kann, kann auf engem Raum durchaus mal zwei Dolche gebrauchen) um die Hüften, den Köcher, den sie zuvor noch mit für den neuen Bogen geeigneten Pfeilen auffüllt, bevor sie den ungespannten Reflexbogen in die Halterung steckt, hängt sie sich auf den Rücken. Die Axt wird ebenfalls in den Gürtel gesteckt, nachdem die Tasche mit ihrem Kram so platziert wurde, dass sie nicht davon behindert wird. Das Ganze ist doch ein Gewicht, an das sich Líadan noch gewöhnen muss, aber eigentlich müsste sie es aushalten.
Nach der etwas langwierigen Prozedur des Rüstungswechsels, nimmt die Graue ihren Speer, und geht in den Raum mit dem Toten zurück. Und steht vor einem Problem: Wahrscheinlich muss sie als Erste die Leiter hinauf (sie ist die am besten gerüstete, und im Nahkampf bewandertste der Abenteurer), aber wie schafft sie den Speer nach oben? Sie würde zu lange zum Klettern brauchen, wenn sie nur eine Hand richtig frei hat, und sonst fällt ihr eigentlich auch nicht wirklich eine Lösung ein. Wenn die Luft rein ist, okay, aber da oben könnten weitere Söldner sein... und dann muss es schnell und unauffällig gehen.
Sie könnte natürlich theoretisch jemanden bitten, ihr zu helfen, beziehungsweise das Tragen zu übernehmen, aber... Tamnainn? Der wird wohl magischerweise ihren Rücken decken, also nein. Kiera? Die ist auch eine Magierin. Annastacia? ... Das kommt, aus wohl ziemlich offensichtlichen Gründen, auf keinen Fall in Frage.
Líadan späht hinauf. Nun, vielleicht muss sie eine Zeit lang auch auf die Stangenwaffe verzichten, je nach dem, wie es oben aussieht, ist das mehr oder weniger dramatisch.
Dann, als alle bemerkt haben sollten, dass da eine Leiter ist, deutet die Graue noch einmal darauf, und sieht fragend drein.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Feuertempel   Sa Jan 14, 2012 9:20 pm

Nastya dreht ihren Kopf weg. Sie muss die ganze Prozedur nicht mit anschauen.
Und so guckt die Russin auch weg. Bei den Geräusch zuckt sie sogar zusammen. Als alles scheinbar vorüber ist. Will nun auch sie mal nach sehen gehen. Sie erblickt sehr viel Blut einen toten Mann und mitten drin die Stumme. Ihre grünen Augen sehen bemitleidenswürdig zu Líadan rüber. So als ob es Leid täte, dass sie diese schreckliche Tat vollbringen musste. Dann erblick auch die Russin die Leiter. Und versteht, dass Líadan scheinbar da rauf möchte sie nickt und geht zu ihr rüber da sie das Problem mit ihren Speer erkennt und helfen möchte. Weder plant Nastya etwas böses noch will sie ihre Antipathie mit der Grauen weiter fortführen sie wirkt nun sehr ernst scheinbar hat ihr das ganze viele Blut welches wahrscheinlich noch nicht mal kalt sein sollte ihre Augen geöffnet. Wenn sie nicht alle zusammenhalten so sind sie dem Tod geweiht und ihre persönlichen Differenzen mit Líadan kann sie immer noch später fortsetzen falls sie dies hier heil überstehen. Bei den Gedanken muss Nastya leicht auflächeln. Wie dem auch sei sie strecket ihre helfenden Arme entgegen um die Waffe zu verwahren und sie ihr dann rüber zu geben.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Feuertempel   Sa Jan 14, 2012 9:27 pm

Tamnainn, für den Kampf und Grausamkeiten Alltag geworden sind, schaut nur wachsam zu, wie Liadan den fetten Betrunkenen zur Strecke bringt. Eine große Aufgabe ist dies ja nicht. Offenbar möchte die Graue die Gegend gleich weiter erkunden. Tamnainn ist sich nicht sicher, ob das die beste Variante des weiteren Vorgehens ist. "Sollten wir nicht erst den Schlafsaal dahinten aufräumen? Vielleicht können wir auch einer der Schlafenden dort ausfragen, wie viele Leute Wache halten und was sich hier oben noch versteckt...", schlägt er vor und lässt dabei offen, was er mit "aufräumen" meint.
Nach oben Nach unten
Far
avatar
Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   So Jan 15, 2012 6:29 pm

Die Graue, mittlerweile umgerüstet, überlegt eine Weile, was sie mit ihrer Lederrüstung anfangen soll. Zumal das durchaus Aufschluss über sie geben könnte... Eine keltische Lederrüstung, die wohl einer Frau gehört hat, blutbespritzt - und im Nebenraum liegt ein Toter. Wenigstens ist das Teil nicht auch noch grau... sie hätte wohl auch ihren Namen einarbeiten können, oder so.
Nastya wird mit einem verwirrten, rätselnden Blick bedacht - der aber zumindest nicht mehr total unfreundlich und hasserfüllt, ausfällt. Aber Líadan reicht, wenn auch innerlich irgendwie widerwillig, die Waffe rüber, und möchte schon die Leiter hinaufklettern, leise, als Tamnainn das Wort ergreift, woraufhin sie es erstmal lässt.
Schließlich versucht sie dem Kenget, von dem sie nicht weiß, dass er einer ist, durch Gesten klarzumachen, dass es sehr schlecht wäre, wenn dabei zu viel Lärm entstünde, und dass es sehr viele der jungen Männer sind. Dass es viele Tote geben würde, wäre ihr eigentlich egal, aber der Lärm, und die vielen Söldner...
Schließlich kritzelt sie auf ein Blatt die Frage, ob Tamnainn die Männer denn ohne Geräusche zu machen die jungen Männer töten könnte. Sie selbst kann ja durchaus still vorgehen, aber so ein Gemetzel an Schlafenden hat sein Risiko...
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   So Jan 15, 2012 8:23 pm

Kiera betritt nun ebenfalls den Raum, doch macht sie einen Bogen um den Toten auf dem Boden. Erstens will sie nicht über diesen stolpern und zweitens ist ihr das Kriegshandwerk - zumindest wenn es um kleinere Kämpfe - zwar geläufig und sie kann damit umgehen, doch falls es möglich ist, sollte sowas umgangen werden. Beim Toten findet Líadan indes noch jeweils ein paar Arm- und Beinschienen aus Metall. Ansonsten trägt er ein wenig Gold mit sich herum und Alkohol.

Während Kiera Líadan beobachtet, fällt ihr durchaus der Dolch mit der kristallgrünen Klinge auf. "Trägt sie ein Artefakt bei sich?" Auch Tamnainn dürfte dies auffallen, ist ein solcher Kristalldolch doch eher eine Waffe, die normalerweise den Kenget zuzuordnen ist. Das Mädchen spricht die Stumme zunächst nicht darauf an, sondern blickt zur Leiter, weiß aber selber nicht ob es ratsam wäre dort hinaufzusteigen. Plötzlich meldet sich der Druide zu Wort. "Jemanden zu verhören wäre sicherlich nicht verkehrt, allerdings wäre das Vorhaben äußerst riskant. Ich wäre dazu gänzlich ungeeignet, möchte ich mal behaupten." Kiera ist in diesem Fall mit der Meinung der Grauen völlig d'accord, die ihre eigenen Bedenken ausspricht, oder besser gesagt ausschreibt. "Woher hast du eigentlich diesen Dolch?", fragt die Rothaarige dann auf einmal neugierig.
Nach oben Nach unten
Far
avatar
Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   So Jan 15, 2012 8:49 pm

Líadan sackt inzwischen während Kiera ihre Einwände kundtut das Gold des Toten ein, und wechselt ihre eigenen ledernen Arm- und Beinschienen gegen die aus Metall. Am Ende steht sie irgendwie komplett neu ausgerüstet da - was ihr natürlich nicht unrecht ist, zumal es ihr wegen der drohenden Übermacht an Söldnern zumindest ein gewisses Gefühl an Sicherheit gibt - sie wird nicht zu leicht zu töten sein. Außer vielleicht durch Magie.
Als es ums Verhören geht, deutet Líadan auf ihre stumme Kehle, und hebt die Hände in einer Geste des Unvermögens, und grinst dann. Sie wird niemanden verhören... Wenn, dann ist sie diejenige, die dem Unglücklichen die Klinge an den Hals hält.
Apropos Magie, da wird die Graue auch schon von der Magierin auf den Dolch angesprochen. Und steht vor dem kleinen Problem, dass sie nicht einfach 'Kontos Labyrinth' sagen kann, sondern erstmal Tamnainn den Zettel wieder wegnehmen muss, um genau das draufzuschreiben, und das Blatt Kiera zu reichen.
Der Kristalldolch ist schon eine seltsame Waffe... aber Líadan zuckt nur mit den Schultern, und sieht wieder zur Leiter.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   So Jan 15, 2012 9:08 pm

"Kontos Labyrinth? Sie war in Kontos Labyrinth!?", denkt sich Kiera nun äußerst verwundert. Es ist zwar ohne Zweifel nicht mit Drinno zu vergleichen, doch selbst dort traut sich keiner runter. Über den Umstand, dass der Druide Kontos tot ist, weiß sie natürlich bescheid. Er war schließlich ein mächtiger Druide in Maini und hätte fast großes Unglück über Beloveno und Srimalinar gebracht. Scheinbar gab es in der Vergangenheit eine Expedition ins Labyrinth, welche sicherlich von Darios angeordnet wurde. Kiera kann sich nämlich beim besten Willen nicht vorstellen, dass jemand dort freiwillig hinuntersteigt. Umso überraschter ist sie, dass Líadan noch am Leben ist - nun ist ihr Vertrauen zur Grauen noch gewachsen. "Unglaublich", bringt die Magierin zunächst deshalb nur heraus und ihre blauen Augen sehen ein wenig geweitet aus.

Für große Geschichtenerzählerei ist leider gerade keine Zeit, so erklärt sie der Stummen kurz, was es mit diesem Dolch auf sich hat, da sich diese aufgrund ihrer Reaktion offenbar nicht über seine Macht bewusst zu sein scheint. "Líadan, ich hoffe ihr wisst, dass dieser Dolch nicht nur eine gewöhnliche Waffe ist. Sie beherbergt Magie, sie könnte sogar von einem Kenget Kamulos persönlich erschaffen worden sein. Dieses grünen Kristalle eignen sich nämlich hervorragend, um Blitzmagie zu versiegeln. Und diese Art der Magie ist eine Spezialität der Oqulo, der Druiden der Kenget." Für Tamnainn dürfte es erstaunlich sein, wieviel Wissen die Erleuchtete über seine Brüder besitzt - offensichtlich macht die selbsternannte Elite Albions ihren Namen alle Ehre.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Feuertempel   So Jan 15, 2012 11:00 pm

Schon wieder ein Amulett, dass den Kenget gestohlen wurde. Der Dolch ist sehr wertvoll, der Blitzschlag ist eine nicht zu verachtende Waffe. Tamnainn nimmt sich vor, das Amulett zurückzuholen, wenn die Zeit dazu gekommen ist. Kiera scheint zumindest ein bisschen was über seine Familie zu wissen. Eine gefährliche Sippschaft, diese Leute, denen sie angehört. Er wird hoffentlich bald Gelegenheit bekommen, von Kiera mehr darüber zu erfahren. Vielleicht kann er sie ja in ein Gespräch verwickeln, wenn sie erstmal hier raus sind. Ansonsten findet er Diskussionen über das weitere Vorgehen jetzt müßig, insbesondere mit einer Frau, die nichtmal sprechen kann. Er zuckt also nur unbestimmt mit den Achseln und deutet an, dass er mit allem einverstanden ist. Schlafende zu meucheln ist sowieso nicht die feine Art, das würde eher zu den unreinen Frauen passen als zu ihm. Kamulos wird nur das Gebet im ehrenvollen Kampf gutheißen.
Nach oben Nach unten
Far
avatar
Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Mo Jan 16, 2012 1:25 am

Ganz so unglaublich scheint die Graue die Sache mit Kontos Labyrinth nicht zu finden - aber sie war ja auch dort. Dass sie den Auftrag nicht komplett erfüllen konnte, wurmt sie zwar etwas, aber es war nicht ihre Schuld... Einstürzende Wände und Böden, wahrscheinlich Dämonen in anderen Gebieten, und dazu Mitstreiter, von denen man getrennt wird, und dann waren irgendwie keine Nahkämpfer außer ihr übrig... Ein bisschen so wie jetzt, nur, dass diesmal Magier vorhanden sind.
Was sie aber wirklich unglaublich findet, ist, dass sie anscheinend einen magischen Dolch besitzt. Mit verwirrter Mine zieht sie die Waffe mit der grünen Klinge hervor, und betrachtet sie genau, und auch ein bisschen misstrauisch, als würde sie gleich vom Blitz getroffen, wenn sie nicht aufpasst.
Eine Waffe von den Kenget? Von den Kenget Kamulos? Von diesen Magiespinnern, mit allen möglichen komischen Ansichten? Ich glaubs ja nicht... Blitzmagie... Magie! Oh, ich hoffe ich jage mich damit nicht selbst in die Luft... Oder sowas. Kenget-Druiden... Ach, zum Teufel mit den Kenget, ich habe einen magischen Dolch, und... äh, weiß nicht, wie ich ihn richtig benutze. Ob es blitzt, wenn ich einen Treffer lande? Mh. Dreck, ich habe keine Ahnung! Aber wenn es so ist... Sparen wäre eine gute Idee.
Wehe dem, der mich so provoziert, dass ich das Teil benutzen muss... Immerhin. Jetzt weiß ich bescheid. So halbe.

In ihrer Überraschung sind ihre Gedanken noch nicht einmal so wütend und aggressiv wie sonst, und sie sieht zwar misstrauisch drein, aber ihre Miene hellt sich doch etwas auf, und sie grinst fies in sich hinein, als sie sich vorstellt, wie einer ihrer Gegner vom Blitz getroffen wird. Dann steckt sie den Dolch wieder in ihren Gürtel.
Da Tamnainn nun scheinbar nachgegeben hat, beginnt Líadan anschließend, die Leiter hinaufzuklettern, möglichst ohne viel Lärm zu machen, nachdem sie den Anderen gedeutet hat, leise zu sein, und unten zu bleiben. Sie will wissen, was da oben ist. Nicht noch mehr Söldner, hoffentlich...
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Do Jan 19, 2012 6:45 pm

Kiera gibt der Kriegerin noch kurz eine Erklärung mit, wie sie die Magie des Dolches für sich nutzen kann. Laut der Erleuchteten, muss man einfach nur mit dem Dolch auf eine Person oder einen Gegenstand zielen und sich dabei einen Blitzschlag vorstellen. Allerdings ist die Waffe auf wenige Zauber beschränkt und muss danach von einem Magiekundigen wieder aufgeladen werden. Dann lässt die Rothaarige Líadan ziehen. "Ich hoffe dort oben warten keine Überraschungen auf sie", meint sie eher mehr zu sich selbst, als wirklich in die Runde.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Líadan steigt die Leiter hoch. Sie klettert sicherlich mindestens eine Minute, bevor sie schließlich das Ende erreicht. Da kein Söldner oder sonstige Gefahren zu lauern scheinen, kann sie sich frei bewegen. Allerdings regnet es immer noch und hier oben in der Luft peitscht der Wind ihr nur so um die Ohren; sie hört ein Donnern. Offensichtlich befindet sie sich auf einem Turm. Erstaunlicherweise sieht sie auch alles um sich herum, nicht wie noch vorhin vor dem Gewölbe. Allem Anschein nach ist es eine Mischung aus Tempel und Festung. Der Turm auf dem sie steht ist aus Stein erbaut worden, wie auch der Rest des Gebäudes, wobei es fast so aussieht, als wurde es zum Teil in einen bereits bestehenden kleinen Berg hineingebaut. Zwei andere Türme ragen im Norden auf, wo sich vermutlich der eigentliche Eingang befindet - im Osten kann die Botin einen weiteren einzelnen erkennen; keiner der anderen Wachtürme ist besetzt. Am Standort der Eingangshalle gibt es eine halbkugelförmige Kuppel, welche die Höhe der Zimmerdecke nun erklären könnte. Außerdem entdeckt Líadan wohl einen weiteren Eingang im südöstlichen Bereich. Alles in allem hat sie nun eine gewisse Vorstellung vom Aussehen und Grundriss des Tempels.
Nach oben Nach unten
Far
avatar
Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   So Jan 22, 2012 5:22 pm

Die Graue überblickt das Gewölbe, das eigentlich mehr wie eine in einen Berg gebaute Festung aussieht, vorallem von oben. Da die anderen Türme unvorsichtigerweise nicht besetzt sind - die Typen verlassen sich wohl stark auf den Illusionszauber - lässt sie sich etwas Zeit. Sie sieht auch nach, ob sie irgendwo Finley sehen kann - allerdings ist das eher unwahrscheinlich, wenn er reingegangen ist, vom anderen Eingang, vermutlich dem Südöstlichen, aus.
Der Regen wäscht das Blut von Líadans Gesicht, während sie sich umsieht, sich alles einprägt. Sie würde ja auch was skizzieren, aber der Regen würde das Papier durchnässen, und der Wind würde dran zerren - also keine gute Idee.
Anschließend klettert die Botin wieder die Leiter hinunter, passt auf, nicht wegen der regennassen Stiefel abzurutschen, und berichtet den anderen mithilfe von Papier und Stift, was sie gesehen hat. Sie schlägt vor, zuerst die anderen Räume, die nördlichen im Osten, zu durchsuchen, und dann nachzusehen, wo Finley steckt - warnt aber, dass dieser Weg wohl durch einen Raum, wo sie Söldner gehört hat, führen wird. Naja, Tamnainn kanns wohl recht sein.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Mi Jan 25, 2012 6:53 pm

Kiera wartet mit den anderen ein paar Minuten. Sie hört hin, ob sie seltsame Geräusche von oben hört, aber da ist nur das Prasseln von Wasser - offenbar hat der Regen noch nicht geendet. Ihre anderen beiden Mitstreiter sind recht still, also setzt sie sich während des Wartens auf einen Stuhl unweit von ihr. Wer weiß, wann es noch einmal eine Gelegenheit geben wird sich so einfach hinzusetzen. Wenig später kommt Líadan kraxelnd von oben herunter. Sogleich steht die Rothaarige wieder auf und liest den von der Botin produzierten Text. "Eine gute Idee, allerdings wäre es vielleicht ratsam mögliche Feindbegegnungen zu vermeiden. Wobei ich mir langsam Sorgen um meinen Großvater mache, wenn sie ihn aufgegriffen haben..." Eigentlich will sich die Erleuchtete sich solch ein Szenario gar nicht ausmalen und schon gar nicht was die Söldner anschließend mit dem Händler machen würden.


Zuletzt von Micky am Mi Jan 25, 2012 11:44 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Feuertempel   Mi Jan 25, 2012 11:18 pm

Irgendwie übernimmt das Weib immer stärker die Führung. Der Gedanke behagt Tamnainn irgendwie nicht. Er ist zwar überzeugt, dass Liadan immer noch die kämpferisch Hilfreichste in der Gruppe ist, aber ob das heißt, ihrer Führung vertrauen zu können? Er beschließt, sich ebenfalls ein Bild zu machen, teilt dies den anderen mit und besteigt ebenfalls den Turm. Er prägt sich alles genau ein, um später eine Skizze des Geländes anfertigen zu können. Nicht, dass sie sich noch wegen seiner Schlamperei und der Unfähigkeit der anderen noch verlaufen... Er beschließt, dass Liadans Idee wahrscheinlich gar nicht so schlecht ist, denn er ist sich ziemlich sicher, dass Finley dort nicht stecken wird, warum sollte er so weit nach Osten gekommen sein? Und den misstrauischen Alten ist er lieber früher als später los. So klettert herunter und zeichnet sich sofort eine Skizze auf ein kleines Stück Papier. Selber sehen ist doch besser als auf das Gekrakel der Stummen angewiesen zu sein. "Ich denke, Liadans Plan ist gut.", meint er schließlich.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Sa Jan 28, 2012 8:01 pm

(+)Chat-RPG:
 

Kiera nimmt die Fibel wieder entgegen und fixiert ihren Umhang. "Schon gut Nastya, man kann nicht alles können, genauso wenig wie man alles wissen kann", meint sie und versucht ihr dabei etwas Mut zu machen. Die Magierin ärgert sich auch ein wenig. "Das ist natürlich ungünstig, hier hätte ich das Buch schon eher vermutet." Von Líadans Idee weiß sie nichts, daher sieht sie für den Moment erstmal ratlos drein. "Nur wo kriegen wir den Schlüssel her? Ich möchte wetten, dass wir nicht einfach über ihn drüberstolpern werden." Natürlich könnte die Erleuchtete ihre Magie einsetzen, um herauszufinden was sich ungefähr hinter der Türe verbirgt, doch es macht keinen Sinn, da sie anschließend so oder so nicht hineinkommt. Grübelnd steht sie also weiterhin da.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Feuertempel   So Jan 29, 2012 2:40 am

"Wir könnten die Türe fürs erste beiseite lassen. Wer weiß, vielleicht finden wir den Schlüssel in einem anderen Zimmer..." Prüfend geht er näher an die Türe. Vielleicht lässt sie sich ja doch mit Gewalt öffnen. Ein Feuerball könnte vielleicht etwas bewirken, oder die Kraft eines Furcht-Dämons. Leider ist er nicht in der Lage, das Tier zu beschwören, das hätte wohl genug Kraft, sich hier durchzuschlagen. Er seufzt hörbar. Nach dem letzten triumphierenden Erfolg der Helromierin beim Schlossknacken hatte er gehofft, in ihr ein Talent entdeckt zu haben, dass sie wirklich weiterbringen würde. Aber anscheinend bleibt ihre Schönheit das bestimmende Kennzeichen Annastacias. Ob ihnen das in den Tiefen dieses Gewölbes weiterhelfen würde?
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Feb 03, 2012 3:42 pm

"Es wäre ein Versucht wert. Wenn aber jemand den Schlüssel bei sich trägt...", erwidert Kiera und spricht den letzten Satz nicht aus, da ohnehin jeder weiß was sie damit meint. Tamnainn muss erkennen, dass die schwere Metalltüre nur schwer mit Gewalt zu öffnen sein wird. Was auch immer sich dahinter befindet, es muss von großem Wert sein. Die rothaarige Magierin sieht sich um und ihr Blick schweift über die drei Türen, welche aus der Bibliothek führen. Anschließend fragt sie in die Runde: "Nun? Wie geht es weiter? Wollen wir noch den letzten Raum durchsuchen?"
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Feuertempel   Mo Feb 13, 2012 5:53 pm

Nastya nickt merkt aber dann, dass sie keiner sieht. Als der Mann schwer seufzt geht sie zu ihm rüber und legt tröstend ihre Hand auf seine Schulter „"Schon gut Tamnainn, man kann nicht alles können, genauso wenig wie man alles wissen kann“, zitiert sie die Magerin mit einem Lächeln auf ihren Lippen und schaut auch kurz zu ihr rüber. Dann streckt sie sich ausgiebig scheinbar ist es ihr egal, dass man nun ihren Bauchnabel sehen kann „Also gut ich bin dafür, dass wir noch untersuchen was hinter der letzten Tür ist denn bei der anderen scheinen wir einfach kein Glück zu haben“, so die Russin welche nun fertig mit ihren Regungen ist. Auch ihre durchsichtige Bluse verdeckt nun auch etwas mehr von ihren Körper. Sie setz sich in Bewegung gerade aus auf die Tür zu in der Hoffnung, dass ihr die anderen folgen.



Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Feuertempel   Mo Feb 13, 2012 9:56 pm

Erst reagiert der Magier innerlich verächtlich auf den wohl gut gemeinten Spruch der Russin. Das weiß ich doch selber, du warst die jenige die gerade versagt hat, denkt er sich. Doch die Berührung, ist sie auch noch so leicht und flüchtig, ist ihm angenehm, kurz erwidert er daher beinahe automatisch ihr Lächeln, ehe er sich Kiera zuwendet und ihr zunickt. Wortlos folgt er der Helromierin, als diese auch schon losmarschiert.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   So Feb 26, 2012 10:37 pm

Die Gefährten wollen sich gerade in geschlossener Formation in Richtung einer der vier Türen bewegen, die aus der Bibliothek führen, als plötzlich eine von jenen sich öffnet und ein überraschend dreinblickender, alter Mann die Szene betritt. Es dauert nicht lange und seine Überraschung wandelt sich zu großer Wut. "Im Namen Kamulos und der heiligen Flamme... WER SEID IHR UND WAS TUT IHR HIER!?"

Er hat viele Falten, aber nicht nur diese Tatsache weist auf sein hohes Alter hin. Schneeweiße, bis knapp über die Schultern reichende Haare und ein langer Bart sind weitere Indizien dafür. Zudem scheint der Greis höherrangig zu sein, was durch die blaue Robe mit goldenen Verzierungen und dem dazugehörigen Umhang in der ebenso luxuriösen Farbe Gold deutlich wird, welcher blaue Umrandungen enthält. Fixiert ist der wertvolle Überwurf durch zwei Totenkopf-Fibeln an jeweils der linken und rechten Schulterseite. Die Robe selbst ist mittels eines Gürtels, der ebenfalls eine Totenkopf-Spange enthält, ausreichend am Körper befestigt - des Weiteren baumelt am Gürtel eine Waffe. Tamnainn kennt das Symbol des Totenkopfs, welches die Oqulo im Range eines Priesters bekleiden dürfen. In Khamulon herrscht seit jeher ein Kult was Totenköpfe angeht, vor allem echte sind nicht selten in den Gemäuern zu finden - beispielsweise aufgepfählt am einen oder anderen Gang der dunklen Kenget-Stadt.

Der Blick des Magiers fällt auf die Regale hinter den Gefährten, die recht durchwühlt aussehen, was sein verärgertes Gemüt nicht gerade besänftigt. "Ihr wagt es die heiligen Räume unseres Ordens zu entweihen!? Ich, als Erzpriester der Feueranbeter, verlange auf der Stelle eine Antwort von euch!!!", brüllt der alte Mann weiterhin aufgebracht.


Zuletzt von Micky am Fr Mai 18, 2012 3:04 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Far
avatar
Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Mai 18, 2012 6:58 am

Die Graue wirkt auch eher überrascht über das plötzliche Erscheinen des alten Priesters, und zieht die Augenbrauen zusammen, ihn recht grimmig musternd während er sich aufregt, und legt schließlich den linken Zeigefinger an die Lippen und zischt durch die Zähne, zum Zeichen, er soll still sein. Auch wenn sie selbstverständlich nicht wirklich glaubt, dass er gehorchen wird. Praktischerweise hat Líadan zwei Hände, und die Rechte umfasst den Schaft des nun auf den Alten gerichteten Speeres.
Erwischt, bei den Göttern, irgendwas geht doch immer schief. Erst geht die verfluchte Tür nicht auf, und dann taucht noch so ein alter Sack auf, der sein verdammtes Maul nicht mehr zubekommt. Kamulos, heilige Flamme, Erzpriester, Orden, wasauchimmer... interessiert mich nicht!
Hmm, wenn ich dem Großväterchen gut auf den Kopf haue, vielleicht kippt er um, bis wir uns davonmachen können, und vergisst, dass er uns überhaupt gesehen hat... Vielleicht aber auch nicht - dann müssen wir ihn wohl töten, bevor er rauskriegt wer ich bin, und mir irgendwelche anderen Idioten nachschickt. Als hätte ich nichts anderes vor.
Magier... wer weiß, was der so drauf hat. Schicke Gewänder hat er ja, aber da geht eine Klinge vermutlich durch, wie durch Butter. Leider haben die Zaubertypen oft andere Qualitäten, die sie vor einem Speer im Wanst bewahren... Aber wenns so weitergeht werden wir ohnehin herausfinden, wie es darum steht. Schade, dass ich nicht die Zeit haben werde, rauszufinden, wie die hübschen Totenkopf-Ornamente einem Skelett stehen.
...
JETZT HALT SCHON DIE KLAPPE, ALTER MANN!!

Die Botin macht eine Kopfbewegung in die Richtung ihrer Mitstreiter, wohl als Aufforderung an diese, etwas zu sagen, da sie selbst ja nicht dazu in der Lage ist. Und ihre Waffe aus der Hand zu geben, um einem wütenden Erzpriester das Ziel ihrer Mission aufzuschreiben, kommt natürlich nicht einmal ansatzweise in Frage, sie lässt den Alten schon so nicht aus den Augen. Überdies wäre sie vermutlich selbst wenn sie sprechen könnte nicht die beste Diplomatin die man sich vorstellen kann... nicht annähernd.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Feuertempel   So Mai 20, 2012 4:09 pm

Ein Priester! durchzuckt es Tamnainn, als der alte Mann den Raum betritt. Das hat ihnen gerade noch gefehlt. Einen Moment lang überlegt Tamnainn, ob sie sich nicht mit irgendeiner Ausrede herauswinden könnten. "Verehrter Priester", neigt er behutsam den Kopf "Markos hat uns geschickt, wir sollen ihm ein Buch bringen - hat er Euch nicht informiert?" Er ist sich bewusst, dass es nicht gerade plausibel erscheint, dass drei Frauen nach Buchsuche ausgeschickt werden, doch hofft er, den Mann beim Stolz packen zu können. "Wir nahmen an, dass er Euch selbstverständlich Bescheid geben würde. Und beim allmächtigen Feuer, seid versichert, dieser Ort ist durch uns nicht entweiht worden.", fügt er noch hinzu, macht sich jedoch innerlich zum Kampf bereit. Hoffentlich würde der Alte zumindest durch die Geschichte irritiert werden - und hoffentlich würden die Weiber nicht so blöd sein, sich zu verplappern..., sagt sich der Oqulo noch.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   So Mai 27, 2012 8:25 pm

Als der Erzpriester auftaucht, zuckt Kiera unweigerlich zusammen. Sie ist wie erstarrt. Noch während der alte Mann spricht, schlägt ihr das Herz schon bis zum Hals. Auf Anhieb hat sie keine brauchbare Idee parat. Was sollen sie jetzt tun? Kämpfen? Die Rothaarige weiß es nicht. Zwar versucht Tamnainn den Graubärtigen zu belügen, allerdings glaubt sie nicht, dass ihnen dies, aufgrund der Umstände, viel weiterhelfen wird, da ihr nicht befugtes Eindringen in diese Gemäuer einfach zu offensichtlich ist. Dass ihr Gegenüber ein Erzpriester ist, macht ihr nur noch mehr Angst. Über seine Zugehörigkeit zum Orden der Feueranbeter, kann das Mädchen im Augenblick gar nicht nachdenken, denn ihre Sorge liegt in der Sicherheit ihrer Gefährten. "Was er sagt ist wahr, ehrenwerter Erzpriester", bestätigt sie Tamnainn unterstützend. Schlussendlich beschließt Kiera abzuwarten was passiert und den Oqulo weitersprechen zu lassen, doch trotz ihrer Angst ist sie bereit, falls es zu einem Kampf kommen sollte.

Die Miene des Magiers bleibt wütend wie zuvor. "Lügt nicht! Warum in Kamulos Namen sollte dieser Söldner drei unreine Frauen schicken unsere Bibliothek zu verwüsten!? Und wagt es nicht das heiligen Feuer mit euren Zungen zu beschmutzen, unreines Pack!" Der Alte geht ein paar Schritte zurück, um vor der Gruppe weiterhin Sicherheitsabstand halten zu können. "Offenbar ist eure Anwesenheit nicht rechtens." Er hebt den Kopf mitsamt seiner Stimme und sein Blick sieht nun geradezu manisch aus. "Wenn ihr euch ergebt, werdet ihr Gnade erfahren. Tut ihr das nicht, dann werde ich persönlich eure unreinen Seelen mit der heiligen Flamme läutern!"
Nach oben Nach unten
Far
avatar
Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Mo Mai 28, 2012 12:18 am

Líadan rollt beinahe mit den Augen. Mit dem 'das heilige Feuer mit Zungen beschmutzen' kann eh unmöglich sie gemeint sein, weil bei aller Lästerlichkeit diverser Gedanken wird sie diese niemals aussprechen (können). Und mit ihrer Zunge tatsächlichen Flammen zu nahe zu kommen, ist so oder so eine unglaublich dämliche Idee, fällt also auch weg... Aber das Geschwafel von 'unreinen Frauen' und anderweitiger Unheiligkeit geht ihr bereits furchtbar auf die Nerven.
Komm doch mal klar alter Mann, eine Frau hat dich geboren, auch wenn du dich da nicht dran erinnern kannst... Außerdem kannst du seniler Sack dir wahrscheinlich bald eh nichtmal mehr selbst den Hintern abwischen, also komm mir nicht mit sowas.
... Ergeben? ERGEBEN?!?!?!? Ich glaub, der will uns verarschen. Dass wir mit 'Gnade' behandelt werden wenn wir das tun glaubt ja sowieso kein Schwein, außerdem darf der Auftrag nicht scheitern. Ein Auftrag ist ein Auftrag. Und seine kranken Freunde entführen kleine Kinder und beschwören Dämonen und machen anderes gestörtes Zeug, der glaubt doch nicht echt, dass wir uns demütig wieder nach Hause verziehen nur weil er der flammende Erz-wasauchimmer ist, damit die weiter spielen können.
Scheiße, ich glaub, wir müssen den Wahnsinnigen wirklich umbringen, das wird ein Spaß...


Allerdings lässt sich aus ihren Handlungen anderes schließen... Sie neigt kurz den Kopf, und geht in die Knie, beugt sich vornüber, und macht Anstalten, den Speer niederzulegen. Was hoffentlich weniger auffällt, ist die Tatsache, dass sie, halbwegs von ihrer eigenen Körperhaltung verdeckt, mit der linken Hand ihren Kristalldolch zieht, und mit jenem dann als sie sich wieder aufrichtet plötzlich auf den Erzpriester zeigt, sich einen gewaltigen Blitz vorstellend.
Ha, wenn der wüsste, dass das Ding von irgendwelchen Kamulos-Typen gemacht wurde, würde er sicher noch mehr Zeter und Mordio schreien, hehehe... Ich hoff bloß das Ding funktioniert wie Kiera gesagt hat.
Dieser Gedanke währt aber nur kurz, denn sofort nachdem sich der Blitz entladen hat springt die Graue nach links hinter ein Regal in Deckung, und hofft, dass ihre Kampfgefährten das Gleiche tun. Sie würde es ihnen ja sagen, aber das steht außerhalb der Möglichkeiten...
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Feuertempel   Mo Mai 28, 2012 1:11 pm

Wie erwartet fällt der Priester nicht auf Tamnainns Worte hinein - waren sie ja auch zu sehr an den Haaren herbeigezogen. Anscheinend will Liadan sich tatsächlich ergeben - denn Tamnainn merkt nicht, dass sie einen Angriff vorbereitet. Tamnainn beschließt, sofort die Initiative zu ergreifen und feuert einen Feuerball auf den Priester ab - mal sehen, wie dieser mit dem Feuer zurechtkommt. Zum Glück ist er bereits hochkonzentriert, sodass ihm die Attacke keine Schwierigkeiten bereitet.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Di Mai 29, 2012 6:24 pm

Obgleich der Erzpriester auf einen Angriff vorbereitet war, so fällt er dennoch auf Líadans Trick herein. Aus der grünen Klinge des Kristalldolchs strömen drei Kugelblitze heraus und visieren sofort den alten Mann an. Er schlägt die Arme vor das Gesicht und muss den Angriff einstecken, wodurch seine luxuriöse Robe merklich Schaden nimmt. Nur der nahezu unsichtbaren Aura um ihn herum - die die Blitzkugeln teilweise aufgehalten hat - ist es zu verdanken, dass ihm nicht mehr geschehen ist.
Dem Magier bleibt jedoch keine Zeit, um sich auszuruhen, denn sogleich folgt die nächste magische Attacke von Tamnainn, welcher einen Feuerball heraufbeschwört. Zu seinem Leidwesen wird die große Feuerkugel vollends von der magischen Aura des Priesters absorbiert. Nun ist der Oqulo ohne Deckung, während die Graue hinter einem Regal lauert - genau wie Annastacia unweit von ihr.

Der Erzpriester befindet sich an der östlichen Türe, die aus der Bibliothek führt. Kiera versucht einzuschätzen, ob es sinnvoll wäre die Flucht nach Norden anzutreten. Sie hat sich bisher nicht in Deckung gebracht, sondern verharrt immer noch an Ort und Stelle, unweit von Tamnainn. Vielleicht ist es zum Teil auch die Angst, welche sie umgibt, da sie noch in ihrem Leben gegen so einen mächtigen Gegner antreten musste. Dies könnte der Oqulo unter Umständen spüren - doch eine viel größere Angst strahlt der alte Zauberer selbst aus.
"Wir dürfen hier und jetzt nicht scheitern... wir sind schon so weit gekommen... und Großvater... ich muss ihnen jetzt irgendwie versuchen zu helfen! Animebona kann uns nicht hierher geschickt haben, um einfach zu sterben... nein!", spricht sich die Rothaarige selber Mut zu. Den Priester in einen Nahkampf zu verwickeln hält sie jedoch erstmal für aussichtslos. Dieser Zauberkünstler würde sie töten, bevor sie mit ihrem Schwert auch nur zum Streich ausholen würde - selbst wenn Líadan ihr mit dem Bogen Rückendeckung geben könnte. Bei solch einem Gegner müssen sie auf alles gefasst sein. Wahrscheinlich würden sie bald herausfinden, wie mächtig er wirklich ist und was er für Zauber auf Lager hat.

Der Feuerball von Tamnainn ist nicht ganz nutzlos gewesen, denn dadurch hat Kiera herausgefunden, dass der Priester eine außergewöhnlich hohe Magieresistenz haben muss. Sie glaubt, dass auch der Oqulo dies verstanden hat. "Tamnainn! Solltest du über mächtige Magie verfügen, dann wäre jetzt der Zeitpunkt gekommen sie einzusetzen", meint sie zu ihm mit ernster Stimme, wobei ihre Angst erstaunlicherweise unweigerlich komplett von ihr gewichen zu sein scheint.
Nachdem der Erzpriester für kurze Zeit seine Augen geschlossen gehabt hat, öffnet er sie nun, und sein graues Haar erhebt sich ein wenig in die Luft. "Denkt ihr wirklich, dass ihr einen Erzpriester der Feueranbeter mit euren lächerlichen Tricks einfach so besiegen könnt!? Spürt die Macht der heiligen Flamme, ihr unreinen Geschöpfe!" Kiera will jetzt weitere Zauber von ihm verhindern. Sie konzentriert sich auf seinen Körper und versucht diesen erstarren zu lassen... was ihr auch gelingt, denn der alte Mann kommt nicht mehr dazu seinen Zauber zu vervollständigen; sein ganzer Leib erstarrt. "WAS!?" Allerdings fällt es dem Mädchen schwer ihre eigene Magie auf ihn aufrechtzuerhalten. Mit angestrengtem Gesicht schiebt sie ihre Hände nach vorne, so als würde sie etwas Unsichtbares anschieben.


(+)OT:
 


Zuletzt von Micky am Di Jun 05, 2012 7:34 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Far
avatar
Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Mo Jun 04, 2012 8:32 pm

Hinter dem Regal sieht sich de Graue um, als ihr einfällt, dass es ja noch mehr Türen auf den Gang hinaus gibt. Dass der Erzpriester in einem fairen Kampf so einfach zu besiegen wäre, bezweifelt die Botin, immerhin hat er die Blitze zum Teil eingesteckt und den Feuerball hat er sogar ganz abwehren können. Also gilt es, noch mehr schmutzige Tricks zu benutzen, um die Sache so schnell wie möglich hinter sich zu bringen und möglichst unverletzt zu überstehen. Der Russin deutet sie, sie möge still sein, schließlich soll die Aufmerksamkeit des Alten nicht darauf gelenkt werden, dass sich Líadan zur nächsten der Türen an der Nordseite der Bibliothek bewegt, und durch diese heimlich den Raum verlässt, sofern sie nichts davon abhält.
Leise, ganz still... Aber nicht trödeln... Leise nur... Der Alte darf nichts bemerken... Ich hoffe, Kiera und Tamnainn halten durch, das macht sonst alles zunichte, verdammt, und ich fürchte ich bin nicht gerade erfahren darin irgendwelche Pyromanen davon abzuhalten mich anzuzünden auf kurze Distanz. Der wird aber schon merken, was er davon hat, andere Leute als unrein zu bezeichnen, er wird zu seinem Leidwesen feststellen, dass unehrliche Taktiken dann nur noch naheliegender sind. Effektiv ist es ja, und eine Klinge im Rücken ist doch sicherlich schön, nicht wahr? Wundervoll, dann brabbelt er auch nicht mehr so viel Dreck. Aber still und leise erstmal... und schnell.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Di Jun 05, 2012 7:35 pm

Der Alte scheint im Augenblick ohnehin mehr oder weniger regungslos zu sein, auch wenn er von seiner Position aus Líadan theoretisch sehen könnte, sofern er sich nicht gerade vollends auf Tamnainn und Kiera konzentrieren würde. Als die Graue dann versucht aus einer der beiden Türen zu türmen, schafft sie es gar nicht die Hand auf die Tür zu legen, denn plötzlich beginnt es unter ihren Füßen zu leuchten. Es manifestiert sich offenbar eine blaue Feuersäule unter ihr! Nur Líadans guten Reflexen ist es geschuldet, dass sie nicht komplett von ihr erfasst wird. Sie kann rechtzeitig zurückspringen, aber ein Teil ihres Mantels ist sofort nahezu zu Staub zerfallen, bevor er überhaupt angefangen hat zu brennen. Zudem strahlt die blaue Flamme eine unheimliche Hitze aus. Es fühlt sich für die Kriegerin fast so an, als wäre die Oberfläche ihrer Haut auf einmal vollkommen ausgetrocknet - und der Mund staubtrocken. Alles weißt darauf hin, dass dieses außergewöhnliche Feuer das gleiche ist, was in den Kronleuchtern gebrannt hat, welche sie entdeckt haben. Nichtsdestotrotz wandert die gut zwei Meter große Feuersäule nun in der Bibliothek umher, sodass die Graue weiterhin aufpassen muss, nicht abermals von ihr erwischt zu werden.

(+)OT:
 
Nach oben Nach unten
Far
avatar
Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Di Jun 05, 2012 10:18 pm

Die Botin hätte einen überraschten Ausruf von sich gegeben, wäre sie dazu in der Lage, so ist es nur ein kurzes, trockenes Krächzen, das das widerliche staubige Gefühl im Mund und der Kehle aber nicht beseitigen kann. Soviel dazu, sie sei nicht so erfahren damit, Pyromanen davon abzuhalten sie anzuzünden. Das war dann wohl die erste Gelegenheit... und zu ihrem Glück ist es Líadan gelungen auszuweichen, auch wenn es ihr die Haare und Augenbrauen leicht versengt hat. Ganz abgesehen davon, dass ihr Umhang hinüber ist, jegliches Nass, das vom Regen noch in der Kleidung war, verdampft, und ihr dafür stark die Augen tränen, während sie hastig noch weiter von der Flammensäule zurückweicht.
Scheiße... Scheiße, VERDAMMTE SCHEISSE!!! Dieser dreimal verfluchte HURENSOHN, der hat die Eingänge mit Fallen belegt, ICH BRING IHN UM! Dieser DRECKSMAGIER, am liebsten würd ich ihm eine BRENNENDE FACKEL IN SEIN BLÖDES MAUL schieben, mit seinen miesen Flammen hier herumzutun, der wird BEREUEN HIER REINGEKOMMEN ZU SEIN!! Und selbst wenn ihn niemand von uns tötet, der verreckt doch bei seinem Alter sowieso gleich! ER SOLL IN SEINEM EIGENEN BLUT ERSAUFEN, ein schneller Tod wär noch zu gut für diesen alten Mistkerl!
Sich die wässrigen, zusammengekniffenen Augen und das sich heiß anfühlende Gesicht mit der linken Hand reibend, will sie schon in die Deckung zurück, als sie zu ihrem Entsetzen feststellen muss, dass sich die Feuersäule bewegt, und scheinbar nicht vor hat, sie demnächst in Ruhe zu lassen, sodass sie noch öfters ausweichen müssen wird.
AARGH, ICH ERWÜRG IHN MIT SEINEM EIGENEN BESCHISSENEN BART!! Dies und ähnliche wüste Beschimpfungen und Ausdrücke gehen ihr durch den Kopf, während sie sich von der Tür wegbewegt, dabei die Flammen im Auge behaltend, und sich auch gelegentlich vergewissert, dass der Magier noch erstarrt ist, und sie nicht mit einem unerwarteten Feuerball von der Seite endgültig durchbrät. Sie versucht, ihr Ausweichen so zu gestalten, dass sie das blaue Feuer von der Tür weglockt, damit sie dann nachher doch noch zur Tür preschen und durch diesen Eingang hindurch kann, so wie sich die Säule bewegt, möchte die nichts Unlebendiges unbedingt anzünden, was da ein Vorteil sein könnte.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jun 08, 2012 1:29 am

Die Flammensäule auf Distanz haltend, sieht Líadan, dass der Zauberer immer noch an Ort und Stelle ist. Doch für wie lang? Es scheint fast so, als würde die Erstarrung nicht mehr lange anhalten. Nun heißt es erstmal Säule gegen Líadan. Die graue Kriegerin ist flink, sogar sehr flink, und schafft es durch eine gerissene Finte die Feuersäule auf eine falsche Fährte zu locken. Gerade so huscht sie zwischen ihr und der Wand hindurch, drückt die Tür auf und stürmt hinaus auf den Gang.
Nach oben Nach unten
Far
avatar
Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Fr Jun 08, 2012 2:41 am

Die Versuchung, kurz inne zu halten und mal einen Schluck zu trinken, um das widerwärtige trockene Kratzen in der Kehle zu beruhigen, mag zwar irgendwo vorhanden sein, aber dafür ist natürlich keine Zeit. So, wie es ausgesehen hat, wird sich der Erzpriester, den die Graue übrigens im Geiste immer noch wütend aufs Gröbste beleidigt und verflucht, bald von Kieras magischem Griff losreißen... Halten... halten, HALTEN, VERDAMMT!!
Líadan hastet durch den Gang zurück zu dem Eingang, durch den der Alte in die Bibliothek reingekommen ist, erst einfach so schnell wie möglich, auf den letzten Metern achtet sie allerdings auch mehr darauf, keine lauten Geräusche zu machen und nicht aufzufallen, was sie schließlich gerade wirklich nicht gebrauchen kann. Wenn sie den Eingang erreicht ohne schon wieder mit Flammensäulen oder anderen Behinderungen konfrontiert zu werden, bleibt sie noch ganz kurz von der Wand und dem Türrahmen verdeckt rechts stehen und späht in den Raum, um herauszufinden, ob der Magier sich bereits wieder bewegen kann, und ob er sie erwartet, zum Beispiel mit noch mehr Feuerzaubern, oder sich lieber mit Tamnainn und Kiera beschäftigt, seinen Rücken ungedeckt lassend. In letzterem Fall zögert sie selbstverständlich nicht, ihn anzugreifen, den Kristalldolch hat sie immer noch in der Hand.
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Feuertempel   Di Jun 12, 2012 9:42 pm

Tamnainn weiß, dass ein Priester nicht so leicht zu besiegen ist, dass die gemeinsamen Zauber aber gar nichts bewirken, beeindruckt ihn dann doch. Kiera neben ihm kann doch einiges an Zaubern, immerhin scheint sie ihn ohne Mühe zumindest für einige Sekunden zu erstarren. Hat er das Mädchen unterschätzt? Er hat jetzt keine Zeit, weiter darüber nachzudenken, sonder stürzt sich in Richtung des Magiers. Es wird Zeit, den neuen Dämon auf den Priester loszulassen, den er in Khamulon zuletzt erforscht hatte. Er weiß genug über die Stärken der Pest Bescheid, um zu wissen, dass sie ein unangenehmer, krankheitserregender Gegner sein kann. Einige Meter vom Priester entfernt ballt sich seine Angst zusammen. Dem Magier wird beinahe schwarz vor Augen, so scheint sie ihn zu umfangen. Nur mit der Konzentration aus zahllosen Meditationsstunden kann er sie in die richtige Bahn lenken und in Materie formen, in lebendige Materie. Aus ihm drängt der merkwürdige Körper der Seuche, eine pelzüberzogene, ekelerregende Figur, welche auf den Magier zuschleicht. Seuche meiner Angst, töte diesen Gegner. Töte ihn! befieht Tamnainn, und versucht, den Dämon unter Kontrolle zu halten, während er zwischen den Bücherregalen Zuflucht sucht.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Feuertempel   So Jun 17, 2012 3:13 am

Eine besonders gute Schleicherin ist Líadan nicht, was allerdings auch nicht viel ausmacht, da der Priester nachwievor gelähmt ist. Er hat zwar ihren Abgang wahrgenommen, aber im Augenblick ihres Pseudo-Anschleichversuchs hat er noch andere Probleme. Alles in allem erreicht die Kriegerin schließlich unbeschadet die offene Türe, in der der alte Mann vorher in die Bibliothek eingetreten war und kann in dessen Rücken blicken, weil er lediglich ein paar Meter von ihr entfernt ist.
Schlussendlich schafft es die Rothaarige nicht den Priester länger festzuhalten und er kann sich aus der Erstarrung befreien. Immerhin konnte sie damit der Grauen ein wenig unter die Arme helfen, bei der sie sich fast sicher ist, dass sie nicht geflohen ist. "Welch mächtige Magie, die nur die Dji-Cantos vermögen zu beschwören! Also wurdet ihr von dieser verlogenen Gemeinschaft geschickt!? Ein Grund mehr euch hier und jetzt auszulöschen! Spürt die Macht des heiligen Feuers!!!" Das er nun ihre wahre Herkunft vor ihren Gefährten offenbart hat - wenngleich diese bestimmt noch nie von den Dji-Cantos gehört haben - stört sie gerade recht wenig bei der vorherrschenden Situation. Plötzlich beobachtet Kiera mit eigenen Augen etwas viel Wichtigeres, nämlich wie sich aus Tamnainns Körper eine grausige Gestalt unweit von ihr manifestiert - ihr läuft es eiskalt den Rücken hinunter. Es ist ein Dämon, von dem sie nur in Büchern gelesen, ihn jedoch leibhaftig noch nie gesehen hat. "Ist das die schwarze Magie, von der mir Tamnainn erzählt hat?", fragt sie sich ungläubig. Den Anblick der Kreatur findet sie schrecklich und durchaus angsteinflößend. Obgleich Kiera es nicht akzeptieren kann, dass der Oqulo solch eine dunkle Zauberkunst zum besten gibt, so ist sie für den Moment dennoch froh ihn als durchaus mächtigen Mitstreiter bei sich zu haben.

Zur gleichen Zeit ein paar Meter entfernt, huscht die altbekannte blaue Feuersäule ums Eck und nimmt Kurs auf Líadan - sie ist bereits auf halbem Weg bei ihr. Kiera hingegen tut es Tamnainn gleich. Sie folgt ihm zwischen die Bücherregale, um hoffentlich vor dem Priester erstmal in Sicherheit zu sein, weil er ja von der Pest abgelenkt wird. Sie zögert hinter dem Regal zunächst den jungen Magier anzusprechen, weil er nun sehr konzentriert, ja fast schon aussieht als wäre er in einer Ebene zwischen der realen Welt und einer ihr unbekannten Trance. Dann wagt es das Mädchen doch. "Diese Erstarrung war mein stärkster Angriffszauber, aber so können wir ihn nicht besiegen. Was sollen wir tun, Tamnainn?", fragt sie fast schon verzweifelt - was gar nicht einmal so weit hergeholt ist.
"Haaaaaaa!!!", brüllt der Erzpriester entschlossen und entläd mit geballter Konzentration einen weiteren blauen Feuerball, nachdem er vor die nächste Türe gelaufen ist, um zum einen Distanz zur Pest zu bekommen und zum anderen zur Kriegerin, die ihm im Nacken sitzen müsste. Der behäbige Dämon wird, kurz bevor er bei seinem Ziel ankommt, von der Flamme erfasst und stöhnt mit einem dumpfen Laut geräuschvoll auf. Er ist jetzt zwar schwer angeschlagen, da einer seiner lepraartigen Arme der Hitze zum Opfer gefalllen ist, aber zumindest verschwindet er nicht mit einem Knall in die Transzendenz, aus der er vormals gekommen ist. Trotzdem zeigt sich der alte Mann arrogant und gleichzeitig spöttisch. "Ihr, die ihr euch die Erleuchteten nennt, wo ist eure ach so hochgepriesene Macht hin!? Mich dünkt ihr müsst euch schon einem talentierten jungen Schüler der dunklen Magie bedienen, um es mit uns, den mächtigen Feueranbetern, aufnehmen zu können! Euer Handeln ist erbärmlich, aber ich werde euch die Chance auf einen ehrenvollen Tod geben, sofern ihr euch aus euren Verstecken heraustraut, selten feiges Pack!"

Nach seinem Monolog geht er abermals laufend ein paar Meter auf Distanz zur Pest, sodass er nun sogar fast bei der hinterletzten Türe steht und in aller Ruhe die Augen schließen kann. Um seinen Körper herum braut sich langsam etwas zusammen, jedoch scheint er zum kompletten Ausführen des Zaubers noch ein wenig Zeit zu benötigen.


(+)OT:
 
Nach oben Nach unten
phainom
avatar
Pyromanisches Gummibärchen


Männlich
Anzahl der Beiträge : 844




BeitragThema: Re: Feuertempel   So Jun 17, 2012 6:01 pm

Erschüttert lauert Tamnainn hinter den Bücherregalen. Er merkt, wie mitgenommen sein Dämon durch den Angriff ist. Wenn ein einziger Feuerball solch eine Wirkung zeigt, muss der Priester über ungeheure Macht verfügen. Neben der Angst, die sich in Tamnainn staut, fühlt der Oqulo auch Bewunderung für die Fähigkeiten des Gegners. In diesem Gebet getötet zu werden, wäre eine Ehre und würde ihn an die Tafel Kamulos' bringen, dessen ist sich der junge Oqulo ganz sicher. Doch er ist auch neugierig, ihm ist bewusst, dass er unbedingt mehr über dieses blaue Feuer erfahren muss. Neben dem Buch, dass er zu finden hat, sind das Informationen, die ganz Khamulon weiterbringen würden. Doch wie soll er mit dem Typen fertig werden??? SCHICK IHM DIE KRANKHEIT! befiehlt Tamnainn konzentriert. Wenn die Pest zu langsam ist, um an den Gegner ranzukommen, muss sie eben aus der Distanz anzugreifen suchen.

Neben ihm lässt sich Kiera nieder, einen kurzen Moment hatte er es nicht einmal gemerkt, so in Konzentration war er, um den Dämon zu dirigieren. So hört er auch nur von Ferne ihre sorgenvollen Fragen. "Wir müssen an ihn herankommen!", flüstert er kurz. "Liadan muss an ihn herankommen!" Als er um die Ecke lugt, erkennt er, dass sich der Priester zwar wegbewegt hat, aber anscheinend einen größeren Zauber vorbereitet. "Er bereitet einen mächtigen Zauber vor!", stöhnt er hastig, und mit einem Mal erfüllt ihn eine nie gekannt Sorge um das Mädchen neben ihm. "Bring dich in Sicherheit, ich versuche ihn aufzuhalten!", sagt er mit einer heiser belegten Stimme, um dann mit ganzer Angst einen Feuerball auf den Magier loszulassen und ihn in seiner Vorbereitung zu treffen. Feuer, verbrenne ihn! denkt er noch, als die geliebte Hitze aus seinem Arm strömt.
Nach oben Nach unten
Far
avatar
Voiceless Wrath


Weiblich
Alter : 24
Ort : Wien
Anzahl der Beiträge : 157




BeitragThema: Re: Feuertempel   Mo Jun 18, 2012 1:27 am

Líadan hat gar keine Zeit darüber nachzudenken was der Erzpriester von sich gibt, von den Dji-Cantos hat sie noch nie was gehört und auch was dunkle Magie betrifft hat sie gerade andere Sorgen - zum Beispiel, dass ein feuriges Knistern die Flammensäule ankündigt. Hätte sie mal vorhin die Tür zugemacht - aber jetzt ist es zu spät, und die nächste Tür ist vor ihr. Leider ist auf der anderen Seite des Eingangs der alte Magier, aber da wollte sie eigentlich sowieso wieder hin. Nur hat er sich bedauerlicherweise in die Richtung der anderen Türen verzogen, was denkbar unpraktisch ist, wenn man ihm in den Rücken fallen will.
Die Schleicherei hat also eher nichts gebracht, aber zumindest kommt die Graue jetzt wieder in die Bibliothek - diesmal die Tür hinter sich schließend, um ihre flammende Freundin die Säule endgültig abzuhängen. Weil der Feueranbeter sich ja wegbewegt hat, nimmt sie ihren Reflexbogen, und legt einen Metallpfeil auf die Sehne, den sie dann auf den Erzpriester abschießt, mit einem stummen Gebet, dass sie auch tatsächlich trifft.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte








BeitragThema: Re: Feuertempel   

Nach oben Nach unten
 

Feuertempel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes Forum :: Abenteuer [Alt] :: Maini-