StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  

Austausch | 
 

 TORONTO

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
AutorNachricht
Micky

El dios pequeño


Männlich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5887


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: TORONTO   Sa Jan 29, 2011 9:16 pm

Tyler bleibt keine Zeit sein Opfer auf etwaige Gegenstände zu untersuchen, deshalb flüchtet er in Richtung des Ausgangs. Drei der Secus folgen ihm dabei und ziehen ihre Waffen. Als er Gang um Gang hinter sich lässt, wird er von hinten schwer befeuert.

_________________________________________________________________________________________
Aktuelle Karte:
Nach oben Nach unten
Natas

Little Iskai Rat
Little Iskai Rat


Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 736




BeitragThema: Re: TORONTO   Mi Feb 23, 2011 12:39 pm

Ungeachtet der Kugeln die ihm um die Ohren fliegen, war ja nicht das erste mal das irgendwelche Penner, oder Sicherheitsbeamte, auf ihn schiessen, rennt er weiter gen Ausgang zu.

_________________________________________________________________________________________
"Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können"
Friedrich Nietzsche
Nach oben Nach unten
Micky

El dios pequeño


Männlich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5887


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: TORONTO   Do März 03, 2011 10:07 pm

Tyler wird von den Schüssen mehrere Male an Schulter und Beine gestriffen, jedoch kann ihn keiner niederstrecken. Der Ausgang scheint nun in Sichtweite. Um die Hangertüre zu öffnen, muss er jedoch noch einen Knopf drücken, der sich unweit von jener befindet.

_________________________________________________________________________________________
Aktuelle Karte:
Nach oben Nach unten
Natas

Little Iskai Rat
Little Iskai Rat


Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 736




BeitragThema: Re: TORONTO   Fr März 04, 2011 4:17 pm

Am liebsten würde er sich ja umdrehen und die Scheisskerle die auf ihn schiessen zu Mus verarbeiten. Aber die Freiheit ist so nah. Ungeachtet der paar Kratzer rennt er weiter und walzt alles in seinem Weg platt. Nichts soll zwischen ihm und der Freiheit stehen. Als sein Blick auf den Knopf fällt, steuert er darauf zu um ihn in die Wand zu drücken. Sollte sich, wie erhofft, der Weg in die Freiheit öffnen, rennt er dann auch gleich weiter.

_________________________________________________________________________________________
"Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können"
Friedrich Nietzsche
Nach oben Nach unten
Micky

El dios pequeño


Männlich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5887


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: TORONTO   Fr März 11, 2011 2:26 pm

Richard hatte bereits schon lange die TORONTO verlassen und wartete mit seinen ganzen Sachen beim geplanten Treffpunkt. Die Zeit verstreicht indess immer weiter und es ist bisher keine Spur vom Doktor oder Schulze. Also wartet er und wartet er. Der Treffpunkt ist bei einem etwas größeren Stein, der sich ein wenig außerhalb des Ausgangs befindet und von Pflanzen überwuchert ist.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Tyler schafft es den Knopf zu drücken. Die Sicherheitsbeamten sind noch zu weit hinter ihm, um ihn daran hindern zu können zu fliehen. Also drückt er sich durch den halbgeöffneten Schlitz der großen Hangertüre. Die Türe wurde so programmiert, dass sie bei der Berührung eines Gegenstandes sich sofort wieder schließt, falls sie registriert, dass dieser sich wieder entfernt hat - ansonsten würde sie sogar stoppen. Somit hat der Hüne Glück und die Verfolger sind im Inneren der TORONTO erstmal eingesperrt, bis sie die Türe erneut öffnen.
Tyler erinnert sich an den besagten Treffpunkt und daran, dass Dr. Senshu einen Begleiter erwähnt hatte; den Wissenschaftler Richard Löwe. Seine Verfolger scheinen festzusitzen, was nicht zuletzt daran liegt, dass die Türe offenbar klemmt - was Tyler aber nicht weiß. Als er am Treffpunkt ankommt, sieht er den Wissenschaftler bereits warten.

_________________________________________________________________________________________
Aktuelle Karte:
Nach oben Nach unten
Natas

Little Iskai Rat
Little Iskai Rat


Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 736




BeitragThema: Re: TORONTO   Sa März 12, 2011 3:34 pm

Tyler kommt zum Treffpunkt gerannt. Kaum ist er da, richtet er die Knarre auf den Wartenden. "Name? Rang?" blafft er ihn an, den Finger am Abzug.

Er selbst sieht nicht so aus als wäre er zu Spässen aufgelegt.

_________________________________________________________________________________________
"Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können"
Friedrich Nietzsche
Nach oben Nach unten
GrayToBlack




Männlich
Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 105


http://tymurian.pytalhost.de/phpBB/index.php

BeitragThema: Re: TORONTO   So März 13, 2011 11:51 am

Stetig blickt Richard auf die Uhr. Die Zeit vergeht nur schleppen und es erscheint ihm, als dauert die Ankunft des Doks und dieses Gefangenen viel zu lange. Bei Richard verlief alles nach Plan. Er erreichte ohne Zwischenfälle den vereinbarten Treffpunkt.

Die Zeit vertreibt er sich mit der Untersuchung der näheren Umgebung, ohne dabei die TORONTO oder genauer, die Rampe des Metallkoloss, aus den Augen zu verlieren. Es kommt ihm wie eine Ewigkeit vor, so spannend die Umgebung auch sein mag, wenn bei seinen Begleitern etwas schief laufen würde, hat auch er ein nicht unerhebliches Problem.

Dann kommt Bewegung in die Sache und Richard sieht eine kräftig und groß gebaute Gestallt auf sich zulaufen. Sofort signalisiert er, das der Dok fehlt. Dies muss heißen, dass etwas schief gelaufen ist oder der Hühne etwas damit zu tun hat. Zu aller erst mag es Richard gleichgültig sein, doch für das weitere Vorankommen würde der Dok keine minder große Hilfe darstellen, was die Situation durauch schwieig macht.

Viel mehr Zeit, seine Gedanken zu ordnen, hat Richard nicht, da steht der ehemals Gefangene vor ihm und spricht ihm in einem strengen befehlenden Ton an. In einem Bruchteil einer Sekunde geht der Wissenschaftler die möglichen Antworten und deren Folgen durch, ehe er, keinen Moment zu lang, die Fragen schlicht beantwortet. Die Waffe, die auf Richard gerichtet ist, scheint ihn in keiner Weise auch nur zu beunruhigen, ebenso wirkt Richard weder verängstigt, noch sonst in irgend einer Weise sichtbar unruhig.

"Richard Löwe. Wissenschaftler." Ehe Weiteres abzuwarten, spricht er noch knapp: "Einer der Gründe, für Sie hier draußen zu überleben und der andere wäre der Dok." Ob Richard die vorgehaltene Waffe zu dieser Aussage hingerissen hat, mag man nicht abschätzen können und die unausgesprochene Frage nach dem Dok, lässt er erstmal auf den Hühnen wirken.
Nach oben Nach unten
Natas

Little Iskai Rat
Little Iskai Rat


Männlich
Alter : 30
Anzahl der Beiträge : 736




BeitragThema: Re: TORONTO   Di März 15, 2011 9:20 pm

Ruckartig heben sich die Augenbrauen des Hünen an. "Wad?" schiesst es ihm durch den Kopf. "Erzähl kein Scheiss. Der Doc hat's nicht geschafft. Die Secuwichser haben den erwischt." Beantwortet er recht gleichgültig die Frage. "Wie's der weitere Plan?" Irgendwie schief grinsend blickt er sich um und geniesst die Freiheit. Nebenbei wechselt er die Magazine der Waffe. überprüft auf die schnelle seinen Besitz, und steckt die Pistole in die Halterung. Dann schaut er abreisefertig zum Wissenschaftler.

_________________________________________________________________________________________
"Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können"
Friedrich Nietzsche
Nach oben Nach unten
Micky

El dios pequeño


Männlich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5887


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: TORONTO   Sa März 26, 2011 5:14 pm

Schließlich kamen Tyler Schulze und Richard Löwe nicht auf einen gemeinsamen Nenner, weshalb der Hüne sich alleine auf dem Weg machte in die Weiten der Wüste. Richard, der wahrscheinlich Glück hatte nochmal mit dem Leben davongekommen zu sein, machte dasselbe. Er schlug sich mehr schlecht als Recht durch die heiße Wüste und musste innerhalb von 7 Tagen fast seine gesamten Vorräte aufbrauchen, bis er schlussendlich eine Karawane traf, der er sich anschloss. Sie brachte ihn zur einzigen Stadt auf dem Kontinent: Umajo-Kenta.

OT: Weiter bei "Umajo-Kenta".

_________________________________________________________________________________________
Aktuelle Karte:
Nach oben Nach unten
 

TORONTO

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes Forum :: Abenteuer [Alt] :: Umajo-