StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  

Austausch | 
 

 Der Sushiladen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Micky

El dios pequeño


Männlich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5895


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Der Sushiladen   Sa Nov 28, 2009 11:00 pm

Yami blickt den Türkishaarigen überrascht an als sie merkt das dieser sich offenbar für Mikanaisho interessiert. "Er musste gehen... während der Chunin-Prüfung griff er vor allen Augen seinen Vater auf der Zuschauertribüne mit dem Zaidou an. Seitdem wird er verfolgt und es ist ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt. Warum er das gemacht hat kann ich dir leider nicht sagen... kurz bevor das passiert ist... da meinte er ich soll ihm vertrauen..." Aus ihren Worten hört man ganz deutlich heraus das sie Mikanaisho wohl näher kennt als es bisher rüberkam, wenngleich sie nicht umsonst so traurig sein kann. In dem Moment denkt das Mädchen auch gar nicht daran das sie es nicht weitererzählen darf, damit wäre sie eine Mitkomplizin und somit auch ein Feind des Dorfes.

_________________________________________________________________________________________
Aktuelle Karte:
Nach oben Nach unten
Schneefrau




Weiblich
Alter : 23
Ort : Reykjavik
Laune : schwankend
Anzahl der Beiträge : 1198




BeitragThema: Re: Der Sushiladen   So Nov 29, 2009 1:22 am

"Das kann ich dir auch nicht beantworten, ich hab den Kampf noch nicht gesehen da ich vorher gegen dieses Idaki-Mädchen gekämpft hab. Wie hieß sie doch gleich? Ah ja, Inju!" meinte Taro, wobei er erst überlegen musste wie seine Gegnerin gehießen hat. Eigentlich kam er sich gerade ziehmlich dumm vor, fast so als hätte er ihr was getan. Dabei hatte er dies doch bloß gesagt um sich zu entschuldigen wieso er nicht die Geringste Ahnung hatte wieso er seinen Vater angegriffen hat. "Ich schätze er hat einen Plan, aber ich bin mir sicher dass du ihn besser kennst als ich." bemerkt Taro schließlich noch. Dass das Mädchen ihm dies alles gar nicht erzählen dürfte, weiß er nicht. Selbst wenn er es wüsste, er würde sie sicher nicht verraten.

_________________________________________________________________________________________
Slap it like it owes you money!

~ I'd like some asian tacos please <3 ~

I love evil, evil is so fun!
Nach oben Nach unten
Micky

El dios pequeño


Männlich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : göttlich
Anzahl der Beiträge : 5895


http://fallout.forumieren.com/

BeitragThema: Re: Der Sushiladen   So Nov 29, 2009 1:56 am

"Ja bestimmt..." erwidert Yami dem Türkishaarigen mit unsicherer Stimme. Irgendeinen Plan musste Mika haben, sonst würde das alles keinen Sinn machen. Obwohl der Kaizen immer ziemlich hitzköpfig handelte. Wenn es wirklich darauf ankam, dann behielt er einen kühlen Kopf und hatte eine Strategie parat. "Was ist dein Plan verdammt! Du wolltest es mir damals schon nicht verraten. Warum das Ganze überhaupt? Ich weiß noch genau was er mir damals gesagt hat." "Yami... ich werde das Dorf verlassen... nein ich muss das Dorf verlassen. Tut mir Leid... es geht nicht anders. Ich muss es für den Clan tun... für dich, Ju und Hana. Ich wünschte es gäbe eine andere Möglichkeit, aber je mehr ich drüber nachgedacht habe, desto aussichtsloser erscheint mir meine ganze verdammte Situation. Bitte verzeih mir meine geliebte Yami. Eines Tages werde ich wiederkehren. Du und Momoringo, werdet große Ninjas, denn irgendwann benötige ich eure Hilfe. Mehr kann ich dir nicht sagen..."
Als Yami die sich immer nähernden Geräusche des Jahrmarkts wahrnimmt, wird sie aus ihren Gedanken herausgerissen. Ihr fällt dabei nicht auf das sie bereits seit einigen Minuten schon nichts mehr von sich gegeben hat, so als wäre sie geistig überhaupt nicht anwesend gewesen. "Wir müssten bald da sein." meint das Mädchen lediglich mit trockener Stimme. Plötzlich ist ihr gar nicht mehr so nach dem Jahrmarkt zumute. Ohne Zweifel, sie vermisst Mika, aber auch Ju. Gerade als ihr Leben begann wieder schön zu werden musste so etwas passieren. Es macht sie fast wütend, denn auch Dreamfight hat ihr den Rücken gekehrt. Wie immer steht sie alleine mit ihrem Bruder da. Nichts, es hat sich nichts geändert, nein es wurde sogar noch schlimmer. Ihr nachdenklicher Blick fällt auf den blinden Jungen. "Sicher lässt er mich auch irgendwann alleine..." Am liebsten hätte Yami ihn das auch direkt gefragt, einfach gefragt lasst du mich auch irgendwann alleine, aber er würde sich sicherlich darüber wundern warum sie das fragen würde.
Fast mit Gewalt versucht die junge Kunoichi ihre blödsinnigen Gedanken aus dem Kopf zu boxen. "Los! Werd wieder normal Yami! Verdammt nochmal... langsam hab ich das Gefühl ich wäre irgendwie anders... wieso lassen mich alle meine Freunde alleine? Wieso... warum... bin ich so ein schlechter Mensch? Bin ich überhaupt ein Mensch? Dreamfight war auch kein Mensch... vielleicht..." Wie auf einen Schlag bleibt das kleine, plötzlich richtig verletzlich anzusehende Mädchen stehen. Die Fäuste des Mädchen ballen sich zerfressen von ihren negativen Gefühlen, während der Kopf in Richtung Boden starrt. Sie sieht Taro nicht einmal an. Mit deutlich verletzter Stimme beginnt sie zu sprechen. "Taro... ich muss gehen... wir gehen ein anderes Mal zum Jahrmarkt... tut mir Leid..." Yami macht einen Satz, springt auf das nächste Häuserdach und verschwindet blitzschnell im Schutze der Zinnen...

_________________________________________________________________________________________
Aktuelle Karte:
Nach oben Nach unten
Schneefrau




Weiblich
Alter : 23
Ort : Reykjavik
Laune : schwankend
Anzahl der Beiträge : 1198




BeitragThema: Re: Der Sushiladen   Di Dez 01, 2009 3:27 pm

Verwundert schaut er sie an und überlegte was er falsch gemacht haben könnte. Vielleicht war es sein geschwafel über Waffen gewesen, vielleicht hatte er auch was falsches gesagt. Taro schweigt um nicht noch irgendetwas falsch zu machen, doch das sollte sich vielleicht als falsche Reaktion herausstellen. Zumindest fasste er es so auf, als ob diese Situation seine Schul wäre.
"Yami warte, was ist los?" fragte er sie noch, doch sie schien nicht zu antworten.
Er war nicht sauer auf sie dass sie ihn stehen lies, er fragte sich lediglich wieso. Was sie nicht wusste, war das auch er schon Erfahrung dait gemacht hatte wie es wahr wenn man ihm den Rücken zukehrt. Bei ihm geschah es innerhalb weniger Tage. Es bedurfte ein paar Tage um Jahrelange Freundschaften zu zerstören, ein paar Tage bis sich seine Freunde von ihm abgewandt hatten und seine Bekannten sowieso. Auch die Leute mit denen er zwar kaum geredet hatte und dennoch mit ihnen klar gekommen war, tuschelten wenn er vorbei ging. Manchmal hatte er das Gefühl bekommen die Leute würden in seiner Gegenwart das Weite suchen.
Der Türkishaarige stand noch immer an derselben Stelle, doch nun drehte er sich um. Ohne Yami hatte er keinen Grund zum Jahrmarkt zu gehen. Stattdessen machte er sich auf dem Weg zum See und hoffte dass dort niemand war.

_________________________________________________________________________________________
Slap it like it owes you money!

~ I'd like some asian tacos please <3 ~

I love evil, evil is so fun!
Nach oben Nach unten
 

Der Sushiladen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Albion RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes Forum :: Klein-RPG-Ecke :: Chinatsu's Legacy :: Hanagakure-