StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 Manöverkritik [Kapitel 2]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Manöverkritik [Kapitel 2]   Fr Sep 06, 2013 6:23 am

Da das 2. Kapitel nun ebenfalls beendet ist, würde ich auch hier gerne mal eure Meinung dazu hören, damit das weitere RPG für alle noch besser werden kann. Am besten also Aufbau, Ablauf und Inhalt - wegen mir auch SL-Stil, falls euch dahingehend etwas einfällt.
Hat es euch gefallen (wenn ja, was hat euch gefallen?), hat euch etwas gefehlt oder hättet ihr euch noch etwas gewünscht? Solche Fragen könnt ihr euch z. B. stellen. Bin wie immer für alles offen (gute und schlechte Kritik), nehmt also keine Rücksicht auf meine Micky-Gefühle. Geht auch ruhig ins Detail und werdet konkreter (siehe Klammer oben).
CK


Zuletzt von Micky am Mo Sep 09, 2013 6:00 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
KuraiNeko
avatar



Weiblich
Alter : 19
Ort : Auf der Couch ^w^
Laune : Noooooo, WE, geh nicht! q.q
Anzahl der Beiträge : 56




BeitragThema: Re: Manöverkritik [Kapitel 2]   Sa Sep 07, 2013 11:10 pm

Uuuuhm, da ich noch nicht so lange dabei bin kann ich leider noch nicht so viel sagen ^^°
Aber mir persönlich hat es bisher gefallen. Da ich das SL-System bisher noch nicht gespielt habe war es elementar was neues für mich, aber jetzt zu der Kritik selber:

Also bisher hast du die Gegenden(zumindest das was ich mitbekommen habe) gut beschrieben und auch der Schreibstil gefällt mir, da dieser nicht so Monotom gleich ist sondern eine gewisse Wortschatz-flexibilität beinhaltet. Die Sl-Posts lassen sich gut und gerne lesen und vorallem: Sie bieten viel Angriffsfläche. Ich konnte zu diesen Pots immer wahnsinnig viel schreiben, und wenn ich nocht ins Detail gegangen währe...naja, teilweise muss ich sogar darauf achten das meine Posts dann nicht ZU lange werden xD

Das wars mal für meinen Teil...uuuuhm, blubb :3

Was mich angeht kannst du so auch weiter machen ^^
Nach oben Nach unten
Lupo
avatar
Magnetischer Looping


Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : fantastisch
Anzahl der Beiträge : 417




BeitragThema: Weg damit!   So Sep 08, 2013 12:47 am

Weniger Kämpfe
NPCs für Diloge und Aufgaben
Basis der Expedition
Ziele der Expedition

Lager und Quatiere für die Charaktere
Dedektiv Aufgaben und Dialoge mit NPCs

Informationen über die dort heimischen Tiere und itelligente Rassen in dieser Welt und über die PLanzen


Interaktion innerhalb der Gruppe auch mal Ziel führend gestalten.
(Bisher wurde durch sehr viel über ausgeprägtes Rollenspiel der Spielvortschritt verbaut) Klar RPG ist wichtig und soll ja auch sein, aber wenns dann so extrem ausartet das bei 2Tagen in Spiel Zeit mehr als ein halbes Jahr Reale Zeit vergeht, dann halte ich es schon für ungünstig dimensioniert.

Sprich wenn nicht öffter mal Tage und Nächte vergehen im Spiel, dann halte ich es für Real Zeit mäsig in diesem verhälnis für unlösbar das Expeditions Ziel zu ereicheichen geschweige denn Jemals wieder zurück nach Albion zu kommen.


Des weiteren halte ich es für schwirig und nicht förderlich, wenn Spieler Chars auf beigen und Brechen in der gleichen Gruppe sein sollen, wenn die Intressen der Spieler so gänzlich von einadere Abweichen.

Nur mal als Beispiel: Spieler A wünscht sich für die Zukunft Lösungen bei Ausernadersetzungen mit friedlichem Ausgang.

Spieler B wünscht sich viel mehr Kämpfe, und verbindet damiit mehr Aktion..

Hier würde ich eine gewisse Schwirigkeit sehen, wie das funktionieren soll/kann. Es gibt nun die Möglichkeit das die Chars vorübergehnt für ne gewisse Zeit nicht gemeinsam unterwegs sind, und wärend der Eine Char auf einer Diplomatischen Mission ist, ist der andere auf einer Kampf Mission. So könnt ich mir vorstellen das es funktioniert.

Würde natürlich einen mehr Aufwand für den oder die Spiel Leiter bedeuten.


Nach oben Nach unten
Lupo
avatar
Magnetischer Looping


Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : fantastisch
Anzahl der Beiträge : 417




BeitragThema: Re: Manöverkritik [Kapitel 2]   So Sep 08, 2013 12:53 am

Hab ich nun teilweise schon in nem anderen Bereich geschrieben.
Wenn ich wieder fitt und nicht Müde bin, werd ich den Teil davon der mher hier rein passt hier her verscheiben. Aber jetzt geh ich erstmal schlafen Wink
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Manöverkritik [Kapitel 2]   So Sep 08, 2013 1:01 am

Em Lupo ich hätte da einige Frage zu einigen deiner Punkte, wenn ok ist^^

Wir hatten genau einen Kampf, was meinst du dann mit weniger kämpfen?
Waren nicht all unsere Interaktionen Zielführend? Wir haben entschieden zu jagen und mit dem Floß zu fahren, ich denke genug Interaktion ist vorhanden^^
Wie wollen wir schneller voran kommen wenn immer plötzlich Leute verschwinden? Natürlich dauern dann 2 Tage im Rpg mal länger im realen Leben. Der Kampf wäre doppelt so schnell rum gewesen wenn nur wer was gemacht hätte.

Wie willst du 2 Gruppen verwalten?
Das mit den Echsen war ja eher ungewollt mein Char wollte eher ne friedliche Lösung, als Illysa aber dann gezaubert hat blieb ja keine andere Wahl als der kampf oder?

Die paar Sachen sind mir net ganz klar, würde mich über ne Antwort freuen^^
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Manöverkritik [Kapitel 2]   So Sep 08, 2013 1:02 am

Also ich muss sagen für mein erstes Kapitel hier wurde ich unglaublich gut unterhalten!
Ich meine ich musste mich zwar oft über diese verdammten Würfel aufregen aber lustig war es alle mal^^

Ich fand es ein wenig blöd dass so viele abgehauen sind plötzlich aber dafür kannst du ja nix.
Dein SL stil gefällt mir auf jeden Fall^^ Außerdem find ich es super wie du das alles durchdenkst.
Wie du neue Leute ins Rpg einführst ist meiner Meinung nach auch top (Siehe Rejira)

ALSO WEITER SO!!!
Nach oben Nach unten
Bedai
avatar



Männlich
Alter : 29
Ort : Ingolstadt
Anzahl der Beiträge : 299




BeitragThema: Re: Manöverkritik [Kapitel 2]   So Sep 08, 2013 1:15 am

Bisher hat's mir gut gefallen. Weiter so XD
Nach oben Nach unten
Lupo
avatar
Magnetischer Looping


Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : fantastisch
Anzahl der Beiträge : 417




BeitragThema: Re: Manöverkritik [Kapitel 2]   So Sep 08, 2013 9:58 am

Jizai Ginji schrieb:
Em Lupo ich hätte da einige Frage zu einigen deiner Punkte, wenn ok ist^^

Wir hatten genau einen Kampf, was meinst du dann mit weniger kämpfen?
Waren nicht all unsere Interaktionen Zielführend? Wir haben entschieden zu jagen und mit dem Floß zu fahren, ich denke genug Interaktion ist vorhanden^^
Wie wollen wir schneller voran kommen wenn immer plötzlich Leute verschwinden? Natürlich dauern dann 2 Tage im Rpg mal länger im realen Leben. Der Kampf wäre doppelt so schnell rum gewesen wenn nur wer was gemacht hätte.

Wie willst du 2 Gruppen verwalten?
Das mit den Echsen war ja eher ungewollt mein Char wollte eher ne friedliche Lösung, als Illysa aber dann gezaubert hat blieb ja keine andere Wahl als der kampf oder?

Die paar Sachen sind mir net ganz klar, würde mich über ne Antwort freuen^^
Kämpfe gegen Tiere zähle ich zu Kämpfen ob nun gewollt oder ungewollt.

Nein waren sie nicht... wenn die Spieler mit ihren Ideen und Einfällen viel RPG betreiben (Sich unwohl fühlen usw...) ist das zwar schön zu lesen weil es ist ja Rollenspiel, aber es bringt natürlich die Handlung nicht voran.

Um neue Spieler mit einzuführen darf es ruhig nen Zeitsprung geben. Soviele mit Spieler, die unbedingt noch am gleichen Spieltag einsteigen, führen auch dazu , das zwangsweise die Handlung gebremst wird, da man ja erstmal wieder mit den neuen Mitspielern spielt, in dieser Zeit geht es wiede nicht weiter.

Es gibt viele Möglichkeiten wie man mit einer 2ten Gruppe umgehen kann.
Ein wichtiges Kriterium sehe zum Beispiel der derzeitigen Aktivität. Hier würde ich eifach die 3 die der Zeit die meiste Zeit zum Posten und spielen weiter in einer Gruppe belassen und die, wo auch noch spielen wolllen aber aus welchen gründen auch immer zur Zeit nicht können, wollen, oder nicht in dem Pensum der aktiverän Spieler sich beteiligen können/wollen..

Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Manöverkritik [Kapitel 2]   So Sep 08, 2013 12:31 pm

Zitat :
Kämpfe gegen Tiere zähle ich zu Kämpfen ob nun gewollt oder ungewollt.

Nein waren sie nicht... wenn die Spieler mit ihren Ideen und Einfällen viel RPG betreiben (Sich unwohl fühlen usw...) ist das zwar schön zu lesen weil es ist ja Rollenspiel, aber es bringt natürlich die Handlung nicht voran.

Um neue Spieler mit einzuführen darf es ruhig nen Zeitsprung geben. Soviele mit Spieler, die unbedingt noch am gleichen Spieltag einsteigen, führen auch dazu , das zwangsweise die Handlung gebremst wird, da man ja erstmal wieder mit den neuen Mitspielern spielt, in dieser Zeit geht es wiede nicht weiter.

Es gibt viele Möglichkeiten wie man mit einer 2ten Gruppe umgehen kann.
Ein wichtiges Kriterium sehe zum Beispiel der derzeitigen Aktivität. Hier würde ich eifach die 3 die der Zeit die meiste Zeit zum Posten und spielen weiter in einer Gruppe belassen und die, wo auch noch spielen wolllen aber aus welchen gründen auch immer zur Zeit nicht können, wollen, oder nicht in dem Pensum der aktiverän Spieler sich beteiligen können/wollen..
Also gegen die Tiere MUSSTEN wir kämpfen, sonst wären wir verhungert aber egal xD.

Doch waren sie eben schon. Sorry wenn ich dir zu Nahe trete aber das gehört zu zu nem RPG dazu. Das einzige was unsere Handlung bremst ist wenn Leute einfach verschwinden. Also ich weiß net in der Zeit in der ich ez mit spiel ist es IMMER voran gegangen!

Also als Rejira eingestiegen ist, wurde absolut NIX gebremst. Für mich ist das kennenlernen eines Charakters ebenso eine Handlung wie die Expedition. Ich verstehe also deinen Punkt hierbei nicht ganz.

Ja du vergisst bei deiner Idee aber dass der SL dadurch eine ENORME Bürde aufgelegt bekommt. Eine Gruppe ist völlig ausreichend meiner Meinung nach. Wenn natürlich niemand was macht, dann entwickelt sich die Story in die Richtung derer die eben schreiben und auf Handlungen der NPC reagieren.
Nach oben Nach unten
Lupo
avatar
Magnetischer Looping


Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : fantastisch
Anzahl der Beiträge : 417




BeitragThema: Re: Manöverkritik [Kapitel 2]   So Sep 08, 2013 5:21 pm

Vergess ich nicht ....
Und ich nehm mir auch nicht Heraus meine Gedanken als die einzig wahren anzusehen...
Ich schreib lediglich was mir aufgefallen ist und wie ich es empfinde...
Zu den jüngsten geschehnissen und ereignissen im Spiel kann ich nichts sagen weil da nicht mit gespielt habe und auch nicht weis was passiert ist.


Und nun eine Doppel Frage an dich Andre:
Von den früheren aktiven Spielern und Mods aus dem alten Albion Froum ist keiner mehr übrig woran glaubst liegt das deiner Meinung nach?
Von der Neuaflage und dem neuem Spiel System ist von Anfang an derzeit noch ein spieler mit seinem Char aktiv, woran liegt das deiner Meinung nach?
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Manöverkritik [Kapitel 2]   So Sep 08, 2013 7:16 pm

Das liegt an den Rpgern selbst. Ich bin ez 8 Jahre Admin und kann dir ein Lied singen von Leuten die kommen und dann wieder gehen.
Die Leute haben einfach keinen Willen und keine Fantasy mehr. Entweder sie beschweren sich nur oder sie haben wegen "Real" keine Zeit.
Also ich weiß net. Jeden Tag ein post ist net zu viel verlangt meiner Meinung nach. Ich bezweifle stark dass das an Mickys systemen liegt. Höchstens an dem Bildungsstand unserer Jugend
Nach oben Nach unten
Lupo
avatar
Magnetischer Looping


Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : fantastisch
Anzahl der Beiträge : 417




BeitragThema: Re: Manöverkritik [Kapitel 2]   So Sep 08, 2013 7:31 pm

Ich bin mir da auch ziehmlich sicher das es nicht an Mickys Sytem liegt Wink
Dann weiste ja eh was die Gründe für das fernbleiben von Spielern in der Regel sind.
Das tägliche posten ist zwar wünschens wert aber für mich und vielleicht auch ein paar andere Spieler kaum möglich, aus verscheidenen Gründen.

Klar gab es auch bei mir schon mal Tage wo mehrere posts an einem Tag von mir kamen aber das ist die ausnamhme und nicht die Regel.

Ich hab 4 geschwister bin 7fach Onkel bin beruflich sehr eingespannt und werd wohl bald ne weile eine 7Tage 92Stunden Arbeitswoche haben für paar Wochen.

Familie ist und war mir schon immer sehr wichtig, daher bin ich jeder Zeit für meine Familie mit Rat udn Tat da.
Dann kommen anschleißend noch einge wichtige freunde von mir und anschließend wenn ich dann noch irgendwie Zeit übrig hab, komm Ich und meine Hobbys an der Reihe.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Manöverkritik [Kapitel 2]   So Sep 08, 2013 7:39 pm

Jop das kann ich ja verstehen. Meine Aussage war lediglich auf deine Frage bezogen^^
Ich bin jedoch der Meinung, dass man, wenn man sehhhhhhr wenig Zeit hat sich nicht auchnoch ein RPG aufbürden sollte.
Ich mein Real geht immer vor das ist natürlich klar. Aber wenn ich nur einmal in der Woche zum Posten kommen würde würde ich nicht rpgn. Das macht weder einem selber noch den anderen die warten müssen sehr viel spaß, verstehst?

Und meiner Meinung nach hat jeder Mensch, jeden Tag doch wohl mindestens 5 Minuten Zeit sich einzuloggen und zu schreiben. Ein Tag hat immernoch 24 Stunden. Nun vielleicht sehe ich das auch anders weil ich Student bin und eben derzeit viel Zeit zur Verfügung habe. Aber auch wenn ich viel zu tun habe versuche ich jedne Tag mindestens einmal kurz vorbei zu schauen und zu schreiben. Ich kenne durch andere Rpgs einige andere ältere Leute die es ja auch immer wieder schaffen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Manöverkritik [Kapitel 2]   Mo Sep 09, 2013 5:55 pm

Und was hatte das Ganze jetzt mit Wünschen zu tun...???

[Teilweise verschoben aus Wünschegalore]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte








BeitragThema: Re: Manöverkritik [Kapitel 2]   

Nach oben Nach unten
 

Manöverkritik [Kapitel 2]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: Sonstiges :: Archiv-