StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 Kapitel 2: Das unbekannte Land

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Lupo
avatar
Magnetischer Looping


Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : fantastisch
Anzahl der Beiträge : 417




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   So Apr 07, 2013 9:23 pm

"Guter Ginji Jizai, ich halte euren Zorn und die aggressive Haltung die ihr zeigt für unnötig und nicht Produktiv, also tut mir den Gefallen und behaltet alles was keinen von uns hilft für euch."

Goron erwartet darauf keine Antwort von diesem, sollte es eine geben wird er diese einfach ignorieren, für so etwas ist nun wirklich keine Zeit!

"Ilysas letzten Informationen sind für uns alle sehr nützlich und brauchbar. Danke Ilysa ihr hab usn allen damit sehr geholfen.

Alle mit Überlebenswille würden gut daran tun mit uns gemeinsam zu diesen Fluss zu Reisen -im Eilmarsch. Dieser könnte überlebenswichtig werden wenn er aus Süßwasser besteht.

Kirr ihr Könntet euch auf Nahrung suche begeben und dort wieder zu uns Stoßen, mit Euren unglaublichen sinnen und eurer Erfahrung habt ihr die größte erfolgsaussicht ich kann daweil Gepack von dir Tragen das dir bei der Suche nur unnötig lästig sein würde."



Goron macht sich mit allen die mit wollen auf dem Weg zum beschrieben Fluss. Vorher würde er Ilysa auf ihr Pferd helfen, sollte sie sich dort nicht bereits befinden. Er würde dann das Pferd führen falls Ilysa nicht mehr die Kraft dazu hat. Damit dieses mit Ilysa auf dem Rücken bei ihnen wäre.

Er hofft das Kirr Erfolgreich sein würde bei der Nahrunsgsuche.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   So Apr 07, 2013 9:34 pm

Tatsächlich benötigt Ilysa Hilfe um auf das Kleinpferd zu kommen und ist Goron sehr dankbar für seine Hilfe. Sie benakt sich und lässt sich helfen, dann schreitet Taranis auch schon los mit Goron und Jizai und seiner Herrin auf den Rücken, Ilysa kann jedoch selber ihren treuen Gefährten lenken, dennich ist ihr immer noch schwindlich sie ist sehr froh, wenn sie sich hinlegen kann.
Nach oben Nach unten
Bedai
avatar



Männlich
Alter : 29
Ort : Ingolstadt
Anzahl der Beiträge : 299




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   So Apr 07, 2013 11:36 pm

Kirr war die ganze Zeit still, da er nach der Kletterei und der Anstrengung das Pferd zu heben, keine Lust hatte irgendetwas zu tun. Er ruhte sich daher für den ihm bevorstehenden Jagdzug aus und überprüfte noch einmal seinen wertvollen Bogen auf etwaige schäden, die er an der Felswand erlitten haben könnte, aber er findet keine.
Nun wartet er deutlich erkennbar in Aufbruchsstimmung mit Rüstung, Dolch und Bogen ausgerüstet am Rand des Lagers und späht in den Pilzwald.


Zuletzt von Bedai am Mo Apr 08, 2013 5:25 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mo Apr 08, 2013 3:32 pm

Jizai sieht mürrisch zu Goron, er reist sich jedoch zusammen...er hatte wohl etwas voreilig gehandelt und gesprochen. Noch bevor Goron los geht verbeugt er sich zu ihm.

"Ich bitte um Verzeihung..."

Er hatte vergessen dass er nur die Waffe dieser Gruppe darstellte. Also sollte er nicht hinterfragen...sondern lieber handeln. Er schritt etwas vor Goron und dem Pferd um deren Front zu sichern. Sein Blick schweift durch die Umgebung um Gefahren schnell entegegen zu wirken. Goron war ja bei der Frau und dem Pferd um ihnen direkten Schutz zu bieten, falls jemand aus dem Hinterhalt angreifen sollte. Jizai freute sich jedoch schon auf die Gefahren dieser Welt...oder war es doch die die verfluchte, welche seinen Drang nach Kampf und Gefahr steigerte? Der Klinge Nagato dürstete es nach Blut...so viel war klar. Kurz glühte die Klinge der Nagato auf Ginjis Rücken Violett auf. Er hat sich wohl zu viel aufgeregt und dait die Klinge zurr Reaktion gebracht. Da er sich jedoch gerade beruhigt, bleibt ihr keine Chace auf Übernahme....

Die Gruppe läuft weiter den Weg entlang. Jizai hoffte an dem Fluß trinkwasser zu finden, das würde ihnen einige Probleme nehmen. Er spricht zu Goron hinter sich ohne sich umzudrehen oder seine Aufmerksamkeit vom Weg vor ihnen zu nehmen.

"Denkt ihr die Unwetter hier sind schlimmer als auf Albion? Haben wir einen Plan B, falls wir getrent werden sollten?"



Nach oben Nach unten
alauna
avatar



Weiblich
Alter : 32
Anzahl der Beiträge : 133




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mo Apr 08, 2013 4:18 pm

Alauna war die gesamt Zeit über still. Sie schaut die Pilze und die anderen Pflanzen in dieser Gegend an. Sie ist den anderen nicht böse dass diese bestimmten oder sagten wo es lang ging. Im Gegenteil sie war froh drum so brauchte sie nicht viel zu reden. Sie schaut anfangs des Weges immer mal wieder zu Ilsya, doch als Goron sich bei ihr aufhielt, beruhigt sie sich. Sie war sich sicher das Goron genug weis um Ilsya helfen zu können wenn nötig. So widmete sie sich wieder der Natur und den Dingen um sie herum. Sie musterte ab und an die Personen in der Gruppe, doch sie waren alle mit sich selbst beschäftigt bis Jizai eine Frage stellt die sie auch schon länger beschäftigt. Sie zuckt mit den Schultern. "Ich weis nicht ob die Unwetter schlimmer sind als Zuhause und ob wir einen Plan B haben? Goron, Kirr was sagt ihr?" spricht sie die beiden wildniskundigen direkt an. Da die beiden in den letzten Minuten häufiger das Wort und die Führung übernommen hatten.
Nach oben Nach unten
Lupo
avatar
Magnetischer Looping


Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : fantastisch
Anzahl der Beiträge : 417




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mo Apr 08, 2013 5:09 pm

Unterwegs Richtung Fluss zu einer Stelle wo sie das angekündigte Unwetter nicht einholen wird ist auch Goron ruhig. Den ganzen Weg über beobachtet Goron aufmerksam die Umgebung, die Pflanzen und was es an Lebewesen zu sehen gibt. Er bleibt in der Nähe von Ilysa und mustert sie immer mal wieder um sich zu vergewissern das sie nicht vor Erschöpfung das Bewusstsein verliert.

Als die Wetter Vergleich Frage aufkommt, antwortet er:

"Bisher macht der diese Welt auf mich den Eindruck das es hier deutlich heftigere Wetter und vor allem Unwetter gibt als alles das wir von Albion her kennen. Wir werden wohl auch mit anderen Temperaturen und Temperatur Änderungen konfrontiert werden. Wie häufig und wie stark wir diese erleben im Vergleich zu unserer Heimat Welt, wird sich noch herausstellen."
Nach oben Nach unten
alauna
avatar



Weiblich
Alter : 32
Anzahl der Beiträge : 133




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mo Apr 08, 2013 5:25 pm

Sie lächelt, sie hat Goron wohl richtig eingeschänzt. Er ist ein Mann der seine Umgebung vorallem die Umwelt gut analysieren kann. Ihre Einschätzung ist nicht falsch gewesen und das beruhigt sie wieder. Denn so weis sie dass sie sich auf ihr Bauchgefühl verlassen kann wie so oft. "WEnigstens ist es mal was anders!" sagt sie und zwirbelt eine Haarsträne gedanken versunken in sich zusammen. Dann beschleunigt sie ihr Tempo und setzt sich neben Goron. "Ich wollte nochmal für dein sehr gewagte Hilfe danken! Du hast dein Leben für meines fast verloren. Und ich fühle mich ziemlich schuldig. Und ich stehe tief in deiner Schuld, Goron!" sagt sie und schaut Goron von der Seite aus an, während sie neben ihm her geht.
Nach oben Nach unten
Lupo
avatar
Magnetischer Looping


Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : fantastisch
Anzahl der Beiträge : 417




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mo Apr 08, 2013 5:55 pm

In der Tat, hier ist alles neu und fremd und wenig vertraut, aber auch spannend und unerwartet. Es wird sicherlich eine interessante und aufschlussreiche Expedition und Reise auf diesem fremden Planeten. Denkt sich der wissbegierige und neugierige Abenteurer Goron.

Er sieht Alauna mit einem warmherzigen blick an und erwidert:

"Danke Alauna das ist sehr freundlich und lieb von euch.
Aber ihr solltet besser anfangen euch nicht mehr schuldig zu fühlen. Weder habt ihr mich verletzt, noch habt ihr etwas falsch gemacht. Ich wusste worauf ich mich einließ und war bereit dazu. Meine Entscheidung bereue ich nicht. Wären wir noch einmal in derselben Situation würde ich genauso handeln.
Mir wäre viel wohler, wenn ihr versuchen würdet eure Schuldgefühle zu vergessen und sie ablegen könntet. In meinen Augen gibt es keinen Grund dafür. Und meinem Herzen weiß ich es.
Ich bin froh das ihr am Leben seit Alauna und dankbar das ich es auch noch mit erleben darf."


Man kann es in seinem Gesicht lesen, -das im Moment Wärme und Güte austrahlt-, das er jedes Wort genauso meint wie er es sagt.
Nach oben Nach unten
alauna
avatar



Weiblich
Alter : 32
Anzahl der Beiträge : 133




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mo Apr 08, 2013 7:45 pm

Alauna nickt betreten "Ich ..gut.ich...bin auch froh das mit erleben zu können...eine Frage hät ich noch Warst du immer schon so selbstlos?" sagt sie und grinst etwas. Die Aufrichtigkeit die er Ausstrahlt ist fast greifbar und auch wenn er ihr keine Schuld gibt so nagt noch immer die Schuld an ihr und die Schuld beginnt mit der Akzeptanz einen innerlichen Kampf auszutragen,so das sie ihren Blick nicht auf Goron richtet sondern auf ihre Fußspitzen. Doch sie will es versuchen abzulegen und heftet ihren Blick wieder nach Vorne und in Gedanken fügt sie noch bei Nicht jeder hätte so gehandelt, Und damit ist für sie die Sache auch erledigt. Sie hätte noch mehr sagen können aber Goron gibt ihr keine Schuld an der Sache.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mo Apr 08, 2013 9:18 pm

Jizai hört dem Gespräch zu, aber entgegnet nichts. Wie die anderen läuft er weiter und weiter. Nach einer halben Stunde spricht er die anderen jedoch an.

"Könnt ihr noch, oder sollen wir eine Pause einlegen...?"

Er war sich nicht sicher wie es um ihre Kondition beschaffen war. Er jedenfalls konnte noch Meilen weit laufen, doch bei den anderen war er sich da nicht so sicher. Er fragte sich wie weit die anderen mit der Jagt waren...schließlich würden sie auch etwas essbares finden müssen um zu überleben. Immernoch war der Fluß nicht in Sicht. Wie weit war der weg noch? Und wieso war es so still...im gefiehl das nicht...sie waren auf dem Weg kaum Tieren begegnet...


Nach oben Nach unten
alauna
avatar



Weiblich
Alter : 32
Anzahl der Beiträge : 133




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mo Apr 08, 2013 9:29 pm

Erst jetzt als Jizai nachhakt, merkte sie wie erschöpft sie eigentlich war. Ihr viel erst jetzt auf das ihre Finger, wenn sie diese ausstreckte zitterten. Auch ihre Beine fühlten sich wie schwere Steine an. Sie schluckt und nickt "Ich wäre für eine Pause!" sagt sie "Aber wenn die anderen noch weiter wollen bitte. Ich halte noch etwas durch!" ergänzt sie noch. Da sie ja nicht als schwächstes Mitglied in der Gruppe da stehen will, hat sie das letzte gesagt. Sie verschränkt ihre Arme, so das ihre zittrigen Finger nicht zu sehen sind.
Nach oben Nach unten
Sanguil
avatar



Männlich
Alter : 30
Ort : Leipzig
Laune : Düselig
Anzahl der Beiträge : 44




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Di Apr 09, 2013 3:19 pm

Schweigend geht er mit der Gruppe mit. Er hielt es derzeit für unnötig etwas zu sagen. Seine Fähigkeiten wurden nicht gebraucht und es gab genug Diskussionen. Er hilft überall dort mit, wo er gebraucht wird.

Als Alauna sagt, dass sie eine Pause bräuchte, aber tapfer versucht aufrecht zu stehen, lächelt Vidar etwas und er nickt zustimmend.

"Ich denke, eine Pause würde uns allen gut tun."

Er nähert sich Alauna und spricht leiser zu ihr, sodass die anderen es nicht unbedingt hören.

"Wenn du willst, nehme ich dir etwas von deiner Last ab. Bei mir gehts noch etwas."
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Di Apr 09, 2013 3:26 pm

"Gut, dann sollten wir rasten..."

Jizai bleib stehen und legt seinen Rucksack ab. Er sieht zu Vidar und Alauna, sie nuschelten etwas, aber das war ihm egal. Er kniet sich wiedernieder und sieht in die Ferne, etwas Abseits von der Gruppe. Falls etwas auftauchen würde, würde er es so früh genug erkennen denkt er. Der Pilzwald erstreckt sich immernoch neben ihnen und er blickt in diesen. Es war eigendlich ganz schön hier, das musste man sagen...

"Was es hier wohl noch zu entdecken giebt...?"

Leise spricht er zu sich selbst, da er dachte ihn könne niemand hören.

Nach oben Nach unten
alauna
avatar



Weiblich
Alter : 32
Anzahl der Beiträge : 133




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Di Apr 09, 2013 4:24 pm

Alauna schaut verwundert zu Vidar und lächelt kurz darauf. Und genauso leise wie er ihr das Angebot ihre Last abzunehmen aussprach, so leise antwortet sie "Danke Vidar sehr nett von euch! Doch wirklich viel hab ich nicht. Das meiste ist verloren gegangen." Dabei schiebt sie sich eine Haarsträne aus dem Gesicht und sieht aus den Augenwinkeln wie Jizai sofort eine Pause einlegte und sich abseits der Gruppe hinsetzte. Alauna schaut nochmal genauer zu Vidar "Ich danke euch für euer Angebot und komme darauf zurück, wenn ich mehr Gepäck bei mir habe. Bis dahin könnt ihr mir gerne Gesellschaft leisten." ergänzt sie und setzt sich mitten auf den Weg, neben Vidar.
Nach oben Nach unten
Lupo
avatar
Magnetischer Looping


Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : fantastisch
Anzahl der Beiträge : 417




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Di Apr 09, 2013 5:23 pm

Da einige sich dafür aussprechen eine Pause zu machen, spricht Goron nicht dagegen.

"Gut, während ihr rastet werde ich mich auf Nahrungssuche begeben und später wieder zu euch stoßen."

Dann macht sich Goron rasch auf in den Pilzwald und ist auch schnell außer Sicht und hör weite der anderen. Während er darauf achtet nur in die Richtung zu laufen und zu suchen, die vom drohenden Unwetter weg führt.

Er mustert die Gegend sehr genau, sollte er Anzeichen von kleineren Tieren sehen, so wird er versuchen eines zu fangen. (Mit ner kleinen Schlingen Falle falls er hier pflanzen findet die man dazu nutzen könnte) er untersucht auch pflanzen näher die vielleicht essbar sind und verlässt sich dabei rein auf den Geruch.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Di Apr 09, 2013 10:02 pm

Ilysa war die Pause nur all zu recht. Sie steigt vom Pferd, ihr ist immer noch schwindlig, alles scheint sich zu drehen und will nicht damit aufhören. Ihr Magen macht Anstalten alles was drinnen ist wieder frei heraus zu geben, jedoch unterdrückt sie dieses Würgegefühl. Dann meint sie „Notfalls hätte ich noch Trockenfleich und Gebäck an zu bitten“, dann lässt sie sich an Teranis auch etwas abseits der Gruppe in der Nähe von Jizai nieder und schließt ihre Augen, die sich wie Blei anfühlen. Nur am Rande bekommt sie mit, was die anderen sagen.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mi Apr 10, 2013 9:01 am

Jizai sieht Goron nach. Er behält ihm in Blick, falls etwas passieren sollte. Er hat seinen Blick inzwischen von Goron abgewandt und auf Vidar und Alauna gerichtet. Nun da er sie genauer betrachtet, fällt ihm auf wie klein die beiden eigendlich waren. Nun wendet er sich Ilysa zu.

"Geht es dir besser? Diese Zauber scheinen sie ja sehr zu belasten..."

Er, der der Magie nicht mächtig war konnte sich nicht vorstellen wie sich die Magie anfühlte, war es körperlich ansträngend zu zaubern, wie wenn man stunden lang ein Schwert schwang?





Nach oben Nach unten
Bedai
avatar



Männlich
Alter : 29
Ort : Ingolstadt
Anzahl der Beiträge : 299




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mi Apr 10, 2013 11:40 am


[Kurznotiz]
...Kirr ist mit Goron gegangen... Bogen mit Pfeil im Anschlag
Nach oben Nach unten
Sanguil
avatar



Männlich
Alter : 30
Ort : Leipzig
Laune : Düselig
Anzahl der Beiträge : 44




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mi Apr 10, 2013 12:39 pm

Vidar nickt lächelnd. Als Alauna sich setzt, setzt er sich ebenfalls, da die Pause wohl angenommen wird. Dieser Wald war ihm sehr fremd. Wälder im Allgemeinen entsprachen nicht seiner Natur. Er war Städte gewohnt und wären die anderen nicht, würde er sich wohl sehr verloren fühlen.

"Gerne leiste ich Euch Gesellschaft", antwortet Vidar und sieht sich etwas um. "Dieser Wald ist mir nicht ganz geheuer. Alles ist so groß und fremd."

Seinen Blick richtet er dann auf Alauna.

"Sagt, wisst Ihr, was wir auf dieser Welt eigentlich genau suchen? Ich weiß nur, dass es zum Wohl Albions ist."
Nach oben Nach unten
alauna
avatar



Weiblich
Alter : 32
Anzahl der Beiträge : 133




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mi Apr 10, 2013 4:20 pm

Alauna schüttelt den Kopf "Nein, ich weis es leider auch nicht genauer. Ich frage mich was wir hier wirklich finden werden und was das dann für das Wohl von Albion bedeutet!" Alauna lächelt Vidar kurz an und lässt ihren Blick dann musternd über ihn gleiten "Ihr schaut nicht so aus, als würdet ihr euch fürchten. Wart ihr noch nicht so häufig im Wald oder ist es nur weil hier alles so groß ist?" fragt sie neugierig
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mi Apr 10, 2013 6:32 pm

Die Blondine reißt die smaragdgrünen Augen umgehend wieder auf und schaut zu ihren Gesprächspartner „Naja eigentlich waren es nur zu viele Zauber, aber ich wollte unbedingt etwas nürzliches herausfinden und als der Pilz nicht weiter mit mir reden wollte, so lieh ich mir eben die Augen des Vogels aus um unsere Umgebung besser zu betrachten und um einen Gesamtüberblick zu bekommen und dann noch die Wettervorhersage .... naja immerhin war es nicht umsonst". Während Ilysa ihren Gegenüber weiter mustert meint sie dann mit leicht angewinkelten Kopf „Du scheinst wohl eher dem Kampf zugeneigt zu sein , ich fang Krieger schon immer bewundernswert sie leben und sterben mit ihren treuen Schwert und besitzen ein unglaubliches Durchhaltevermögen ebenso wie Disziplin nicht jeder kann solche Tugenden aufweisen.“ , so die Blondine, die ihr langes Haar nun hinter das Ohr tut um nicht weiter von diesen belästigt zu werden.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mi Apr 10, 2013 9:51 pm

Goron entdeckt auf sicheren Abstand noch mehr der Rüsseltiere, welche durch das Zwitschern der bunten Vögel begleitet, langsam und gemächlich entlang der Gräser wandern. Der Abenteurer kann sich das Verhalten nur so erklären, dass das Tier mit dem Rüssel vermutlich direkt Insekten aus den Zwischenräumen des Bodens, vielleicht sogar des Untergrunds heraussaugt. Was die Pflanzenwelt angeht, so entdeckt er natürlich weiterhin die Pilzgewächse, die in ihren Farben variieren - auch kleinere, wie er sie schon allzu oft auf Albion gesehen hat. Ob diese ebenfalls irgendwann zu größeren auswachsen, kann er allerdings nur mutmaßen. Von einem ganzen Wald kann man jedoch in keinster Weise sprechen.
Außerdem mehren sich außerhalb der Küste die Anzahl bunter Blumen in der Graslandschaft, was ihr einen einladenden Eindruck verpasst. Die Landschaft an sich ist in der Umgebung eher flach, statt hügelig, man findet deshalb kaum Steine, wenn aber, dann sind diese schon manchmal mannshoch.

Nachdem die Gefährten sich zielsicher dem Fluss nähern, der noch ein gutes Stück entfernt ist, sehen sie am nördlichen Horizont den erwähnten Wald mit seinen riesigen Bäumen aufragen. Ferner merken sie, wie sich hinter ihnen etwas zusammenbraut, weil der Wind beginnt langsam aber sicher stärker zu wehen. Sollten sie sich umdrehen, würden sie bereits schwarze Wolken am Horizont in Richtung Küste entdecken, die sich nähern, jedoch durchaus nur jene streifen könnten, wodurch die Gefährten davon unbehelligt bleiben könnten - noch kann man es nicht genau sagen. Gleichzeitig rauscht ein größeres Geschwader der fledermausartigen Vögel über sie hinweg, welche wohl den sich anbahnenden Sturm lieber meiden wollen.
Goron und Kirr trennen sich erstmal von der Gruppe und lenken nördlich ein, wo die Pilzgebilde zahlreich vorhanden sind. Seltsamerweise hat der Iskai zwischendurch mindestens einmal das Gefühl gehabt, dass einer der Pilze ihn buchstäblich beobachten würde. Der Abenteurer entdeckt weitere Vögel, aber keine Rüsseltiere mehr. Gen Wald paaren sich zu den Pilzen nun auch vermehrt dicke Gebüsche mit langen Ästen, an denen bunte Früchte hängen (in Apfelform oder auch andere Variationen). Sowohl die Pilze, als auch die Früchte könnten unter Umständen genießbar sein. Natürlich kann man dies nie genau sagen, bevor man nicht davon gekostet hat.

Als Goron schließlich wissbegierig die Früchte an einer dicken Hecke näher untersucht, hat Kirr das unbestimmte Gefühl, dass es vielleicht keine gute Idee ist, sich an diesem wilden Gestrüpp zu schaffen zu machen.
Nach oben Nach unten
Bedai
avatar



Männlich
Alter : 29
Ort : Ingolstadt
Anzahl der Beiträge : 299




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mi Apr 10, 2013 11:32 pm

Als Goron sich dem Gesträuch nähert, überkommt dem Iskai ein seltsames Gefühl ausspioniert zu werden und der Busch kommt ihm seltsam vor. Er springt schnell einen meter seitlich, spannt dem Bogen, zielt auf den Busch.

"Goron, schnell weg da!"

Kaum hat er den Menschen gewarnt, schießt er den Pfeil sicherheitshalber direkt in die Mitte ab, um sicher zu gehen auch eventuell etwas zu treffen. Er zieht danach direkt einen weiteren Pfeil auf dem Köcher und legt diesen auf.


[Köcher: 19 Pfeile]
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Do Apr 11, 2013 1:18 am

Jizai sieht zu den Wolken, während Ilysa mit ihm spricht. Es war erstaunlich was Druiden vollbringen konnten, doch für Jizai waren sie nur Streichhölzer im Wind.

"Du hast uns sehr geholfen, danke..."

Er verbeugt sich leicht zu ihr und hört wendet den Blick nun zu ihr. Von Jizai war das erste mal ein leichtes Lächeln zu sehen als sie von den "Tugenden" eines Schwertkämpfers spricht. Er lacht leise und fährt über den Griff seines Schwertes.

"Ich würde es weniger als Tugend, als als eine Lebenseinstellung ansehen...aber ihr habt wohl recht...es gibt nurnoch wenige die dem Weg des Schwertes mit Herz und Seele folgen..."

Jizai wollte noch auf Goron und Bedai warten, bevor sie weiter gingen. Das Gewitter kam langsam näher, doch lies er den anderen lieber noch etwas Pause.

"Was führte euch auf diese Expedition...?"

Fragt Jizai wieder ruhig und ohne den Ansatz eine Lächelns im Gesicht.
Nach oben Nach unten
Lupo
avatar
Magnetischer Looping


Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : fantastisch
Anzahl der Beiträge : 417




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Do Apr 11, 2013 10:10 am

Der Abenteurer reagiert augenblicklich auf Kirrs Warnung, springt seitlich nach hinten und zieht dabei mit rechts sein Kodachi zur Verteidigung.
Dann sagt Goron zu Kirr:
"Hast du etwas gesehen? -Mir ist nämlich nichts aufgefallen. Wir sollten wohl besser zum Fluss am Waldrand laufen an eine Stelle wo uns das Unwetter auf keinen Fall einholt. Und dort können wir dann auf die anderen Warten und nach ihnen Ausschau halten. Und auf jeden Fall Augen und Ohren offen halten und alles auf unseren Weg beobachten"

Es beunruhigt Goron das er noch keine mögliche Gefahr entdeckt hat, obwohl er dazu in der Lage sein sollte. Aber er hat in den Jahren schon ein paar mal mit Menschen und vor allem Iskai zu tun gehabt, die über eine Gabe verfügten die vor Gefahren warnt bevor es weltliche Sinne erfassen können. Da es nicht auszuschließen das Kirr auch über diese Gabe verfügt, die gerade im Jäger Clan der Iskai gehäuft vorkommt, wird er auch weiterhin auf jede Warnung von Kirr auf der Stelle reagieren.
Nach oben Nach unten
Sanguil
avatar



Männlich
Alter : 30
Ort : Leipzig
Laune : Düselig
Anzahl der Beiträge : 44




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Do Apr 11, 2013 4:14 pm

Vidar trägt eine einfache, umajonische Lederrüstung, dazu einen Lederschild auf dem Rücken, sowie einen Falcata an der Seite. Überall ist er mit Taschen und Schläuchen behangen, die er bislang gefunden hatte. Sein Gesicht wirkt etwas wacher, wenn auch sehr erschöpft und müde. Die Augen schauen dennoch wachsam um sich, auch zu der Gewitterfront, dann wieder zu Alauna.

"Ob ich mutig bin oder nicht, wird sich zeigen. Derzeit bin ich zu müde um wirklich ängstlich zu sein. Aber das bringt auch wenig. Ich fühle mich etwas unwohl, weil ich nicht weiß, wo wir hinkommen, was uns erwartet und vor allem, wie wir wieder nach Hause kommen. Aber das ist wohl das Wesen von Abenteuern." Bemerkt Vidar dann letztendlich mit einem sachten Lächeln. Obwohl er recht nüchtern wirkt beim Reden, sieht man ihm kurz Unsicherheit an, die er dann mit Humor überspielt.

"Der Wald an sich macht mir keine Sorge. Irgendwie fühlt er sich nur seltsam an. Fragt mich nicht wieso, ist nur so ein Gefühl. Ich würde mich von diesen Pilzen fernhalten, sie sind mir nicht geheuer. Aber das ist wohl etwas für Druiden, so etwas verstehe ich nicht."
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Do Apr 11, 2013 7:06 pm

„Nichts zu danken, wir müssen nun zusammenhalten und jeder muss tun was er kann, sonst stehen unsere Chancen zu überlben sehr sehr schlecht.“, so die Blondine, die den Mann nun anschaute und sich fragte was für eine Art Mensch er wohl war, bis hier her schätzte sie ihn als mutigen und traditionsbewusten Krieger ein, der noch wusste was Ehre und Anstand sind.
„Du darft mich ruhig Dutzen“, meinte sie mit einem leichten schmunzeln, welches sie aber auch schon bald ablegte sie füllte sich leicht seltsam, als er sie nun auch ansah, ihre smaradgrünen Augen suchten nach etwas, woran sie sich festhalten konnten, dann fiel der Blick auf sein Schwert. „Mein Vater lehrte mich auch den Schwertkampf, jedoch reicht es nur zur Abwehr, wenn überhaupt mein Schwert ist die Magie! Und dennoch finde ich die Klinge eines Schwertes sehr faszinierend.“, entgegnet das Mädchen. Als er das mit dem Herz und Seele ansprach., nickte sie nur und meinte „Ich denken es ist nicht wichtig welche Waffe man wählt sondern welchen Weg und vor allem welches Ziel man damit bestreiten will“.
Ilysa dachte etwas nach „Ich denke die Abenteuerlust ich will mehr erleben und sehen, Erfahrungen sammeln und mich messen, ebenso vielleicht auch auf meine Grenzen stoßen und wieso bist du mit gekommen ?“, so die Druidin.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Do Apr 11, 2013 7:27 pm

Er hört ihr zu und ihre Augen hatten eine sehr schöne Farbe wie er findet, sie hatten etwas von Jade an sich er wusste nicht warum es ihn daran erinnert. Als sie das Dutzen anspricht, lächelt er leicht und verbeugt sich.

"Wie ihr...ich meinte du wünschst..."

Schon spricht sie das Schwert an. Er war gut gelaunt wie schon lange nicht mehr. Obwohl sie eine Druidin war war sie wirklich eine sehr nette Person, zumindest vermutet er dies. Er lässt von seinem Schwert ab und steht auf. Dabei streckt er sich.

"Eventuell kann ich dich auf dieser Reise noch etwas lehren...natürlich nur wenn du es wünschst..."

Ihre Einstellung gefällt ihm sehr und er reichte ihr die Hand um ihr beim Aufstehen zu helfen. Langsam wurde es Zeit aufzubrechen.

"Na los, steh auf...wir sollten weiter...die anderen werden noch zu uns Stoßen denke ich..."

Da sie so freundlich war mit ihm zu sprechen, war er nun auch freundlich zu ihr, schließlich war er ja ein höflicher Mensch xD. Schon sieht er in den Wald, er konnte Goron und Kirr gerade nicht erspähen. Sofort wendet er sich den anderen Anwesenden zu.

"Gehen wir langsam weiter...ich denke der Weg ist noch lang..."

Jizai spricht gerade wieder erstaunlich viel, was wohl an seiner aufgebesserten Laune liegt, jedoch sieht er wie immer mürrisch drein.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Do Apr 11, 2013 7:34 pm

Der flinke Goron ist dem heimtückischen Angriff geschickt ausgewichen, als einer der dicken Äste plötzlich in seine Richtung gepeitscht hat. Kirr scheint daraufhin tatsächlich etwas getroffen zu haben. Er hört einen ungesunden Aufschrei, der offenbar von einem Tier stammt. Das insektenähnliche, gepanzerte Geschöpf wankt ein paar Schritte aus dem Gebüsch nach vorne und bricht dann mit dem Pfeil im Gesicht blutend zusammen. Nun raschelt es zwischen den Gestrüppen, als zwei weitere der getarnten Tiere hervorpreschen. Die Biester greifen sofort aus nächster Nähe an und setzen dabei vornehmlich ihre Fleischpeitschen ein.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Do Apr 11, 2013 7:37 pm

Ilysa lächelt „Danke“, antwortete sie und lässt sich gerne etwas helfen nun stehen sie da und er hält ihre Hand und sie ist ihm nah, kann ihn sogar riechen „Das wäre wunderbar, aber nur wenn wir dazu Zeit haben ich wäre dir wirklich sehr dankbar dafür“, ihre Stimme klingt leicht euphorisch und etwas blinzelt in ihren Augen auf. Scheinbar freut sie sich schon auf das Training mit ihm. Ilysa nickt und ist nun wieder im Stande alleine zu gehen „Gut gehen wir weiter“, meint sie und findet den Krieger immer mehr und mehr sympathisch „Am liebsten würde ich mich noch viel viel länger mit ihm unterhalten, hoffentlich wird sich bald wieder eine Gelegenheit dazu ergeben“, denk die Blondine sich während sie sich um ihr Pferd kümmert „Wir währen dann so weit“, meint sie und ist bereit los zu gehen.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Do Apr 11, 2013 8:15 pm

Wieder verbeugt er sich.

"Kein Problem...wenn jemand etwas lernen will bin ich der Letzte der es ihm verwehrt..."

Jizai geht einfach davon aus dass die anderen Beiden ihnen folgen würden. Also schreitet er los, als Ilysa bereit ist. Sie gehen wieder diesen Weg entlang und bisher sieht alles noch sicher aus. Jizai ist trotzdem vorsichtig. Sie laufen und laufen der Fluss kommt immernoch nicht in sicht. Er fragt sich ob sie jemals ankommen würden. Außerdem sind Goron und Kirr schon verdammt lange weg...was wohl mit ihnen passiert ist? Wenn sie ihm nicht folgen würden, würde Jizai am Ziel auf sie warten.

"Wir konnten nicht ewig warten...ich hoffe sie haben einen Grund so lange weg zu bleiben...eventuell haben sie sich auch abgesetzt...und haben usn im Stich gelassen..."

Jizai nimmt auch dies in Betracht, schließlich kennt er immernoch nicht alle.

Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Do Apr 11, 2013 9:48 pm

Egal was die anderen machen, Jiz scheint sich in jedem Fall seinen Weg zum Fluss zu bahnen - ohne Rücksicht auf Verluste! Schließlich gelangt er (oder gegebenenfalls zusammen mit einer anderen Person?) zu einem sehr breiten Fluss. Das Rauschen der Strömung ist deutlich zu hören. Innerhalb des Flusses ragen immer mal wieder Steine heraus, die locker vom Wasser umschifft werden. In unmittelbarer Nähe neigen sich Pilzgewächse wie Hängepflanzen über den Fluss, sodass sie sich auf der klaren, orangen Wasseroberfläche spiegeln - wohl eine andere Art dieser Pflanzengattung. Büsche mit reich geschmückten Früchten befinden sich ebenfalls in der Nähe. Ein paar lange, aber zerbrochene Baumstämme liegen fast schon beliebig mitten im Fluss - sie könnten die Überreste einer alten provisorischen Brücke sein. In der Gegend liegt zudem ein süßlicher Duft in der Luft, der sich mit einer kalten Brise ostwärts paart.
Nach oben Nach unten
Bedai
avatar



Männlich
Alter : 29
Ort : Ingolstadt
Anzahl der Beiträge : 299




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Fr Apr 12, 2013 12:10 am


Zwischen dem Schrei und Gorons Frage legt Kirr den nächsten Pfeil auf und spannt den Bogen, um auf das Wesen zu schießen, das aus dem Busch kommt.
Er will schon fast die Sehne loslassen, als er die beiden anderen Wesen wahrnimmt. Während er auf das linke Wesen zielt, ruft er zu Goron, "Ich links! Du...", als er schon die Sehne loslässt und sein Pfeil zischend die Luft durchschneidet und das "...rechts" fast untergehen lässt.

Er zieht einen weiteren Pfeil...

[18 Pfeile in Köcher]
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Fr Apr 12, 2013 7:47 pm

Obwohl das Insektentier versucht dem Angriff von Kirr auszuweichen, so trifft er es trotzdem. Der Pfeil zerschellt mehr oder weniger am Panzer. Nur diesem ist es geschuldet, dass das Monster den Angriff schadlos überstanden hat - offenbar scheint jener schwer zu knacken zu sein. Doch es lässt sich nicht beirren und befindet sich nun in Reichweite zum Iskai. Sofort versucht das Panzertier seinen Gegner mit beiden Fleischpeitschen im Nahkampf in die Zange zu nehmen.
Nach oben Nach unten
alauna
avatar



Weiblich
Alter : 32
Anzahl der Beiträge : 133




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mo Apr 15, 2013 6:24 pm

Alauna schaut zu Vidar und grinst "Nun, die Pilze sind faszinierend auch wenn ich als Druidin gerne mehr über die Pflanzen erfahren würde, würden diese nicht mit mir "reden" ich bin in Naturmagie nicht gut bewandert. Mein Fachgebiet ist eine andere Magie art." erklärt sie Vidar bereitläufig und als sie ihn nochmal mustert, fällt ihr auf, das er ein sehr angenehmes Lächeln hat. Er ist wirklich attrakiv denkt sie noch und erhebt sich als sie merkt, dass sie die anderen loslaufen. "Wir sollten auch los" sagt sie zu Vidar. "Später werden wir noch Zeit für eine Fortsetzung dieser netten Unterhaltung haben" ergänz sie noch.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mo Apr 15, 2013 7:46 pm

„Und nun wie sollen wir übers Wasser gelangen?“., fragt Ilysa Jizai und schaut sich die Strömung an, die ziemlich stark aussieht kurz wägt sie ab, ob wohl Taranis sie über das Wasser bringen könnte. Hält diesen Gedanken jedoch für unwahrscheinlich, jedoch wäre es vielleicht ein Versuch wert, andererseits wenn es schief geht, haben die beiden ein erstes Problem. Die Blondine ist unschlüssig und wartet auf eine Reaktion von Jiz.
Nach oben Nach unten
Sanguil
avatar



Männlich
Alter : 30
Ort : Leipzig
Laune : Düselig
Anzahl der Beiträge : 44




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mo Apr 15, 2013 8:41 pm

Er schaut auf und sieht Jizai und Ilysa nach. Dann nickt er nachdenklich zu Alauna um dann zu lächeln.

"Ja, wir sollten ebenfalls aufbrechen. Aber sie scheinen verschiedene Wege zu gehen. Wem Folgen wir? Und ja, ich würde später gerne mehr über Euch erfahren, Alauna."

Er erhebt sich dann und schaut sich um, dann sieht er abwartend zu Alauna.
Nach oben Nach unten
alauna
avatar



Weiblich
Alter : 32
Anzahl der Beiträge : 133




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mi Apr 17, 2013 7:28 pm

Alauna erwidert den Blick und nickt grinsend. "Wir gehen einfach los." sagt sie "Sie gehen doch zu sammen, also brauchen wir beiden nur zu folgen" erklärt sie und geht los. Ilysa und Jizai hinterher.
Nach oben Nach unten
Bedai
avatar



Männlich
Alter : 29
Ort : Ingolstadt
Anzahl der Beiträge : 299




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Do Apr 18, 2013 1:12 am



Kirr versucht direkt nach hinten auszuweichen. Falls das Getier zu schnell sein sollte, dann wird er den Bogen als Parierwaffe verwenden und die "Peitsche" seitlich ablenken. Wenn er eine bessere Postition inne haben würde, schießt er, je nach besserer Trefferchance, einen gezielten Schuß auf den Kopf oder in den Rachen des Tieres, falls dies nicht möglich ist, dann auf die Fleischpeitschenstelle am Rumpf.
Nach oben Nach unten
Sanguil
avatar



Männlich
Alter : 30
Ort : Leipzig
Laune : Düselig
Anzahl der Beiträge : 44




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Do Apr 18, 2013 11:17 am

"Hm, so meinte ich das nicht. Goron und Kirr sind doch woanders lang, oder? Na egal, wir werden sie schon finden, wir sollten nurnicht so weit weg, denke ich."

Vidar sieht sich verwirrt um, anscheinend hat er wirklich keine orientierung hier und ist etwas ratlos. So folgt er einfach Alauna und schaut sich immer mal wachsam um. Alauna ist eine Druidin, das würde auf jeden Fall noch interessant werden. Er würde später darüber noch mehr erfahren wollen. In der jungen Frau entdeckt er immer mehr.
Nach oben Nach unten
alauna
avatar



Weiblich
Alter : 32
Anzahl der Beiträge : 133




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Do Apr 18, 2013 8:08 pm

Alauna hört die Worte von Vidar und errötet leicht "Ohh ich..hab es falsch verstanden. Ja stimmt, die sind wo anders lang." Sie nickte bei den Worten und sah kurz zu Vidar "ja beeilen wir uns" sagt sie und geht weiter. In der Hoffnung bald auf Ilsya und Jizai zu treffen.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Fr Apr 19, 2013 3:22 pm

"Nun...das mit dem Fluss ist wahrlich ein Problem..."

Jizai seufst und denkt nach. Er sieht sich um...aber findet vorerst keine Möglichkeit über den Fluss zu gelangen. Dann wendet er sich um. Ob die beiden anderen ihnen gefolgt waren? Nun jedenfalls waren sie noch nicht in Sicht.

"Ich finde wir sollten vorerst hier bleiben...es gibt Wasser...und so wie es aussieht auch Essen..."

Bei dieser Bemerktung zeigt Jizai auf die Büsche. Dann legt er seine Tasche ab. Er fragt sich ob Goron und Kirr wirklich einfach abgehauen sind. Nun er kann nur spekulieren, also geht er vorerst vom schlimmsten Fall aus. Jizai sieht in den Himmel. Dabei denkt er weiter nach.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   So Apr 21, 2013 5:04 pm

Der Iskai verschafft sich Platz, indem er nach hinten ausweicht und etwaige Schläge mit dem Bogen notgedrungen ablenkt. Doch da das Tier ihm derart nachsetzt, gelangt er nicht in die Position überhaupt einen Schuss abzufeuern - es hat ihn in den Nahkampf gezwungen. Das Getier zeigt zudem kein direktes Angriffsmuster. Mal greift es eher von links an, dann wieder von rechts, oder mit beiden Peitschen gleichzeitig. Hinter Kirr ragen ein paar Pilztürme auf, sodass er aufpassen sollte, nicht gegen sie zu laufen.
Nach oben Nach unten
alauna
avatar



Weiblich
Alter : 32
Anzahl der Beiträge : 133




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   So Apr 28, 2013 6:13 pm

Alauna kommt nach einigen Schritten bei Jizai und Ilsya an. Sie entdeckt den roten Krieger wie er zu einer Gruppe Büschen und beobachtet ihn wie er in den HImmel schaut. Erleichtert nicht gänzlich alleine hier zu sein ruft sie laut "Heyyy....!" und winkt mit großer Erleichterung auch Ilsya zu. Während sie winkt geht sie auf Jizai zu und betrachtet den Fluss.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mo Apr 29, 2013 5:12 pm

Jizai bemerkt Alauna erst als sie auf ihn zu kommt. Kurz beäugt er sie, dann denkt er nach was er sagen sollte. Die anderen sind ihnen also doch gefolgt...das war doch schonmal was. Er folgt Alaunas Blick und spricht dann.

"Wir werden hier wohl rasten müssen...bis uns einfällt wie wir über den Fluss kommen..."

Indirekt will er mit dieser Aussage nach Ideen fragen.

"War nicht noch jemand bei dir?"

Er wirkt leicht verwundert.
Nach oben Nach unten
alauna
avatar



Weiblich
Alter : 32
Anzahl der Beiträge : 133




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mo Apr 29, 2013 7:00 pm

Alauna hört ihm zu und denkt nach. Dann als er sie fragt ob noch jemand bei ihr war, nickt sie nochmals "Ja, ich hab ihn verloren. Er war zu langsam" antwortet sie direkt auf die Frage. Dann schaut sie nochmal auf den Fluss "Wir bräuchten ein Floss oder so etwas in der Richtung, wäre zwar aufwendig aber vielleicht können wir damit weiter voran kommen" schlägt sie Jizai vor. "Was denkst du?" fragt sie ihn*
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mo Apr 29, 2013 11:05 pm

Die Strömung des Flusses ist relativ stark. Ob das Floß untergehen würde, hängt wahrscheinlich vom handwerklichen Geschick der Gefährten ab, aber es würde mit zumindest mit ziemlicher Sicherheit zwangsweise in eine bestimmte Richtung gelenkt werden. Alles in allem wohl eine gute Möglichkeit, wenn man schnell vorankommen möchte.
--------------------------------------------------------------------
Goron gerät durch die tierischen Gegner plötzlich in Panik und versucht zu fliehen, was ihm durch seine Flinkheit auch gelingt. Abgesehen davon, dass er nicht mehr der Jüngste ist, ist er für einen Menschen erstaunlich schnell, sodass er das Monster schon bald abgehängt hat. Allerdings wendet sich nun auch der zweite Gegner dem Iskai zu. Sie wollen ihn jetzt in die Zange nehmen!
Nach oben Nach unten
Bedai
avatar



Männlich
Alter : 29
Ort : Ingolstadt
Anzahl der Beiträge : 299




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Di Apr 30, 2013 10:43 am


Als Kirr Goron fliehen sieht, packt ihn die Wut. Er versucht nun rückwärts zu fliehen und verschießt dabei alle seine Pfeile in einem Schnellschußmanöver immer zwischen den beiden Wesen, wendet sich um und rennt an Goron, welcher wahrscheinlich langsamer sein wird, vorbei, wendet sich um und schaut, ob die Wesen mithalten können.
Nach oben Nach unten
Hamsterly
avatar
Forenhaustier


Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg ^^
Laune : fröhlich und chup chup
Anzahl der Beiträge : 640


http://www.lyrkefantasy.de.tl

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mi Mai 01, 2013 9:53 am

Da die Druidin auch keinen Weg sieht, wie man rünerkommen soll, belässt sie es dabei nach einem leichten Seufzer, denkt sie kurz nach, ob es überhaupt Sinn macht drüber zu gehen ?
Wozu sich Abenteuer auf seinen Popo suchen?
Sie können auch so die Gegend entdecken, dies dürfte schon schwer genug werden wer weiß was oder wer auch der anderen Seite auf sie warten wird?

Ilysa nimmt Notitz von der Ankunft der rothaarigen und lächelt sie leicht an.
Sie hört zu und weiß nicht so recht was sie darauf antworten soll als sie dann hört, dass der andere zu langsam war bricht es fast aus ihr heraus „Du hast ihn in einer fremden Welt einfach so zurückgelassen und steht nun fröhlich vor uns?“. Die Blondine ist etwas geschockt.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   Mi Mai 01, 2013 4:34 pm

Kirr schießt dreimal abwechselnd auf die beiden Monster, trifft aber keine empfindlichen Stellen. Es reicht allerdings, um sie zu verwirren und für den Moment aufzuhalten. Dann sucht er auch schon das Weite, wobei er feststellen muss, dass Goron schneller ist wie er. Als dieser dann schließlich außer Atem gerät, holt ihn der nun ebenfalls erschöpfte Iskai ein. Sie haben es wohl geschafft die wilden Tiere abzuhängen, da keines von ihnen mehr in Sichtweite ist. Die beiden Männer befinden sich jetzt weit entfernt von den Pilzgebilden und Kirr kann in westlicher Richtung ganz leicht das Rauschen von Wasser in seinen Ohren vernehmen, zudem kommt es ihm aufgrund der Gerüche in der Luft so vor, als wäre Alauna vor nicht allzu langer Zeit hier gewesen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte








BeitragThema: Re: Kapitel 2: Das unbekannte Land   

Nach oben Nach unten
 

Kapitel 2: Das unbekannte Land

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: RPG :: Abenteuer-