StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   So Jun 05, 2016 5:57 pm

Shi'rûk muss schlucken, als er Jizais Forderungen hört. "In Ordnung, aber ich kann nur für dich sprechen... ich möchte nicht meine Chance verspielen, mein Volk zu retten..." Man merkt, dass er sich momentan in einem inneren Zwist befindet und mit der ganzen Situation überfordert ist. Er schließt erneut die Augen und nimmt mit seinen Ahnen Kontakt auf. "Sie sagen...: wenn ihr euch ergebt, lassen sie eure Gefährten vielleicht frei und wir dürfen friedlich wieder abziehen... aber wir sollten hier nie wieder einen Fuß hineinsetzen." Die Goldechse sieht jetzt deutlich angespannt aus, was nicht verwunderlich sein sollte, so steht doch die Zukunft seines Volkes auf dem Spiel.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   So Jun 05, 2016 7:20 pm

"ERGEBEN? Haben sie ERGEBEN gesagt?", des Samurais Ehrgefühl wird hier ohne Gnade angegriffen. Abwertend spuckt Jizai zu Boden und sieht Shi'rûk an. "Verdammtnochmal...wärst du nicht auf sie angwiesen hätte ich sie für diese Frechheit abgeschlachtet!!!", Ginji glüht vor Zorn! Er atmet jedoch kurz tief durch und scheint nachzudenken. Der Zorn verfligt...seine Mimik wird wieder kühl und gelassen. "...Shi'rûk...wir wurden, seit wir hier sind...nur mit ungastlichkeit konfrontiert...jetzt wird von uns verlangt unsere Waffen nieder zu legen...und unser Leben in die Hände von unbekannten zu legen! Denkst du dass ein Stamm wie dieser dein Volk retten kann? Wer garantiert uns, dass sie uns nicht einfach Waffenlos und ohne Ehre niederstrecken? Ich habe vor erhobenen Hauptes in den Tot zu gehen...und nicht als Feigling.", sagt er bestimmt und mit wahrlich stolzer Haltung. "Ich biete dir meine Hilfe an...ich denke du kontest dich bereits von Teilen meiner Fähigkeiten überzeugen...ich werde deinem Volk unterstützung zusichern. Als Schmied und Krieger werde ich meine volle Unterstützung garantieren. Meine Kraft steht dir zur Verfügung, wenn du mir jetzt hilfst meine Freunde zu befreien...wenn es sein muss...mit Gewalt...", er wartet stumm auf die Antwort der Echse. Er hofft an sein Ehrgefühl zu appelieren.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   So Jun 05, 2016 9:07 pm

Bisher hat Shi'rûk immer versucht die Ruhe zu bewahren, doch die Reaktion des roten Samurai schockiert selbst ihn. Kurz darauf legt sich die Wut des Ginji jedoch wieder, also hört er ihm aufmerksam zu. "Es tut mir sehr Leid, dass euch bisher nur Schlechtes wiederfahren ist... und dass ich euch in diese missliche Lage gebracht habe..." Eine kurze Pause folgt, bevor er fortfährt: "...dennoch, ich glaube fest daran, dass die Yuja uns vor den schrecklichen Cron bewahren können. So wurde es mir schließlich von unserem weisesten Mann im Dorf erzählt, unserem Schamanen. Er ist jemand, der mit den Sternen kommunizieren kann, wenn nicht er, wer sonst sollte es wissen?" Die goldene Echse ist hin- und hergerissen. "Ich danke euch für euer Angebot... aber ich muss auf meinen Stamm vertrauen." Shi'rûk blickt zu Boden. "Falls ihr kämpfen wollt, werde ich euch weder aufhalten, noch dabei in die Quere kommen. Wenn es hier und heute zu einem Kampf zwischen euch und den Yuja kommen sollte, dann ist es der Wille der Sterne, welche es bereits vor langer Zeit so entschieden haben."
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   So Jun 05, 2016 9:28 pm

"Gut...ich verstehe eure Bedenken...doch kann ich mich nicht ergeben...", schon wendet sich Jizai zum großen Tor und zieht sein Nagato. Er hatteschon viele Kämpfe heute...würde dies wohl der Letzte sein? Nein...sicher nicht...er wird erhobenen Hauptes überleben oder Untergehen. Schon schreitet er auf das Tor zu und zieht außerdem seinen Schild vom Rücken. Mit vor sich aufgebauten Schild und ausgestreckter Klinge schreitet er durch das Tor. Er versucht sich vorsichtig vorran zu bewegen um nicht in eine Falle zu treten oder überrascht zu werden. Außerdem hat er den Schild tief genug gesenkt um leicht darüber kucken zu können. Er hat seine Umgebung also durchaus wie immer im Blick!
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   So Jun 05, 2016 9:32 pm

"Ich verstehe...", meint Shi'rûk noch und blickt dem stolzen Krieger hinterher. Der Ginji schreitet langsam und vorsichtig voran. Allem Anschein nach gibt es hier keine Fallen. Also bewegt er sich auf das große Tor zu, nur um festzustellen, dass es verschlossen ist. Kurz nachdem er seine Hand auf das Tor gelegt hat, hört er plötzlich ein steinernes Knacken hinter sich durch den Raum hallen.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   So Jun 05, 2016 9:39 pm

Ginji ahnt schlimmes...er vermutet einen weiteren Golem, und dreht sich weg vom Tor um zu sehen was da auf ihn zukommt. "Was ist das Shi'rûk???", er hofft auch auf seinen Gefährten verlass ist...denn wahrscheinlich denken diese zurückgebliebenen Echsen, dass Jizai und er unter einer Decke stecken. Jizai macht sich bereit und baut den Schild natürlich vor sich auf. Er presst einen Rücken leicht an das Tor...um sofort zu merken, falls es geöffnet wird.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   So Jun 05, 2016 9:47 pm

"ACHTUNG, GOLEMS!!!", brüllt die Goldechse sogleich gen Samurai. Der Krieger kann erkennen, dass sich zwei der vier Steinstatuen von der Wand gelöst haben und auf den Boden herabgestiegen sind. Dieses Mal handelt es sich allerdings um kleinere Golems, die ungefähr die Größe vom Ginji haben, sowie das Aussehen bzw. den Körper der amphibischen Echsen. Einer der Echsengolems trägt eine Pike als Waffe, ähnlich der von Shi'rûk, der andere zwei Sichelschwerter. Jizai steht mit dem Rücken zur Wand und die Golems greifen an!
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   So Jun 05, 2016 9:58 pm

Glücklicherweise wurde der Samurai gewarnt und kann schnell reagieren. Die beiden Statuen greifen in in einer Zangenformation an. Jizai dreht sich sogleich zum Lanzenträger und rast auf diesen zu um etwas weiter vom Sichelschwertkämpfer zu kommen und den Lanzenträger im Lauf abzufangen. Er stellt seinen Schild zwischen sich und der Statue und rammt den Speer zur seite um die Statue schließlich mit seinem Schild zu rammen. Er hebt seine Klinge und schießt einen Eissplitter auf die Statue um sie gefrieren zu lassen, dann lässt er seinen Schild los um an Geschwindigkeit zu gewinnen und seitlich wegzurellen. Somit versucht er dem Angriff der zweiten Statue zu entgehen, da diese wohl bereits den gewonnen Abstand eingehohlt hat. Er stelt sich schließlich so auf, dass er beide Statuen im Blickfeld hat.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Mo Jun 06, 2016 6:07 pm

Die Taktik des roten Samurai scheint keine schlechte zu sein, denn die gehirnlosen Golems haben so eine offensive Kampfweise wohl eher nicht erwartet. Durch den Stoß mit dem Schild, wankt die Steinechse nach hinten und stürzt schließlich zu Boden. Dank des Frostplitters, frieren dessen Beine sofort am Boden fest und sie kann sich erstmal nicht bewegen. Der Sichelschwertgolem kann den flinken Ginji anschließend beim besten Willen nicht erwischen, da dieser einfach zu schnell geschaltet hat. Natürlich hat Jizais Gegner vor weiter nachzusetzen und hebt beide Schwertarme in die Lüfte, während er auf ihn zukommt.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Mo Jun 06, 2016 6:30 pm

Erstmal muss sich Jizai also nur um einen der Feinde kümmern. Sofort greift Jizai mit seiner freien Hand in seine Tasche. Den Angriff der Klingen versucht er durch eine gezielte Ukenagashi-Haltung zu entgehen. Er lässt also die beiden Klingen des Golems vor ihm von seiner Klinge abgleiten. Die Kraft des Feindes verpufft durch das Abrutschen von der Klinge und die Statue müsste durch ihr Gewicht ins Wanken geraten. Sofort lässt Jizai die Klinge los und zieht seine Spitzhacke aus der Tasche, noch während die Statue nach vorne Wankt haut er ihr mit einer gezielten Seitbewegung die Spitze direkt in den Nacken! Natürlich führt Jizai den Hieb zweihändig aus!!!

Sollte die Statue nicht ins Wanken geraten oder sich keine Chance ergeben nach der Spitzhacke zu greifen würde Jizai natürlich sein Schwert weiterhin in den Händen halten, so schnell wie möglich etwas Abstand zu der Statue gewinnen. Anschließend würde er sein Schwert bei liegenden Statue wegstecken und sogleich dieser mit seiner Spitzhacke den Kopf abschlagen. Das NAch einem erfolgreichen Angriff auf Golem eins würde Jizai das genau gleiche tun.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Mo Jun 06, 2016 6:54 pm

Die Sichelschwerter der Golemechse rauschen gleichzeitig auf Jizai herab. Obwohl die Klingen schön vom Nagato abtropfen, spürt er dennoch die Kraft, die hinter diesem Schlag gesteckt hat. Er kann sich nur ausmalen, wie fatal ein Treffer von einem Angriff seines Feindes wäre. Während der Golem noch in der Abwärtsbewegung ist und sich nur gemächlich wieder komplett aufrichten kann, verpasst ihm der rote Samurai direkt eine volle Breitseite mit der Spitzhacke. Der Krieger schafft es, der steinernen Kreatur ein schönes Stück aus dem Genick zu hämmer, wodurch es auf die Knie geht, aber noch nicht besiegt scheint. Mit der einen Hand holt es aus, um Jizai die Wade abzusäbeln. Indes scheint der andere Golem im Begriff zu sein, sich langsam aber sicher aus seinen eisigen Fesseln zu befreien.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Mo Jun 06, 2016 7:00 pm

Erfolgreich bricht er ein Stück aus dem Nacken des Feindes. Er geht sogleich in die Knie - doch aus den Augenwinkel erkennt Jizai dass der andere Golem fast wieder bereit ist. Der erste Feind musste nun so schnell wie möglich geschlagen werden. Als er die Hand des Golems aushohlen sieht, timed er einen Sprung um über die Klinge zu kommen und sich nicht von der Stelle zu bewegen. Er behält natürlich auch die andere Hand im Blick, sollte sie auch Zeitversetzt nach ihm ausschlagen würde Jizai nach hinten ausweichen um auf Nummersicher zu gehen. Ansonsten attackiert Jizai direkt nachdem er wieder landet mit seiner Spitzhacke um den Kopf dieser wiederlichen Golemkreatur von den Schultern zu schlagen!
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Mo Jun 06, 2016 7:22 pm

Jizai weicht dem einen Angriff erfolgreich aus, sowie dem anderen, da der Golem mit der zweiten Klinge ebenfalls verzweifelt nach ihm schlägt. Schließlich macht der Samurai dem Leiden mit einem beherzten Schlag seiner Spitzhacke ein Ende. Pech fliegt durch die Luft und der Echsenkopf rollt ein paar wenige Meter durch den Raum, bevor er schließlich zum Stillstand kommt.
Just in dem Moment als der erste Golem das Zeitliche gesegnet hat, pressen sich die restlichen beiden Steinstatuen aus ihren Verankerungen. Die Waffen sind dieselben, wie von den ersten beiden Echsen: Sichelschwerter und eine Pike. "PASST AUF, JIZAI!", ruft Shi'rûk aus dem Hintergrund, dem die neuen Feinde natürlich nicht entgangen sind.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Mo Jun 06, 2016 7:27 pm

Jizai bemerkt zum Glück durch die Hilfe von Shi'rûk, dass die anderen Echsenstatuen bereits auf dem Weg sind. Er rast sofort los um zu dem am Boden liegenden Golem zu gelangen und dessen Leben Leben ein Schnelles Ende zu verpassen. Dieser Golem erhält die Pike direkt in den Hals. Da sie am Boden liegt kann Jizai sogar noch mehr Wucht in den Hieb setzen. Anschließend würde er ein bischen Platz bewinnen um sich auf die weiteren Angriffe seiner Feinde vorzubereiten.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Mo Jun 06, 2016 9:27 pm

Jizai nutzt die Gunst der Stunde, denn der Golem sitzt noch mehr oder minder am Boden fest. Aber der Samurai hat nicht damit gerechnet, dass der Wächter genau in dem Moment seine Pike einsetzt, als er gerade mit der Spitzhacke Schluss machen wollte. Unbarmherzig bohrt sich die Langwaffe in die Schulter des Japaners, der nun zurückweichen muss, um nicht noch mehr Schaden davonzutragen. Blut tritt aus der Wunde aus und besudelt den schwarzen Rubin in seiner Hand. Wo andere bereits in die Knie gegangen wären, steht Jizai immer noch. Er nimmt den Schmerz höchstens als fernes Echo wahr. Indes nähern sich die anderen beiden Steinstatuen gemächlich - noch muss der Ginji nicht unmittelbar auf sie reagieren, wenn er nicht möchte.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Mo Jun 06, 2016 9:53 pm

Der Schmerz ist wie ein Echo...für Jizai kein Grund aufzugeben. Noch können seine Füße ihn tragen! Noch kann er kämpfen! Gleich stürmt er erneut auf die am Boden liegende Wache zu, er versucht diesesmal sicher zu spielen und die Lanze zur Seite zu schlagen. Wenn er sie abgewehrt haben sollte, würde er versuchen mit einem schnellen Hieb den Waffenarm der Wache zu zertrümmern, befor er zuletzt erneut den Kopf als Ziel anvisiert. Sollte dies geschene sein würde er zu seinem Schild sprinten. Er würde die Hacke erstmal nur in einer Hand plazieren und sich kurz hinter dem Schild für den Angriff der beiden Statuen bereit machen.

Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Di Jun 07, 2016 8:23 pm

Der rote Samurai hat noch genügend Kraft übrig, um den Arm des Wächters abzutrennen, sowie diesem endgültig das Licht auszublasen. Währenddessen sind die anderen beiden Golems schon bedrohlich nähergekommen, weshalb es wohl eine gute Idee ist, sich den Schild wieder zu besorgen. Je nachdem in welcher Hand er Hacke oder Schild nimmt, spürt er auf jeden Fall die langsam aber sicher schwindende Kraft in seinem Arm - die Verletzung ist wohl schlimmer als bisher angenommen, selbst wenn der Schmerz weiterhin ausbleibt. Die Echsenstatuen drängen Jizai mit ihren Angriffen weiter nach hinten in Richtung des großen Tors. Hätte er den Schild nicht, wäre seine Verteidigung vermutlich längst zusammengebrochen!
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Mi Jun 08, 2016 11:58 pm

Jizai trägt den Schild natürlich im Arm, der nicht von der Wunde beeinflusst wird. Er versucht mit dem Schild so gut wie möglich stand zu halten. Während er sich leicht zurückfallen lässt, nutzt er seinen grünen Reif um die Blutung seiner Wunde zu stoppen. Sollte dies nicht erfolgreich sein würde er natürlich auch die 2. und letzte Ladung verbrauchen. Ansonsten konzentriert er sich erstmal auf die Verteidigung. Jizai versucht sich auf den Angriffsrythmus seiner Feinde einzustimmen und wartet auf eine Gelegenheit für den Gegenangriff. Sobald beide Statuen gleichzeitig angreifen würden, würde er sich unter seinen Schild ducken und diesen leicht sträg nach oben stellen. Somit hätte er unter dem Schild genug platz um mit seiner 2. Hand einen Spitzhackenangriff gegen die Beine der Lanzenstatue zu starten. Nach seinem Spitzhacken Angriff auf das Kniegelenk der Lanzenstatue würde er den Schild dann sofort wieder zu einer vollen Verteidigung aufbauen und mit einem weiten und schnellen Seitwertsschritt aus der bedrängung fliehen. Somit hätte er nichtmehr das große Tor im Rücken und hätte wieder mehr Platz für Manöver. Außerdem würde nun der Lanzenträger (falls er denn noch steht) zwischen dem Sichelträger und ihm stehen, worduch die Mobilität des Sichelträgers erstmal eingeschränkt wäre.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Fr Jun 10, 2016 6:13 pm

Der rote Samurai schafft es, seine Wunde durch den zweimaligen Einsatz des Reifs wenigstens zur Hälfte zu versorgen (so läuft er jetzt keine Gefahr mehr zu verbluten), während er gleichzeitig versucht mit seinen langsam aber sicher schwindenen Kräften den heftigen Angriffen weiterhin Paroli zu bieten. Sein Gegenangriff fördert bei seinen Feinden jedoch keinen nennenswerten Schaden zutage, da die Spitzhacke für einen (verletzten) Arm viel zu schwer ist, als das er genug Wucht dahinterbringen könnte. Danach geht Jizai erneut auf Abstand, doch seine beiden Gegner zeigen keine Anzeichen von Müdigkeit. Zielstrebig bewegt sich der Golem mit der Pike auf ihn zu und hämmert weiter unaufhörlich auf seinen mittlerweile lädierten Schild ein. Wie lange wird der Ginji wohl noch standhalten können?
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Sa Jun 11, 2016 8:31 pm

Jizai bemerkt klar...lange kann er seine Verteidigung nichtmehr aufrecht erhalten. Er musste in die volle Offensive gehen. Trotz der schlechten Situation grinst Jizai vor Freude. Genau das ist es, was der Samurai leben nennt! Jizai erkennt dass der Golem mit der Lanze kurz davor ist anzugreifen. Der Sichel-Golem scheint sich noch auf seinen Angriff vorzubereiten, weshalb Jizai seine Chance erkennt! Als die Pike auf den Schild trifft, dreht er den Schild schräg zur Seite. Er nutzt Ukenagashi mit einem Schild! Er leitet den Angriff der Lanze an seiner Seite vorbei und lässt sogleich den Schild los. Die Lanze schrammt also am Schild entlang und Jizai hat nur den Schaft der Lanze neben sich. Er macht einen schnellen Schritt näher zum Feind. Dies war seine Chance, mit beiden Armen packt er die Spitzhacke. Bis das Wesen die Lanze mit ihrer Masse zurückgezogen haben dürfte, müsste es für sie schon zu spät sein. Aus einer Drehung herraus, um mehr Kraft zu mobilisieren, rammt er die Spitzhacke direkt ins Gesicht der Statue um ihr den Kopf komplett von den Schultern zu fetzen. Danach würde er sofort die Spitzhacke wie einen Schild vor sich heben um einen eventuell noch folgenden Lanzen oder Sichelangriff umleiten zu können. Außerdem macht er sich nun bereit für mehrere Ausweichmanöver falls ein Block nicht möglich ist.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Di Jun 14, 2016 11:45 pm

Jizais Ukenagashi funktioniert perfekt und er kommt dem Golem nahe. Als er allerdings mit der Spitzhacke zum Schlag ausholt, verlassen ihn leider Kraft und Glück gleichermaßen. Er bringt sie nicht ganz hoch und muss wieder zurückweichen. Wie dann der Sichelgolem seinen Angriff startet, ist er natürlich gänzlich im Nachteil. Den ersten Hieb kann der Ginji noch blocken, der zweite haut den Griff der Spitzhacke durch und zerstört diese. Der Samurai hat Glück gehabt, dass ihm der letzte Schlag nicht die Hand abgetrennt hat! Währenddessen droht ihn der Pikengolem von hinten aufzuspießen!!!
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   So Jun 19, 2016 6:34 pm

Jizai bemerkt den Lanzengolem durch seine Achtsamkeit. Sofort rollt er zur Seite. Dadurch dass sich ein Golem vor Jizai befand und der andere hinter ihm einen Angriff gestartet hat, müsste die Lanze nun direkt auf den Sichelgolem treffen und diesen zumindest "verletzen". Jizai versucht nun so viel Abstand wie möglich von den Golems zu bekommen, damit er die folgenden Aktionen durchführen kann. Er trinkt den blauen Heiltrank auf ex aus und greift in seine Tasche. Er nimmt sogleich seinen Schmiedehammer in die verletzte Hand sowie die verbleibende Spitzhacke in die gesunde. Er macht sich bereit einen Konterangriff zu starten falls die Statuen ihn angreifen. Greifen beide an, wird er versuchen ihren Angriffen auszuweichen und gleichzeitig eines der Beine von jedem Golem attackieren. Dies würde durch eine vorwertsbewegung geschehen, durch die er dann hinter die Golems kommen würde. Würde nur einer angreifen würde er natürlich beide Angriffe direkt auf die Beine einer Statue ausrichten und versuchen den 2. Golem zu vermeiden. In beiden Stellen will Jizai zu seinem Schild gelangen um wieder Abstand zwischen sich zu gewinnen. Die folgenden Angriffe der Golems würde er so ausweichen und abwehren, dass er letzendlich zwischen beiden Golems steht. Damit sie sich erneut in ihrer gegenseitigen Angriffen befinden falls beide noch laufen können.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Fr Jun 24, 2016 3:07 pm

Jizais Kräfte lassen mehr und mehr nach. Für die Rolle musste er an seine körperlichen Grenzen gehen. Die Pike des Golems streift den anderen Golem nur gering, stößt ihm jedoch ein schönes Stück Stein aus dem Torso. Durch die daraus entstandene Verwirrung, ist es ihm gelungen sich ein wenig Zeit zu verschaffen, um den Heiltrank zu benutzen. Das süßliche Getränk durchflutet seinen gesamten Körper und er fühlt sich nun viel besser als noch zuvor. Jetzt ist die Muskelkraft in seinem verletzten Arm wieder zurückgekehrt.

Gemeinsam wird er nun von den Steinstatuen attackiert. Er kann einen Konter auf die Füße landen, was den Pikengolem kurzzeitig verlangsamt. Allerdings lässt sich dieser ncht allzu lange davon aufhalten. Aufgrund des Schadens, hat die Aggressivität seiner beiden Gegner zugenommen. Sie starten plötzlich unkontrollierte schnellere Angriffe, welche nur schwer vorauszusehen sind. Mühevoll muss der Samurai ausweichen, um überhaupt in die Nähe seines Schildes zu kommen, während er damit zu kämpfen hat nach Luft zu schnappen.
Als es der Ginji letztendlich fast geschafft hat zum Schild zu gelangen, wurde er von den beiden Echsengolems längst eingekesselt. Es scheint tatsächlich aussichtlos zu sein, diesen Kampf noch zu gewinnen, geschweige denn Lebend davonzukommen! Von der Seite rast die Spitze der unheilvollen Pike direkt auf sein Gesicht zu... und wird schließlich überraschend knapp durch das klirrende Geräusch von Metall gestoppt! Es ist Shi'rûks Waffe, die sich mit der des Golems gekreuzt hat!!! "Nimm dein Schild!", hallt es in den Gedanken des Schmieds wieder. Gleichzeitig wendet die Goldechse all ihre Kraft auf, um die gegnerische Waffe seitlich wegzuschlagen, womit sie selbst erneut sicheres Land gewinnen kann - zumindest für den Moment.


Zuletzt von Micky am Fr Jun 24, 2016 5:17 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Fr Jun 24, 2016 3:29 pm

Schwer atment versucht Ginji weiter den Angriffen der Golems zu entkommen. Die Lage scheint aussichtslos, doch Jizais Gesicht zeigt nur ein breites Lächeln. Obwohl die Erschöpfung ihn in ihren Klauen hält, fühlt sich der Samurai so lebendig wie selten in seinem Leben. Noch kein lebender Gegner konnte den Samurai so in die Enge treiben! Welch schicksalhafter Tag, war das Ende des Kriegers nah? Wie würde sich wohl der letze Hieb anfühlen? All dies schwirrt in Jizais Kopf als er schon die Spitze des Speeres auf sich zukommen sieht...es war zu spät um auszuweichen...doch dann sind ihm die Götter gnädig. Shi'rûk - anscheinend an Mann von Ehre und Stolz - mischt sich ins Gefächt ein. Sofort hebtz Jizai seinen SChild auf und nimmt ihn in die Hand mit dem Hammer. Ihn vor sich aufbauend wert er die Angriffe des anderen Golems ab und schlägt in einem Sicheren Moment mit seiner Spitzzhacke zu um entweder ein Bein der Statue abzuschlagen oder sie gleich zu köpfen! Dies ist Abhängig wo die Stzatue eine Öffnung zeigt. Rücken an Rücken kämpft er nun mit seinem Waffengefährten Shi'rûk.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Fr Jun 24, 2016 5:23 pm

Shi'rûk presst seinen schuppigen Rücken gegen den des Samurais. "Verzeiht, dass ich mich bei eurer glorreichen Schlacht einmische, aber ich kann den Tod meines Retters nicht akzeptieren! Wenn wir diese steinernen Ungetüme zu Schutt verarbeitet haben, ist das Gleichgewicht der Sterne wieder hergestellt." Er sieht den Sichelgolem auf sich zukommen und macht einen Ausfallschritt in Richtung des Pikengolems, den er mit seiner Waffe ganz gut in Schach halten kann. "Ich denke wir sollten die Plätze tauschen!" Genau im richtigen Moment kann Jizai dann auch schon einen Treffer am Bein des Sichelgolems landen, der daraufhin leicht wankt. Viel Kraft hat er nicht mehr übrig, doch mit Shi'rûk an seiner Seite, sind seine Chancen auf einen Sieg erheblich gestiegen!
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Sa Jun 25, 2016 7:00 pm

"Eure Einmischung ist für mich nur eine Ehre Shi'rûk! Nur zu gerne habe ich einen fähigen Waffengefährten an meiner Seite.", dadurch dass der Golem Wankt haben die beiden Gefährten nun hoffentlich genug Zeit um die Plätze zu tauschen. Tatsächlich beforzugt es der Samurai gegen den Sichelgolem zu kämpfen. Er würde erneut versuchen ein Ukenagashi mit dem Schild auszuführen, jedoch diesesmal ohne diesen abzulegen! Seine Hacke würde dann direkt den Hals des Golems anvisieren. Jizai war in seinem Inneren mehr als erstaunt über das Ehrgefühl der Echse! Schließlich hatte sie genug Stolz im Leibe um Jizai als seinen Retter zu sehen. NAch diesem Kampf waren sie in der Tat Quitt, doch hoffte Jizai noch auf mehr...

Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   So Jun 26, 2016 5:08 pm

Als der Sichelgolem mit voller Kraft gegen den Schild drischt, bleibt er mit den Klingen zwischen den Knochen hängen. Der rote Samurai holt mit seiner Hacke aus und schlägt dem Golem daraufhin ein schönes Stück aus dem Genick, wodurch er seitlich wegkippt und erst wieder hochkommen muss. Dabei reißt er allerdings den Schild mit sich, denn die Sichelklingen scheinen fast in den Händen der Steinstatue zu kleben. Indes liefert sich Shi'rûk einen erbitterten Kampf mit dem anderen Golem. Doch es ist klar, dass er nicht über dieselben Fähigkeiten wie der Ginji verfügt.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   So Jun 26, 2016 5:13 pm

Zufrieden sieht er wie die Stücke aus dem Nacken des Golems brechen. Dieser Schild aus den Knochen seiner Echsenfeinde hat ihm bereits wundervolle Dienste erwiesen. Er lässt sogleich den Schild los, damit er der Statue den Gnadenstoß verpassen kann, während sie noch wie gelähmt am Boden liegt. Er würde den Kopf mit einem gezielten Zweihandschlag von den Schultern fegen.

Anschließend würde Ginji sofort seine Aufmerksamkeit zu seinem Gefährten lenken und diesem so gut er kann im Kampf unterstützen. Er verschwendet vorerst keine Zeit damit den Schild von der Waffe zu trennen. Er würde Shi'rûk zu verstehen geben, dass er die Statue ablenken soll, während Jizai von hinten einen Angriff gegen den Kopf der Statue wagen würde. Dabei wäre er natürlich auf etweilige Angriffe des Golems gefasst und würde mit kurzen - wenig Kraftraubenden Schritten - ausweichen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   So Jun 26, 2016 5:22 pm

Der beschädigte Schild knallt wuchtig auf den Boden. Währenddessen holt Jizai schon mit letzter Kraft aus, um den Sichelgolem zu annihilieren. Nach einem lauten Knacken, und dem Hochspritzen von schwarzem Asphalt in das Gesicht des Schmieds, rollt der Kopf schließlich zu Seite. Da ihn die Kräfte fast vollends verlassen haben, geht er unweigerlich zu Boden. Auf einem Knie gestützt, kann er im Moment nur noch den Kampf zwischen den beiden ungleichen Echsen beobachten, wobei die steinerne bereits die Oberhand gewonnen hat, und die goldene daher langsam aber sicher in die Ecke gedrängt wird.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   So Jun 26, 2016 5:25 pm

Jizai geht unvermutet in die Knie. Schwer atmend merkt der Samurai gerade wie ihm die Kräfte ausgehen. Wann hatte er zum letzten mal einen solch wundervollen Kampf? Er errinert sich nur an wenige in seiner Laufbahn. Jizai bleibt nichts übrig außer dem Kampf zuzusehen. Da er bereits einige Zeit gegen die Golems gekämpft hatte, müsste Jizai die Bewegungen dieser bereits ziemlich verinnerlicht haben. Er beobachtet den Kampf also genau und ruft Shi'rûk immer wieder zu, von wo er einen Angriff der Statue erwartet. Dies soll der Echse helfen eventuell schneller auszuweichen. "Der Stich kommt etwas weiter von Links Shi'rûk!!!", brüllt der Samurai...
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Do Jun 30, 2016 1:03 am

Durch die Hilfe vom Ginji, gelingt es Shi'rûk seine Verteidigung aufrechtzuerhalten. Nur knapp entgeht er einem tödlichen Stich, den er aber per Abtropfen parieren kann! Dann wirbelt die Statue ihre Pike ehrfurchtsvoll umher und lässt einen frontalen Schlag auf die Goldechse herabrauschen, sodass die Griffe der Langwaffen Holz an Holz schaben. Für den Samurai ist es jedoch offensichtlich, dass die Pike denkbar schlecht dafür geeignet ist, dem Golem einen finalen Schlag zu verpassen - dafür fehlt Shi'rûk einfach die körperliche Kraft, um jene Verteidigung zu durchbrechen. Unter diesen Umständen wird er auf kurz oder lang fallen, was höchstwahrscheinlich mit Jizais Tod gleichzusetzen ist.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Fr Jul 01, 2016 10:59 am

"Shi'rûk, NIMM DAS!!!, brüllt der Samurai und wirft ihm die Spitzhacke entgegen. Mit seiner Pike würde er nie gegen die Statue gewinnen können. Ginji würde außerdem seinen Schild näher an sich Herran ziehen für den Fall des Falles. Zwar kann er sich nicht bewegen, aber eventuell kann er sich ja schützen, falls die Echse versagt. Weiterhin versucht er seinen Gefährten mit seinen Einrufen zu unterstützen und ihn näher zur Spitzhacke zu bringen. "Weich dem nächsten Angriff nach unten aus und lauf zur Hacke!", fügt er hinzu
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Fr Jul 01, 2016 10:07 pm

Der rote Samurai bringt die Spitzhacke kaum hoch, deswegen fliegt sie nicht besonders weit. Shi'rûk reagiert zwar nicht, doch hat er Jizai bestimmt gehört. Dieser will sich am Schild stützen, doch die Kräfte haben ihn einfach verlassen, so stürzt er wieder auf den kalten Boden. Die Goldechse hingegen schafft es dem nächsten Angriff dank Jizais Hilfe auszuweichen.
So schnell es geht, lässt er die Pike fallen und schnappt sich mit einem Hechtsprung die Spitzhacke. Danach lockt er die Statue wieder vom Schmied weg, damit dieser nicht unnötig in Gefahr gerät. Mit der Hacke scheint sich die Echse jedoch noch schwerer zu tun, da sie diese Waffe überhaupt nicht gewohnt ist! Statt zu parieren, weicht Shi'rûk immer wieder aus. Aber während der Steingolem vom Kampf unbeeindruckt ist, werden seine Bewegungen hingegen immer langsamer. Sollte er es nicht schaffen die Statue rechtzeitig zu Fall zu bringen, wird er vermutlich von deren Pike gnadenlos durchbohrt werden.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   So Jul 03, 2016 10:39 am

Anscheinend war dies weniger Erfolgreich...Shi'rûk war anscheinend nicht grad gut im Improvisieren. Der Samurai hofft dass die Echse noch weiter durchhält und dass Jizai vielleicht noch letzte Kräfte mobilisieren kann um das letzte fieh zur Hölle zu jagen. "Shi'rûk! Kannst du mit meinem Schild umgehen? Wenn du ihn benötigst nimm ihn dir!", fragt Jizai, denn anders weiß er sich nichtmehr zu helfen. "Ich habe außerdem noch etwas Sprengstoff übrig, kannst du damit umgehen zum Teufel?", der Samurai ist wütend auf sich selbst...könnte er sich doch nur bewegen und kämpfen...
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Do Jul 28, 2016 8:06 pm

Shi'rûk schnappt sich tatsächlich den Schild und kann damit einen Angriff blocken, während er noch hastig auf Jizais Frage hin den Kopf schüttelt. So schlägt er jetzt immer wieder abwechselnd zu und blockt danach. Ihm gelingt es so, den Golem Stück für Stück zu zermürben, obwohl er mit dem sperrigen Schild nicht sonderlich beweglich ist. Was noch dazukommt ist die Tatsache, dass der Schild langsam aber sicher durchbrochen wird - der Buckel ist bereits völlig zertrümmert...
Sollten sie diesen Kampf überleben, wird der Schmied bestimmt für einige Zeit mit diversen Reparaturen beschäftigt sein. Wenigstens hat es die Goldechse durch präzise Angriffe geschafft, der Statue einen ihrer Arme zu berauben, weswegen sie jetzt mit der Pike lediglich einhändig kämpft. Dies hat natürlich zur Folge, dass die Attacken des Golems nicht mehr derart wuchtig sind. Dank des Schildes, haben die beiden zusammenfassend gesagt ein wenig Zeit gewonnen!
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Di Aug 02, 2016 12:18 pm

Ginji bleibt nichts übrig als zu hoffen, dass sein neuer Gefährte es schaffen wird. Die Wunden und die Erschöpfung sind dem Samurai egal...er hat gerade mehr mit seinem Stolz zu kämpfen. Er sieht mehr und mehr wie der Zustand des Schildes schlechter wird. Nun...unter der Erde gab es ja ein ganzes Volk von Ersatzteilen...ihre Knochen werden auch sehr gut für 100 Schilde ausreichen, denkt sich der Samurai. Immer wieder versucht der Samurai sich zu bewegen...er hofft dass seine schwachen Glieder ihm eventuell die Chance geben einen letzten Angriff gegen die Echse auszuführen...doch bisher ohne Erfolg. Ihm bleibt nichts anderes übrig als Shi'rûk vor ankommenden Angriffen zu warnen...da diese sogar langsamer sind als vorher, ist es dem Samurai nun möglich präziser die folgeangriffe der Statue zu deuten. "Shi'rûk, beim nächsten Stich legt den Schild schräg...um seinen Angriff abgleiten zu lassen...danach wird er frei für einen finalen Angriff sein!", sagt Jizai, den nächsten Angriff der Statue deutend.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Di Aug 02, 2016 3:48 pm

Der Samurai schafft es höchstens sich halb aufzurichten, aber zu mehr ist er wohl momentan nicht imstande. Stattdessen gibt er Shi'rûk weiterhin Hinweise, damit jener den Gegner vielleicht doch noch in die Knie zwingen kann. Wenigstens hat Jizai das Angriffsmuster des Golems völlig durchschaut. Und tatsächlich kommt der besagte Stich... die Goldechse reagiert nach der Anweisung des Gefährten. Das was vom Schild übrig ist, wehrt die Attacke vollständig ab... aber jetzt, Shi'rûk riskiert alles! Er lässt den Schild fallen und brüllt aus völliger Inbrunst, als er die Spitzhacke mit letzter Kraft in den Hals der Statue treibt!! Mit einem lauten Knacken fliegt der Kopf von den Schultern, die Statue klappt zusammen, genau wie Shi'rûk... jedoch ist das gerade egal, denn sie haben alle Echsengolems besiegt!!!
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Di Aug 02, 2016 3:53 pm

Der Samurai sieht wie gebannt zu den kämpfenden. Der kalte Schweiß bricht ihm aus...tatsächlich ist selbst der rote Samurai gerade mehr als angespennt. Ein Zischen...der Speer saust am Schild entlang. Ein Brüllen...ein Krachen - Stille. Der Kopf der Echsenstatue kracht zu Boden...und all die Anspannung weicht aus Jizais Körper. Er setzt sich mit einem tiefen Atmen hin und verarbeitet kurz die Situation. Dann wendet er sich zu der Echse. "Shi'rûk...ich verneige mich vor deiner Stärke mein Freund...", der Samurai lacht...er hätte schon fast mit einer Niederlage der Echse gerechnet. Duch zusammen konnten sie schließlich siegen. Jizai versucht herrauszufinden ob sein neuer Gefährte noch bei bewustsein ist. Er versucht zu ihm hinüber zu rutschen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Di Aug 02, 2016 4:10 pm

Shi'rûk ist in der Tat noch bei Bewusstsein, aber für den Moment sehr erschöpft. Falls er wollte, würde er sicherlich auch lachen, doch momentan bleibt ihm noch die Luft weg. Er greift nach seinem Amulett und spricht zum Japano-Schmied, als dieser schließlich näherkommt: "Und ich mich vor eurer... wenn ich denn gerade könnte... ohne euch hätte ich ihn nicht bezwungen. Kamerad Jizai Ginji, ihr seid ein großer Krieger. Um euren Schild tut es mir Leid... ich hoffe wirklich, dass dies die letzte Steinstatue gewesen ist!" Dann lässt sich die Goldechse erstmal zurückfallen und nimmt mit dem kalten Steinboden vorlieb. Allerdings scheint ihm das gerade herzlich egal zu sein.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Di Aug 02, 2016 4:14 pm

Der Samurai lacht als er hört, dass die Echse noch bei Bewusstsein ist. "Ihr wisst wie man mit der Waffe umgeht...ich denke mit etwas härterem Training könnte man aus euch eine Ein-Mann-Armee machen.", sagt er freudig und erreicht schließlich die Echse. Er lässt sich neben ihr nieder und hofft ebenso auf keine weiteren Statuen zu treffen. "Wenn das hier vorbei ist würde ich euch sehr gerne zu einem freunschaftlichen Duell auffordern...", sagt er...bereits einen Plan schmiedend diesen herrvorragenden Kämpfer für seine Sache zu gewinnen. "Nun...Shi'rûk...wie sehen unsere weiteren Pläne aus...ich denke es ist nicht klug ewig hier liegen zu bleiben. Die Frage ist nur...gewährt man uns nun einlass...oder wird man uns hinrichten?", so freudig der Samurai auch ist...er muss der Tatsache ins Auge blicken dass ihre Situation alles andere als rosig ist.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Di Aug 02, 2016 4:55 pm

"Gerne, ich bin mir sicher, dass ich etwas von euch lernen kann. Sobald wir endlich diese elende Mine verlassen haben, werde ich vielleicht darauf zurückkommen. Ich habe nämlich das Gefühl hier schon ewig festzusitzen!", schimpt die Goldechse ausnahmsweise. Langsam aber sicher erholen sich beide, bei Shi'rûk dauert es allerdings noch ein wenig, bis er sich vollständig aufrichten kann. So bleibt er zunächst am Boden hocken und hat sich mittlerweile in die Schneidersitzposition begeben. "Sehr gute Frage, nach dem Kampf gegen diese Steingolems rechne ich mit allem! Bisher ist niemand mehr mit mir in Kontakt getreten, ob das ein schlechtes Zeichen ist...?", meint die Echse voller Sorge. Plötzlich beginnt die Erde unter ihnen zu vibrieren. Sie hören ein immer lauter werdendes Schaben. Die Quelle dieses Geräuschs liegt wohl beim schweren Tor, das sich jetzt langsam aber sicher zu öffnen scheint!
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Di Aug 02, 2016 5:03 pm

Endlich kann sich Jizai wieder bewegen. Er greift in seine Tasche und nimmt sich etwas von seinem Proviant um ein bischen an Kraft zu gewinnen. Er isst während die Echse spricht und nickt nachdem er runtergeschluckt hatte. "Es würde mich freuen wenn du darauf zurückkommen würdest!", sagt der Samurai erfreut. Sobald der Samurai stehen kann hebt er seine Waffen und Ausrüstungsgegenstände auf, die er noch nutzen kann. Darunter sein Schwert. Er inspiziert kurz den Schild und begutachtet ob er diesen noch für einige Paraden nutzen könne. Ist dies der Fall nimmt er ihn auf...ansonsten nicht. Auch die Hacke nimmt er wieder an sich. Er kann es sich ebenso nicht verkneifen eine der Sichelklingen seiner Feinde aufzuheben. Dann plötzlich beginnt es zu krachen. Die Tür öffnet sich...Jizai fährt sogleich mit der Hand ans Schwert und macht sich erneut für einen Kampf bereit...auch wenn seine Chancen schlecht stehen. In der freien Hand hält er noch das Netz mit allen seinen Gegenständen.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Do Aug 04, 2016 3:46 am

Jizai sieht sich den Schild an und kommt zu dem Schluss, dass jener wohl so schwer beschädigt ist, dass es fast unmöglich ist ihn zu reparieren, geschweige denn weiter effektiv im Kampf nutzen zu können. Die Hand eines Steingolems trennt er mit einem gezielten Schlag der Spitzhacke ab, sodass er die Sichelklinge gleich mit dabei hat.

So groß das Tor ist, so kleine Gestalten treten daraus hervor. Die sind jedoch alles andere als riesige, starke Golems. Der rote Samurai erkennt die amphibischen Echsen, aber dieses Mal lebendig und in Fleisch und Blut vor sich. Er glaubt aufgrund ihrer Statur, dass sie einem Kampf Mann gegen Mann nicht einmal 5 Minuten standhalten könnten - selbst jetzt, wo er und Shi'rûk schon so angeschlagen sind.

http://i35.servimg.com/u/f35/13/53/55/02/frog_f10.jpg

Zwar kommen sie auf die beiden zu, doch halten sie noch einen guten Sicherheitsabstand. Die Goldechse scheint mithilfe ihres Shed-Amuletts mit ihren Verwandten kommunizieren zu können. Nach kurzer Zeit teilt Shi'rûk dem Japano-Schmied mit, was sie ihm gesagt haben. "Die Yuja sind von unserer Stärke beeindruckt. Sie wollen über unsere Anliegen verhandeln und bieten uns sogar ihre Freundschaft an! Außerdem möchten sie gerne wissen, von welcher Welt du und deine Gefährten stammen."
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Do Aug 04, 2016 11:27 am

Schade dass der Schild nichtmehr verwendbar ist. Er würde einen neuen anfertigen müssen. Dafür war jetzt aber keine Zeit. Die Sichelklinge hängt sich der Samurai sogleich an den Gürtel, damit er sie bei Gefahr nutzen kann. Schon kommen die Gestalten aus dem Tor hervor. Er hatte nicht solch kleine Kreaturen erwaret. Puppenspieler...mehr waren diese mickrigen Gestalten nicht! In einem Kampf Mann gegen Mann würden sie wohl keine Sekunde gegen den Samurai bestehen. Doch ihre Magie war sicher nicht zu unterschätzen, schleißlich ist Ginji bereits mit ihren Flüchen und Marionetten in Beführung gekommen. Als Jizai die Nachricht hört, verbeugt er sich leicht um seine Dankbarkeit für das Kompliment zu zeigen. "Volk der Yuja, ich stimme den Verhandlungen zu! Euer Freundschaftsangebot ehr mich...doch zuerst will ich wissen was mit meinen Freunden geschehen ist. Ist meinen Freunden nichts geschehen...und habt ihr nachvollziehbare Gründe gehabt uns zu attackieren, so werde ich eure Freundschaft mit Freuden annehmen! Ebenso würde ich gerne Informationen zwischen unseren Völkern austauschen.", sagt er freundlich...doch bestimmt. Eine Freundschaft mit den Echsen die ihn töten wollten? Eine Freundschaft mit den Echsen die seine Freunde entführten? Erst will er ihre Beweggründe erfahren...wenn der Samurai gnädig ist...endet diese ganze Sache friedlich...und in Freundschaft. Ist der rote Dämon nicht über ihre Erklärung erfreut...würden sie es büßen! So wartet Ginji auf die Antwort der Echsen. Trotz Jizais Hass ist er ruhig und gelassen. Hier bot sich ihm eine unglaubliche Chance die er für sich und sein Dorf nutzen will. Verbündete waren besser als Feinde!
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Do Aug 11, 2016 12:29 am

Die Sichelklinge ist fest mit der Steinfaust verbunden, also wird Jizai nicht viel mit ihr anfangen können.
Der Samurai hört plötzlich Stimmen in seinem Kopf, und diese stammen weder von Nagato, noch von Shi'rûk. "Die Annahme eures Angebots erfreut uns zutiefst. Eure Freunde sind im Augenblick bei uns in Sicherheit. Bitte folgt uns und alles Weitere wird sich aufklären." Das etwas kleinere Wesen gestikuliert, dass die beiden ihm folgen sollen. Zwar sehen sie nicht genauso aus wie die Goldechse, doch es ist zweifelsfrei, dass es sich hierbei offenbar tatsächlich um dessen Verwandete handeln muss.
Shi'rûk nickt mit überzeugtem Blick: "Interessant, dass die beiden völlig ohne Hilfsmittel mit uns kommunizieren können! Also ich wäre dafür ihnen zu folgen. Je schneller ich eine Möglichkeit finde, mein Volk zu retten, desto besser."
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Do Aug 11, 2016 12:38 am

So eine Schande...nun dann würde der Samurai die Sichelklinge eben einschmelzen wenn er wieder in seiner warmen Schmiede sitzt. Davon ist der Samurai aber noch weit entfernt. Die Echsen kommunizieren mit ihm und er verbeugt sich leicht als sie sagen, dass seine Freunde in Sicherheit sind. "Wenn sie in Sicherheit sind bin ich euch zu Dank verpflichtet, werte Bewohner dieser Mine...", sagt er mit Dankbarkeit in der Stimme. In Jizais Inneren sieht es jedoch etwas anders aus...er ist auf eine Falle gefasst. Diese Wesen haben mehr als einmal bewießen, dass ihnen das Ehrgefühl eines Kampfes von Angesicht zu Angesicht fehlt. Schon seit er in dieser Mine angekommen ist, hat Jizai nur gegen die Statuen gekämpft, während ihre feigen Besitzer sich nur versteckt hielten. Kurz denkt der Samurai an seinen werten und wichtigen Freund Kirr...wären diese Echsen nicht gewesen...würde er noch leben. Es war jedoch keine Zeit für Rache...jetzt muss erstmal sichergestellt werden, dass Galath und Ronon überlebt haben! Sollte ihnen ein Haar gekrümt worden sein...werden sich die Echsen noch wünschen nie auf den roten Dämon getroffen zu sein. "Du hast Recht Shi'rûk, das ist wahrlich erstaunlich. Ich hoffe dass sie dir helfen können mein neugewonner Freund!", sagt er zu der Goldechse und legt seine Hand auf seine Schulter um seinen Respekt zu zollen. Dann folgt er den anderen Echsen. Zanchin...ist wie immer oberstes Gebot! Sein Netz hat der Samurai dabei immer bei sich.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Fr Okt 14, 2016 4:35 pm

Jizai und Shi'rûk folgen den beiden Amphiechsen durch das große Tor. Sie schlängeln sich gemeinsam durch einen Gang, dessen Decke stetig niedriger wird. Offenbar ist dieser Schacht nicht für größere Lebewesen in den Berg geschlagen worden. Während die beiden Yuja keine Probleme auf ihrem Weg haben, müssen sich der Samurai und die Goldechse schon bald geduckt fortbewegen. Am Ende des Ganges hätte man sicherlich etwas Spektakuläres erwartet... doch weit gefehlt; sie gelangen an einen kleinen See. Die Yuja drehen sich zu ihnen um. "Wenn ihr unseren Anführer Skra treffen wollt, müssen wir unter Wasser. Seid ihr dazu in der Lage?" Shi'rûk sitzt in der Hocke, er setzt sein Amulett ein und spricht zum Ginji: "Ich hasse tiefe Gewässer und kann nicht schwimmen. Wie sieht es bei euch aus?" Am Gesicht der Goldechse ist deutliche Nervosität zu erkennen.


Zuletzt von Micky am So Okt 16, 2016 10:59 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   Sa Okt 15, 2016 8:55 pm

Achtsam folgt der Samurai den beiden Amphiechsen durch den Gang. Seine rechte Hand zuckt manchmal in Richtung seines Schwertes...er will gefasst sein, falls die Echsen sie überfallen würden. Auch als sie sich geduckt fortbewegen ist er bereit eine Echse mit dem Schwertgriff jederzeit den Kiefer zu brechen. Anscheinen verläuft aber alles ruhig und friedlich. Sie kommen schließlich am kleinen See an und blickt die beiden Echsen an. Der Samurai antwortet seinem Gefährten ohne die Augen von den beiden Echsen abzuwenden. "Ich habe kein Problem mit Wasser...Schwimmen dürfte für mich kein Problem sein. Wie sieht es jedoch mit Sauerstoff aus? Wie tief müssen wir tauchen?", dem Samurai entgeht die Nervosität seines Gefährten natürlich nicht. "Ich bin mir nichtmal sicher ob dies eine Falle sein könnte oder nicht Shi'ruk...aber wenn wir meine Freunde finden und deinen Auftrag erfüllen wollen, müssen wir wohl oder übel da durch...", fügt er hinzu.
Nach oben Nach unten
Micky
avatar
El dios pequeño


Männlich
Alter : 28
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5898


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   So Okt 16, 2016 11:02 pm

"Das sehe ich genauso wie ihr. Ich hoffe es ist nicht allzu weit. Aber wenn sie eure Gefährten dorthin gebracht haben, kann es das wahrscheinlich auch nicht sein. Die Yuja scheinen nicht besonders kräftige Artgenossen zu sein", vermutet Shi'rûk. "Wenn ich mich an euch festhalten darf, kann ich zumindest versuchen so lang wie möglich die Luft anzuhalten. Wärt ihr damit einverstanden, Jizai Ginji?" Währenddessen sind die Wasserechsen bereits in das große Loch im Boden gesprungen, in der Erwartung, dass ihnen gefolgt wird.
Nach oben Nach unten
Jizai Ginji
avatar
Red Samurai


Männlich
Alter : 23
Ort : Nürnberg
Laune : Brainfuck, würde es gut beschreiben xD.
Anzahl der Beiträge : 275


http://albion.forumsfree.de/t605-ginji-jizai-schmied http://Chidorirpg.forumieren.com

BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   So Okt 16, 2016 11:29 pm

Jizai stimmt seinem Gefährten zu und erlaubt ihm mit einer einladenden Geste sich an ihm festzuhalten. Anschließend macht er sich an seinem Netz zu schaffen. Sogleich entfernt er einige der unnützen Golemüberreste aus seinem Gepäck. Diese würden ihn nur wie einen Stein zu Boden sinken lassen. Alles Wertvolle lässt er natürlich im Netz. Anschließend, sollte alles geregelt sein, würde er mit seinem Gefährten den beiden Echsen folgen. Ihm gefällt die Sache nicht...also bleibt er Wachsam...er würde ihnen wie gewünscht folgen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte








BeitragThema: Re: Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit   

Nach oben Nach unten
 

Kapitel 4: Licht in der Dunkelheit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: RPG :: Abenteuer-